JANUS® Zeitwirtschaft Autostart als Dienst

Author:
Erstellt:
21.02.10
Letzte Bearbeitung:
10.03.10
Bewertung:
 
Bewerte:
Gut - Schlecht

Antwort

JANUS® Zeitwirtschaft Autostart als Dienst

So kann der Autostart als Dienst auf eine Freigabe im Netz zugreifen

 

 

Sinn und Zweck

Berechtigungen können bei Windows-Systemen sowohl auf Dateisystem-Ebene als auch auf Freigabe-Ebene gesetzt werden. Hier erhalten Sie eine Anleitung, wie der Autostart von JANUS® Zeitwirtschaft als Dienst auf eine Freigabe im Netz zugreifen kann. Mit einer lokalen Systemkonto-Anmeldung lässt sich dieser Dienst starten - für einen Betrieb des Autostartprogramms ist eine Benutzer-Anmeldung nicht erforderlich. Durch die lokale Systemkonto-Anmeldung läuft der Dienst mit Oberfläche und zeigt den aktuellen Status des Autostartprogramms der Zeitwirtschaft an. Bei Fragen helfen Ihnen unsere Experten an der AHB-Hotline gerne weiter.

 

 

1. Zugriff des Autostarts als Dienst auf eine Freigabe im Netz

Freigabe einrichten
Öffnen Sie bitte Ihren Windows-Explorer und wählen Sie anschließend den Ordner aus, der über das Netzwerk erreichbar sein soll. Klicken Sie diesen mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Kontextmenü ganz unten Eigenschaften aus. Klicken Sie anschließend auf den Punkt Diesen Ordner freigeben und tragen Sie einen Namen für die Freigabe ein.

 

001

 

2. Berechtigung auf der Freigabe vergeben

Danach müssen die Berechtigungen auf der Freigabe eingestellt werden. Klicken Sie hierfür auf Berechtigungen und anschließend auf Hinzufügen. Im nachfolgenden Dialog tragen Sie bitte den Computernamen ein, auf dem der JANUS® Zeitwirtschaft Autostart als Dienst läuft.

Um den Computer zu finden, muss unter Objekttypen der Objekttyp Computer stehen. Ist das nicht der Fall, klicken Sie auf Objekttypen.

 

3

 

Haken Sie hier nun Computer an. Bestätigen Sie anschließend mit OK.

 

9

 

Nun können Sie den Computernamen eingegeben. Im Beispiel unten lautet der Computername 'Develop'. Bestätigen Sie anschließend bitte mit OK.

 

5

 

Jetzt erteilen Sie dem Computer noch die entsprechende Freigabeberechtigung. Der Vollzugriff ist nicht nötig, es reichen die Rechte Lesen und Ändern.

 

6

 

Bestätigen Sie die getätigten Änderungen mit OK. Danach ist der Computer, auf dem der JANUS® Zeitwirtschaft als Dienst läuft, berechtigt, auf diese Freigabe zuzugreifen. Jetzt fehlen noch die Sicherheitseinstellungen für den Computer, die wir über den Reiter Sicherheit eintragen können.

 

3. Sicherheitseinstellungen auf der Freigabe

Nach dem Klicken auf den Reiter Sicherheit können Sie, wie bereits unter der Freigabe gemacht, den Computer hinzufügen. Die Rechte aus dem unten gezeigten Screenshot sollten eingestellt werden, damit der JANUS® Zeitwirtschaft Autostart als Dienst ohne Probleme auf die Freigabe zugreifen kann. Wie schon bei Punkt 2 achten Sie bitte darauf, dass bei Objekttypen der Computer vorhanden ist. Anschließend vergeben Sie dem Computer die gewünschten Rechte, z. B. Ändern, Lesen, Ausführen usw.

 

002

 

Nach dem Übernehmen der Berechtigungen klicken Sie zum Prüfen der Berechtigungen auf Erweitert. Hier können Sie, wie weiter oben beschrieben, die effektiven Berechtigungen verifizieren. Die Berechtigungen sollten so aussehen, wie in den unten aufgeführten Screenshots.

Unter Übernehmen für sollte Diesen Ordner, Unterordner und Dateien stehen:

 

004

 

Wechseln Sie bitte in den Reiter Effektive Berechtigungen. Hier sollten die Berechtigungen wie folgt aufgeführt sein:

 

003

 

 

Mit diesen Einstellungen ist der Zugriff des JANUS® Zeitwirtschaft Autostart Dienstes auf ein Netzlaufwerk gegeben. Bei Fragen helfen Ihnen unsere Experten an der AHB-Hotline gerne weiter.

 

 

pdf_buttonDownload der Beschreibung (pdf, 350 Kb)

 

 

 

Kategorie

info_bestellen
callback