Die Anlage eines Autostartreports

Author:
Erstellt:
21.02.10
Letzte Bearbeitung:
22.02.10
Bewertung:
 
Bewerte:
Gut - Schlecht

Antwort

Die Anlage eines Autostartreports

So können Sie einen Report regelmäßig automatisch ausgeben.

 

 

Sinn und Zweck

Der Autostartreport dient der automatisierten Ausgabe von Reportdaten, die zu einem bestimmten Zeitpunkt oder regelmäßig vorliegen sollen. Er eignet sich beispielsweise für den Report Summen und Salden, welcher nach dem Saldenkappungstag erstellt werden kann oder andere Berichte für wöchentliche Reports, welche dem Abteilungsleiter vorzulegen sind.

 

 

Eingabe eines Autostartreports

Wählen Sie einen der Reports aus und öffnen Sie diesen (im Menüpunkt Reports). Als Beispiel dient uns hier der Report Summen und Salden, welcher monatlich mit den Saldendaten des Vormonats ausgegeben werden soll. Es öffnet sich folgendes Fenster:

Report Summen und Salden

 

Öffnen Sie nun durch Linksklick mit der Maus die Auswahlmöglichkeiten der Listenarten und wählen Sie die Auswahl Liste für Autostart speichern:

Listenartauswahl

 

Anschließend bestimmen Sie den Ausgabezeitraum alternativ über die Kurzwahl (Im Fall des Reports Summen und Salden empfiehlt sich die Kurzwahl Vormonat).

Wählen Sie den Zeitraum stattdessen über die Eingabefelder, so erhalten Sie jeden Monat den Report dieses ausgewählten Zeitraumes (immer die Daten vom April 2003, auch wenn bereits ein Jahr vergangen ist).

 

Danach wählen Sie die Personalnummern aus, welche ausgegeben werden sollen:

Personenselektion

 

Im vorliegenden Beispielsfall sehen Sie die Auswahl aller Personen.

Hierbei ist auch eine Auswahl einzelner Organisationseinheiten möglich oder mehrerer Personalnummerngruppen, z.B. die Personalnummern 100 bis 199 in der ersten Personenselektion und die Personalnummer 200 bis 299 in der zweiten Selektion.

Nachdem Sie Ihre Selektionen beendet haben, betätigen Sie die Schaltfläche [Weiter] und nehmen dort weitere Protokollselektionen der jeweiligen Reports vor.

Weitere Personenselektion

 

Klicken Sie hiernach wieder auf [Weiter], so erhalten Sie folgendes Eingabefenster:

Eingabe der Autostartdaten

 

Innerhalb dieses Fenster geben Sie die Autostartdaten ein. Anhand des hier aufgezeigten Beispiels sehen Sie, dass die Bezeichnung der Selektion frei wählbar ist, wie auch die Wiederholung, das Autostartdatum (Datum des ersten Laufs) und die Autostartzeit.
Das Autostartdatum ist bei manchen Reports, wie beim Report Summen und Salden erst auf den Folgetag nach dem Monatsende zu setzen, da (in diesem Fall) erst dann die Summen und Salden des Vormonats berechnet worden sind.
Bezüglich der Autostartzeit sollten Sie sich mit ihrem Administrator in Verbindung setzen, damit dies mit den Startzeiten anderer Autostarteinträge abgeglichen werden kann.
Weiterhin bestimmen Sie hierin, ob die Ausgabe per Drucker oder per Textdatei stattfinden soll.

Nach dem Betätigen der Schaltfläche [Übernehmen] wird dieses Autostartprogramm eingepflegt.

Dies können Sie überprüfen, indem Sie unter dem Menüpunkt EinstellungenAutostarteinträge die Liste der Autostarteinträge einsehen:

Autostarteintrag des Reports

 

 

Abhängigkeiten des Autostartreports

Um einen Autostartreport ausgeben zu können, muss ein Drucker auf der Schnittstelle LPT1 angeschlossen sein oder darüber zur Verfügung stehen.

Ab der JANUS® Zeiterfassung 3.15 ist das Drucken über den Windowsdrucker möglich, so dass der Drucker nicht mehr über LPT1 zur Verfügung gestellt werden muss.

 

Weiterhin muss auf dem PC, auf dem der Report angelegt worden ist, das Programm Autostart-ZE laufen. Jedoch wird von unserer Seite her empfohlen, den gewünschten Report auf einem Bediener-PC als Liste zu speichern und über diesen Weg auszugeben.

 

 

Tipps und Tricks

Da vermieden werden soll, dass das Programm Autostart-ZE auf zwei verschiedenen Rechnern läuft, empfehlen wir zum einen, das Autostartprogramm für die Druckausgabe auf dem JANUS® ZE-Server anzulegen oder sie speichern diesen Report nicht als Liste für den Autostart, sondern als Liste mit bestehender Selektion.

Bei der Liste mit bestehender Selektion müssen Sie lediglich im Menüpunkt Reports → Summen und Salden diese Listenart auswählen und die Selektion in einem Menü auswählen. Alle weiteren Selektionen sind darin gespeichert.

 

 

 

pdf_buttonDownload der Beschreibung als PDF Dokument (200 KB)

Kategorie

info_bestellen
callback