Eintragen von Urlaubsansprüchen

Author:
Erstellt:
21.02.10
Letzte Bearbeitung:
09.03.10
Bewertung:
 
Bewerte:
Gut - Schlecht

Antwort

Eintragen von Urlaubsansprüchen

So pflegen Sie Urlaubsansprüche ein.

 

 

Sinn und Zweck

Urlaubsansprüche der Mitarbeiter sind in der AHB Janus® Zeiterfassung einzutragen und sollten jährlich erfasst werden, um den Urlaubsstand des Mitarbeiters bestimmen zu können.

 

 

Pflegen der Urlaubsansprüche

Die Urlaubsansprüche werden pro Mitarbeiter eingepflegt, so dass Sie im Menüpunkt Stammdaten des Menüs Bearbeiten die Personalnummer des betroffenen Mitarbeiters auszuwählen haben.

Wählen Sie daraufhin in den Karteikarten des Mitarbeiters die Karteikarte Zeiterfassung:

Stammdaten eines Mitarbeiters

 

Es erscheint der nachfolgende Bildschirm, in welchem Sie die Schaltfläche [>] betätigen, um die Urlaubsansprüche des Mitarbeiters einzusehen:

Urlaubsanspruch

 

In dem Feld Aktueller Jahresurlaub wird Ihnen der jeweilige Restanspruch des Mitarbeiters angezeigt.

Nachdem Sie die Schaltfläche [>] betätigt haben, öffnet sich eine Tabelle:

Anzeige des Urlaubsanspruches

 

Handelt es sich hierbei um eine Neuanlage eines Mitarbeiters, so ist die Tabelle leer. Bei einem Mitarbeiter, der sein erstes Jahr in der Firma verbringt, ist die oben aufgeführte Anlage zu sehen (hier wurde aus Übersichtsgründen auf einige Spalten verzichtet):

F3_kopfzeile1

 

Geben Sie diese Zeilen ein, so hat der Mitarbeiter für das Jahr 2004 einen Anspruch auf 20 Urlaubstage und er erhält jedes neue Jahr (gekennzeichnet durch die Anzahl der Perioden, 12 steht dabei für ein Jahr, bzw. 12 Monate) einen Anspruch für 30 Tage. Das Verfallsdatum wird im Falle eines Jahreswechsels auch neu eingepflegt.

Stehen Änderungen des Urlaubsanspruches an, z.B. eine Vergrößerung des Urlaubsanspruches im Folgejahr 2006, so ist dies folgendermaßen einzupflegen:

F3_kopfzeile2

 

Haben Sie eine Zeile falsch eingegeben, so können Sie diese wieder löschen, indem Sie vor Neueingabe diese Zeile durch Anklicken der linken, schmalen Spalte markieren und die Taste [Entf] bestätigen.
Anschließend werden Sie gefragt, ob Sie diese Zeile wirklich löschen möchten und wenn Sie dann JA wählen, wird diese Zeile entfernt.
Erst nachdem Sie diese Zeile gelöscht haben, können Sie die neue Zeile eingeben.

Andernfalls riskieren Sie doppelte Einträge in der Datenbank, was durch die Meldung „The SQL statement should have returned one row, but returned more rows instead.“ dokumentiert wird.
Tritt dieser Fehler auf, so ist er in Rücksprache mit der Hotline zu beheben.

 

 

Abhängigkeiten der Urlaubsansprüche

  • Feiertagskalender wegen der Beachtung freier Tage in der Berechnung des Resturlaubanspruchs

 

 

Tipps und Tricks

Falls Sie die Fehlermeldung „The SQL statement should have affected only one row, but returned more rows instead” erhalten sollten, setzen Sie sich bitte mit der Hotline in Verbindung.

 

 

 

pdf_buttonDownload der Beschreibung als PDF Dokument (215 KB)

Kategorie

info_bestellen
callback