Saldenüberwachung

Author:
Erstellt:
20.02.10
Letzte Bearbeitung:
09.03.10
Bewertung:
 
Bewerte:
Gut - Schlecht

Antwort

Saldenüberwachung

So werden zum Beispiel die Zeitsalden von Mitarbeitern überwacht, die sich in der Rotphase befinden.

 

Sinn und Zweck
Nahezu jedes Unternehmen bilanziert die Resturlaube seiner Mitarbeiter, da diese einen finanziellen Wert darstellen. Unternehmen gehen auch dazu über, Zeitüberhänge zu bilanzieren, da auch diese (je nach Betriebsvereinbarung) bilanziert werden müssen. Mit dem Report „Saldenüberwachung“ erhalten Anwender ein Steuerungsinstrument, um den Bilanzwert jederzeit differenziert einsehen zu können.

 

Ein Beispiel:
Für Ihren Vorstand sollen Sie für die Monate April, Mai und Juni alle Mitarbeiter benennen, die NICHT den Wert von 50:00 Stunden mindestens zweimal gekreuzt haben. Die Auswertung soll abteilungsbezogen, alphabetisch erfolgen.

Bei Janus Zeiterfassung finden Sie im Menüpunkt Reports auch das Modul Saldenüberwachung. Hier wählen Sie folgende Einstellungen

Saldenüberwachung Personenselektion

 

Nachdem Sie auf weiter geklickt haben, erscheint dieses Menü:

Saldenüberwachung Personenselektion

 

Wählen Sie bitte wieder die Einstellungen, wie Sie oben vorgenommen wurden. Und klicken auf OK. Als Ergebnis erhalten Sie ein Protokoll, das Sie Ihrem Vorstand aushändigen.

Saldenüberwachung Personenselektion

 

Anhand der Vielfalt der Selektionsmöglichkeiten, können Sie die Betrachtungsweise auch von der negativen wie auch von der positver Seite aus selektieren. Das Modul bietet weitere, andere Selektionsmöglichkeiten, zum Beispiel: „Welche Mitarbeiter haben durch Samstagsarbeit mehr als sieben Stunden bezahlte Zeitzuschläge erhalten.“

 

pdf_buttonDownload als PDF-Dokumen (200 KB)

Kategorie

info_bestellen
callback