E-Mail Drucken

24.03.2017 - AHB Zeitkonto Web

 

Update anfordern.  weiter ...

 

Version 1.78 (24.03.2017)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neue Systemvoraussetzungen
    Ab sofort gelten für die Web-Anwendungen von AHB folgende neue Systemvoraussetzungen:
    • Java-Laufzeitumgebung, Mindestversion:
      Java 2 Platform, Standard Edition (J2SE) 8.0 (d.h. interne Versionsnummer 1.8)
    • MySQL-Datenbank, Mindestversion:
      MySQL Version 5.5
  • Anzeige von System-Informationen
    Mit Hilfe der Schaltfläche 'System-Infos...' in der Ansicht des Administrators können Informationen über den Server (Betriebssystem, Java, Tornado-Web-Server, Mandanten und SQL-Verbindungen) angezeigt und ausgedruckt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration Exchange
    • Verbesserte Verarbeitung von sehr langen Abwesenheiten
    • Verbesserte Überprüfung bei schon vorhandenen Kalendereinträgen.
    • Halbe Tage werden nicht mehr ganztags als "Out of Office" gekennzeichnet.
  • Hintergrundverarbeitung
    Optimierung der Datenbank-Zugriffe, um Deadlocks und LockWait-Timeouts zu minimieren.
  • Ansicht AZ-Protokoll
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anzeige des Kappungswertes bei vorhandenen Kappungen hinter der Kennung des Kappungsgrundes, statt wie bisher nur die Kappungsgrund anzuzeigen.

Version 1.77 (30.06.2016)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 872)
  • Serverstart In Windows-Umgebungen wird jetzt der Pfad zur Java-Laufzeitumgebung automatisch ermittelt.
  • Mehrfach-Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Mit dem kostenpflichtigen Modul Mehrfach-Abwesenheiten können in einem Antrag mehrere Abwesenheiten auf einmal beantragt werden, die sich wöchentlich oder 14-tägig innerhalb eines bestimmten Zeitraums wiederholen. So können z.B. für das kommende halbe Jahr die Berufsschultermine "Donnerstag und Freitag, alle 14 Tage" mit einem einzigen Antrag beantragt und genehmigt werden. Nach der Genehmigung wird der gemeinsame Antrag in Einzelanträge aufgelöst, die dann einzeln storniert oder durch die Zeitwirtschaft geändert werden können.
  • Logdateien
    Neue Anzeige der Logdateien in allen aktiven Verzeichnissen, in denen Textdateien zur Logausgabe und zum Datenaustausch mit anderen Anwendungen anfallen.
    Eine oder mehrere Dateien können komprimiert heruntergeladen oder komprimiert an die AHB-Hotline bzw. den Administrator als E-Mail versendet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Logdateien
    Entfall der .agt-Logdateien im mandantenbezogenen Logverzeichnis.
  • Konsole
    Unterstützung europäischer Zeichen (Umlaute etc.) bei der Konsolenausgabe.

Version 1.76 (10.02.2016)

Neue Funktionen
  • Abwesenheitsanträge mit Pflichtanhang
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Abwesenheitsanträgen kann ein Anhang als verpflichtend konfiguriert werden. Der Antrag ist dann nun noch beantragbar, wenn z.B. die geforderte Reisekostenabrechnung dem Antrag beigefügt wurde.
Verbesserungen / Änderungen
  • Leserechte für Anträge
    Verbesserte Leserechte für Mitarbeiter, die keine generellen Leserechte besitzen, aber auf Grund des Workflows Leserechte für einzelne Anträge haben sollen.
Fehlerbeseitigungen
  • Korrigierte Anzahl Arbeitstage bei Abwesenheiten
    Wird ein Abwesenheitsantrag nicht mit der korrekten Zahl an Arbeitstagen beantragt, korrigiert die Zeiterfassung die Anzahl der Tage. Bisher wurde diese korrigierte Anzahl nur im Antrag selbst vermerkt. Jetzt wird die korrekte Anzahl der Arbeitstage an allen Stellen im Zeitkonto angezeigt.
  • Leserechte auf Anhänge
    Genehmiger ohne generelle Leserechte können bei Anträgen, die explizit an sie gerichtet sind, jetzt auch die ggf. vorhandenen Anhänge einsehen.

Version 1.75 (18.12.2015)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 871)
  • Einplanungen mit Pausen
    In allen Einplanungen können Zeitbereiche definiert werden, zu denen die Einplanung nicht ausgeführt werden soll (kommagetrennte Liste von Pausenzeiten). Pro Pausenzeit ist optional die Angabe eines Wochentags (Mo,Di,Mi,Do,Fr,Sa,So - jeweils gefolgt von einem Leerzeichen) gefolgt von der von-bis Uhrzeit ('SS:MM-SS:MM') möglich. Es können mehrere Zeiten pro Wochentag sowie Zeiten über Mitternacht angegeben werden
Verbesserungen / Änderungen
  • Passwort
    Bei Änderung des Passworts über die Stammdatenseite (durch die Personalabteilung) wird jetzt ein Verstoß gegen die aktuellen Passwortregeln angezeigt.
  • Telefonserver
    Anbindung eines Flintec-Telefonservers ist jetzt auch im "Nicht-Cloud-Umfeld" möglich.
  • Lizenzzählung
    Angepasste/verbesserte Lizenzzählung bei Cloud-Installationen.
  • Sicherheit
    Die Anzeige des Saldo2-Namens wurde gegen Manipulation abgesichert.
  • Update der Anwendung
    Zur Reduzierung des Speicherbedarfs wird nur noch die letzte Anwendung vor dem Update im Webdesigner aufbewahrt.

Version 1.74 (22.07.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Kalenderintegration Exchange
    Mit Nutzung des kostenpflichtigen Moduls Kalenderintegration können endgültig genehmigte Abwesenheiten jetzt auch in die persönlichen Exchange-Kalender der Mitarbeiter eingetragen werden. Details zu Voraussetzungen, Konfiguration usw. entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.

Version 1.73 (10.04.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Buchungen via Avaya IP-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" auch an IP-Telefonen von Avaya abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Verbesserte Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten in den Anwesenheitsansichten (inkl. Telefonzentrale), der grafischen Abwesenheitsübersicht, den Zeitdetails, dem AZ-Protokoll und den Anträgen.
    Außerdem wurde die Berechnung der geplanten Tage in der Abteilungsliste auf solche Abwesenheiten angepasst.
  • Ansicht Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Telefonzentrale werden nun auch Telefonnummern angezeigt, sofern diese in den Stammdaten vorhanden sind.
  • Stammdaten
    Verbessertes Verhalten bei der Anlage von identischen Mitarbeiternamen. Die Benutzerkennung wird jetzt auch eindeutig gemacht, wenn im Abteilungstext ein Slash "/" vorhanden ist.
  • Saldo 2
    Darstellung des Saldo 2 in "Geld", sofern als Einheit Geld von der AHB Zeitwirtschaft Web geliefert wird oder Geld als Default-Einheit (Parameter 8) eingestellt wurde.
  • Import Abwesenheiten
    Kombinierte Abwesenheiten: Korrekter Import von kombinierten Abwesenheiten aus der AHB Zeitwirtschaft Web (Abwesenheit 1 ungleich Abwesenheit 2).
    Stornierte Abwesenheiten: Wird eine stornierte Abwesenheit importiert, so wird nun auch die Quelle des Stornos mit angegeben.
  • Buchen via Telefon
    Abfrage des Flintec-Lizenz-Volumens jetzt beim Export der Buchungen. Buchungen werden so auch bei Lizenzverletzung zunächst mal angenommen, werden aber erst bei korrigierter Lizenz exportiert.
  • Lizenzzählung
    Optimierte Zählung der genutzten Lizenzen, so dass jetzt die Anzeige in den Einstellungen und die internen Konsequenzen immer übereinstimmen.
  • Reduzierung Log-Ausgaben
    Normale Dateioperationen (Umbenennen temporärer Zwischendateien etc.) werden jetzt bei Log-Level kleiner 'Standard' (Parameter 203) nicht mehr auf die Konsole und in die Log-Dateien geschrieben.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Die Anmeldung ohne Passwort (z.B. Initialpasswort) funktioniert jetzt auch unter Java 6 fehlerfrei.

Version 1.72 (17.10.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Installation
    Nutzung eines verbesserten Installers mit folgenden Änderungen:
    • Auslieferung einer 'setup_zo.exe' für eine reibungslosere Installation unter Windows-Betriebssystemen (Linux: java -jar setup_zo.exe)
    • Automatische Anforderung von Administrationsrechten unter Windows
    • Erweiterte Installations-Informationen in der Registry: Größe, Supportlink
    • Unterstützung von 64-bit-Windows bzgl. Registry-Zugriff
    • Unterstützung einer Konsolen-Installation (kein GUI) mit 'java -jar setup_zo.exe -console' auf der Kommandozeile
Verbesserungen / Änderungen
  • Manuelles Buchen
    Verbesserte Protokollierung aller manuellen Buchungen, egal ob via Flintec, IP-Telefone oder Buttons im Zeitkonto.
  • Stammdatenimport
    Erweiterung des Stammdatenimports via CSV-Datei um Passwort und PIN.
  • Lizenzverletzungen
    Deutlichere Anzeige (rot) von Lizenzverletzungen in den Einstellungen.
Fehlerbeseitigungen
  • Zurück-Button
    Unter seltenen Umständen konnte das Icon im Zurück-Button fehlen.

Version 1.71 (04.07.2014)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 868)

  • Passwort-Regeln
    Mit dem neuen Parameter 21 in den Einstellungen können Regeln für den Aufbau und die Gültigkeit der Benutzer-Passwörter festgelegt werden. So können die minimale und maximale Länge, der Ablauf von Passwörtern nach einer Anzahl Tage, die verpflichtende Nutzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern definiert werden. Außerdem kann verboten werden, dass der Benutzername im Passwort verwendet wird und dass ein neues Passwort identisch zum letzten gewählt wird.
  • Benutzer-Anmeldung
    Mit dem neuen Parameter 'AHBLoginFailedMax' kann in der puakma.config ein Fehlversuchszähler für Benutzer-Anmeldungen eingeschaltet werden. Wird hier eine Zahl größer 0 eingetragen, wird der Benutzerzugang nach Erreichen der Anzahl Fehlversuche gesperrt und kann nur noch durch einen Mitarbeiter mit Personalabteilungsrechten entsperrt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hinweis auf Verletzung des Arbeitszeitgesetzes
    Änderung des Anzeigetextes in "Arbeitszeit über zulässigem Maximum!".
  • Registrierung
    Optimierung der Registrierung, so dass Neuinstallationen und Erweiterungen zwingend eine neue Registrierung erfordern (via Hotline).
  • Notfall-Anmeldung
    Zur Administrator-Anmeldung im Notfall ("AHB-Administrator") ist jetzt ein Einmal-Passwort erforderlich, das über die Hotline bezogen werden kann.
  • Kalender-Integration
    Neue Version der Kalender-Integration: 2014.04
    Versorgung des Feldes ApptUNID bei Kalendereinträgen. Wird teilweise für externe Anwendungen benötigt.
    ACHTUNG: Wenn man diese Funktionalität benötigt, muss bei allen "ahbabwkal.nsf"-Datenbanken ein Schablonenwechsel durchgeführt werden!

Version 1.70 (14.02.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.69 (01.12.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Workflows
    Kann ein Workflow nicht weitergeführt werden, weil kein Rolleninhaber für eine bestimmte Rolle gefunden wird, wird jetzt explizit der betreffende Rollenname angezeigt.

Version 1.68 (28.08.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Manuelles Buchen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Alle parametrierten Buchungsvorgänge (Parameter 301) werden jetzt als Buchungs-Buttons in den persönlichen Ansichten eingeblendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Buchen via IP-Telefon
    Das Buchen über CISCO- und Siemens-OpenStage-Telefone ist jetzt mandantenfähig und auch in Cloud-Umgebungen verfügbar.

Version 1.67 (21.06.2013)

Neue Funktionen
  • Manuelles Buchen und Korrekturanträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Durch die neuen Systemrollen "kein manuelles Buchen" und "keine Korrekturanträge" kann bei einzelnen Mitarbeitern die Ausführung dieser Funktionen verhindert werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Alle ab jetzt entstehenden Kalender-Einträge sind über eine AHB-ID eindeutig identifizierbar. Außerdem wurde die Verarbeitung der Kontroll-Mails robuster gestaltet.
    ACHTUNG: Um die verbesserte Kalenderintegration nutzen zu können, müssen die beteiligten Mail-In-Datenbanken aktualisiert werden! Die dafür notwendige (neue) Schablone finden Sie nach dem Update des AHB Zeitkontos im Verzeichnis "...\AHB\Zeitkonto\calendar\domino\".
    Notieren Sie sich vor dem Update die Parameter der Mail-In-Datenbanken und kontrollieren Sie nach dem Update diese Parameter, sowie die Einplanung des Agenten "MailInAbwesenheitTermin". Außerdem müssen die Mail-In-Datenbanken passend signiert sein, damit der Zugriff auf die Mail-Datenbanken funktioniert.
  • Mitarbeiterstammdaten
    Die Eingabemaske für Mitarbeiterdaten wurde verbessert, damit es nicht mehr zu unabsichtlichen Änderungen von Benutzerkennung oder Passwort durch Single-Sign-On-Anwendungen kommen kann.
Fehlerbeseitigungen
  • Buchungsvorgänge
    Die Auswahl der erlaubten Buchungsvorgänge (Parameter 301) ist jetzt mandantenfähig.

Version 1.66 (15.03.2013)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 867)

  • Doppelstart Tornado-Server
    Der mehrfache Start des Tornado-Servers wird jetzt erkannt. Wird bei einem laufenden Tornado-Server eine weitere Server-Instanz gestartet, so erfolgt eine Fehlermeldung und die neu gestartete Server-Instanz wird beendet.
  • Erkennung einer Portbelegung
    Wird beim Start des Tornado-Servers erkannt, dass der in der 'puakma.config' eingestellte HTTP-Port bereits von einer anderen Anwendung genutzt wird, erfolgt eine Fehlermeldung und der Tornado-Server wird beendet.

Verbesserungen / Änderungen
  • Anmeldung via LDAP-Server
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPObjectClass' kann die Suche nach einer Person im LDAP-Verzeichnis auf bestimmte Objektklassen eingeschränkt werden (bisher ist fest 'Person' als Objektklasse festgelegt).
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPDerefAliases' kann das Verhalten der Suche bezüglich der Auflösung (De-Referenzierung) von Alias-Einträgen festgelegt werden.
    Details zu den neuen Parametern entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.
  • Hintergrundverarbeitung
    Beim Bearbeiten von Feiertagen wird jetzt der interne Cache neu geladen, damit die Änderungen überall sichtbar bzw. nutzbar sind.
Fehlerbeseitigungen
  • Mail-Versand
    Umlaute in der Betreff-Zeile von automatisch versendeten Mails werden jetzt auf allen empfangenden Mail-Systemen korrekt angezeigt.
  • Import Vortages-Saldo
    Fehler beim Import des Vortages-Saldos über Buchungsimport (wenn keine Lizenz für 'Arbeitszeitprotokolle' aktiv ist) beseitigt. Das Vortagesdokument wird jetzt korrekt erzeugt, wenn es noch nicht vorhanden war und deshalb neu erzeugt werden musste.
  • Ampelphasen
    Auch ohne vorhandene Lizenz 'Arbeitszeitprotokolle' werden jetzt Ampelphasen für den Vortag berechnet.

Version 1.65 (23.11.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 866)
Verbesserungen / Änderungen
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Überarbeitung der grafischen Übersicht für Abwesenheiten:
    • Stornierte Anträge optional anzeigbar
    • Aufgelöste Darstellung von Konflikten
    • Optional monatsweise Aufteilung der Ansicht
  • Anträge nach Status
    In den Ansichten für Anträge nach Status werden jetzt Anträge ohne aktuell zugeordnete Stammdaten ausgeblendet.
  • Stammdatenimport
    Verbesserte Erkennung von geänderten Abteilungsnamen, wenn die Abteilungsnummer gleich geblieben ist.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität.
  • Anmelden/Abmelden
    Die Seiten zur An- und Abmeldung wurden optisch überarbeitet.

Version 1.64 (18.07.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 865)
Verbesserungen / Änderungen
  • Auswahlseiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Auf den Auswahlseiten (z.B. graf. Übersicht, Anträge in Bearbeitung usw.) gibt es nun einen zusätzlichen Anzeige-Button in der oberen Aktionsleiste.
  • Dateianhänge bei Abwesenheitsanträgen
    Erweiterung der Datenbank-Tabelle, damit auch Dateien mit neuen MimeTypes (z.B. xlsx-Datei aus Office) an Anträge angehängt werden können.
  • Restore eines Archivs
    Der Restore einer Archivdatei funktioniert jetzt unabhängig davon, in welchem Verzeichnis die Archivdatei gespeichert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Sehr selten auftretende Fehlanmeldungen werden jetzt zuverlässig unterbunden.
  • Verschlüsselung
    Das Verschlüsseln der Passwörter und PINs zur Anmeldung an einem Flintec-Telefonserver erfolgt nun robuster. Es kommt nun nicht mehr zu falsch verschlüsselten und somit unbrauchbaren Passwörtern.

Version 1.63 (21.05.2012)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    Lizenzierung der Einplanung 'Anbindung an COSMOS'
  • Stammdaten-Import
    Die Eindeutigkeit bestimmter Felder (Benutzerkennung, Kurzname) wird jetzt auch beim Stammdaten-Import von Personen mit gleichem Vor- und Zunamen besser gewährleistet.
Fehlerbeseitigungen
  • Initialbefüllung
    Bei der Initialbefüllung werden nun die Vorgabetexte für die Kalender-Integration und die Reihenfolge der Abwesenheitsdefinition korrekt hinterlegt.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    In der grafischen Abwesenheitsübersicht konnte es bisher zu einer fehlerhaften Anzeige kommen, wenn aus einer Abteilung Personen mit gleichen Vor- und Zunamen angezeigt werden sollten. Dies ist nun beseitigt.

Version 1.62 (28.03.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 864)
  • Kategorisierte Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Kalendereinträge können optional pro Abwesenheitsdefinition einer Kategorie zugeordnet werden.
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue (lizenzpflichtige) Benutzer-Einplanung 'Anbindung an COSMOS' kann der Anwesenheitsstatus für COSMOS in eine CSV-Datei übertragen werden (erfordert COSMOS-Transfer ab Version 4.03.00).
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Die Kalenderintegration wird nur noch dann angesprochen, wenn der notwendige Schlüssel zum Finden der Person auf Notes-Seite vorhanden ist.
  • Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anpassung der Kalendereinträge gemäß IBM-Vorgaben. So werden Kalendereinträge auch z.B. von Blackberry-Servern oder Gruppenkalender-Anwendungen korrekt erkannt.
  • Host-Authentifizierung Windows 64-bit
    Die Authentifizierung mit dem Betriebssystem (Active Directory) funktioniert jetzt auch unter 64-bit Versionen von Windows.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Die grafische Abwesenheitsübersicht kann jetzt auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität. Unter anderem wurde das Erzeugen und Einspielen von Backups beschleunigt.

Version 1.61 (30.01.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 863)
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neuen vordefinierten Rollen "graf. Abwesenheitsübersicht" und "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen Zugriff auf die grafische Abwesenheitsübersicht gewährt werden, ohne dass dafür weiterführende Leserechte notwendig sind.
    Mit der Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht" kann ein Mitarbeiter die Abwesenheiten inkl. Abwesenheitsgrund sehen. Wird die Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" genutzt, werden die Abwesenheiten ohne Abwesenheitsgrund angezeigt. In beiden Fällen kann auf die eigentlichen Anträge nicht zugegriffen werden.
  • Potentieller Genehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Befindet sich ein Antrag zur Genehmigung bei einem bestimmten Genehmiger, kann der Antrag jetzt auch durch eine andere Person genehmigt werden, wenn diese für den aktuellen Genehmigungsschritt hätte ausgewählt werden können. Das erleichtert die Genehmigung von Anträgen, bei denen der ursprünglich angedachte Genehmiger nicht mehr oder aktuell nicht verfügbar ist.
  • Generalgenehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue vordefinierte Rolle "Generalgenehmiger" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen das Recht gegeben werden, Genehmigungsschritte in Anträgen zu genehmigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Mitarbeiter über die im Workflow hinterlegte Rolle verfügt. Er muss lediglich über entsprechende Leserechte verfügen.
Verbesserungen / Änderungen
  • Eingabeüberprüfungen
    Zur Vermeidung unleserlicher Darstellungen und unerwünschter Ausführung von Skripten im Browser werden jetzt zusätzliche Überprüfungen und Filterungen bei der Verarbeitung von Benutzereingaben durchgeführt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    Die Anwendung kann jetzt auch korrekt verlassen/beendet werden, wenn man nach der Anmeldung nicht gebucht hat.
  • Feiertagskalender
    Feiertage werden jetzt bis zu 3 Jahre in die Zukunft generiert.

Version 1.60 (11.11.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 862)
  • Initialbefüllung
    Bei einer Neuinstallation bzw. bei einem neuen Mandanten werden drei Antragsdefinitionen (eine Abwesenheit, eine Berichtigung und eine Buchungskorrektur) mit minimalem Workflow und ein Beispielmitarbeiter "Hans Mustermann" angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Namensauflösung
    In bestimmten, unvollständig konfigurierten Proxy-Umgebungen führte die bisher genutzte Reverse-DNS-Suche nach dem Hostnamen des Clients zu längeren Wartezeiten beim Seitenaufbau. Jetzt treten diese Wartezeiten bei fehlender Namensauflösung zu einer IP-Adresse nicht mehr auf.
Fehlerbeseitigungen
  • Passwort
    Beim Speichern der Personenstammdaten konnte es unter bestimmten Umständen passieren, dass das bis dahin hinterlegte Passwort gelöscht wurde. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Version 1.59 (19.10.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 860)

Version 1.58 (16.09.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 858)
  • Manuelle Buchungen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei allen manuellen Buchungen, die im Zeitkonto Web direkt getätigt werden, wird die IP-Adresse des Rechners, von dem aus gebucht wurde, mitprotokolliert. Hierdurch kann nachvollzogen werden, von welchem PC aus die Buchung gemacht wurde.
    In der Spalte 'Web-Buchungen' der Ansicht 'Zeitdetails' zeigt ein Tooltip die entsprechende IP-Adresse an.
  • Mobiles Buchen
    Die neue Seite .../zeitkonto.pma/Mobil wurde zum Einsatz auf Smartphones und sonstigen mobilen Geräten neu gestaltet: Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt. Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.
    Die Nutzung der neuen Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab 3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.
    Nach der Anmeldung werden Saldo, Saldo2, Urlaub und die letzte Buchung angezeigt und es kann gebucht werden. Zu jeder Buchung wird der aktuelle Standort gespeichert und ist im Zeitkonto bei jeder Buchungsanzeige verfügbar. Die Genauigkeit der Standortermittlung hängt von der Ausstattung des Gerätes ab: Ist ein GPS-Sensor verfügbar, werden dessen Koordinaten genutzt, ansonsten evtl. verfügbare Funkzellen-Informationen oder WLAN-Informationen. Sind alle diese Quellen nicht verfügbar (z.B. auch bei Nutzung der Seite in einem Desktop-Browser), wird zumindest die IP-Adresse zur Standortermittlung genutzt, wobei die Genauigkeit natürlich eher gering ist.
  • Mandant löschen
    Beim Löschen eines Mandanten (nur möglich für System-Administratoren in der Ansicht 'Administration') wird jetzt eine BACKUP-Einplanung erzeugt, die nach 15 Minuten alle Daten des zu löschenden Mandanten exportiert und anschließend alle Daten löscht. Die Export-Datei wird im Verzeichnis '.../puakma/temp' angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Lizenz pro Mandant
    Die Freischaltung der gekauften Module, Anzahl Personen erfolgt jetzt pro Mandant.
  • Transferverzeichnis
    Das Transferverzeichnis zum Datenaustausch mit der AHB Zeiterfassung wird jetzt zur klareren Trennung zwischen Transfer- und Log-Dateien und vereinheitlicht mit den restlichen AHB-Anwendungen in der Einplanung 'TRANSFER-ZE' als 'Text 3' eingetragen. Der bisher dafür genutzte Parameter 201 in den Einstellungen wird nur noch für die Ablage der Log-Dateien genutzt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    • Automatisches Abmelden nach erfolgreichem Buchen
    • Korrekte Abmelde-Möglichkeit, auch bei neuen CISCO-Telefonen
    • Verbesserungen in den Menüs
  • Import Stammdaten
    Die mit den Personenstammdaten importierten Abteilungstexte können jetzt bis zu 50 Zeichen lang sein.
Fehlerbeseitigungen
  • Export von Buchungen
    Korrekte Berücksichtigung der Lizenzen für manuelle Buchungen und Korrekturen, insb. bei Lizenzüberschreitungen.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Beim Anmelden an Cisco-IP-Telefonen konnte es vorkommen, dass die Anmeldung nicht korrekt erkannt wurde und der Benutzer als "Anonymous" angemeldet wurde. Jetzt werden die Anmelde-Daten wieder korrekt erfasst.

Version 1.57 (07.06.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 856)
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Web Services
    Über Web Services (kosten- und lizenzpflichtig) kann das AHB Zeitkonto Web mit anderen Anwendungen Daten austauschen. Über diese Schnittstelle können aktuell der Saldo, der Urlaubsstand und die Buchungen zu einer Person an einem bestimmten Datum an externe Anwendungen übergeben werden. Weitere Details hierzu finden Sie in der Funktionsbeschreibung.
  • Archivierung
    Die Einplanung 'Archivierung' kann jetzt so eingestellt werden, dass abgelaufene Ereignisse direkt gelöscht und nicht mehr in eine Archivierungsdatei geschrieben werden. Dazu muss im Feld 'Text 1' der Text LÖSCHEN eingegeben werden, das Exportverzeichnis muss leer bleiben.
  • Nutzung mehrerer Mandanten
    Ab dieser Version können in der Anwendung mehrere Mandanten angelegt und deren Daten unabhängig voneinander verwaltet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Verbesserungen beim Beenden der Hintergrundverarbeitung von Einplanungen beim Tageswechsel, so dass der spätere Neustart reibungsloser abläuft.

Version 1.56 (18.03.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Buchungen via Siemens-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an OpenStage-IP-Telefonen von Siemens abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Saldomails
    Optimierungen bei der Abwicklung (weniger Speicher-Bedarf)
  • Ansichten
    Verbesserte Anzeige und Datenpflege von Personen ohne Abteilung.
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Personen ohne Sollzeit wird in den Anwesenheitsansichten der Status "Genehmigte Abwesenheit" jetzt vorrangig vor "keine Sollzeit" angezeigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Temporäres Serververzeichnis aufräumen
    Beim Betrieb mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server konnte es bisher vorkommen, dass noch genutzte temporäre Dateien einer Anwendung von einer anderen Anwendung gelöscht wurden, was z.B. zum Abbruch der Hintergrundabarbeitung führen konnte. Dies ist beseitigt.
  • Erinnerungsmail bei offenen Anträgen
    Wie vor Version 1.55 gewohnt, werden Erinnerungsmails jetzt wieder nur Montags bis Freitags verschickt.

Version 1.55 (18.01.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Saldomails
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über Abteilungsgruppen können Saldoereignisse (Verletzung ArbZG, Bandbreitenkappung, Ampelphase in Rot oder Gelb, ...) via Infomail an den jeweils betroffenen Mitarbeiter bzw. an für ihn zuständige Vorgesetzte (gemäß Rolle "Saldomail-Empfänger") gemeldet werden. Pro möglichem Ereignis ist die Meldung täglich, wöchentlich (jeweils Montags) oder monatlich (jeweils zum Monatsersten) einstellbar.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Die Hintergrundverarbeitungen (Import, Export, Archivierung, ...) wurden von den sogenannten "Scheduled Actions" auf Einplanungen umgestellt.
  • Initialbefüllung
    Bei der Erstinstallation oder beim Anlegen eines neuen Mandanten wird jetzt ein Feiertagskalender 'Standard' zur Verfügung gestellt, der u.a. alle gesetzliche Feiertage in Deutschland enthält. Diese Vorlage muss dann an die spezifischen Bedingungen (Bundesland etc.) angepasst bzw. kopiert und angepasst werden.
Fehlerbeseitigungen

 


Version 1.53 (22.10.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 854)
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.06 zum ordnungsgemäßen Beenden eines laufenden Tornado-Servers: Mittels einer 'quit'-Datei im .../puakma/bin-Verzeichnis übermittelt der Dienstmanager dem Tornado-Server den Beendigungswunsch. Der Tornado-Server prüft das Verzeichnis alle 5 Sekunden und beendet sich beim Vorhandensein mittels des Konsolenbefehls 'quit'.
Verbesserungen / Änderungen
  • Datenpflege
    Im Rahmen der täglichen Datenpflege werden jetzt auch verwaiste Workflow-Einträge bereinigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Saldo 2
    Negative Salden beim Saldo 2 werden jetzt korrekt importiert.
  • Archivierung
    Die Archivierung berücksichtigt jetzt auch immer die Workflow-Schritte beim Archivieren von Anträgen.

Version 1.52 (03.09.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an Cisco-IP-Telefonen abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Web-Buchungen
    Die Konsistenzprüfung beim manuellen Buchen zeigt jetzt bei Plausibilitätsverletzungen als mögliche erlaubte Buchungen nur noch die Buchungsvorgänge an, die auch im Parameter 301 als genutzt eingestellt sind. Somit gibt es z.B. keinen Hinweis mehr auf 'kommen befreit' als zulässigen Buchungsvorgang, wenn 'kommen befreit' nicht im Parameter 301 markiert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    Das Löschen nicht zuordenbarer Zeitdaten in der Ansicht 'Einstellungen' funktioniert jetzt wieder.

Version 1.51 (09.07.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Arbeitszeitgesetz-Verletzungen
    Anzeige von Arbeitszeitgesetz-Verletzungen in der Spalte "Hinweise" bei allen Zeitdetail-Ansichten.
  • manuelle Buchungen
    Erweiterte Protokollierung von manuellen Buchungen.
Fehlerbeseitigungen
  • PDF-Erzeugung in Reports und Ansichten
    Die Erzeugung von PDF-Dateien funktioniert jetzt auch bei Nutzung einer Portnummer ungleich 80 sowie bei Nutzung von SSL.

Version 1.50 (18.06.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • PDF- und CSV-Erzeugung in den Ansichten
    In den Ansichten (außer in der grafischen Abwesenheitsübersicht) kann mit dem PDF-Symbol rechts oben der aktuell angezeigte Inhalt als PDF-Dokument erzeugt und angezeigt werden. Somit ist auch ein komfortables Drucken oder Versenden via E-Mail aus dem PDF-Dokument heraus möglich.
    Alternativ kann CSV-Symbol eine CSV-Datei mit dem aktuellen Inhalt der Ansicht erzeugt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Internet Explorer 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version wird der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. Vom Internet Explorer wird mindestens die Version 7 vorausgesetzt. Alternativ kann der Mozilla Firefox ab Version 3 genutzt werden.

Version 1.49 (27.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.48 (05.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 853)
  • Entfall des Boosters
    Aus Optimierungsgründen wird der Booster des Tornado-Servers nicht mehr verwendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Anwesenheitsansichten (incl. Telefonzentrale) können die Einträge optional nach Name oder Personalnummer sortiert angezeigt werden.
  • Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die zwei Rollen "Telefonzentrale" und "Telefonzentrale (anonym)" kann jetzt differenziert festgelegt werden, ob ein Teilnehmer der Telefonzentrale die Abwesenheiten nur anonymisiert oder im Klartext sehen soll ("Abwesend..." vs. z.B. "Krankheit...").
  • Abwesenheitsdefinitionen
    Optische Überarbeitung der Workflowschritt-Tabelle in den Antragsdefinitionen.
Fehlerbeseitigungen
  • Import von Rechenergebnissen
    Bei Import von Monats-Datensätzen wird das Datum jetzt in allen Fällen korrekt übernommen.
  • Import von pdx-Dateien
    Der Import von Archiv- und Backup-Dateien direkt im Zeitkonto (Button "Restore..." in der Administrationsansicht) funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Fehler beim Anlegen ReqDef-List
    Die Ursache für die sporadisch auftretende Fehlermeldung "Fehler beim Anlegen ReqDef-List" konnte beseitigt werden.

Version 1.47 (16.02.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Telefonzentrale
    Optionales Verbergen der Personalnummern in der Ansicht "Telefonzentrale".
Verbesserungen / Änderungen
  • Personenstammdaten
    Die Konsistenzprüfung der Abteilungszuordnungen wurde verbessert. Inkonsistente Abteilungsverwendungen werden nach Möglichkeit repariert.
  • Datenexport
    Das Schreiben in Export-Dateien wurde verbessert, um auf während des Exports auftretende Zugriffsprobleme besser reagieren zu können.
Fehlerbeseitigungen
  • Rote Ampelphase in Abteilungsliste
    Bei roter Ampelphase kam es in der Abteilungsliste zu einem Anzeigefehler. Fälschlicherweise wurde nach dem Ampel-Symbol noch die Zeichenkette 'alt="" />' angezeigt. Diese Zeichenkette erscheint nun nicht mehr.
  • Stammdatenimport
    Wenn beim Import der Stammdaten mehrere neue Abteilungen hinzu kamen, konnte es vorkommen, dass nicht alle neuen Abteilungen z.B. bei Rollenzuweisungen auswählbar waren.

Version 1.46 (20.11.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Export von Anträgen
    Der Export genehmigter bzw. stornierter Anträge wurde verbessert, damit die Reihenfolge beim Export sicher der Entstehungsreihenfolge entspricht.
  • Drucken
    Das 'Drucken'-Symbol zur Anzeige einer druckgerecht aufbereiteten aktuellen Seite befindet sich jetzt platzsparend am rechten oberen Rand der Aktionsleiste.
  • Update
    Beim Update einer bestehenden Installation bleiben kundenspezifische Änderungen an der Konfigurationsdatei des Dienstmanagers erhalten.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Stammdaten
    Beim optionalen Löschen nicht mehr importierter Mitarbeiter-Stammdaten (Parameter 208) kann es nicht mehr zum Verlust der zugeordneten Rollen kommen.

Version 1.45 (21.09.2009)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 822)
  • Import Stammdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Beim Import der Mitarbeiter-Stammdaten aus Janus können optional nicht mehr importierte Personen aus den Stammdaten des Web-Zeitkontos gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Updates
    Der gleichzeitige Update mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server (Server beenden, nacheinander die setup.jar der AHB-Anwendungen ausführen, Server neu starten) wurde verbessert: Die Hintergrundverarbeitung wird erst nach dem Import der letzten neuen/geänderten AHB-Anwendung wieder gestartet. Somit unterbleibt das bisherige Starten der Hintergrundverarbeitung nach dem ersten Update, das sofortige erneute Beenden vor dem nächsten Update etc.
  • Buchungen über Mitternacht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Erweiterung der Schnittstelle zum Import von Buchungen, damit Buchungen über Mitternacht korrekt angezeigt werden können. Die erweiterte Schnittstelle wird von Janus-ZE ab Version 4.22 unterstützt.
  • Tagesstatus
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Zeitdetail-Ansichten werden die Hinweise, ob es sich um einen Fehltag oder einen Tag mit unvollständigen Buchungen handelt, nur noch so lange angezeigt, bis der Tag entsprechend korrigiert wurde (Buchungen ergänzt oder Abwesenheit eingepflegt). Voraussetzung ist, dass die betroffenen Tage mit Janus-ZE ab Version 4.21 nachgerechnet wurden.
Fehlerbeseitigungen
  • Administratoren
    Administratoren, die auch als Mitarbeiter erfasst sind, sehen jetzt wieder die Buttons für Korrektur, Berichtigungen und Abwesenheitsanträge. Diese waren seit der Version 1.43 nicht sichtbar.
  • Lizenzzählung
    Der implizite Aufruf der Lizenzzählung beim Öffnen der Einstellungen lieferte seit der Version 1.43 unter bestimmten Umständen Fehlermeldungen auf der Server-Konsole. Dies ist beseitigt.

Version 1.44 (10.07.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Anzeige der nicht zuordenbaren Zeitdaten unter 'Einstellungen' können jetzt einzelne oder alle angezeigten Daten ausgewählt und gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Mehr-Mandanten-Betrieb
    In der Liste der Mandanten in der Ansicht 'Administration' sieht der System-Administrator jetzt auch immer den System-Mandanten 0.
    Mandanten größer 0 können jetzt auch gelöscht werden (Schaltfläche 'Mandant löschen...' in den Einstellungen des Mandanten).
Fehlerbeseitigungen
  • Mandanten
    Administratoren ohne passenden Eintrag als Mitarbeiter konnten in der Version 1.43 keine Einstellungen bearbeiten und neue Mandanten anlegen. Dies ist beseitigt.

Version 1.43 (10.06.2009)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 821)
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.22 installiert sein.
  • Mandanten
    Die Parameter der Anwendung werden in der neuen Ansicht 'Einstellungen' bearbeitet, die für Administratoren und Mitglieder der Personalabteilung sichtbar ist. Der Administrator im Mandant 0 kann hier die Einstellungen (Parameter) des Mandanten 0 bearbeiten. Der Mandant 0 ist der globale 'System-Mandant', unter dem u.a. anwendungsübergreifende Einplanungen wie Datenbank-Backup oder regelmäßige Datenbank-Bereinigungen laufen müssen.
    Administratoren anderer Mandanten können in der Ansicht 'Einstellungen' mit der Schaltfläche 'Einstellungen bearbeiten' die Parameter des eigenen Mandanten bearbeiten. Die Einstellungen dieser Mandanten können die globalen Einstellungen des Mandanten 0 überschreiben; werden hier keine Angaben gemacht, gelten die Einstellungen des Mandanten 0.
    Alle Daten der Mandanten sind komplett voneinander getrennt, d.h. es gibt keine gemeinsam genutzten Daten.
  • Administration
    Die Ansicht 'Administration' ist nur noch für die Administratoren des Mandanten 0 sichtbar; hier erfolgen nach wie vor anwendungsübergreifende Aktionen wie Anwendung/Datenbank aktualisieren, Archivierung, Backup etc. sowie über die neue Schaltfläche 'Neuer Mandant...' die Anlage neuer Mandanten. Sind bereits Mandanten angelegt, kann der System-Administrator in dieser Ansicht die Einstellungen der anderen Mandanten bearbeiten.
  • Mandanten-Anmeldung
    In den 'Application Settings' im Webdesign kann im Feld 'Login page' eine Anmeldemaske mit Mandantenfeld eingeschaltet werden, indem dort der Name 'LoginMand' ausgewählt wird. In der ausgelieferten Einstellung 'Login' wird eine Anmeldeseite ohne Mandantenfeld angezeigt.
    Auch Administrator-Anmeldungen können sich auf den eingegebenen Mandanten beziehen; eine fehlende Mandantenangabe wird wie bisher als Mandant 0 interpretiert.
    Die Einstellung der Anmeldemaske bleibt auch über einen Update der Anwendung erhalten.
  • Anwendungsspezifische Administratoren
    Sind mehrere AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server installiert, kann in der Tornado-'admin.pma'-Anwendung eine Person jetzt auch nur für bestimmte Anwendungen zum Administrator erklärt werden. Dazu muss für die Anwendung eine eigene Gruppe mit dem Namen 'AdminXX' erzeugt werden, wobei XX für das Anwendungskürzel steht (z.B. 'AdminZeitkonto' für das AHB Zeitkonto für Web). Personen, die nur in dieser Gruppe aufgenommen sind, sind auch nur für die Anwendung als Administratoren berechtigt. Mitglieder der Gruppe 'Admin' sind wie bisher für alle AHB Anwendungen auf diesem Tornado-Server berechtigt.

Version 1.42 (30.04.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.21 installiert sein.
  • Mitarbeiter - Sortierte Abteilungen
    In der Mitarbeitermaske ist die Liste der Abteilungen, für die eine Rolle zugeteilt wurde, jetzt nach dem Abteilungsnamen sortiert.
  • Anträge - Bearbeiter
    In allen Anträgen ist die Liste der nächsten Bearbeiter (Genehmiger, zur Info, ...) jetzt nach Nachname sortiert; angezeigt wird nach wie vor die eindeutige Benutzerkennung.
  • Stammdaten-Import
    Fehlerbeseitigung beim Import von langen Vor- und Nachnamen aus der Janus-Zeiterfassung.
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.04, der nicht erfolgreiche Starts und Neustarts (bei gesetztem Restart-Flag) von Programmen jetzt zuverlässig nach der eingestellten Anzahl Sekunden wiederholt.

Version 1.41 (26.01.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Java Version 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version muss mindestens die Java Runtime JRE Version 6 auf dem Server installiert sein.
  • Saldo2
    Korrekte Anzeige von Saldo2-Werte in "Stückzahlen", wenn der Wert aus der Janus-Zeiterfassung kommt.

Version 1.40 (12.12.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Hilfe
    In allen Seiten der Anwendung kann jetzt ein Hilfe-Dokument angezeigt werden ('Hilfe'-Link rechts oben). Je nach Rolle des angemeldeten Benutzers wird dabei eines der folgenden Dokumente (im Verzeichnis .../puakma/html_public/zeitkonto/doc) angezeigt: Hilfe-Administrator.pdf, Hilfe-Personalabteilung.pdf, Hilfe-Genehmiger.pdf, Hilfe-Benutzer.pdf. Der Hilfe-Link wird nur dann angezeigt, wenn das rollenspezifische Dokument auch vorhanden ist.
    Bei der Installation oder dem Update der Anwendung wird die Funktionsbeschreibung als 'Hilfe-Administrator.pdf' in das o.g. Verzeichnis kopiert; die anderen Dokumente können kundenspezifisch erzeugt werden.
  • Beenden des Tornado-Servers
    Zum robusteren Beenden des Tornado-Servers gibt es im 'puakma\bin'-Verzeichnis ein neues Windows-Skript StopWeb. Bei Aufruf dieses Skripts wird ein 'quit' an den Tornado-Server gesendet, so dass dieser sich kontrolliert beenden kann. Erst danach wird der Windows-Dienst 'AHB Tornado Server' beendet. Läuft der Dienst ohne Oberfläche, wird er durch das Skript direkt beendet, was das Risiko inkonsistenter Daten durch eine unvollständige Abschlussbehandlung des Tornado-Servers erhöht.
    Das Skript 'StopWeb' kann direkt im 'puakma\bin'-Verzeichnis aufgerufen werden; zur leichteren Bedienbarkeit sollte auf dem Desktop des Servers ein Symbol mit einer Verknüpfung zum Skript angelegt werden.
  • Abteilungsliste
    Bei der Abteilungsliste konnte es zu einer Java-Fehlermeldung kommen, wenn der ausgewählte Stichtag mitten in eine genehmigte Abwesenheit gefallen ist. Das ist beseitigt.
  • Berichtigungen
    Bei freier Eingabe des Berichtigungswertes sind jetzt Berichtigungen bis (-)99:59 möglich.
  • Mails
    Links in Mails berücksichten jetzt universeller den Zugriff via SSL auf die Anwendung.
  • Stammdaten-Import
    Beim Stammdaten-Import aus der Janus-Zeiterfassung werden der lange Vorname und der lange Nachname importiert, sofern diese im Transfer geliefert werden. Hierfür ist Janus-ZE mindestens ab Version 4.11 erforderlich.

Version 1.39 (05.11.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 820)
  • Lizenzzählung
    Nicht zuordenbare Zeitdaten (d.h. Buchungs- und Antragsdaten ohne Zuordnung zu einem Mitarbeiter) werden nicht mehr bei der Lizenzzählung berücksichtigt.
  • LDAP-Anmeldung an Active Directory
    Optimierung insbesondere bei Active Directory-Servern.
  • LDAP-Authentifizierungsverfahren
    Neben dem bisher einzig möglichen 'SIMPLE'-Verfahren zur Anmeldung an den LDAP-Server ist jetzt auch eine Übertragung mittels SSL bzw. die Nutzung des DIGEST-MD5-Verfahrens möglich, so dass eine sichere Übertragung sensibler Daten erreichbar ist.
  • LDAP-Protokollierung
    Verbesserte Protokollierung der LDAP-Aktionen
  • LDAP für AHB Zeitkonto für Web
    Eine in der puakma.config eingestellte LDAP-Authentifizierung wirkt nur noch für die Anwendung 'AHB Zeitkonto für Web', andere AHB-Anwendungen ignorieren diese Einstellung und prüfen das eingegebene Passwort in ihren eigenen Datenbanken.
  • Host-Authentifizierung
    Neben dem Prüfen des Passworts gegen das in der Datenbank gespeicherte oder mittels eines LDAP-Servers kann jetzt eine Prüfung gegen den angemeldeten Windows-Benutzer erfolgen (Host-Authentifizierung).
  • Antragsdefinition
    Ein Schritt innerhalb einer Antragsdefinition kann jetzt kopiert werden, so dass z.B. identische Workflow-Definitionen für mehrere Abteilungen einfacher zu pflegen sind.
  • Löschen von Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch gelöscht werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.
  • Grafische Abwesenheiten-Übersicht
    Fehlerbeseitigung: Überlappende Abwesenheiten werden werden jetzt in allen Fällen korrekt angezeigt.
  • Feiertage
    Die Auswertung negativer Offsets relativ zum Beginn des Kirchenjahrs funktioniert jetzt. Bestehende Feiertage können einfach durch ein Speichern korrekt erzeugt werden (bzw. autiomatisch durch die Tagesverarbeitung).
  • Anträge mit ID
    Bei Fehlzeit- und Berichtigungsanträgen sorgt eine eindeutige anwendungsübergreifende Kennung dafür, dass Anträge mit gleichen Antragsdaten unterscheidbar sind. Diese Kennung wird von der JANUS® Zeiterfassung ab Version 3.42 und vom Notes-Zeitkonto ab Version 3.05 unterstützt.
  • Begründung bei Anträgen
    Für alle Antragsdefinitionen kann einzeln die zwingende Eingabe einer Begründung des Antrags gefordert werden.
  • Vertretung bei Abwesenheiten
    Für alle als Abwesenheit beantragbaren Anträge kann einzeln die zwingende Angabe einer Vertretung gefordert werden.
  • Datum bei Abwesenheiten
    Bei der Eingabe des Von- und Bis-Datums bei Abwesenheitsanträgen wurde die Plausibilitätsprüfung verschäft, um auf evtl. Fehleingaben besser aufmerksam zu machen.
  • Kalenderintegration
    Für die Termineinträge im Kalender kann ein Spezialfeld benannt werden, das mit einem definierbaren Wert gefüllt wird. So können spezielle nachgelagerte Anwendungen, die auf bestimmte Felder in Termindokumenten angewiesen sind (wie z.B. Gruppenkalender oder die BB3-Vertreterregelung im Bereich der GAD Münster) unterstützt werden.
  • Performance
    Optimierung beim Speichern von importierten Anträgen.

Version 1.38 (01.07.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Feiertage
    Im Web-Zeitkonto kann ein Feiertagskalender hinterlegt werden.
    Beim Beantragen von Abwesenheiten werden diese Feiertage zur Berechnung der Anzahl Arbeitstage zwischen Beginn- und Endedatum der Abwesenheit genutzt. Außerdem sind die Feiertage in der grafischen Abwesenheitsübersicht farblich markiert.
  • Anträge
    Die generierte Antragsbeschreibung (sichtbar z.B. in den Zeitdetails) ist von 255 Zeichen auf "unbegrenzt" erweitert worden, damit auch sehr umfangreiche Anträge (z.B. 8 Zeitkorrekturen in einem Antrag) gestellt werden können.
  • Neue Rollen bei Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch Rollen zugewiesen werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.

Version 1.37 (30.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 766).
  • Performance
    Schnellerer Seitenaufbau durch eine komprimierte Speicherung statischer JavaScript-Bibliotheken beim Installieren/Update der Anwendung.
  • Browser
    Vollständige Unterstützung des Apple iPhone (oder iPod touch) als Browser.
  • Backup
    Vermeidung von Speicherproblemen bei großen Datenbanken durch Aufteilung des Lesens der Tabelleninhalte in Pakete von 5000 Zeilen.
  • Mitarbeiter-Rollen
    Ab Version 1.36 wurde unter bestimmten Umständen die Leseberechtigung zu Personen nicht korrekt abgespeichert. Dies ist beseitigt.

Version 1.36 (06.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 765).
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten (Ansicht 'Administration')
    Wird bei einem existierenden Mitarbeiter die Personalnummer geändert, dann werden jetzt evtl. nicht zuordenbare Zeitdaten korrekt der neuen Personalnummer zugeordnet. Bisher geschah dies zuverlässig nur bei der Neuanlage eines Mitarbeiters.
  • Stornieren von halben Tagen Fehlzeit
    Der Storno einer halbtägigen Fehlzeit wird jetzt korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert.
  • Mitarbeiter-Ansichten
    In den Mitarbeiteransichten kann jetzt mit einem neuen Eingabefeld nach Personen gesucht werden: die Eingabe der Personalnummer öffnet direkt die Mitarbeiter-Maske, bei Eingabe eines oder mehrerer Buchstaben werden Name und Personalnummer derjenigen Mitarbeiter angezeigt, deren Name mit dem/den eingegebenen Buchstaben beginnen. Somit ist die Suche nach Name bzw. Personalnummer gerade in größeren Datenbeständen einfacher möglich.
  • Mitarbeiter-Pflege
    Die Kartennummer (wichtig in ZINA-Umgebungen) wird jetzt bei fehlender Eingabe nicht mehr mit der Personalnummernummer gefüllt, da dies u.U. zu doppelten Kartennummern führte. Statt dessen wird die Kartennumer jetzt auf 0 gesetzt.
  • Rollennamen
    Rollennamen dürfen keine Sonderzeichen (z.B. '+' oder '&') enthalten. Dies wird jetzt beim Speichern neuer Rollen überprüft und die Sonderzeichen aus dem Namen entfernt.
  • Hinweis-Mails
    In den vom AHB Zeitkonto für Web erzeugten Hinweis-Mails (z.B. wegen eines Fehltags) wird jetzt auch ein Link auf die Tagesinfos eingefügt, wenn denn zum Zeitpunkt des Imports bereits solche Tagesinfos existieren.
  • Anwesenheitsansichten
    Die Personen, die in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status, Telefonzentrale) auftauchen sollen, können jetzt zuätzlich nach dem Status ihrer Anwesenheit ausgewählt werden. So können z.B. nur alle fehlenden Personen oder alle dienstlich abwesenden Personen angezeigt werden.
  • Anhänge in Abwesenheitsanträgen
    Bei Abwesenheitsanträgen können vom Antragsteller Dateien angehängt werden. Diese Anhänge können von den Genehmigern und anderen leseberechtigten Personen zwar eingesehen aber nicht mehr geändert werden.
  • Buchungskorrektur
    Halbfertig gestellte Anträge auf Buchungskorrektur können jetzt nicht mehr durch Drücken der Enter-Taste abgesendet werden.
  • Log-Dateien
    Das Transfer- und Logverzeichnis ist jetzt nach einer Neuinstallation standardmäßig auf '../logs/zeitkonto' relativ zum 'puakma/bin'-Verzeichnis eingestellt; dieses Verzeichnis wird bei der Installation auf jeden Fall auch erzeugt. Existiert ein Verzeichnis nicht, wird es beim ersten Zugriff auf jeden Fall auch erzeugt.
  • Syslog-Server
    Meldungen der Server-Konsole können an einen Syslog-Server geleitet werden, der z.B. zentral die Überwachung mehrer Systeme übernimmt. Dazu muss die neue Variable 'AHBSyslog' in der puakma.config angegeben werden.
  • Anmelden/Abmelden
    Neue optisch überarbeitete Anmeldeseite.
    Neue separate Abmeldeseite, so dass u.a. Single-Sign-On-Lösungen besser unterstützt werden können.
  • Datensicherung
    Beschleunigung der Restore-Operation zum Einspielen einer Datensicherung.
  • LDAP-Anbindung
    Aussagekräftigere Meldungen auf der Tornado-Konsole, wenn ein falscher LDAP-Server in der puakma.config eingetragen wurde.
  • Web-Server als Dienst
    Der Anzeigename des Tornado Web-Servers in der Diensteverwaltung von Windows wurde zur Vereinheitlichung auf 'AHB Tornado Server' geändert; außerdem kann mit dem neuen Dienstmanager AHBAppService 1.03 eine evtl. bestehende Abhängigkeit zu anderen Diensten konfiguriert werden (z.B. zur MySQL-Datenbank).
  • MySQL-JDBC-Connector
    Neuer JDBC-Treiber 5.1.5: erhöhte Stabilität der Verbindung zur MySQL-Datenbank.

Version 1.35 (18.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 764).
  • Abteilungs-Selektion
    Bei den Abteilungs-Selektionen der Ansichten "Anträge nach Status", "Telefonzentrale" etc. werden die selektierten Abteilungen in jedem Fall korrekt auf die erlaubten Abteilungen des Benutzers begrenzt.
  • Single-Sign-On
    Verbesserte Unterstützung von Single-Sign-On-Lösungen durch eindeutige Identifizierbarkeit der Aktions-Buttons (z.B. "Speichern", "Löschen", "zurück").
  • Export
    Optimierung der Scheduled Action für den Export.
  • Mail-Versand
    Erzeugung von Message-IDs, die in jedem Fall eindeutig sind.

Version 1.34 (07.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 763).
  • Lokales Caching
    Optimierung der HTTP-Header, so dass auch bei Nutzung des Internet Explorers zuverlässig ein lokales Caching dynamischer Seiten unterbleibt.
  • Anträge für Andere
    Ist die erfasste Person gleichzeitig Rolleninhaber des nächsten Workflow-Schritts, wird sie bei Infoschritten jetzt auch (gemäß der Rolle) per Mail informiert.

Version 1.33 (23.11.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neuanlage von Personen
    Bei der Neuanlage von Personen wird jetzt auch geprüft, ob Name und Benutzerkennung mit erlaubten Zeichenfolgen ausgefüllt wurden.
  • Antragsdefinitionen
    Für jede Antragsdefinition können mehrere Anzeige-Optionen ausgewählt werden:
    a) Anträge je nach Status in den Zeitdetails anzeigen bzw. verbergen.
    b) Abwesenheitsanträge je nach Status in der grafischen Übersicht anzeigen bzw. verbergen.
    c) Festlegung der Anzeigefarbe bei genehmigen Abwesenheiten in der grafischen Übersicht.
  • Anträge für Andere
    Die Liste der Rolleninhaber in einem Antrag für Andere wird jetzt auch dann korrekt dargestellt, wenn die Namen der Rolleninhaber Umlaute enthalten.
  • Korrekturanträge
    Für Buchungskorrekturen kann per Parameter eingestellt werden, ob Korrekturanträge für den aktuellen Tag erlaubt sein sollen.
  • Berichtigungsanträge
    Für Berichtigungen kann per Parameter eingestellt werden, ob solche Anträge für den aktuellen Tag und ob sie für zukünftige Tage erlaubt sein sollen.
  • Stornierung von Anträgen
    Im Web-Zeitkonto stornierte Anträge werden auch dann korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert, wenn sie urspünglich nicht im Web-Zeitkonto beantragt wurden (sondern z.B. ursprünglich aus Notes kommen).
  • Import von Abwesenheiten
    Korrekte Anzeige der "Anzahl Tage" bei aus Janus importierten halbtägigen Abwesenheiten.
  • Grafische Übersicht
    Für die grafische Übersicht der Abwesenheiten kann jederzeit in der Auswahlmaske selektiert werden, ob beantragte (in Genehmigung), genehmigte, abgelehnte oder zum Storno beantrage Abwesenheiten angezeigt werden sollen. Bisher wurden hier nur genehmigte Abwesenheiten angezeigt.
  • LDAP-Anbindung
    Steht im Tornado-Server der Debug-Level auf mindestens 3 (detailliert), werden zusätzliche Informationen zur LDAP-Anbindung auf der Serverkonsole ausgegeben.
  • Web-Server als Dienst
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.02, der Startprobleme unter Windows Server 2003 und Vista beseitigt.

Version 1.32 (02.07.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    Der Text des Termins im Kalender wird jetzt unter allen Umständen korrekt erzeugt (z.B. 'Urlaub 14.05.2007 - 18.05.2007').
  • Telefonzentrale
    In der Anwesenheitsansicht der Telefonzentrale werden jetzt keine Buchungsinformationen mehr angezeigt.
  • Zeilen pro Seite
    Ab Version 1.30 wurde die gewählte Anzahl Zeilen pro Zeile (25, 50, alle) bei einem Seitenwechsel nicht korrekt berücksichtigt. Dies ist beseitigt.
  • Datenbank
    Auch im Zusammenhang mit der ZINA-Zeiterfassung kann jetzt die MySQL-Version 5.x eingesetzt werden (Anpassung von Feldlängen).

Version 1.31 (11.06.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    In einer Antragsdefinition kann jetzt festgelegt werden, ob genehmigte Abwesenheits-Anträge zu dieser Definition als Termin im Domino-Kalender des Antragstellers auftauchen sollen oder nicht. Zusätzlich kann der Text angegeben werden, mit dem der Termin im Kalender erscheint.
  • 2. Saldo
    Ein 2. Saldo kann jetzt auch in Zusammenhang mit der JANUS® Zeiterfassung (ab JANUS®-Version 3.42) importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die Parameter 7 und 8 entsprechend eingestellt werden.
  • Mitarbeiter
    Bei der Prüfung auf eindeutige Namen beim Speichern von Mitarbeitern wurde nicht immer zuverlässig erkannt, ob der Mitarbeiter bereits existierte oder neu angelegt wurde. Dies ist beseitigt.
  • Administration
    Ab Version 1.30 wurden im Tornado-Admin neu angelegte Administratoren im AHB Zeitkonto für Web nicht mehr korrekt einem Mitarbeiter zugeordnet. Dies ist beseitigt.

Version 1.30 (16.04.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.56 Build 712).
  • Neues kostenpflichtiges Modul Telefonzentrale. Mitarbeiter mit der Rolle 'Telefonzentrale' sehen eine neue Ansicht 'Telefonzentrale', in der der Anwesenheits- bzw. Abwesenheitszustand bestimmter oder aller Mitarbeiter beobachtet werden kann. Die Abteilungen, die dem Mitarbeiter über die Rolle 'Telefonzentrale' zugeordnet sind, bestimmen dabei die Personen, die in der Ansicht 'Telefonzentrale' des Mitarbeiters auftauchen. Genehmigte Abwesenheiten werden in anonymisierter Form dargestellt, d.h. statt 'Urlaub vom 01.04.2007 - 13.04.2007' erscheint nur 'Abwesenheit vom 01.04.2007 - 13.04.2007'.
  • Die Konsolenausgaben des Web-Servers können jetzt in Tages-Log-Dateien gelenkt werden, so dass die Wartung einfacher wird.
  • Verbesserungen bei der Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul): Erweiterte Anzeige von Fehlerstati in der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank', so dass z.B. Fehlkonfigurationen leichter erkennbar sind.
  • Verbesserungen beim Speichern von Mitarbeitern: Bei jeder Änderung von Kurzname oder Benutzerkennung wird jetzt geprüft, ob diese Namen bereits in den Stammdaten bei anderen Benutzern vorhanden sind. Falls ja, werden solange eindeutige Varianten der Namen erzeugt, bis sie eindeutig sind.

Version 1.28 (16.01.2007)

  • Beim Export von Anträgen und Buchungen werden jetzt auch dann temporäre Exportdateien (*.awt) in die eigentlichen Exportdateien (*.txc) umbenannt, wenn keine Daten exportiert wurden.
  • Bei Nutzung eines LDAP-Servers zur Überprüfung der Anmeldung kann jetzt angegeben werden, mit welchem Feldinhalt aus den Stammdaten der LDAP-Server angesprochen wird. Zur Auswahl stehen die Benutzerkennung (UserName), der Kurzname (ShortName) oder die Personalnummer (PersNr).
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt wieder einheitlich die Benutzerkennung.
  • Zur Unterstützung der Installation mehrerer AHB-Anwendungen, die den Tornado Web-Server nutzen, wurden die Standard-Verzeichnisse der Installation geändert.

Version 1.27 (01.12.2006)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.45 Build 657).
  • In der grafischen Ansicht der Abwesenheiten wird jetzt zu jeder Abwesenheit beim Überstreichen mit der Maus ein Tooltipp angezeigt, der den Namen des Antragstellers sowie Beginn- und Endedatum der Abwesenheit enthält.
  • Das Kommentarfeld der Genehmigungs- bzw. Stornierungsschritte in Anträgen kann jetzt unbegrenzten Text aufnehmen (bisher beschränkt auf 255 Zeichen).
  • Beim Überschreiten mengenmäßig verwalteter Lizenzen (z.B. Web-Buchungen) stellen jetzt nur noch die Hintergrundaktionen zum Exportieren/Importieren die Arbeit ein und versenden eine Mail an den Administrator. Das bisher zusätzlich erfolgte Ausblenden der Schaltflächen (z.B. für das Absetzen von Buchungen oder die Beantragung von Anträgen) entfällt.
  • Die Archivierung veralteter Bewegungsdaten berücksichtigt jetzt bei Abwesenheitsanträgen das Endedatum und archiviert nur Anträge, deren Endedatum vor dem Archivierungsdatum liegt.
  • Die Links in automatisch erzeugten Mails berücksichtigen jetzt auch Portnummern ungleich 80.
  • Fehlerbeseitigung beim Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail: Eine leere Variable 'MAILERSmartHostUserName' in der puakma.config verhindert jetzt zuverlässig die Anmeldung am SMTP-Server; bisher musste diese Variable auskommentiert sein oder fehlen, um die Anmeldung zu verhindern.
  • Die Datei 'trweb.def' im Transferverzeichnis enthält jetzt zusätzlich die Information, wie viele Monate in die Vergangenheit Daten vom Zeitkonto importiert werden. Dadurch kann die nachgelagerte JANUS® Zeiterfassung (ab Version 3.37) die Datenmenge beim Transfer sinnvoll begrenzen.
  • Erkenntnisse zur performaten Konfiguration der MySQL-Datenbank; siehe Funktionsbeschreibung.

Version 1.26 (22.09.2006)

  • Der AHBAuthenticator (der die Anmeldeüberprüfung übernimmt) kann jetzt toleranter mit nicht verfügbaren Datenbanken umgehen.
  • Anpassungen zur Unterstützung der MySQL-Datenbank Version 5.x.
  • Optimierung von Datenbank-Indizes zur Beschleunigung der Ansicht Zeitdetails - nach Abteilung

Version 1.25 (08.08.2006)

  • Änderungen in der Abteilungsbezeichnung, die manuell erfasst oder aus der Zeiterfassung importiert werden, wirken sich jetzt auch immer korrekt auf die Liste der Abteilungen aus.
  • Die Attribute des LDAP-Servers, die optional zur Suche nach dem Benutzernamen bei der Anmeldung genutzt werden, sind jetzt konfigurierbar.
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt den Namen des Benutzers ("Name, Vorname") anstatt der Benutzerkennung.

Version 1.24 (14.07.2006)

  • Fehler beim Einlesen von Buchungen sowie in der Anzeige nicht zuordenbarer Buchungen im Mehr-Mandanten-Betrieb beseitigt.
  • Die Grafische Abwesenheitsübersicht zeigt jetzt auch langandauernde Abwesenheiten unter allen Umständen korrekt an. Bisher wurden Abwesenheiten, deren Beginn vor und deren Ende nach dem angezeigten Intervall lagen, nicht immer angezeigt.
  • Der Import von CSV-Stamdatendateien funktionierte ab Version 1.20 nicht unter allen Umständen korrekt (Absturz der Import-Hintergrundaktivität). Dies ist beseitigt.
  • Umlaute im Subject (Thema) von Mails aus AHB Zeitkonto für Web werden jetzt korrekt erzeugt.
  • Verbesserte Anzeige erfolgreicher und gescheiterter Anmeldeversuche an der Server-Konsole.

Version 1.23 (26.06.2006)

  • Hinweise aus der ZINA Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu einem JavaScript-Fehler bei der Anzeige von Tagesdokumenten führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import und vor der Anzeige entfernt.
  • Die Darstellung der Hinweise in den Zeitdetails und den Tagesdokumenten enthält nicht mehr den internen Typ (z.B. 'F' oder 'Z') als erstes Zeichen und ist somit lesbarer. Im Zusammenhang mit ZINA werden Kommen-, Gehenzeiten sowie die Fehlzeitkennung nur noch dann angezeigt, wenn sie gefüllt sind.
  • Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu SQL-Fehlern beim Import führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import entfernt.
  • Bessere Unterstützung der Passwortüberprüfung mit Windows Active Directory als LDAP-Server: Das Active Directory benötigt einen Startnamen für die Suche nach Personen. Dabei muss normalerweise der Domänenname angegeben werden; eine detaillierte Beschreibung der LDAP-Konfiguration findet sich in der Funktionsbeschreibung.

Version 1.22 (12.06.2006)

  • Neue Ansichten zur Statusüberwachung von Anträgen: Administratoren, Personalabteilung und Leseberechtigte können Anträge ausgewählter Abteilungen ansehen, die noch in Bearbeitung, genehmigt, abgelehnt bzw. storniert sind.
    Im Zuge der Einführung der neuen Ansichten wurde das Menü neu strukturiert; die grafische Abwesenheitsübersicht ist jetzt - zusammen mit den stornierten Abwesenehiten - ein Untermenü von 'Abwesenheiten'.
  • In allen Ansichten zur Anzeige von Anträgen kann jetzt in der oberen Navigationsleiste eingeschränkt werden, welche Anträge angezeigt werden sollen: alle, nur Abwesenheiten, nur Berichtigungen oder nur Zeitkorrekturen.
  • Neue Option Druckansicht, die eine neue Seite der aktuell angezeigten Seite öffnet, in der für den Druck unnötige Seitenteile (Menü, Schaltflächen etc.) ausgeblendet sind.
  • Die Anzeige in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status) berücksichtigen jetzt auch die freigegebenen Abwesenheitsanträge. Ist keine Anwesenheitsinformation aus der Zeiterfassung verfügbar (z.B. bei Einsatz in Zusammenhang mit ZINA), dann werden die in AHB Zeitkonto für Web bekannten Abwesenheitsanträge genutzt, um in der Spalte 'Abwesenheit' eine evtl. für den aktuellen Tag bekannte Abwesenheit anzuzeigen.
  • Die Umschaltmöglichkeit der Anzahl Zeilen pro Seite in den Ansichten (25, 50, alle) wird jetzt immer angezeigt, unabhängig von der Anzahl dargestellter Zeilen in der aktuellen Ansicht.

Version 1.21 (31.05.2006)

  • Bei der Definition von Kontonamen kann jetzt eine einstufige Hierarchie angegeben werden; als Trennzeichen wird ' - ' verwendet. Ein Eintrag von z.B. 'Intern - Verwaltung|42' führt dazu, dass die Mitarbeiter in ihren privaten Ansichten zunächst nur den Kontonamen 'Intern...' angeboten bekommen. Beim Klick auf diesen Namen öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem die Kontonamen angeboten werden, die mit 'Intern - ' beginnen.
  • Die Anmeldeseite enthält jetzt deutliche Hinweise, wenn der Browser des Benutzers kein JavaScript unterstützt oder die Speicherung von Cookies unterbunden ist.
  • Optionale Unterstützung mandantenabhängiger Unterverzeichnisse des Transferverzeichnisses zur Abbildung von Spezialfällen in Mehr-Mandanten-Umgebungen.

Version 1.20 (19.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Verbesserte Behandlung von Updates: Die neue Server-Task AHBUPDATER testet beim Start sowie danach alle 60 Sekunden das Verzeichnis 'puakma/updates' und importiert automatisch alle dort gefundenen *.pmx-Anwendungsdateien. Somit entfällt nach der Erstinstallation das händische 'Datenbank aktualisieren' sowie nach einem Update der Anwendung das händische 'Update der Anwendung...'.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes und Datenbank-Abfragen: insbesondere die Ansichten 'Zeitdetails', 'AZ-Protokolle' und 'Anträge' (jeweils nach Name und nach Abteilung) werden bei großen Datenmengen schneller aufgebaut.
  • Beim automatischen Löschen nicht mehr benötigter Dateien während eines Updates gibt es keine unnötigen Hinweis mehr.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs wird jetzt das ausgewählte Installationsverzeichnis in der Registry vermerkt, so dass bei späteren Updates das bisherige Verzeichnis als Vortschlagswert angezeigt werden kann.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs werden jetzt die Standard-Uninstall-Einträge versorgt, so dass das AHB Zeitkonto für Web unter 'Systemsteuerung - Software' auftaucht.

Version 1.19 (10.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Der Tornado Web-Server unterstützt jetzt das Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail.
  • Einführung einer Registrierung für Kontobuchungen.
  • Begriffliche Klarstellung im Text der Mailinfos: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserungen bei der Stornierung von Abwesenheitsanträgen:
    • Der Antragsteller (für den der Antrag gilt) kann den Antrag nur dann stornieren, wenn er ihn auch stellen darf. Somit ist eine Stornierung von Abwesenheiten, die z.B. aus der JANUS® Zeiterfassung kommen und die nur dort erstellt werden können, nicht mehr möglich (z.B. 'Arbeitsunfähig mit Attest').
    • Personen mit der Rolle 'Anträge für Andere' dürfen einen Antrag einer anderen Person dann stornieren, wenn sie Anträge für die Abteilung der Person stellen dürfen. Außerdem müssen sie selbst einen Antrag mit der zu stornierenden Antragsdefinition stellen können.

Version 1.18 (29.03.2006)

  • Neuer Dienstmanager: bessere Kontrolle und Log-Möglichkeiten zur Nutzung des Tornado Servers als Windows-Dienst.
  • Fehlerbeseitigung in der Hintergrundaktion 'Export' (seit 1.17): gelegentlicher SQL-Fehler beim Zugriff auf freigegebene Berichtigungen und Korrekturen.

Version 1.17 (22.03.2006)

  • Neue Ansicht Abwesenheiten, in der endgültig genehmigte Abwesenheiten grafisch angezeigt werden. Beim ersten Aufruf pro Anmeldung sowie durch 'Auswahl ändern' können die interessierenden Abteilungen, das Startdatum und die Anzahl Tage eingegeben werden.
  • Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul). Der neue Parameter 205 definiert eine Domino-Mail-In-Adresse, an die interne Kontroll-Mails mit Informationen über neue bzw. stornierte Abwesenheiten gesendet werden. Der Domino-Administrator muss diese Mail-In-Adresse mit der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank' verbinden, so dass die Kontroll-Mails in dieser Datenbank landen. Der Agent 'MailInAbwesenheitTermin' in dieser Datenbank muss aktiviert sein; er verarbeitet die eingehenden Kontroll-Mails und erzeugt nach den Vorgaben in den Parametern (über 'Parameter bearbeiten' änderbar) lokal oder auf entfernten Servern die Termineinträge in den Mail-Datenbanken der Antragsteller.
  • Einführung eines regelmäßigen Backups aller Anwendungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Backup' kann bestimmt werden, wann ein Komplettabzug aller Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 01:00 Uhr).
  • Einführung einer regelmäßigen Archivierung abgelaufener Bewegungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Archiv' kann bestimmt werden, wann ein Abzug der abgelaufenen Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 02:00 Uhr). Ein Eintrag in den Parametern bestimmt, nach wieviel Tagen ein Tagesdokument bzw. ein Antrag als abgelaufen angesehen wird und bei der nächsten Archivierung in die *.pdx-Datei geschrieben wird. Archivierte Daten werden im Anschluss aus der Datenbank gelöscht.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes: insbesondere das Einlesen von Daten aus der Zeiterfassung sowie die tägliche Tagesverarbeitung erfolgt jetzt bei größeren Datenbeständen um Größenordnungen schneller.
  • Im ZINA-Modus können jetzt auch Berichtigungen mit einem Gutschriftswert von "00:00" beantragt werden. Somit ist ZINA in der Lage, bei entsprechend parametrierter Ausfallart die gutzuschreibende Zeit bis zur Sollzeit selbst zu berechnen.
  • Verbesserte Behandlung langdauernder Transaktionen (Update der Anwendung/Datenbank, Restore): die Anzeige im Web-Browser bleibt so lange bestehen ("Bitte warten..."), bis die Transaktion auf dem Server beendet ist. Erst danach wird die Abschlussmeldung angezeigt.
  • Begriffliche Klarstellung u.a. in der Ansicht Zeitdetails: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserung beim Import von Buchungen bei der Erkennung mehrerer Mandanten.

Version 1.16 (23.12.2005)

  • Neuer, verbesserter Web-Server.
  • Einführung von Kontobuchungen: Ab Version 3.31 von AHB JANUS® Zeiterfassung gibt es dort eine Kontoverwaltung (kostenpflichtiges Modul), mit dem neben dem Gleitzeitkonto weitere Zeit-Konten verwaltet werden können. Mittels Kontobuchungen in AHB Zeitkonto für Web kann ein Mitarbeiter Start und Ende seiner Zuordnung zu einem solchen Konto buchen. Diese Kontobuchungen beeinflussen nicht seine normalen Gleitzeitbuchungen; sie dienen der zusätzlichen Zuordnung seiner Tätigkeit zu anderen Konten. Mögliche Anwendungen sind z.B. Kostenstellen-Zuordnungen, Projektverwaltung o.ä. Ein Mitarbeiter kann zu einer Zeit genau eine Konto-Zuordnung haben; der Start einer neuen Konto-Zuordnung beendet automatisch die alte Zuordnung.
  • Erweiterung der Buchungskorrektur um die Möglichkeit, auch Kontobuchungen korrigieren zu können.
    Bei einer Korrekutr für Andere werden jetzt die Buchungen der anderen Person unter allen Umständen korrekt nachgeladen.
  • Die Lesernummer bei Web-Buchungen wird jetzt bei Angabe von 0..3 einheitlich als 2-stellige Hexadezimalzahl aus der IP-Adresse des buchenden Client-PCs ermittelt.
  • Zeilenumbrüche in mehrzeiligen Textfelder in Anträgen und den Parametern werden jetzt auch im Internet Explorer korrekt angezeigt.
  • Korrekte Anzeige von Storno-Aktionen in Abwesenheitsanträgen sowie des Antragsteller/Erfassers.
  • Korrekte Ermittlung der Seriennummer bei einer Neuinstallation.
  • Bei der Eingabe der Regsitrierungsnummer wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Verbesserung in der Abarbeitung von Hintergrund-Aktionen: Eine eingeplante Hintergrund-Aktion ("Scheduled Action") wird erst dann ausgeführt, wenn keine andere mehr aktiv ist (gegenseitiger Ausschluss).
  • Optimierung des Update-Vorgangs.

Version 1.15 (18.11.2005)

  • Anträge können für Andere gestellt werden:
    Ein Mitarbeiter mit der Rolle 'Anträge für Andere' erhält in den Masken Buchungskorrektur, Abwesenheiten und Berichtigung ein zusätzliches Feld zur Eingabe der Personalnummer, für die der Antrag erfasst werden soll.
  • Das Versenden einer Erinnerungsmail wegen liegengebliebener Anträge wird jetzt auch bei mehrmaligem Versenden korrekt im Antrag vermerkt.
  • Angemeldete Administratoren bekommen jetzt die Menüeinträge entsprechend den ihnen zugewiesenen Rollen angezeigt. Somit sehen jetzt auch Administratoren z.B die Ansicht 'Meine Aufgaben', wenn Ihnen mindestens eine Genehmigungsrolle zugeordnet ist.
  • Das Anlegen leerer Rollen zu einer Person wird verhindert.

Version 1.14 (02.11.2005)

  • In Zusammenarbeit mit der JANUS® Zeiterfassung werden die geplanten Abwesenheiten eingelesen und verarbeitet.
  • Im ZINA-Modus kann ein 2. Saldo importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die neuen Parameter 7/8 entsprechend eingestellt werden. Abwesenheitsdefinitionen, die in der Zeiterfassung mit diesem 2. Saldo verrechnet werden, müssen in der Antragsdefinition als "Saldo2-Fehlzeit" markiert sein.
  • Einbau einer Registrierung: Die Grundlizenz sowie die Module Abwesenheits-, Berichtigungs- und Korrekturanträge, Web-Buchungen, AZ-Protokolle, Stammdatenimport von JANUS und Stammdatenimport von CSV müssen ab dieser Version registriert werden. Dazu wird die Installations-individuelle Seriennummer an die AHB Hotline übermittelt, die daraus zusammen mit den gekauften Optionen eine Registrierungsnummer erzeugt. Diese Registrierungsnummer wird in die Parameter eingetragen und sorgt beim Speichern für eine Freischaltung der gekauften Optionen.
  • Bei der täglichen Tagesverarbeitung(angestoßen durch die erste Hintergrundaktion eines Tages wie z.B. Import Buchungen) werden jetzt auch die nicht mehr benötigten temporären Dateien des Servers (im Verzeichnis puakma emp) gelöscht.
  • Die Beantragung von halbtägigen Abwesenheiten ("0.5" als Anzahl Tage) wird jetzt unterstützt.
  • Die Anzeige einer Abwesenheit im Tagesdokument enthält jetzt die Anzahl Tage.
  • In der Ansicht 'Arbeitszeitprotokoll' werden jetzt nur noch die Tage angezeigt, zu denen auch Zeitdaten aus der JANUS® Zeiterfassung vorliegen.
  • Beim Import der Salden aus der JANUS® Zeiterfassung werden jetzt auch weggefallene Abwesenheitsinformationen korrekt berücksichtigt.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes.
  • Neuer, verbesserter Puakma-Web-Server.

Version 1.13 (04.10.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Import der Saldeninformationen aus JANUS®: Neu angelegete Monats- oder Tagesssätze führten unter bestimmten Umständen nicht zum Aktualisieren der Tagessalden.
  • Verbesserung beim Import von Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung: Bei erfolglosem Suchen nach der Organummer wird jetzt auch noch nach dem Organamen gesucht.
  • Fehlerbeseitigung beim Export stornierter Abwesenheiten, so dass jetzt unter allen Umständen das korrekte Format erzeugt wird.

Version 1.12 (12.09.2005)

  • Erweiterte Anmeldemöglichkeiten: Bei der Anmeldungsprüfung an AHB Zeitkonto für Web werden jetzt auch Kurznamen und Benutzerkennungen erkannt, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.
  • Erweiterung des Imports externer Stammdaten via CSV-Datei: Zusätzliche Felder für Kurzname, eMail sowie 4 Ampelgrenzwerte (ein leerer Ampelgrenzwert wird als "keine Ampelgrenze" interpretiert).
  • Der Text in Mailinfos aus der Zeiterfassung ("... bitte wenden Sie sich an die Personalabteilung...") ist mit dem neuen Parameter 204 editierbar und kann damit an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden.
  • Flexiblere Nummerierung der Parameter: Gruppenweise in Hunderterschritten, damit neue Parameter besser gruppenweise einsortiert werden können.

Version 1.11 (09.09.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Speichern von Personen: Bei bestimmten Änderungen wurden bisher alle Schritte in Antragsdefinitionen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Genauso wurden alle Rollen von Personen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Dies ist beseitigt.

Version 1.10 (06.09.2005)

  • Bei der Definition der Workflow-Schritte einer Abwesenheitsdefinition kann jetzt das Verhalten bei einer Stornierung festgelegt werden: Die Personen, die bei der Antragstellung beteiligt waren, können entweder zur Genehmigung des Stornos aufgefordert werden, können eine Informationsmail erhalten oder nicht informiert werden.
  • Ein Rolleninhaber, der in einem Genehmigungs- oder Storno-Workflow in einem Schritt 'zur Info' teilnimmt, erhält jetzt unter allen Umständen eine Informationsmail; die Erlaubnis zur Selbstgenehmigung ist für diese Information nicht mehr notwendig.
  • Bei allen Datumsfeldern (Abwesenheitsanträge, Mitarbeitermaske) kann mit einem Symbol hinter dem Feld ein Kalenderdialog zur komfortablen Eingabe eines Datums aufgerufen werden.
  • Fehlerbeseitigung bei AZ-Protokolle nach Abteilung/nach Name, so dass die Anzeige jetzt unter allen Umständen funktioniert.

Version 1.09 (10.08.2005)

  • Einlesen der Saldeninformationen der JANUS Zeiterfassung (Nachrechenergebnisse: Sollzeit, Istzeit etc. auch zurückliegender Tage).
    Die Ergebnisse werden in der Form von Arbeitszeitprotokollen dargestellt.
  • Abwesenheitsanträge können vom Antragsteller storniert werden. Die Personen, die bei der Genehmigung des Antrags beteiligt waren, erhalten eine Informationsmail über die Stornierung.
  • In Verbindung mit der JANUS® Zeiterfassung können bei den Antragsdefinitionen ausführliche (lange) Namen zur eindeutigen Beschreibung erfasst werden.

Version 1.08 (29.07.2005)

  • Abwesenheiten und Berichtigungen können beantragt und genehmigt werden.
  • Der Import von CSV-Stammdaten funktioniert jetzt auch zuverlässig in UNIX-Umgebungen mit aktivierter UTF-8-Unterstützung.
  • Kommas und Semikolons dürfen nicht in Benutzernamen (Vor-, Nach-, Kurzname, Kennung) sowie in Abteilungsnamen enthalten sein. Dies wird jetzt auch beim Import externern Stammdaten (via JANUS oder CSV z.B. von IPERS) überprüft und evtl. vorkommende Kommas und Semikolons werden entfernt.

Version 1.07 (25.07.2005)

  • Mit einem neuen Parameter kann die Anzahl Aktions-Schaltflächen pro Zeile für alle Benutzer eingestellt werden. Damit ist die Anordnung der Schalflächen zum Web-Buchen und zur Antragstellung an die üblicherweise vorhandene Schirmauflösung anpassbar.

Version 1.06 (14.07.2005)

  • Jeden Morgen um 04:00 Uhr werden Erinnerungsmails an die Genehmiger liegengebliebener Anträge gesandt. Die Einplanung dieser Aktion ist im Webdesigner des Servers (/system/webdesign.pma) unter 'Scheduled Actions', 'Erinnerung' änderbar. Administratoren können in den Parametern die anfängliche Wartezeit in Tagen einstellen, nach deren Ablauf eine erste Mail versandt wird. Ein weiterer Parameter steuert, in welchem Tagesabstand nach der ersten Mail regelmäßig weitere Erinnerungsmail versandt werden.
  • Die Anträge einer Person sind jetzt auch in den Zeitdetail-Ansichten sichtbar.
  • Korrekte Erkennung von Kartenänderungen beim Import von CSV-Stammdaten im ZINA-Modus.
  • Ansicht 'Mitarbeiter nach Rollen' verbessert: Genehmiger mit mehreren Rollen werden jetzt korrewkt mehrfach unter den jeweiligen Rollennamen angezeigt.
  • Korrekte Anzeige der Antragsschritte auch bei nachträglicher Änderung der Antragsdefinition.
  • Die Ampelgrenzwerte in den Personen-Stammdaten sind jetzt bei Neuanlage bzw. automatischem Import (von JANUS® oder via CSV-Stammdateinimport) anfänglich leer. Somit müssen die Ampelgrenzwerte explizit gefüllt werden, um eine Anzeige des Ampelstatus in den zeitdetails oder den Tagesinfos zu erlauben.

Version 1.04 (01.07.2005)

  • Initiales Release.

 

 

Update anfordern.  weiter ...

 

Version 1.74 (22.07.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Kalenderintegration Exchange
    Mit Nutzung des kostenpflichtigen Moduls Kalenderintegration können endgültig genehmigte Abwesenheiten jetzt auch in die persönlichen Exchange-Kalender der Mitarbeiter eingetragen werden. Details zu Voraussetzungen, Konfiguration usw. entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.

Version 1.73 (10.04.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Buchungen via Avaya IP-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" auch an IP-Telefonen von Avaya abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Verbesserte Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten in den Anwesenheitsansichten (inkl. Telefonzentrale), der grafischen Abwesenheitsübersicht, den Zeitdetails, dem AZ-Protokoll und den Anträgen.
    Außerdem wurde die Berechnung der geplanten Tage in der Abteilungsliste auf solche Abwesenheiten angepasst.
  • Ansicht Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Telefonzentrale werden nun auch Telefonnummern angezeigt, sofern diese in den Stammdaten vorhanden sind.
  • Stammdaten
    Verbessertes Verhalten bei der Anlage von identischen Mitarbeiternamen. Die Benutzerkennung wird jetzt auch eindeutig gemacht, wenn im Abteilungstext ein Slash "/" vorhanden ist.
  • Saldo 2
    Darstellung des Saldo 2 in "Geld", sofern als Einheit Geld von der AHB Zeitwirtschaft Web geliefert wird oder Geld als Default-Einheit (Parameter 8) eingestellt wurde.
  • Import Abwesenheiten
    Kombinierte Abwesenheiten: Korrekter Import von kombinierten Abwesenheiten aus der AHB Zeitwirtschaft Web (Abwesenheit 1 ungleich Abwesenheit 2).
    Stornierte Abwesenheiten: Wird eine stornierte Abwesenheit importiert, so wird nun auch die Quelle des Stornos mit angegeben.
  • Buchen via Telefon
    Abfrage des Flintec-Lizenz-Volumens jetzt beim Export der Buchungen. Buchungen werden so auch bei Lizenzverletzung zunächst mal angenommen, werden aber erst bei korrigierter Lizenz exportiert.
  • Lizenzzählung
    Optimierte Zählung der genutzten Lizenzen, so dass jetzt die Anzeige in den Einstellungen und die internen Konsequenzen immer übereinstimmen.
  • Reduzierung Log-Ausgaben
    Normale Dateioperationen (Umbenennen temporärer Zwischendateien etc.) werden jetzt bei Log-Level kleiner 'Standard' (Parameter 203) nicht mehr auf die Konsole und in die Log-Dateien geschrieben.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Die Anmeldung ohne Passwort (z.B. Initialpasswort) funktioniert jetzt auch unter Java 6 fehlerfrei.

Version 1.72 (17.10.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Installation
    Nutzung eines verbesserten Installers mit folgenden Änderungen:
    • Auslieferung einer 'setup_zo.exe' für eine reibungslosere Installation unter Windows-Betriebssystemen (Linux: java -jar setup_zo.exe)
    • Automatische Anforderung von Administrationsrechten unter Windows
    • Erweiterte Installations-Informationen in der Registry: Größe, Supportlink
    • Unterstützung von 64-bit-Windows bzgl. Registry-Zugriff
    • Unterstützung einer Konsolen-Installation (kein GUI) mit 'java -jar setup_zo.exe -console' auf der Kommandozeile
Verbesserungen / Änderungen
  • Manuelles Buchen
    Verbesserte Protokollierung aller manuellen Buchungen, egal ob via Flintec, IP-Telefone oder Buttons im Zeitkonto.
  • Stammdatenimport
    Erweiterung des Stammdatenimports via CSV-Datei um Passwort und PIN.
  • Lizenzverletzungen
    Deutlichere Anzeige (rot) von Lizenzverletzungen in den Einstellungen.
Fehlerbeseitigungen
  • Zurück-Button
    Unter seltenen Umständen konnte das Icon im Zurück-Button fehlen.

Version 1.71 (04.07.2014)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 868)

  • Passwort-Regeln
    Mit dem neuen Parameter 21 in den Einstellungen können Regeln für den Aufbau und die Gültigkeit der Benutzer-Passwörter festgelegt werden. So können die minimale und maximale Länge, der Ablauf von Passwörtern nach einer Anzahl Tage, die verpflichtende Nutzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern definiert werden. Außerdem kann verboten werden, dass der Benutzername im Passwort verwendet wird und dass ein neues Passwort identisch zum letzten gewählt wird.
  • Benutzer-Anmeldung
    Mit dem neuen Parameter 'AHBLoginFailedMax' kann in der puakma.config ein Fehlversuchszähler für Benutzer-Anmeldungen eingeschaltet werden. Wird hier eine Zahl größer 0 eingetragen, wird der Benutzerzugang nach Erreichen der Anzahl Fehlversuche gesperrt und kann nur noch durch einen Mitarbeiter mit Personalabteilungsrechten entsperrt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hinweis auf Verletzung des Arbeitszeitgesetzes
    Änderung des Anzeigetextes in "Arbeitszeit über zulässigem Maximum!".
  • Registrierung
    Optimierung der Registrierung, so dass Neuinstallationen und Erweiterungen zwingend eine neue Registrierung erfordern (via Hotline).
  • Notfall-Anmeldung
    Zur Administrator-Anmeldung im Notfall ("AHB-Administrator") ist jetzt ein Einmal-Passwort erforderlich, das über die Hotline bezogen werden kann.
  • Kalender-Integration
    Neue Version der Kalender-Integration: 2014.04
    Versorgung des Feldes ApptUNID bei Kalendereinträgen. Wird teilweise für externe Anwendungen benötigt.
    ACHTUNG: Wenn man diese Funktionalität benötigt, muss bei allen "ahbabwkal.nsf"-Datenbanken ein Schablonenwechsel durchgeführt werden!

Version 1.70 (14.02.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.69 (01.12.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Workflows
    Kann ein Workflow nicht weitergeführt werden, weil kein Rolleninhaber für eine bestimmte Rolle gefunden wird, wird jetzt explizit der betreffende Rollenname angezeigt.

Version 1.68 (28.08.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Manuelles Buchen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Alle parametrierten Buchungsvorgänge (Parameter 301) werden jetzt als Buchungs-Buttons in den persönlichen Ansichten eingeblendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Buchen via IP-Telefon
    Das Buchen über CISCO- und Siemens-OpenStage-Telefone ist jetzt mandantenfähig und auch in Cloud-Umgebungen verfügbar.

Version 1.67 (21.06.2013)

Neue Funktionen
  • Manuelles Buchen und Korrekturanträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Durch die neuen Systemrollen "kein manuelles Buchen" und "keine Korrekturanträge" kann bei einzelnen Mitarbeitern die Ausführung dieser Funktionen verhindert werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Alle ab jetzt entstehenden Kalender-Einträge sind über eine AHB-ID eindeutig identifizierbar. Außerdem wurde die Verarbeitung der Kontroll-Mails robuster gestaltet.
    ACHTUNG: Um die verbesserte Kalenderintegration nutzen zu können, müssen die beteiligten Mail-In-Datenbanken aktualisiert werden! Die dafür notwendige (neue) Schablone finden Sie nach dem Update des AHB Zeitkontos im Verzeichnis "...\AHB\Zeitkonto\calendar\domino\".
    Notieren Sie sich vor dem Update die Parameter der Mail-In-Datenbanken und kontrollieren Sie nach dem Update diese Parameter, sowie die Einplanung des Agenten "MailInAbwesenheitTermin". Außerdem müssen die Mail-In-Datenbanken passend signiert sein, damit der Zugriff auf die Mail-Datenbanken funktioniert.
  • Mitarbeiterstammdaten
    Die Eingabemaske für Mitarbeiterdaten wurde verbessert, damit es nicht mehr zu unabsichtlichen Änderungen von Benutzerkennung oder Passwort durch Single-Sign-On-Anwendungen kommen kann.
Fehlerbeseitigungen
  • Buchungsvorgänge
    Die Auswahl der erlaubten Buchungsvorgänge (Parameter 301) ist jetzt mandantenfähig.

Version 1.66 (15.03.2013)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 867)

  • Doppelstart Tornado-Server
    Der mehrfache Start des Tornado-Servers wird jetzt erkannt. Wird bei einem laufenden Tornado-Server eine weitere Server-Instanz gestartet, so erfolgt eine Fehlermeldung und die neu gestartete Server-Instanz wird beendet.
  • Erkennung einer Portbelegung
    Wird beim Start des Tornado-Servers erkannt, dass der in der 'puakma.config' eingestellte HTTP-Port bereits von einer anderen Anwendung genutzt wird, erfolgt eine Fehlermeldung und der Tornado-Server wird beendet.

Verbesserungen / Änderungen
  • Anmeldung via LDAP-Server
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPObjectClass' kann die Suche nach einer Person im LDAP-Verzeichnis auf bestimmte Objektklassen eingeschränkt werden (bisher ist fest 'Person' als Objektklasse festgelegt).
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPDerefAliases' kann das Verhalten der Suche bezüglich der Auflösung (De-Referenzierung) von Alias-Einträgen festgelegt werden.
    Details zu den neuen Parametern entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.
  • Hintergrundverarbeitung
    Beim Bearbeiten von Feiertagen wird jetzt der interne Cache neu geladen, damit die Änderungen überall sichtbar bzw. nutzbar sind.
Fehlerbeseitigungen
  • Mail-Versand
    Umlaute in der Betreff-Zeile von automatisch versendeten Mails werden jetzt auf allen empfangenden Mail-Systemen korrekt angezeigt.
  • Import Vortages-Saldo
    Fehler beim Import des Vortages-Saldos über Buchungsimport (wenn keine Lizenz für 'Arbeitszeitprotokolle' aktiv ist) beseitigt. Das Vortagesdokument wird jetzt korrekt erzeugt, wenn es noch nicht vorhanden war und deshalb neu erzeugt werden musste.
  • Ampelphasen
    Auch ohne vorhandene Lizenz 'Arbeitszeitprotokolle' werden jetzt Ampelphasen für den Vortag berechnet.

Version 1.65 (23.11.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 866)
Verbesserungen / Änderungen
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Überarbeitung der grafischen Übersicht für Abwesenheiten:
    • Stornierte Anträge optional anzeigbar
    • Aufgelöste Darstellung von Konflikten
    • Optional monatsweise Aufteilung der Ansicht
  • Anträge nach Status
    In den Ansichten für Anträge nach Status werden jetzt Anträge ohne aktuell zugeordnete Stammdaten ausgeblendet.
  • Stammdatenimport
    Verbesserte Erkennung von geänderten Abteilungsnamen, wenn die Abteilungsnummer gleich geblieben ist.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität.
  • Anmelden/Abmelden
    Die Seiten zur An- und Abmeldung wurden optisch überarbeitet.

Version 1.64 (18.07.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 865)
Verbesserungen / Änderungen
  • Auswahlseiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Auf den Auswahlseiten (z.B. graf. Übersicht, Anträge in Bearbeitung usw.) gibt es nun einen zusätzlichen Anzeige-Button in der oberen Aktionsleiste.
  • Dateianhänge bei Abwesenheitsanträgen
    Erweiterung der Datenbank-Tabelle, damit auch Dateien mit neuen MimeTypes (z.B. xlsx-Datei aus Office) an Anträge angehängt werden können.
  • Restore eines Archivs
    Der Restore einer Archivdatei funktioniert jetzt unabhängig davon, in welchem Verzeichnis die Archivdatei gespeichert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Sehr selten auftretende Fehlanmeldungen werden jetzt zuverlässig unterbunden.
  • Verschlüsselung
    Das Verschlüsseln der Passwörter und PINs zur Anmeldung an einem Flintec-Telefonserver erfolgt nun robuster. Es kommt nun nicht mehr zu falsch verschlüsselten und somit unbrauchbaren Passwörtern.

Version 1.63 (21.05.2012)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    Lizenzierung der Einplanung 'Anbindung an COSMOS'
  • Stammdaten-Import
    Die Eindeutigkeit bestimmter Felder (Benutzerkennung, Kurzname) wird jetzt auch beim Stammdaten-Import von Personen mit gleichem Vor- und Zunamen besser gewährleistet.
Fehlerbeseitigungen
  • Initialbefüllung
    Bei der Initialbefüllung werden nun die Vorgabetexte für die Kalender-Integration und die Reihenfolge der Abwesenheitsdefinition korrekt hinterlegt.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    In der grafischen Abwesenheitsübersicht konnte es bisher zu einer fehlerhaften Anzeige kommen, wenn aus einer Abteilung Personen mit gleichen Vor- und Zunamen angezeigt werden sollten. Dies ist nun beseitigt.

Version 1.62 (28.03.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 864)
  • Kategorisierte Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Kalendereinträge können optional pro Abwesenheitsdefinition einer Kategorie zugeordnet werden.
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue (lizenzpflichtige) Benutzer-Einplanung 'Anbindung an COSMOS' kann der Anwesenheitsstatus für COSMOS in eine CSV-Datei übertragen werden (erfordert COSMOS-Transfer ab Version 4.03.00).
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Die Kalenderintegration wird nur noch dann angesprochen, wenn der notwendige Schlüssel zum Finden der Person auf Notes-Seite vorhanden ist.
  • Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anpassung der Kalendereinträge gemäß IBM-Vorgaben. So werden Kalendereinträge auch z.B. von Blackberry-Servern oder Gruppenkalender-Anwendungen korrekt erkannt.
  • Host-Authentifizierung Windows 64-bit
    Die Authentifizierung mit dem Betriebssystem (Active Directory) funktioniert jetzt auch unter 64-bit Versionen von Windows.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Die grafische Abwesenheitsübersicht kann jetzt auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität. Unter anderem wurde das Erzeugen und Einspielen von Backups beschleunigt.

Version 1.61 (30.01.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 863)
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neuen vordefinierten Rollen "graf. Abwesenheitsübersicht" und "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen Zugriff auf die grafische Abwesenheitsübersicht gewährt werden, ohne dass dafür weiterführende Leserechte notwendig sind.
    Mit der Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht" kann ein Mitarbeiter die Abwesenheiten inkl. Abwesenheitsgrund sehen. Wird die Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" genutzt, werden die Abwesenheiten ohne Abwesenheitsgrund angezeigt. In beiden Fällen kann auf die eigentlichen Anträge nicht zugegriffen werden.
  • Potentieller Genehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Befindet sich ein Antrag zur Genehmigung bei einem bestimmten Genehmiger, kann der Antrag jetzt auch durch eine andere Person genehmigt werden, wenn diese für den aktuellen Genehmigungsschritt hätte ausgewählt werden können. Das erleichtert die Genehmigung von Anträgen, bei denen der ursprünglich angedachte Genehmiger nicht mehr oder aktuell nicht verfügbar ist.
  • Generalgenehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue vordefinierte Rolle "Generalgenehmiger" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen das Recht gegeben werden, Genehmigungsschritte in Anträgen zu genehmigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Mitarbeiter über die im Workflow hinterlegte Rolle verfügt. Er muss lediglich über entsprechende Leserechte verfügen.
Verbesserungen / Änderungen
  • Eingabeüberprüfungen
    Zur Vermeidung unleserlicher Darstellungen und unerwünschter Ausführung von Skripten im Browser werden jetzt zusätzliche Überprüfungen und Filterungen bei der Verarbeitung von Benutzereingaben durchgeführt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    Die Anwendung kann jetzt auch korrekt verlassen/beendet werden, wenn man nach der Anmeldung nicht gebucht hat.
  • Feiertagskalender
    Feiertage werden jetzt bis zu 3 Jahre in die Zukunft generiert.

Version 1.60 (11.11.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 862)
  • Initialbefüllung
    Bei einer Neuinstallation bzw. bei einem neuen Mandanten werden drei Antragsdefinitionen (eine Abwesenheit, eine Berichtigung und eine Buchungskorrektur) mit minimalem Workflow und ein Beispielmitarbeiter "Hans Mustermann" angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Namensauflösung
    In bestimmten, unvollständig konfigurierten Proxy-Umgebungen führte die bisher genutzte Reverse-DNS-Suche nach dem Hostnamen des Clients zu längeren Wartezeiten beim Seitenaufbau. Jetzt treten diese Wartezeiten bei fehlender Namensauflösung zu einer IP-Adresse nicht mehr auf.
Fehlerbeseitigungen
  • Passwort
    Beim Speichern der Personenstammdaten konnte es unter bestimmten Umständen passieren, dass das bis dahin hinterlegte Passwort gelöscht wurde. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Version 1.59 (19.10.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 860)

Version 1.58 (16.09.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 858)
  • Manuelle Buchungen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei allen manuellen Buchungen, die im Zeitkonto Web direkt getätigt werden, wird die IP-Adresse des Rechners, von dem aus gebucht wurde, mitprotokolliert. Hierdurch kann nachvollzogen werden, von welchem PC aus die Buchung gemacht wurde.
    In der Spalte 'Web-Buchungen' der Ansicht 'Zeitdetails' zeigt ein Tooltip die entsprechende IP-Adresse an.
  • Mobiles Buchen
    Die neue Seite .../zeitkonto.pma/Mobil wurde zum Einsatz auf Smartphones und sonstigen mobilen Geräten neu gestaltet: Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt. Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.
    Die Nutzung der neuen Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab 3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.
    Nach der Anmeldung werden Saldo, Saldo2, Urlaub und die letzte Buchung angezeigt und es kann gebucht werden. Zu jeder Buchung wird der aktuelle Standort gespeichert und ist im Zeitkonto bei jeder Buchungsanzeige verfügbar. Die Genauigkeit der Standortermittlung hängt von der Ausstattung des Gerätes ab: Ist ein GPS-Sensor verfügbar, werden dessen Koordinaten genutzt, ansonsten evtl. verfügbare Funkzellen-Informationen oder WLAN-Informationen. Sind alle diese Quellen nicht verfügbar (z.B. auch bei Nutzung der Seite in einem Desktop-Browser), wird zumindest die IP-Adresse zur Standortermittlung genutzt, wobei die Genauigkeit natürlich eher gering ist.
  • Mandant löschen
    Beim Löschen eines Mandanten (nur möglich für System-Administratoren in der Ansicht 'Administration') wird jetzt eine BACKUP-Einplanung erzeugt, die nach 15 Minuten alle Daten des zu löschenden Mandanten exportiert und anschließend alle Daten löscht. Die Export-Datei wird im Verzeichnis '.../puakma/temp' angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Lizenz pro Mandant
    Die Freischaltung der gekauften Module, Anzahl Personen erfolgt jetzt pro Mandant.
  • Transferverzeichnis
    Das Transferverzeichnis zum Datenaustausch mit der AHB Zeiterfassung wird jetzt zur klareren Trennung zwischen Transfer- und Log-Dateien und vereinheitlicht mit den restlichen AHB-Anwendungen in der Einplanung 'TRANSFER-ZE' als 'Text 3' eingetragen. Der bisher dafür genutzte Parameter 201 in den Einstellungen wird nur noch für die Ablage der Log-Dateien genutzt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    • Automatisches Abmelden nach erfolgreichem Buchen
    • Korrekte Abmelde-Möglichkeit, auch bei neuen CISCO-Telefonen
    • Verbesserungen in den Menüs
  • Import Stammdaten
    Die mit den Personenstammdaten importierten Abteilungstexte können jetzt bis zu 50 Zeichen lang sein.
Fehlerbeseitigungen
  • Export von Buchungen
    Korrekte Berücksichtigung der Lizenzen für manuelle Buchungen und Korrekturen, insb. bei Lizenzüberschreitungen.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Beim Anmelden an Cisco-IP-Telefonen konnte es vorkommen, dass die Anmeldung nicht korrekt erkannt wurde und der Benutzer als "Anonymous" angemeldet wurde. Jetzt werden die Anmelde-Daten wieder korrekt erfasst.

Version 1.57 (07.06.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 856)
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Web Services
    Über Web Services (kosten- und lizenzpflichtig) kann das AHB Zeitkonto Web mit anderen Anwendungen Daten austauschen. Über diese Schnittstelle können aktuell der Saldo, der Urlaubsstand und die Buchungen zu einer Person an einem bestimmten Datum an externe Anwendungen übergeben werden. Weitere Details hierzu finden Sie in der Funktionsbeschreibung.
  • Archivierung
    Die Einplanung 'Archivierung' kann jetzt so eingestellt werden, dass abgelaufene Ereignisse direkt gelöscht und nicht mehr in eine Archivierungsdatei geschrieben werden. Dazu muss im Feld 'Text 1' der Text LÖSCHEN eingegeben werden, das Exportverzeichnis muss leer bleiben.
  • Nutzung mehrerer Mandanten
    Ab dieser Version können in der Anwendung mehrere Mandanten angelegt und deren Daten unabhängig voneinander verwaltet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Verbesserungen beim Beenden der Hintergrundverarbeitung von Einplanungen beim Tageswechsel, so dass der spätere Neustart reibungsloser abläuft.

Version 1.56 (18.03.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Buchungen via Siemens-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an OpenStage-IP-Telefonen von Siemens abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Saldomails
    Optimierungen bei der Abwicklung (weniger Speicher-Bedarf)
  • Ansichten
    Verbesserte Anzeige und Datenpflege von Personen ohne Abteilung.
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Personen ohne Sollzeit wird in den Anwesenheitsansichten der Status "Genehmigte Abwesenheit" jetzt vorrangig vor "keine Sollzeit" angezeigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Temporäres Serververzeichnis aufräumen
    Beim Betrieb mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server konnte es bisher vorkommen, dass noch genutzte temporäre Dateien einer Anwendung von einer anderen Anwendung gelöscht wurden, was z.B. zum Abbruch der Hintergrundabarbeitung führen konnte. Dies ist beseitigt.
  • Erinnerungsmail bei offenen Anträgen
    Wie vor Version 1.55 gewohnt, werden Erinnerungsmails jetzt wieder nur Montags bis Freitags verschickt.

Version 1.55 (18.01.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Saldomails
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über Abteilungsgruppen können Saldoereignisse (Verletzung ArbZG, Bandbreitenkappung, Ampelphase in Rot oder Gelb, ...) via Infomail an den jeweils betroffenen Mitarbeiter bzw. an für ihn zuständige Vorgesetzte (gemäß Rolle "Saldomail-Empfänger") gemeldet werden. Pro möglichem Ereignis ist die Meldung täglich, wöchentlich (jeweils Montags) oder monatlich (jeweils zum Monatsersten) einstellbar.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Die Hintergrundverarbeitungen (Import, Export, Archivierung, ...) wurden von den sogenannten "Scheduled Actions" auf Einplanungen umgestellt.
  • Initialbefüllung
    Bei der Erstinstallation oder beim Anlegen eines neuen Mandanten wird jetzt ein Feiertagskalender 'Standard' zur Verfügung gestellt, der u.a. alle gesetzliche Feiertage in Deutschland enthält. Diese Vorlage muss dann an die spezifischen Bedingungen (Bundesland etc.) angepasst bzw. kopiert und angepasst werden.
Fehlerbeseitigungen

 


Version 1.53 (22.10.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 854)
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.06 zum ordnungsgemäßen Beenden eines laufenden Tornado-Servers: Mittels einer 'quit'-Datei im .../puakma/bin-Verzeichnis übermittelt der Dienstmanager dem Tornado-Server den Beendigungswunsch. Der Tornado-Server prüft das Verzeichnis alle 5 Sekunden und beendet sich beim Vorhandensein mittels des Konsolenbefehls 'quit'.
Verbesserungen / Änderungen
  • Datenpflege
    Im Rahmen der täglichen Datenpflege werden jetzt auch verwaiste Workflow-Einträge bereinigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Saldo 2
    Negative Salden beim Saldo 2 werden jetzt korrekt importiert.
  • Archivierung
    Die Archivierung berücksichtigt jetzt auch immer die Workflow-Schritte beim Archivieren von Anträgen.

Version 1.52 (03.09.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an Cisco-IP-Telefonen abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Web-Buchungen
    Die Konsistenzprüfung beim manuellen Buchen zeigt jetzt bei Plausibilitätsverletzungen als mögliche erlaubte Buchungen nur noch die Buchungsvorgänge an, die auch im Parameter 301 als genutzt eingestellt sind. Somit gibt es z.B. keinen Hinweis mehr auf 'kommen befreit' als zulässigen Buchungsvorgang, wenn 'kommen befreit' nicht im Parameter 301 markiert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    Das Löschen nicht zuordenbarer Zeitdaten in der Ansicht 'Einstellungen' funktioniert jetzt wieder.

Version 1.51 (09.07.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Arbeitszeitgesetz-Verletzungen
    Anzeige von Arbeitszeitgesetz-Verletzungen in der Spalte "Hinweise" bei allen Zeitdetail-Ansichten.
  • manuelle Buchungen
    Erweiterte Protokollierung von manuellen Buchungen.
Fehlerbeseitigungen
  • PDF-Erzeugung in Reports und Ansichten
    Die Erzeugung von PDF-Dateien funktioniert jetzt auch bei Nutzung einer Portnummer ungleich 80 sowie bei Nutzung von SSL.

Version 1.50 (18.06.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • PDF- und CSV-Erzeugung in den Ansichten
    In den Ansichten (außer in der grafischen Abwesenheitsübersicht) kann mit dem PDF-Symbol rechts oben der aktuell angezeigte Inhalt als PDF-Dokument erzeugt und angezeigt werden. Somit ist auch ein komfortables Drucken oder Versenden via E-Mail aus dem PDF-Dokument heraus möglich.
    Alternativ kann CSV-Symbol eine CSV-Datei mit dem aktuellen Inhalt der Ansicht erzeugt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Internet Explorer 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version wird der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. Vom Internet Explorer wird mindestens die Version 7 vorausgesetzt. Alternativ kann der Mozilla Firefox ab Version 3 genutzt werden.

Version 1.49 (27.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.48 (05.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 853)
  • Entfall des Boosters
    Aus Optimierungsgründen wird der Booster des Tornado-Servers nicht mehr verwendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Anwesenheitsansichten (incl. Telefonzentrale) können die Einträge optional nach Name oder Personalnummer sortiert angezeigt werden.
  • Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die zwei Rollen "Telefonzentrale" und "Telefonzentrale (anonym)" kann jetzt differenziert festgelegt werden, ob ein Teilnehmer der Telefonzentrale die Abwesenheiten nur anonymisiert oder im Klartext sehen soll ("Abwesend..." vs. z.B. "Krankheit...").
  • Abwesenheitsdefinitionen
    Optische Überarbeitung der Workflowschritt-Tabelle in den Antragsdefinitionen.
Fehlerbeseitigungen
  • Import von Rechenergebnissen
    Bei Import von Monats-Datensätzen wird das Datum jetzt in allen Fällen korrekt übernommen.
  • Import von pdx-Dateien
    Der Import von Archiv- und Backup-Dateien direkt im Zeitkonto (Button "Restore..." in der Administrationsansicht) funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Fehler beim Anlegen ReqDef-List
    Die Ursache für die sporadisch auftretende Fehlermeldung "Fehler beim Anlegen ReqDef-List" konnte beseitigt werden.

Version 1.47 (16.02.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Telefonzentrale
    Optionales Verbergen der Personalnummern in der Ansicht "Telefonzentrale".
Verbesserungen / Änderungen
  • Personenstammdaten
    Die Konsistenzprüfung der Abteilungszuordnungen wurde verbessert. Inkonsistente Abteilungsverwendungen werden nach Möglichkeit repariert.
  • Datenexport
    Das Schreiben in Export-Dateien wurde verbessert, um auf während des Exports auftretende Zugriffsprobleme besser reagieren zu können.
Fehlerbeseitigungen
  • Rote Ampelphase in Abteilungsliste
    Bei roter Ampelphase kam es in der Abteilungsliste zu einem Anzeigefehler. Fälschlicherweise wurde nach dem Ampel-Symbol noch die Zeichenkette 'alt="" />' angezeigt. Diese Zeichenkette erscheint nun nicht mehr.
  • Stammdatenimport
    Wenn beim Import der Stammdaten mehrere neue Abteilungen hinzu kamen, konnte es vorkommen, dass nicht alle neuen Abteilungen z.B. bei Rollenzuweisungen auswählbar waren.

Version 1.46 (20.11.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Export von Anträgen
    Der Export genehmigter bzw. stornierter Anträge wurde verbessert, damit die Reihenfolge beim Export sicher der Entstehungsreihenfolge entspricht.
  • Drucken
    Das 'Drucken'-Symbol zur Anzeige einer druckgerecht aufbereiteten aktuellen Seite befindet sich jetzt platzsparend am rechten oberen Rand der Aktionsleiste.
  • Update
    Beim Update einer bestehenden Installation bleiben kundenspezifische Änderungen an der Konfigurationsdatei des Dienstmanagers erhalten.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Stammdaten
    Beim optionalen Löschen nicht mehr importierter Mitarbeiter-Stammdaten (Parameter 208) kann es nicht mehr zum Verlust der zugeordneten Rollen kommen.

Version 1.45 (21.09.2009)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 822)
  • Import Stammdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Beim Import der Mitarbeiter-Stammdaten aus Janus können optional nicht mehr importierte Personen aus den Stammdaten des Web-Zeitkontos gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Updates
    Der gleichzeitige Update mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server (Server beenden, nacheinander die setup.jar der AHB-Anwendungen ausführen, Server neu starten) wurde verbessert: Die Hintergrundverarbeitung wird erst nach dem Import der letzten neuen/geänderten AHB-Anwendung wieder gestartet. Somit unterbleibt das bisherige Starten der Hintergrundverarbeitung nach dem ersten Update, das sofortige erneute Beenden vor dem nächsten Update etc.
  • Buchungen über Mitternacht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Erweiterung der Schnittstelle zum Import von Buchungen, damit Buchungen über Mitternacht korrekt angezeigt werden können. Die erweiterte Schnittstelle wird von Janus-ZE ab Version 4.22 unterstützt.
  • Tagesstatus
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Zeitdetail-Ansichten werden die Hinweise, ob es sich um einen Fehltag oder einen Tag mit unvollständigen Buchungen handelt, nur noch so lange angezeigt, bis der Tag entsprechend korrigiert wurde (Buchungen ergänzt oder Abwesenheit eingepflegt). Voraussetzung ist, dass die betroffenen Tage mit Janus-ZE ab Version 4.21 nachgerechnet wurden.
Fehlerbeseitigungen
  • Administratoren
    Administratoren, die auch als Mitarbeiter erfasst sind, sehen jetzt wieder die Buttons für Korrektur, Berichtigungen und Abwesenheitsanträge. Diese waren seit der Version 1.43 nicht sichtbar.
  • Lizenzzählung
    Der implizite Aufruf der Lizenzzählung beim Öffnen der Einstellungen lieferte seit der Version 1.43 unter bestimmten Umständen Fehlermeldungen auf der Server-Konsole. Dies ist beseitigt.

Version 1.44 (10.07.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Anzeige der nicht zuordenbaren Zeitdaten unter 'Einstellungen' können jetzt einzelne oder alle angezeigten Daten ausgewählt und gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Mehr-Mandanten-Betrieb
    In der Liste der Mandanten in der Ansicht 'Administration' sieht der System-Administrator jetzt auch immer den System-Mandanten 0.
    Mandanten größer 0 können jetzt auch gelöscht werden (Schaltfläche 'Mandant löschen...' in den Einstellungen des Mandanten).
Fehlerbeseitigungen
  • Mandanten
    Administratoren ohne passenden Eintrag als Mitarbeiter konnten in der Version 1.43 keine Einstellungen bearbeiten und neue Mandanten anlegen. Dies ist beseitigt.

Version 1.43 (10.06.2009)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 821)
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.22 installiert sein.
  • Mandanten
    Die Parameter der Anwendung werden in der neuen Ansicht 'Einstellungen' bearbeitet, die für Administratoren und Mitglieder der Personalabteilung sichtbar ist. Der Administrator im Mandant 0 kann hier die Einstellungen (Parameter) des Mandanten 0 bearbeiten. Der Mandant 0 ist der globale 'System-Mandant', unter dem u.a. anwendungsübergreifende Einplanungen wie Datenbank-Backup oder regelmäßige Datenbank-Bereinigungen laufen müssen.
    Administratoren anderer Mandanten können in der Ansicht 'Einstellungen' mit der Schaltfläche 'Einstellungen bearbeiten' die Parameter des eigenen Mandanten bearbeiten. Die Einstellungen dieser Mandanten können die globalen Einstellungen des Mandanten 0 überschreiben; werden hier keine Angaben gemacht, gelten die Einstellungen des Mandanten 0.
    Alle Daten der Mandanten sind komplett voneinander getrennt, d.h. es gibt keine gemeinsam genutzten Daten.
  • Administration
    Die Ansicht 'Administration' ist nur noch für die Administratoren des Mandanten 0 sichtbar; hier erfolgen nach wie vor anwendungsübergreifende Aktionen wie Anwendung/Datenbank aktualisieren, Archivierung, Backup etc. sowie über die neue Schaltfläche 'Neuer Mandant...' die Anlage neuer Mandanten. Sind bereits Mandanten angelegt, kann der System-Administrator in dieser Ansicht die Einstellungen der anderen Mandanten bearbeiten.
  • Mandanten-Anmeldung
    In den 'Application Settings' im Webdesign kann im Feld 'Login page' eine Anmeldemaske mit Mandantenfeld eingeschaltet werden, indem dort der Name 'LoginMand' ausgewählt wird. In der ausgelieferten Einstellung 'Login' wird eine Anmeldeseite ohne Mandantenfeld angezeigt.
    Auch Administrator-Anmeldungen können sich auf den eingegebenen Mandanten beziehen; eine fehlende Mandantenangabe wird wie bisher als Mandant 0 interpretiert.
    Die Einstellung der Anmeldemaske bleibt auch über einen Update der Anwendung erhalten.
  • Anwendungsspezifische Administratoren
    Sind mehrere AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server installiert, kann in der Tornado-'admin.pma'-Anwendung eine Person jetzt auch nur für bestimmte Anwendungen zum Administrator erklärt werden. Dazu muss für die Anwendung eine eigene Gruppe mit dem Namen 'AdminXX' erzeugt werden, wobei XX für das Anwendungskürzel steht (z.B. 'AdminZeitkonto' für das AHB Zeitkonto für Web). Personen, die nur in dieser Gruppe aufgenommen sind, sind auch nur für die Anwendung als Administratoren berechtigt. Mitglieder der Gruppe 'Admin' sind wie bisher für alle AHB Anwendungen auf diesem Tornado-Server berechtigt.

Version 1.42 (30.04.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.21 installiert sein.
  • Mitarbeiter - Sortierte Abteilungen
    In der Mitarbeitermaske ist die Liste der Abteilungen, für die eine Rolle zugeteilt wurde, jetzt nach dem Abteilungsnamen sortiert.
  • Anträge - Bearbeiter
    In allen Anträgen ist die Liste der nächsten Bearbeiter (Genehmiger, zur Info, ...) jetzt nach Nachname sortiert; angezeigt wird nach wie vor die eindeutige Benutzerkennung.
  • Stammdaten-Import
    Fehlerbeseitigung beim Import von langen Vor- und Nachnamen aus der Janus-Zeiterfassung.
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.04, der nicht erfolgreiche Starts und Neustarts (bei gesetztem Restart-Flag) von Programmen jetzt zuverlässig nach der eingestellten Anzahl Sekunden wiederholt.

Version 1.41 (26.01.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Java Version 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version muss mindestens die Java Runtime JRE Version 6 auf dem Server installiert sein.
  • Saldo2
    Korrekte Anzeige von Saldo2-Werte in "Stückzahlen", wenn der Wert aus der Janus-Zeiterfassung kommt.

Version 1.40 (12.12.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Hilfe
    In allen Seiten der Anwendung kann jetzt ein Hilfe-Dokument angezeigt werden ('Hilfe'-Link rechts oben). Je nach Rolle des angemeldeten Benutzers wird dabei eines der folgenden Dokumente (im Verzeichnis .../puakma/html_public/zeitkonto/doc) angezeigt: Hilfe-Administrator.pdf, Hilfe-Personalabteilung.pdf, Hilfe-Genehmiger.pdf, Hilfe-Benutzer.pdf. Der Hilfe-Link wird nur dann angezeigt, wenn das rollenspezifische Dokument auch vorhanden ist.
    Bei der Installation oder dem Update der Anwendung wird die Funktionsbeschreibung als 'Hilfe-Administrator.pdf' in das o.g. Verzeichnis kopiert; die anderen Dokumente können kundenspezifisch erzeugt werden.
  • Beenden des Tornado-Servers
    Zum robusteren Beenden des Tornado-Servers gibt es im 'puakma\bin'-Verzeichnis ein neues Windows-Skript StopWeb. Bei Aufruf dieses Skripts wird ein 'quit' an den Tornado-Server gesendet, so dass dieser sich kontrolliert beenden kann. Erst danach wird der Windows-Dienst 'AHB Tornado Server' beendet. Läuft der Dienst ohne Oberfläche, wird er durch das Skript direkt beendet, was das Risiko inkonsistenter Daten durch eine unvollständige Abschlussbehandlung des Tornado-Servers erhöht.
    Das Skript 'StopWeb' kann direkt im 'puakma\bin'-Verzeichnis aufgerufen werden; zur leichteren Bedienbarkeit sollte auf dem Desktop des Servers ein Symbol mit einer Verknüpfung zum Skript angelegt werden.
  • Abteilungsliste
    Bei der Abteilungsliste konnte es zu einer Java-Fehlermeldung kommen, wenn der ausgewählte Stichtag mitten in eine genehmigte Abwesenheit gefallen ist. Das ist beseitigt.
  • Berichtigungen
    Bei freier Eingabe des Berichtigungswertes sind jetzt Berichtigungen bis (-)99:59 möglich.
  • Mails
    Links in Mails berücksichten jetzt universeller den Zugriff via SSL auf die Anwendung.
  • Stammdaten-Import
    Beim Stammdaten-Import aus der Janus-Zeiterfassung werden der lange Vorname und der lange Nachname importiert, sofern diese im Transfer geliefert werden. Hierfür ist Janus-ZE mindestens ab Version 4.11 erforderlich.

Version 1.39 (05.11.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 820)
  • Lizenzzählung
    Nicht zuordenbare Zeitdaten (d.h. Buchungs- und Antragsdaten ohne Zuordnung zu einem Mitarbeiter) werden nicht mehr bei der Lizenzzählung berücksichtigt.
  • LDAP-Anmeldung an Active Directory
    Optimierung insbesondere bei Active Directory-Servern.
  • LDAP-Authentifizierungsverfahren
    Neben dem bisher einzig möglichen 'SIMPLE'-Verfahren zur Anmeldung an den LDAP-Server ist jetzt auch eine Übertragung mittels SSL bzw. die Nutzung des DIGEST-MD5-Verfahrens möglich, so dass eine sichere Übertragung sensibler Daten erreichbar ist.
  • LDAP-Protokollierung
    Verbesserte Protokollierung der LDAP-Aktionen
  • LDAP für AHB Zeitkonto für Web
    Eine in der puakma.config eingestellte LDAP-Authentifizierung wirkt nur noch für die Anwendung 'AHB Zeitkonto für Web', andere AHB-Anwendungen ignorieren diese Einstellung und prüfen das eingegebene Passwort in ihren eigenen Datenbanken.
  • Host-Authentifizierung
    Neben dem Prüfen des Passworts gegen das in der Datenbank gespeicherte oder mittels eines LDAP-Servers kann jetzt eine Prüfung gegen den angemeldeten Windows-Benutzer erfolgen (Host-Authentifizierung).
  • Antragsdefinition
    Ein Schritt innerhalb einer Antragsdefinition kann jetzt kopiert werden, so dass z.B. identische Workflow-Definitionen für mehrere Abteilungen einfacher zu pflegen sind.
  • Löschen von Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch gelöscht werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.
  • Grafische Abwesenheiten-Übersicht
    Fehlerbeseitigung: Überlappende Abwesenheiten werden werden jetzt in allen Fällen korrekt angezeigt.
  • Feiertage
    Die Auswertung negativer Offsets relativ zum Beginn des Kirchenjahrs funktioniert jetzt. Bestehende Feiertage können einfach durch ein Speichern korrekt erzeugt werden (bzw. autiomatisch durch die Tagesverarbeitung).
  • Anträge mit ID
    Bei Fehlzeit- und Berichtigungsanträgen sorgt eine eindeutige anwendungsübergreifende Kennung dafür, dass Anträge mit gleichen Antragsdaten unterscheidbar sind. Diese Kennung wird von der JANUS® Zeiterfassung ab Version 3.42 und vom Notes-Zeitkonto ab Version 3.05 unterstützt.
  • Begründung bei Anträgen
    Für alle Antragsdefinitionen kann einzeln die zwingende Eingabe einer Begründung des Antrags gefordert werden.
  • Vertretung bei Abwesenheiten
    Für alle als Abwesenheit beantragbaren Anträge kann einzeln die zwingende Angabe einer Vertretung gefordert werden.
  • Datum bei Abwesenheiten
    Bei der Eingabe des Von- und Bis-Datums bei Abwesenheitsanträgen wurde die Plausibilitätsprüfung verschäft, um auf evtl. Fehleingaben besser aufmerksam zu machen.
  • Kalenderintegration
    Für die Termineinträge im Kalender kann ein Spezialfeld benannt werden, das mit einem definierbaren Wert gefüllt wird. So können spezielle nachgelagerte Anwendungen, die auf bestimmte Felder in Termindokumenten angewiesen sind (wie z.B. Gruppenkalender oder die BB3-Vertreterregelung im Bereich der GAD Münster) unterstützt werden.
  • Performance
    Optimierung beim Speichern von importierten Anträgen.

Version 1.38 (01.07.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Feiertage
    Im Web-Zeitkonto kann ein Feiertagskalender hinterlegt werden.
    Beim Beantragen von Abwesenheiten werden diese Feiertage zur Berechnung der Anzahl Arbeitstage zwischen Beginn- und Endedatum der Abwesenheit genutzt. Außerdem sind die Feiertage in der grafischen Abwesenheitsübersicht farblich markiert.
  • Anträge
    Die generierte Antragsbeschreibung (sichtbar z.B. in den Zeitdetails) ist von 255 Zeichen auf "unbegrenzt" erweitert worden, damit auch sehr umfangreiche Anträge (z.B. 8 Zeitkorrekturen in einem Antrag) gestellt werden können.
  • Neue Rollen bei Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch Rollen zugewiesen werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.

Version 1.37 (30.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 766).
  • Performance
    Schnellerer Seitenaufbau durch eine komprimierte Speicherung statischer JavaScript-Bibliotheken beim Installieren/Update der Anwendung.
  • Browser
    Vollständige Unterstützung des Apple iPhone (oder iPod touch) als Browser.
  • Backup
    Vermeidung von Speicherproblemen bei großen Datenbanken durch Aufteilung des Lesens der Tabelleninhalte in Pakete von 5000 Zeilen.
  • Mitarbeiter-Rollen
    Ab Version 1.36 wurde unter bestimmten Umständen die Leseberechtigung zu Personen nicht korrekt abgespeichert. Dies ist beseitigt.

Version 1.36 (06.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 765).
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten (Ansicht 'Administration')
    Wird bei einem existierenden Mitarbeiter die Personalnummer geändert, dann werden jetzt evtl. nicht zuordenbare Zeitdaten korrekt der neuen Personalnummer zugeordnet. Bisher geschah dies zuverlässig nur bei der Neuanlage eines Mitarbeiters.
  • Stornieren von halben Tagen Fehlzeit
    Der Storno einer halbtägigen Fehlzeit wird jetzt korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert.
  • Mitarbeiter-Ansichten
    In den Mitarbeiteransichten kann jetzt mit einem neuen Eingabefeld nach Personen gesucht werden: die Eingabe der Personalnummer öffnet direkt die Mitarbeiter-Maske, bei Eingabe eines oder mehrerer Buchstaben werden Name und Personalnummer derjenigen Mitarbeiter angezeigt, deren Name mit dem/den eingegebenen Buchstaben beginnen. Somit ist die Suche nach Name bzw. Personalnummer gerade in größeren Datenbeständen einfacher möglich.
  • Mitarbeiter-Pflege
    Die Kartennummer (wichtig in ZINA-Umgebungen) wird jetzt bei fehlender Eingabe nicht mehr mit der Personalnummernummer gefüllt, da dies u.U. zu doppelten Kartennummern führte. Statt dessen wird die Kartennumer jetzt auf 0 gesetzt.
  • Rollennamen
    Rollennamen dürfen keine Sonderzeichen (z.B. '+' oder '&') enthalten. Dies wird jetzt beim Speichern neuer Rollen überprüft und die Sonderzeichen aus dem Namen entfernt.
  • Hinweis-Mails
    In den vom AHB Zeitkonto für Web erzeugten Hinweis-Mails (z.B. wegen eines Fehltags) wird jetzt auch ein Link auf die Tagesinfos eingefügt, wenn denn zum Zeitpunkt des Imports bereits solche Tagesinfos existieren.
  • Anwesenheitsansichten
    Die Personen, die in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status, Telefonzentrale) auftauchen sollen, können jetzt zuätzlich nach dem Status ihrer Anwesenheit ausgewählt werden. So können z.B. nur alle fehlenden Personen oder alle dienstlich abwesenden Personen angezeigt werden.
  • Anhänge in Abwesenheitsanträgen
    Bei Abwesenheitsanträgen können vom Antragsteller Dateien angehängt werden. Diese Anhänge können von den Genehmigern und anderen leseberechtigten Personen zwar eingesehen aber nicht mehr geändert werden.
  • Buchungskorrektur
    Halbfertig gestellte Anträge auf Buchungskorrektur können jetzt nicht mehr durch Drücken der Enter-Taste abgesendet werden.
  • Log-Dateien
    Das Transfer- und Logverzeichnis ist jetzt nach einer Neuinstallation standardmäßig auf '../logs/zeitkonto' relativ zum 'puakma/bin'-Verzeichnis eingestellt; dieses Verzeichnis wird bei der Installation auf jeden Fall auch erzeugt. Existiert ein Verzeichnis nicht, wird es beim ersten Zugriff auf jeden Fall auch erzeugt.
  • Syslog-Server
    Meldungen der Server-Konsole können an einen Syslog-Server geleitet werden, der z.B. zentral die Überwachung mehrer Systeme übernimmt. Dazu muss die neue Variable 'AHBSyslog' in der puakma.config angegeben werden.
  • Anmelden/Abmelden
    Neue optisch überarbeitete Anmeldeseite.
    Neue separate Abmeldeseite, so dass u.a. Single-Sign-On-Lösungen besser unterstützt werden können.
  • Datensicherung
    Beschleunigung der Restore-Operation zum Einspielen einer Datensicherung.
  • LDAP-Anbindung
    Aussagekräftigere Meldungen auf der Tornado-Konsole, wenn ein falscher LDAP-Server in der puakma.config eingetragen wurde.
  • Web-Server als Dienst
    Der Anzeigename des Tornado Web-Servers in der Diensteverwaltung von Windows wurde zur Vereinheitlichung auf 'AHB Tornado Server' geändert; außerdem kann mit dem neuen Dienstmanager AHBAppService 1.03 eine evtl. bestehende Abhängigkeit zu anderen Diensten konfiguriert werden (z.B. zur MySQL-Datenbank).
  • MySQL-JDBC-Connector
    Neuer JDBC-Treiber 5.1.5: erhöhte Stabilität der Verbindung zur MySQL-Datenbank.

Version 1.35 (18.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 764).
  • Abteilungs-Selektion
    Bei den Abteilungs-Selektionen der Ansichten "Anträge nach Status", "Telefonzentrale" etc. werden die selektierten Abteilungen in jedem Fall korrekt auf die erlaubten Abteilungen des Benutzers begrenzt.
  • Single-Sign-On
    Verbesserte Unterstützung von Single-Sign-On-Lösungen durch eindeutige Identifizierbarkeit der Aktions-Buttons (z.B. "Speichern", "Löschen", "zurück").
  • Export
    Optimierung der Scheduled Action für den Export.
  • Mail-Versand
    Erzeugung von Message-IDs, die in jedem Fall eindeutig sind.

Version 1.34 (07.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 763).
  • Lokales Caching
    Optimierung der HTTP-Header, so dass auch bei Nutzung des Internet Explorers zuverlässig ein lokales Caching dynamischer Seiten unterbleibt.
  • Anträge für Andere
    Ist die erfasste Person gleichzeitig Rolleninhaber des nächsten Workflow-Schritts, wird sie bei Infoschritten jetzt auch (gemäß der Rolle) per Mail informiert.

Version 1.33 (23.11.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neuanlage von Personen
    Bei der Neuanlage von Personen wird jetzt auch geprüft, ob Name und Benutzerkennung mit erlaubten Zeichenfolgen ausgefüllt wurden.
  • Antragsdefinitionen
    Für jede Antragsdefinition können mehrere Anzeige-Optionen ausgewählt werden:
    a) Anträge je nach Status in den Zeitdetails anzeigen bzw. verbergen.
    b) Abwesenheitsanträge je nach Status in der grafischen Übersicht anzeigen bzw. verbergen.
    c) Festlegung der Anzeigefarbe bei genehmigen Abwesenheiten in der grafischen Übersicht.
  • Anträge für Andere
    Die Liste der Rolleninhaber in einem Antrag für Andere wird jetzt auch dann korrekt dargestellt, wenn die Namen der Rolleninhaber Umlaute enthalten.
  • Korrekturanträge
    Für Buchungskorrekturen kann per Parameter eingestellt werden, ob Korrekturanträge für den aktuellen Tag erlaubt sein sollen.
  • Berichtigungsanträge
    Für Berichtigungen kann per Parameter eingestellt werden, ob solche Anträge für den aktuellen Tag und ob sie für zukünftige Tage erlaubt sein sollen.
  • Stornierung von Anträgen
    Im Web-Zeitkonto stornierte Anträge werden auch dann korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert, wenn sie urspünglich nicht im Web-Zeitkonto beantragt wurden (sondern z.B. ursprünglich aus Notes kommen).
  • Import von Abwesenheiten
    Korrekte Anzeige der "Anzahl Tage" bei aus Janus importierten halbtägigen Abwesenheiten.
  • Grafische Übersicht
    Für die grafische Übersicht der Abwesenheiten kann jederzeit in der Auswahlmaske selektiert werden, ob beantragte (in Genehmigung), genehmigte, abgelehnte oder zum Storno beantrage Abwesenheiten angezeigt werden sollen. Bisher wurden hier nur genehmigte Abwesenheiten angezeigt.
  • LDAP-Anbindung
    Steht im Tornado-Server der Debug-Level auf mindestens 3 (detailliert), werden zusätzliche Informationen zur LDAP-Anbindung auf der Serverkonsole ausgegeben.
  • Web-Server als Dienst
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.02, der Startprobleme unter Windows Server 2003 und Vista beseitigt.

Version 1.32 (02.07.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    Der Text des Termins im Kalender wird jetzt unter allen Umständen korrekt erzeugt (z.B. 'Urlaub 14.05.2007 - 18.05.2007').
  • Telefonzentrale
    In der Anwesenheitsansicht der Telefonzentrale werden jetzt keine Buchungsinformationen mehr angezeigt.
  • Zeilen pro Seite
    Ab Version 1.30 wurde die gewählte Anzahl Zeilen pro Zeile (25, 50, alle) bei einem Seitenwechsel nicht korrekt berücksichtigt. Dies ist beseitigt.
  • Datenbank
    Auch im Zusammenhang mit der ZINA-Zeiterfassung kann jetzt die MySQL-Version 5.x eingesetzt werden (Anpassung von Feldlängen).

Version 1.31 (11.06.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    In einer Antragsdefinition kann jetzt festgelegt werden, ob genehmigte Abwesenheits-Anträge zu dieser Definition als Termin im Domino-Kalender des Antragstellers auftauchen sollen oder nicht. Zusätzlich kann der Text angegeben werden, mit dem der Termin im Kalender erscheint.
  • 2. Saldo
    Ein 2. Saldo kann jetzt auch in Zusammenhang mit der JANUS® Zeiterfassung (ab JANUS®-Version 3.42) importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die Parameter 7 und 8 entsprechend eingestellt werden.
  • Mitarbeiter
    Bei der Prüfung auf eindeutige Namen beim Speichern von Mitarbeitern wurde nicht immer zuverlässig erkannt, ob der Mitarbeiter bereits existierte oder neu angelegt wurde. Dies ist beseitigt.
  • Administration
    Ab Version 1.30 wurden im Tornado-Admin neu angelegte Administratoren im AHB Zeitkonto für Web nicht mehr korrekt einem Mitarbeiter zugeordnet. Dies ist beseitigt.

Version 1.30 (16.04.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.56 Build 712).
  • Neues kostenpflichtiges Modul Telefonzentrale. Mitarbeiter mit der Rolle 'Telefonzentrale' sehen eine neue Ansicht 'Telefonzentrale', in der der Anwesenheits- bzw. Abwesenheitszustand bestimmter oder aller Mitarbeiter beobachtet werden kann. Die Abteilungen, die dem Mitarbeiter über die Rolle 'Telefonzentrale' zugeordnet sind, bestimmen dabei die Personen, die in der Ansicht 'Telefonzentrale' des Mitarbeiters auftauchen. Genehmigte Abwesenheiten werden in anonymisierter Form dargestellt, d.h. statt 'Urlaub vom 01.04.2007 - 13.04.2007' erscheint nur 'Abwesenheit vom 01.04.2007 - 13.04.2007'.
  • Die Konsolenausgaben des Web-Servers können jetzt in Tages-Log-Dateien gelenkt werden, so dass die Wartung einfacher wird.
  • Verbesserungen bei der Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul): Erweiterte Anzeige von Fehlerstati in der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank', so dass z.B. Fehlkonfigurationen leichter erkennbar sind.
  • Verbesserungen beim Speichern von Mitarbeitern: Bei jeder Änderung von Kurzname oder Benutzerkennung wird jetzt geprüft, ob diese Namen bereits in den Stammdaten bei anderen Benutzern vorhanden sind. Falls ja, werden solange eindeutige Varianten der Namen erzeugt, bis sie eindeutig sind.

Version 1.28 (16.01.2007)

  • Beim Export von Anträgen und Buchungen werden jetzt auch dann temporäre Exportdateien (*.awt) in die eigentlichen Exportdateien (*.txc) umbenannt, wenn keine Daten exportiert wurden.
  • Bei Nutzung eines LDAP-Servers zur Überprüfung der Anmeldung kann jetzt angegeben werden, mit welchem Feldinhalt aus den Stammdaten der LDAP-Server angesprochen wird. Zur Auswahl stehen die Benutzerkennung (UserName), der Kurzname (ShortName) oder die Personalnummer (PersNr).
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt wieder einheitlich die Benutzerkennung.
  • Zur Unterstützung der Installation mehrerer AHB-Anwendungen, die den Tornado Web-Server nutzen, wurden die Standard-Verzeichnisse der Installation geändert.

Version 1.27 (01.12.2006)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.45 Build 657).
  • In der grafischen Ansicht der Abwesenheiten wird jetzt zu jeder Abwesenheit beim Überstreichen mit der Maus ein Tooltipp angezeigt, der den Namen des Antragstellers sowie Beginn- und Endedatum der Abwesenheit enthält.
  • Das Kommentarfeld der Genehmigungs- bzw. Stornierungsschritte in Anträgen kann jetzt unbegrenzten Text aufnehmen (bisher beschränkt auf 255 Zeichen).
  • Beim Überschreiten mengenmäßig verwalteter Lizenzen (z.B. Web-Buchungen) stellen jetzt nur noch die Hintergrundaktionen zum Exportieren/Importieren die Arbeit ein und versenden eine Mail an den Administrator. Das bisher zusätzlich erfolgte Ausblenden der Schaltflächen (z.B. für das Absetzen von Buchungen oder die Beantragung von Anträgen) entfällt.
  • Die Archivierung veralteter Bewegungsdaten berücksichtigt jetzt bei Abwesenheitsanträgen das Endedatum und archiviert nur Anträge, deren Endedatum vor dem Archivierungsdatum liegt.
  • Die Links in automatisch erzeugten Mails berücksichtigen jetzt auch Portnummern ungleich 80.
  • Fehlerbeseitigung beim Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail: Eine leere Variable 'MAILERSmartHostUserName' in der puakma.config verhindert jetzt zuverlässig die Anmeldung am SMTP-Server; bisher musste diese Variable auskommentiert sein oder fehlen, um die Anmeldung zu verhindern.
  • Die Datei 'trweb.def' im Transferverzeichnis enthält jetzt zusätzlich die Information, wie viele Monate in die Vergangenheit Daten vom Zeitkonto importiert werden. Dadurch kann die nachgelagerte JANUS® Zeiterfassung (ab Version 3.37) die Datenmenge beim Transfer sinnvoll begrenzen.
  • Erkenntnisse zur performaten Konfiguration der MySQL-Datenbank; siehe Funktionsbeschreibung.

Version 1.26 (22.09.2006)

  • Der AHBAuthenticator (der die Anmeldeüberprüfung übernimmt) kann jetzt toleranter mit nicht verfügbaren Datenbanken umgehen.
  • Anpassungen zur Unterstützung der MySQL-Datenbank Version 5.x.
  • Optimierung von Datenbank-Indizes zur Beschleunigung der Ansicht Zeitdetails - nach Abteilung

Version 1.25 (08.08.2006)

  • Änderungen in der Abteilungsbezeichnung, die manuell erfasst oder aus der Zeiterfassung importiert werden, wirken sich jetzt auch immer korrekt auf die Liste der Abteilungen aus.
  • Die Attribute des LDAP-Servers, die optional zur Suche nach dem Benutzernamen bei der Anmeldung genutzt werden, sind jetzt konfigurierbar.
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt den Namen des Benutzers ("Name, Vorname") anstatt der Benutzerkennung.

Version 1.24 (14.07.2006)

  • Fehler beim Einlesen von Buchungen sowie in der Anzeige nicht zuordenbarer Buchungen im Mehr-Mandanten-Betrieb beseitigt.
  • Die Grafische Abwesenheitsübersicht zeigt jetzt auch langandauernde Abwesenheiten unter allen Umständen korrekt an. Bisher wurden Abwesenheiten, deren Beginn vor und deren Ende nach dem angezeigten Intervall lagen, nicht immer angezeigt.
  • Der Import von CSV-Stamdatendateien funktionierte ab Version 1.20 nicht unter allen Umständen korrekt (Absturz der Import-Hintergrundaktivität). Dies ist beseitigt.
  • Umlaute im Subject (Thema) von Mails aus AHB Zeitkonto für Web werden jetzt korrekt erzeugt.
  • Verbesserte Anzeige erfolgreicher und gescheiterter Anmeldeversuche an der Server-Konsole.

Version 1.23 (26.06.2006)

  • Hinweise aus der ZINA Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu einem JavaScript-Fehler bei der Anzeige von Tagesdokumenten führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import und vor der Anzeige entfernt.
  • Die Darstellung der Hinweise in den Zeitdetails und den Tagesdokumenten enthält nicht mehr den internen Typ (z.B. 'F' oder 'Z') als erstes Zeichen und ist somit lesbarer. Im Zusammenhang mit ZINA werden Kommen-, Gehenzeiten sowie die Fehlzeitkennung nur noch dann angezeigt, wenn sie gefüllt sind.
  • Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu SQL-Fehlern beim Import führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import entfernt.
  • Bessere Unterstützung der Passwortüberprüfung mit Windows Active Directory als LDAP-Server: Das Active Directory benötigt einen Startnamen für die Suche nach Personen. Dabei muss normalerweise der Domänenname angegeben werden; eine detaillierte Beschreibung der LDAP-Konfiguration findet sich in der Funktionsbeschreibung.

Version 1.22 (12.06.2006)

  • Neue Ansichten zur Statusüberwachung von Anträgen: Administratoren, Personalabteilung und Leseberechtigte können Anträge ausgewählter Abteilungen ansehen, die noch in Bearbeitung, genehmigt, abgelehnt bzw. storniert sind.
    Im Zuge der Einführung der neuen Ansichten wurde das Menü neu strukturiert; die grafische Abwesenheitsübersicht ist jetzt - zusammen mit den stornierten Abwesenehiten - ein Untermenü von 'Abwesenheiten'.
  • In allen Ansichten zur Anzeige von Anträgen kann jetzt in der oberen Navigationsleiste eingeschränkt werden, welche Anträge angezeigt werden sollen: alle, nur Abwesenheiten, nur Berichtigungen oder nur Zeitkorrekturen.
  • Neue Option Druckansicht, die eine neue Seite der aktuell angezeigten Seite öffnet, in der für den Druck unnötige Seitenteile (Menü, Schaltflächen etc.) ausgeblendet sind.
  • Die Anzeige in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status) berücksichtigen jetzt auch die freigegebenen Abwesenheitsanträge. Ist keine Anwesenheitsinformation aus der Zeiterfassung verfügbar (z.B. bei Einsatz in Zusammenhang mit ZINA), dann werden die in AHB Zeitkonto für Web bekannten Abwesenheitsanträge genutzt, um in der Spalte 'Abwesenheit' eine evtl. für den aktuellen Tag bekannte Abwesenheit anzuzeigen.
  • Die Umschaltmöglichkeit der Anzahl Zeilen pro Seite in den Ansichten (25, 50, alle) wird jetzt immer angezeigt, unabhängig von der Anzahl dargestellter Zeilen in der aktuellen Ansicht.

Version 1.21 (31.05.2006)

  • Bei der Definition von Kontonamen kann jetzt eine einstufige Hierarchie angegeben werden; als Trennzeichen wird ' - ' verwendet. Ein Eintrag von z.B. 'Intern - Verwaltung|42' führt dazu, dass die Mitarbeiter in ihren privaten Ansichten zunächst nur den Kontonamen 'Intern...' angeboten bekommen. Beim Klick auf diesen Namen öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem die Kontonamen angeboten werden, die mit 'Intern - ' beginnen.
  • Die Anmeldeseite enthält jetzt deutliche Hinweise, wenn der Browser des Benutzers kein JavaScript unterstützt oder die Speicherung von Cookies unterbunden ist.
  • Optionale Unterstützung mandantenabhängiger Unterverzeichnisse des Transferverzeichnisses zur Abbildung von Spezialfällen in Mehr-Mandanten-Umgebungen.

Version 1.20 (19.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Verbesserte Behandlung von Updates: Die neue Server-Task AHBUPDATER testet beim Start sowie danach alle 60 Sekunden das Verzeichnis 'puakma/updates' und importiert automatisch alle dort gefundenen *.pmx-Anwendungsdateien. Somit entfällt nach der Erstinstallation das händische 'Datenbank aktualisieren' sowie nach einem Update der Anwendung das händische 'Update der Anwendung...'.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes und Datenbank-Abfragen: insbesondere die Ansichten 'Zeitdetails', 'AZ-Protokolle' und 'Anträge' (jeweils nach Name und nach Abteilung) werden bei großen Datenmengen schneller aufgebaut.
  • Beim automatischen Löschen nicht mehr benötigter Dateien während eines Updates gibt es keine unnötigen Hinweis mehr.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs wird jetzt das ausgewählte Installationsverzeichnis in der Registry vermerkt, so dass bei späteren Updates das bisherige Verzeichnis als Vortschlagswert angezeigt werden kann.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs werden jetzt die Standard-Uninstall-Einträge versorgt, so dass das AHB Zeitkonto für Web unter 'Systemsteuerung - Software' auftaucht.

Version 1.19 (10.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Der Tornado Web-Server unterstützt jetzt das Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail.
  • Einführung einer Registrierung für Kontobuchungen.
  • Begriffliche Klarstellung im Text der Mailinfos: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserungen bei der Stornierung von Abwesenheitsanträgen:
    • Der Antragsteller (für den der Antrag gilt) kann den Antrag nur dann stornieren, wenn er ihn auch stellen darf. Somit ist eine Stornierung von Abwesenheiten, die z.B. aus der JANUS® Zeiterfassung kommen und die nur dort erstellt werden können, nicht mehr möglich (z.B. 'Arbeitsunfähig mit Attest').
    • Personen mit der Rolle 'Anträge für Andere' dürfen einen Antrag einer anderen Person dann stornieren, wenn sie Anträge für die Abteilung der Person stellen dürfen. Außerdem müssen sie selbst einen Antrag mit der zu stornierenden Antragsdefinition stellen können.

Version 1.18 (29.03.2006)

  • Neuer Dienstmanager: bessere Kontrolle und Log-Möglichkeiten zur Nutzung des Tornado Servers als Windows-Dienst.
  • Fehlerbeseitigung in der Hintergrundaktion 'Export' (seit 1.17): gelegentlicher SQL-Fehler beim Zugriff auf freigegebene Berichtigungen und Korrekturen.

Version 1.17 (22.03.2006)

  • Neue Ansicht Abwesenheiten, in der endgültig genehmigte Abwesenheiten grafisch angezeigt werden. Beim ersten Aufruf pro Anmeldung sowie durch 'Auswahl ändern' können die interessierenden Abteilungen, das Startdatum und die Anzahl Tage eingegeben werden.
  • Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul). Der neue Parameter 205 definiert eine Domino-Mail-In-Adresse, an die interne Kontroll-Mails mit Informationen über neue bzw. stornierte Abwesenheiten gesendet werden. Der Domino-Administrator muss diese Mail-In-Adresse mit der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank' verbinden, so dass die Kontroll-Mails in dieser Datenbank landen. Der Agent 'MailInAbwesenheitTermin' in dieser Datenbank muss aktiviert sein; er verarbeitet die eingehenden Kontroll-Mails und erzeugt nach den Vorgaben in den Parametern (über 'Parameter bearbeiten' änderbar) lokal oder auf entfernten Servern die Termineinträge in den Mail-Datenbanken der Antragsteller.
  • Einführung eines regelmäßigen Backups aller Anwendungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Backup' kann bestimmt werden, wann ein Komplettabzug aller Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 01:00 Uhr).
  • Einführung einer regelmäßigen Archivierung abgelaufener Bewegungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Archiv' kann bestimmt werden, wann ein Abzug der abgelaufenen Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 02:00 Uhr). Ein Eintrag in den Parametern bestimmt, nach wieviel Tagen ein Tagesdokument bzw. ein Antrag als abgelaufen angesehen wird und bei der nächsten Archivierung in die *.pdx-Datei geschrieben wird. Archivierte Daten werden im Anschluss aus der Datenbank gelöscht.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes: insbesondere das Einlesen von Daten aus der Zeiterfassung sowie die tägliche Tagesverarbeitung erfolgt jetzt bei größeren Datenbeständen um Größenordnungen schneller.
  • Im ZINA-Modus können jetzt auch Berichtigungen mit einem Gutschriftswert von "00:00" beantragt werden. Somit ist ZINA in der Lage, bei entsprechend parametrierter Ausfallart die gutzuschreibende Zeit bis zur Sollzeit selbst zu berechnen.
  • Verbesserte Behandlung langdauernder Transaktionen (Update der Anwendung/Datenbank, Restore): die Anzeige im Web-Browser bleibt so lange bestehen ("Bitte warten..."), bis die Transaktion auf dem Server beendet ist. Erst danach wird die Abschlussmeldung angezeigt.
  • Begriffliche Klarstellung u.a. in der Ansicht Zeitdetails: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserung beim Import von Buchungen bei der Erkennung mehrerer Mandanten.

Version 1.16 (23.12.2005)

  • Neuer, verbesserter Web-Server.
  • Einführung von Kontobuchungen: Ab Version 3.31 von AHB JANUS® Zeiterfassung gibt es dort eine Kontoverwaltung (kostenpflichtiges Modul), mit dem neben dem Gleitzeitkonto weitere Zeit-Konten verwaltet werden können. Mittels Kontobuchungen in AHB Zeitkonto für Web kann ein Mitarbeiter Start und Ende seiner Zuordnung zu einem solchen Konto buchen. Diese Kontobuchungen beeinflussen nicht seine normalen Gleitzeitbuchungen; sie dienen der zusätzlichen Zuordnung seiner Tätigkeit zu anderen Konten. Mögliche Anwendungen sind z.B. Kostenstellen-Zuordnungen, Projektverwaltung o.ä. Ein Mitarbeiter kann zu einer Zeit genau eine Konto-Zuordnung haben; der Start einer neuen Konto-Zuordnung beendet automatisch die alte Zuordnung.
  • Erweiterung der Buchungskorrektur um die Möglichkeit, auch Kontobuchungen korrigieren zu können.
    Bei einer Korrekutr für Andere werden jetzt die Buchungen der anderen Person unter allen Umständen korrekt nachgeladen.
  • Die Lesernummer bei Web-Buchungen wird jetzt bei Angabe von 0..3 einheitlich als 2-stellige Hexadezimalzahl aus der IP-Adresse des buchenden Client-PCs ermittelt.
  • Zeilenumbrüche in mehrzeiligen Textfelder in Anträgen und den Parametern werden jetzt auch im Internet Explorer korrekt angezeigt.
  • Korrekte Anzeige von Storno-Aktionen in Abwesenheitsanträgen sowie des Antragsteller/Erfassers.
  • Korrekte Ermittlung der Seriennummer bei einer Neuinstallation.
  • Bei der Eingabe der Regsitrierungsnummer wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Verbesserung in der Abarbeitung von Hintergrund-Aktionen: Eine eingeplante Hintergrund-Aktion ("Scheduled Action") wird erst dann ausgeführt, wenn keine andere mehr aktiv ist (gegenseitiger Ausschluss).
  • Optimierung des Update-Vorgangs.

Version 1.15 (18.11.2005)

  • Anträge können für Andere gestellt werden:
    Ein Mitarbeiter mit der Rolle 'Anträge für Andere' erhält in den Masken Buchungskorrektur, Abwesenheiten und Berichtigung ein zusätzliches Feld zur Eingabe der Personalnummer, für die der Antrag erfasst werden soll.
  • Das Versenden einer Erinnerungsmail wegen liegengebliebener Anträge wird jetzt auch bei mehrmaligem Versenden korrekt im Antrag vermerkt.
  • Angemeldete Administratoren bekommen jetzt die Menüeinträge entsprechend den ihnen zugewiesenen Rollen angezeigt. Somit sehen jetzt auch Administratoren z.B die Ansicht 'Meine Aufgaben', wenn Ihnen mindestens eine Genehmigungsrolle zugeordnet ist.
  • Das Anlegen leerer Rollen zu einer Person wird verhindert.

Version 1.14 (02.11.2005)

  • In Zusammenarbeit mit der JANUS® Zeiterfassung werden die geplanten Abwesenheiten eingelesen und verarbeitet.
  • Im ZINA-Modus kann ein 2. Saldo importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die neuen Parameter 7/8 entsprechend eingestellt werden. Abwesenheitsdefinitionen, die in der Zeiterfassung mit diesem 2. Saldo verrechnet werden, müssen in der Antragsdefinition als "Saldo2-Fehlzeit" markiert sein.
  • Einbau einer Registrierung: Die Grundlizenz sowie die Module Abwesenheits-, Berichtigungs- und Korrekturanträge, Web-Buchungen, AZ-Protokolle, Stammdatenimport von JANUS und Stammdatenimport von CSV müssen ab dieser Version registriert werden. Dazu wird die Installations-individuelle Seriennummer an die AHB Hotline übermittelt, die daraus zusammen mit den gekauften Optionen eine Registrierungsnummer erzeugt. Diese Registrierungsnummer wird in die Parameter eingetragen und sorgt beim Speichern für eine Freischaltung der gekauften Optionen.
  • Bei der täglichen Tagesverarbeitung(angestoßen durch die erste Hintergrundaktion eines Tages wie z.B. Import Buchungen) werden jetzt auch die nicht mehr benötigten temporären Dateien des Servers (im Verzeichnis puakma emp) gelöscht.
  • Die Beantragung von halbtägigen Abwesenheiten ("0.5" als Anzahl Tage) wird jetzt unterstützt.
  • Die Anzeige einer Abwesenheit im Tagesdokument enthält jetzt die Anzahl Tage.
  • In der Ansicht 'Arbeitszeitprotokoll' werden jetzt nur noch die Tage angezeigt, zu denen auch Zeitdaten aus der JANUS® Zeiterfassung vorliegen.
  • Beim Import der Salden aus der JANUS® Zeiterfassung werden jetzt auch weggefallene Abwesenheitsinformationen korrekt berücksichtigt.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes.
  • Neuer, verbesserter Puakma-Web-Server.

Version 1.13 (04.10.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Import der Saldeninformationen aus JANUS®: Neu angelegete Monats- oder Tagesssätze führten unter bestimmten Umständen nicht zum Aktualisieren der Tagessalden.
  • Verbesserung beim Import von Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung: Bei erfolglosem Suchen nach der Organummer wird jetzt auch noch nach dem Organamen gesucht.
  • Fehlerbeseitigung beim Export stornierter Abwesenheiten, so dass jetzt unter allen Umständen das korrekte Format erzeugt wird.

Version 1.12 (12.09.2005)

  • Erweiterte Anmeldemöglichkeiten: Bei der Anmeldungsprüfung an AHB Zeitkonto für Web werden jetzt auch Kurznamen und Benutzerkennungen erkannt, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.
  • Erweiterung des Imports externer Stammdaten via CSV-Datei: Zusätzliche Felder für Kurzname, eMail sowie 4 Ampelgrenzwerte (ein leerer Ampelgrenzwert wird als "keine Ampelgrenze" interpretiert).
  • Der Text in Mailinfos aus der Zeiterfassung ("... bitte wenden Sie sich an die Personalabteilung...") ist mit dem neuen Parameter 204 editierbar und kann damit an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden.
  • Flexiblere Nummerierung der Parameter: Gruppenweise in Hunderterschritten, damit neue Parameter besser gruppenweise einsortiert werden können.

Version 1.11 (09.09.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Speichern von Personen: Bei bestimmten Änderungen wurden bisher alle Schritte in Antragsdefinitionen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Genauso wurden alle Rollen von Personen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Dies ist beseitigt.

Version 1.10 (06.09.2005)

  • Bei der Definition der Workflow-Schritte einer Abwesenheitsdefinition kann jetzt das Verhalten bei einer Stornierung festgelegt werden: Die Personen, die bei der Antragstellung beteiligt waren, können entweder zur Genehmigung des Stornos aufgefordert werden, können eine Informationsmail erhalten oder nicht informiert werden.
  • Ein Rolleninhaber, der in einem Genehmigungs- oder Storno-Workflow in einem Schritt 'zur Info' teilnimmt, erhält jetzt unter allen Umständen eine Informationsmail; die Erlaubnis zur Selbstgenehmigung ist für diese Information nicht mehr notwendig.
  • Bei allen Datumsfeldern (Abwesenheitsanträge, Mitarbeitermaske) kann mit einem Symbol hinter dem Feld ein Kalenderdialog zur komfortablen Eingabe eines Datums aufgerufen werden.
  • Fehlerbeseitigung bei AZ-Protokolle nach Abteilung/nach Name, so dass die Anzeige jetzt unter allen Umständen funktioniert.

Version 1.09 (10.08.2005)

  • Einlesen der Saldeninformationen der JANUS Zeiterfassung (Nachrechenergebnisse: Sollzeit, Istzeit etc. auch zurückliegender Tage).
    Die Ergebnisse werden in der Form von Arbeitszeitprotokollen dargestellt.
  • Abwesenheitsanträge können vom Antragsteller storniert werden. Die Personen, die bei der Genehmigung des Antrags beteiligt waren, erhalten eine Informationsmail über die Stornierung.
  • In Verbindung mit der JANUS® Zeiterfassung können bei den Antragsdefinitionen ausführliche (lange) Namen zur eindeutigen Beschreibung erfasst werden.

Version 1.08 (29.07.2005)

  • Abwesenheiten und Berichtigungen können beantragt und genehmigt werden.
  • Der Import von CSV-Stammdaten funktioniert jetzt auch zuverlässig in UNIX-Umgebungen mit aktivierter UTF-8-Unterstützung.
  • Kommas und Semikolons dürfen nicht in Benutzernamen (Vor-, Nach-, Kurzname, Kennung) sowie in Abteilungsnamen enthalten sein. Dies wird jetzt auch beim Import externern Stammdaten (via JANUS oder CSV z.B. von IPERS) überprüft und evtl. vorkommende Kommas und Semikolons werden entfernt.

Version 1.07 (25.07.2005)

  • Mit einem neuen Parameter kann die Anzahl Aktions-Schaltflächen pro Zeile für alle Benutzer eingestellt werden. Damit ist die Anordnung der Schalflächen zum Web-Buchen und zur Antragstellung an die üblicherweise vorhandene Schirmauflösung anpassbar.

Version 1.06 (14.07.2005)

  • Jeden Morgen um 04:00 Uhr werden Erinnerungsmails an die Genehmiger liegengebliebener Anträge gesandt. Die Einplanung dieser Aktion ist im Webdesigner des Servers (/system/webdesign.pma) unter 'Scheduled Actions', 'Erinnerung' änderbar. Administratoren können in den Parametern die anfängliche Wartezeit in Tagen einstellen, nach deren Ablauf eine erste Mail versandt wird. Ein weiterer Parameter steuert, in welchem Tagesabstand nach der ersten Mail regelmäßig weitere Erinnerungsmail versandt werden.
  • Die Anträge einer Person sind jetzt auch in den Zeitdetail-Ansichten sichtbar.
  • Korrekte Erkennung von Kartenänderungen beim Import von CSV-Stammdaten im ZINA-Modus.
  • Ansicht 'Mitarbeiter nach Rollen' verbessert: Genehmiger mit mehreren Rollen werden jetzt korrewkt mehrfach unter den jeweiligen Rollennamen angezeigt.
  • Korrekte Anzeige der Antragsschritte auch bei nachträglicher Änderung der Antragsdefinition.
  • Die Ampelgrenzwerte in den Personen-Stammdaten sind jetzt bei Neuanlage bzw. automatischem Import (von JANUS® oder via CSV-Stammdateinimport) anfänglich leer. Somit müssen die Ampelgrenzwerte explizit gefüllt werden, um eine Anzeige des Ampelstatus in den zeitdetails oder den Tagesinfos zu erlauben.

Version 1.04 (01.07.2005)

  • Initiales Release.

 

 

Update anfordern.  weiter ...

 

Version 1.75 (18.12.2015)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 871)
  • Einplanungen mit Pausen
    In allen Einplanungen können Zeitbereiche definiert werden, zu denen die Einplanung nicht ausgeführt werden soll (kommagetrennte Liste von Pausenzeiten). Pro Pausenzeit ist optional die Angabe eines Wochentags (Mo,Di,Mi,Do,Fr,Sa,So - jeweils gefolgt von einem Leerzeichen) gefolgt von der von-bis Uhrzeit ('SS:MM-SS:MM') möglich. Es können mehrere Zeiten pro Wochentag sowie Zeiten über Mitternacht angegeben werden
Verbesserungen / Änderungen
  • Passwort
    Bei Änderung des Passworts über die Stammdatenseite (durch die Personalabteilung) wird jetzt ein Verstoß gegen die aktuellen Passwortregeln angezeigt.
  • Telefonserver
    Anbindung eines Flintec-Telefonservers ist jetzt auch im "Nicht-Cloud-Umfeld" möglich.
  • Lizenzzählung
    Angepasste/verbesserte Lizenzzählung bei Cloud-Installationen.
  • Sicherheit
    Die Anzeige des Saldo2-Namens wurde gegen Manipulation abgesichert.
  • Update der Anwendung
    Zur Reduzierung des Speicherbedarfs wird nur noch die letzte Anwendung vor dem Update im Webdesigner aufbewahrt.

Version 1.74 (22.07.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Kalenderintegration Exchange
    Mit Nutzung des kostenpflichtigen Moduls Kalenderintegration können endgültig genehmigte Abwesenheiten jetzt auch in die persönlichen Exchange-Kalender der Mitarbeiter eingetragen werden. Details zu Voraussetzungen, Konfiguration usw. entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.

Version 1.73 (10.04.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Buchungen via Avaya IP-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" auch an IP-Telefonen von Avaya abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Verbesserte Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten in den Anwesenheitsansichten (inkl. Telefonzentrale), der grafischen Abwesenheitsübersicht, den Zeitdetails, dem AZ-Protokoll und den Anträgen.
    Außerdem wurde die Berechnung der geplanten Tage in der Abteilungsliste auf solche Abwesenheiten angepasst.
  • Ansicht Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Telefonzentrale werden nun auch Telefonnummern angezeigt, sofern diese in den Stammdaten vorhanden sind.
  • Stammdaten
    Verbessertes Verhalten bei der Anlage von identischen Mitarbeiternamen. Die Benutzerkennung wird jetzt auch eindeutig gemacht, wenn im Abteilungstext ein Slash "/" vorhanden ist.
  • Saldo 2
    Darstellung des Saldo 2 in "Geld", sofern als Einheit Geld von der AHB Zeitwirtschaft Web geliefert wird oder Geld als Default-Einheit (Parameter 8) eingestellt wurde.
  • Import Abwesenheiten
    Kombinierte Abwesenheiten: Korrekter Import von kombinierten Abwesenheiten aus der AHB Zeitwirtschaft Web (Abwesenheit 1 ungleich Abwesenheit 2).
    Stornierte Abwesenheiten: Wird eine stornierte Abwesenheit importiert, so wird nun auch die Quelle des Stornos mit angegeben.
  • Buchen via Telefon
    Abfrage des Flintec-Lizenz-Volumens jetzt beim Export der Buchungen. Buchungen werden so auch bei Lizenzverletzung zunächst mal angenommen, werden aber erst bei korrigierter Lizenz exportiert.
  • Lizenzzählung
    Optimierte Zählung der genutzten Lizenzen, so dass jetzt die Anzeige in den Einstellungen und die internen Konsequenzen immer übereinstimmen.
  • Reduzierung Log-Ausgaben
    Normale Dateioperationen (Umbenennen temporärer Zwischendateien etc.) werden jetzt bei Log-Level kleiner 'Standard' (Parameter 203) nicht mehr auf die Konsole und in die Log-Dateien geschrieben.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Die Anmeldung ohne Passwort (z.B. Initialpasswort) funktioniert jetzt auch unter Java 6 fehlerfrei.

Version 1.72 (17.10.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Installation
    Nutzung eines verbesserten Installers mit folgenden Änderungen:
    • Auslieferung einer 'setup_zo.exe' für eine reibungslosere Installation unter Windows-Betriebssystemen (Linux: java -jar setup_zo.exe)
    • Automatische Anforderung von Administrationsrechten unter Windows
    • Erweiterte Installations-Informationen in der Registry: Größe, Supportlink
    • Unterstützung von 64-bit-Windows bzgl. Registry-Zugriff
    • Unterstützung einer Konsolen-Installation (kein GUI) mit 'java -jar setup_zo.exe -console' auf der Kommandozeile
Verbesserungen / Änderungen
  • Manuelles Buchen
    Verbesserte Protokollierung aller manuellen Buchungen, egal ob via Flintec, IP-Telefone oder Buttons im Zeitkonto.
  • Stammdatenimport
    Erweiterung des Stammdatenimports via CSV-Datei um Passwort und PIN.
  • Lizenzverletzungen
    Deutlichere Anzeige (rot) von Lizenzverletzungen in den Einstellungen.
Fehlerbeseitigungen
  • Zurück-Button
    Unter seltenen Umständen konnte das Icon im Zurück-Button fehlen.

Version 1.71 (04.07.2014)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 868)

  • Passwort-Regeln
    Mit dem neuen Parameter 21 in den Einstellungen können Regeln für den Aufbau und die Gültigkeit der Benutzer-Passwörter festgelegt werden. So können die minimale und maximale Länge, der Ablauf von Passwörtern nach einer Anzahl Tage, die verpflichtende Nutzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern definiert werden. Außerdem kann verboten werden, dass der Benutzername im Passwort verwendet wird und dass ein neues Passwort identisch zum letzten gewählt wird.
  • Benutzer-Anmeldung
    Mit dem neuen Parameter 'AHBLoginFailedMax' kann in der puakma.config ein Fehlversuchszähler für Benutzer-Anmeldungen eingeschaltet werden. Wird hier eine Zahl größer 0 eingetragen, wird der Benutzerzugang nach Erreichen der Anzahl Fehlversuche gesperrt und kann nur noch durch einen Mitarbeiter mit Personalabteilungsrechten entsperrt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hinweis auf Verletzung des Arbeitszeitgesetzes
    Änderung des Anzeigetextes in "Arbeitszeit über zulässigem Maximum!".
  • Registrierung
    Optimierung der Registrierung, so dass Neuinstallationen und Erweiterungen zwingend eine neue Registrierung erfordern (via Hotline).
  • Notfall-Anmeldung
    Zur Administrator-Anmeldung im Notfall ("AHB-Administrator") ist jetzt ein Einmal-Passwort erforderlich, das über die Hotline bezogen werden kann.
  • Kalender-Integration
    Neue Version der Kalender-Integration: 2014.04
    Versorgung des Feldes ApptUNID bei Kalendereinträgen. Wird teilweise für externe Anwendungen benötigt.
    ACHTUNG: Wenn man diese Funktionalität benötigt, muss bei allen "ahbabwkal.nsf"-Datenbanken ein Schablonenwechsel durchgeführt werden!

Version 1.70 (14.02.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.69 (01.12.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Workflows
    Kann ein Workflow nicht weitergeführt werden, weil kein Rolleninhaber für eine bestimmte Rolle gefunden wird, wird jetzt explizit der betreffende Rollenname angezeigt.

Version 1.68 (28.08.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Manuelles Buchen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Alle parametrierten Buchungsvorgänge (Parameter 301) werden jetzt als Buchungs-Buttons in den persönlichen Ansichten eingeblendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Buchen via IP-Telefon
    Das Buchen über CISCO- und Siemens-OpenStage-Telefone ist jetzt mandantenfähig und auch in Cloud-Umgebungen verfügbar.

Version 1.67 (21.06.2013)

Neue Funktionen
  • Manuelles Buchen und Korrekturanträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Durch die neuen Systemrollen "kein manuelles Buchen" und "keine Korrekturanträge" kann bei einzelnen Mitarbeitern die Ausführung dieser Funktionen verhindert werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Alle ab jetzt entstehenden Kalender-Einträge sind über eine AHB-ID eindeutig identifizierbar. Außerdem wurde die Verarbeitung der Kontroll-Mails robuster gestaltet.
    ACHTUNG: Um die verbesserte Kalenderintegration nutzen zu können, müssen die beteiligten Mail-In-Datenbanken aktualisiert werden! Die dafür notwendige (neue) Schablone finden Sie nach dem Update des AHB Zeitkontos im Verzeichnis "...\AHB\Zeitkonto\calendar\domino\".
    Notieren Sie sich vor dem Update die Parameter der Mail-In-Datenbanken und kontrollieren Sie nach dem Update diese Parameter, sowie die Einplanung des Agenten "MailInAbwesenheitTermin". Außerdem müssen die Mail-In-Datenbanken passend signiert sein, damit der Zugriff auf die Mail-Datenbanken funktioniert.
  • Mitarbeiterstammdaten
    Die Eingabemaske für Mitarbeiterdaten wurde verbessert, damit es nicht mehr zu unabsichtlichen Änderungen von Benutzerkennung oder Passwort durch Single-Sign-On-Anwendungen kommen kann.
Fehlerbeseitigungen
  • Buchungsvorgänge
    Die Auswahl der erlaubten Buchungsvorgänge (Parameter 301) ist jetzt mandantenfähig.

Version 1.66 (15.03.2013)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 867)

  • Doppelstart Tornado-Server
    Der mehrfache Start des Tornado-Servers wird jetzt erkannt. Wird bei einem laufenden Tornado-Server eine weitere Server-Instanz gestartet, so erfolgt eine Fehlermeldung und die neu gestartete Server-Instanz wird beendet.
  • Erkennung einer Portbelegung
    Wird beim Start des Tornado-Servers erkannt, dass der in der 'puakma.config' eingestellte HTTP-Port bereits von einer anderen Anwendung genutzt wird, erfolgt eine Fehlermeldung und der Tornado-Server wird beendet.

Verbesserungen / Änderungen
  • Anmeldung via LDAP-Server
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPObjectClass' kann die Suche nach einer Person im LDAP-Verzeichnis auf bestimmte Objektklassen eingeschränkt werden (bisher ist fest 'Person' als Objektklasse festgelegt).
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPDerefAliases' kann das Verhalten der Suche bezüglich der Auflösung (De-Referenzierung) von Alias-Einträgen festgelegt werden.
    Details zu den neuen Parametern entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.
  • Hintergrundverarbeitung
    Beim Bearbeiten von Feiertagen wird jetzt der interne Cache neu geladen, damit die Änderungen überall sichtbar bzw. nutzbar sind.
Fehlerbeseitigungen
  • Mail-Versand
    Umlaute in der Betreff-Zeile von automatisch versendeten Mails werden jetzt auf allen empfangenden Mail-Systemen korrekt angezeigt.
  • Import Vortages-Saldo
    Fehler beim Import des Vortages-Saldos über Buchungsimport (wenn keine Lizenz für 'Arbeitszeitprotokolle' aktiv ist) beseitigt. Das Vortagesdokument wird jetzt korrekt erzeugt, wenn es noch nicht vorhanden war und deshalb neu erzeugt werden musste.
  • Ampelphasen
    Auch ohne vorhandene Lizenz 'Arbeitszeitprotokolle' werden jetzt Ampelphasen für den Vortag berechnet.

Version 1.65 (23.11.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 866)
Verbesserungen / Änderungen
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Überarbeitung der grafischen Übersicht für Abwesenheiten:
    • Stornierte Anträge optional anzeigbar
    • Aufgelöste Darstellung von Konflikten
    • Optional monatsweise Aufteilung der Ansicht
  • Anträge nach Status
    In den Ansichten für Anträge nach Status werden jetzt Anträge ohne aktuell zugeordnete Stammdaten ausgeblendet.
  • Stammdatenimport
    Verbesserte Erkennung von geänderten Abteilungsnamen, wenn die Abteilungsnummer gleich geblieben ist.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität.
  • Anmelden/Abmelden
    Die Seiten zur An- und Abmeldung wurden optisch überarbeitet.

Version 1.64 (18.07.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 865)
Verbesserungen / Änderungen
  • Auswahlseiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Auf den Auswahlseiten (z.B. graf. Übersicht, Anträge in Bearbeitung usw.) gibt es nun einen zusätzlichen Anzeige-Button in der oberen Aktionsleiste.
  • Dateianhänge bei Abwesenheitsanträgen
    Erweiterung der Datenbank-Tabelle, damit auch Dateien mit neuen MimeTypes (z.B. xlsx-Datei aus Office) an Anträge angehängt werden können.
  • Restore eines Archivs
    Der Restore einer Archivdatei funktioniert jetzt unabhängig davon, in welchem Verzeichnis die Archivdatei gespeichert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Sehr selten auftretende Fehlanmeldungen werden jetzt zuverlässig unterbunden.
  • Verschlüsselung
    Das Verschlüsseln der Passwörter und PINs zur Anmeldung an einem Flintec-Telefonserver erfolgt nun robuster. Es kommt nun nicht mehr zu falsch verschlüsselten und somit unbrauchbaren Passwörtern.

Version 1.63 (21.05.2012)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    Lizenzierung der Einplanung 'Anbindung an COSMOS'
  • Stammdaten-Import
    Die Eindeutigkeit bestimmter Felder (Benutzerkennung, Kurzname) wird jetzt auch beim Stammdaten-Import von Personen mit gleichem Vor- und Zunamen besser gewährleistet.
Fehlerbeseitigungen
  • Initialbefüllung
    Bei der Initialbefüllung werden nun die Vorgabetexte für die Kalender-Integration und die Reihenfolge der Abwesenheitsdefinition korrekt hinterlegt.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    In der grafischen Abwesenheitsübersicht konnte es bisher zu einer fehlerhaften Anzeige kommen, wenn aus einer Abteilung Personen mit gleichen Vor- und Zunamen angezeigt werden sollten. Dies ist nun beseitigt.

Version 1.62 (28.03.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 864)
  • Kategorisierte Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Kalendereinträge können optional pro Abwesenheitsdefinition einer Kategorie zugeordnet werden.
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue (lizenzpflichtige) Benutzer-Einplanung 'Anbindung an COSMOS' kann der Anwesenheitsstatus für COSMOS in eine CSV-Datei übertragen werden (erfordert COSMOS-Transfer ab Version 4.03.00).
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Die Kalenderintegration wird nur noch dann angesprochen, wenn der notwendige Schlüssel zum Finden der Person auf Notes-Seite vorhanden ist.
  • Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anpassung der Kalendereinträge gemäß IBM-Vorgaben. So werden Kalendereinträge auch z.B. von Blackberry-Servern oder Gruppenkalender-Anwendungen korrekt erkannt.
  • Host-Authentifizierung Windows 64-bit
    Die Authentifizierung mit dem Betriebssystem (Active Directory) funktioniert jetzt auch unter 64-bit Versionen von Windows.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Die grafische Abwesenheitsübersicht kann jetzt auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität. Unter anderem wurde das Erzeugen und Einspielen von Backups beschleunigt.

Version 1.61 (30.01.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 863)
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neuen vordefinierten Rollen "graf. Abwesenheitsübersicht" und "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen Zugriff auf die grafische Abwesenheitsübersicht gewährt werden, ohne dass dafür weiterführende Leserechte notwendig sind.
    Mit der Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht" kann ein Mitarbeiter die Abwesenheiten inkl. Abwesenheitsgrund sehen. Wird die Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" genutzt, werden die Abwesenheiten ohne Abwesenheitsgrund angezeigt. In beiden Fällen kann auf die eigentlichen Anträge nicht zugegriffen werden.
  • Potentieller Genehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Befindet sich ein Antrag zur Genehmigung bei einem bestimmten Genehmiger, kann der Antrag jetzt auch durch eine andere Person genehmigt werden, wenn diese für den aktuellen Genehmigungsschritt hätte ausgewählt werden können. Das erleichtert die Genehmigung von Anträgen, bei denen der ursprünglich angedachte Genehmiger nicht mehr oder aktuell nicht verfügbar ist.
  • Generalgenehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue vordefinierte Rolle "Generalgenehmiger" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen das Recht gegeben werden, Genehmigungsschritte in Anträgen zu genehmigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Mitarbeiter über die im Workflow hinterlegte Rolle verfügt. Er muss lediglich über entsprechende Leserechte verfügen.
Verbesserungen / Änderungen
  • Eingabeüberprüfungen
    Zur Vermeidung unleserlicher Darstellungen und unerwünschter Ausführung von Skripten im Browser werden jetzt zusätzliche Überprüfungen und Filterungen bei der Verarbeitung von Benutzereingaben durchgeführt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    Die Anwendung kann jetzt auch korrekt verlassen/beendet werden, wenn man nach der Anmeldung nicht gebucht hat.
  • Feiertagskalender
    Feiertage werden jetzt bis zu 3 Jahre in die Zukunft generiert.

Version 1.60 (11.11.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 862)
  • Initialbefüllung
    Bei einer Neuinstallation bzw. bei einem neuen Mandanten werden drei Antragsdefinitionen (eine Abwesenheit, eine Berichtigung und eine Buchungskorrektur) mit minimalem Workflow und ein Beispielmitarbeiter "Hans Mustermann" angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Namensauflösung
    In bestimmten, unvollständig konfigurierten Proxy-Umgebungen führte die bisher genutzte Reverse-DNS-Suche nach dem Hostnamen des Clients zu längeren Wartezeiten beim Seitenaufbau. Jetzt treten diese Wartezeiten bei fehlender Namensauflösung zu einer IP-Adresse nicht mehr auf.
Fehlerbeseitigungen
  • Passwort
    Beim Speichern der Personenstammdaten konnte es unter bestimmten Umständen passieren, dass das bis dahin hinterlegte Passwort gelöscht wurde. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Version 1.59 (19.10.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 860)

Version 1.58 (16.09.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 858)
  • Manuelle Buchungen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei allen manuellen Buchungen, die im Zeitkonto Web direkt getätigt werden, wird die IP-Adresse des Rechners, von dem aus gebucht wurde, mitprotokolliert. Hierdurch kann nachvollzogen werden, von welchem PC aus die Buchung gemacht wurde.
    In der Spalte 'Web-Buchungen' der Ansicht 'Zeitdetails' zeigt ein Tooltip die entsprechende IP-Adresse an.
  • Mobiles Buchen
    Die neue Seite .../zeitkonto.pma/Mobil wurde zum Einsatz auf Smartphones und sonstigen mobilen Geräten neu gestaltet: Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt. Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.
    Die Nutzung der neuen Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab 3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.
    Nach der Anmeldung werden Saldo, Saldo2, Urlaub und die letzte Buchung angezeigt und es kann gebucht werden. Zu jeder Buchung wird der aktuelle Standort gespeichert und ist im Zeitkonto bei jeder Buchungsanzeige verfügbar. Die Genauigkeit der Standortermittlung hängt von der Ausstattung des Gerätes ab: Ist ein GPS-Sensor verfügbar, werden dessen Koordinaten genutzt, ansonsten evtl. verfügbare Funkzellen-Informationen oder WLAN-Informationen. Sind alle diese Quellen nicht verfügbar (z.B. auch bei Nutzung der Seite in einem Desktop-Browser), wird zumindest die IP-Adresse zur Standortermittlung genutzt, wobei die Genauigkeit natürlich eher gering ist.
  • Mandant löschen
    Beim Löschen eines Mandanten (nur möglich für System-Administratoren in der Ansicht 'Administration') wird jetzt eine BACKUP-Einplanung erzeugt, die nach 15 Minuten alle Daten des zu löschenden Mandanten exportiert und anschließend alle Daten löscht. Die Export-Datei wird im Verzeichnis '.../puakma/temp' angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Lizenz pro Mandant
    Die Freischaltung der gekauften Module, Anzahl Personen erfolgt jetzt pro Mandant.
  • Transferverzeichnis
    Das Transferverzeichnis zum Datenaustausch mit der AHB Zeiterfassung wird jetzt zur klareren Trennung zwischen Transfer- und Log-Dateien und vereinheitlicht mit den restlichen AHB-Anwendungen in der Einplanung 'TRANSFER-ZE' als 'Text 3' eingetragen. Der bisher dafür genutzte Parameter 201 in den Einstellungen wird nur noch für die Ablage der Log-Dateien genutzt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    • Automatisches Abmelden nach erfolgreichem Buchen
    • Korrekte Abmelde-Möglichkeit, auch bei neuen CISCO-Telefonen
    • Verbesserungen in den Menüs
  • Import Stammdaten
    Die mit den Personenstammdaten importierten Abteilungstexte können jetzt bis zu 50 Zeichen lang sein.
Fehlerbeseitigungen
  • Export von Buchungen
    Korrekte Berücksichtigung der Lizenzen für manuelle Buchungen und Korrekturen, insb. bei Lizenzüberschreitungen.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Beim Anmelden an Cisco-IP-Telefonen konnte es vorkommen, dass die Anmeldung nicht korrekt erkannt wurde und der Benutzer als "Anonymous" angemeldet wurde. Jetzt werden die Anmelde-Daten wieder korrekt erfasst.

Version 1.57 (07.06.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 856)
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Web Services
    Über Web Services (kosten- und lizenzpflichtig) kann das AHB Zeitkonto Web mit anderen Anwendungen Daten austauschen. Über diese Schnittstelle können aktuell der Saldo, der Urlaubsstand und die Buchungen zu einer Person an einem bestimmten Datum an externe Anwendungen übergeben werden. Weitere Details hierzu finden Sie in der Funktionsbeschreibung.
  • Archivierung
    Die Einplanung 'Archivierung' kann jetzt so eingestellt werden, dass abgelaufene Ereignisse direkt gelöscht und nicht mehr in eine Archivierungsdatei geschrieben werden. Dazu muss im Feld 'Text 1' der Text LÖSCHEN eingegeben werden, das Exportverzeichnis muss leer bleiben.
  • Nutzung mehrerer Mandanten
    Ab dieser Version können in der Anwendung mehrere Mandanten angelegt und deren Daten unabhängig voneinander verwaltet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Verbesserungen beim Beenden der Hintergrundverarbeitung von Einplanungen beim Tageswechsel, so dass der spätere Neustart reibungsloser abläuft.

Version 1.56 (18.03.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Buchungen via Siemens-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an OpenStage-IP-Telefonen von Siemens abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Saldomails
    Optimierungen bei der Abwicklung (weniger Speicher-Bedarf)
  • Ansichten
    Verbesserte Anzeige und Datenpflege von Personen ohne Abteilung.
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Personen ohne Sollzeit wird in den Anwesenheitsansichten der Status "Genehmigte Abwesenheit" jetzt vorrangig vor "keine Sollzeit" angezeigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Temporäres Serververzeichnis aufräumen
    Beim Betrieb mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server konnte es bisher vorkommen, dass noch genutzte temporäre Dateien einer Anwendung von einer anderen Anwendung gelöscht wurden, was z.B. zum Abbruch der Hintergrundabarbeitung führen konnte. Dies ist beseitigt.
  • Erinnerungsmail bei offenen Anträgen
    Wie vor Version 1.55 gewohnt, werden Erinnerungsmails jetzt wieder nur Montags bis Freitags verschickt.

Version 1.55 (18.01.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Saldomails
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über Abteilungsgruppen können Saldoereignisse (Verletzung ArbZG, Bandbreitenkappung, Ampelphase in Rot oder Gelb, ...) via Infomail an den jeweils betroffenen Mitarbeiter bzw. an für ihn zuständige Vorgesetzte (gemäß Rolle "Saldomail-Empfänger") gemeldet werden. Pro möglichem Ereignis ist die Meldung täglich, wöchentlich (jeweils Montags) oder monatlich (jeweils zum Monatsersten) einstellbar.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Die Hintergrundverarbeitungen (Import, Export, Archivierung, ...) wurden von den sogenannten "Scheduled Actions" auf Einplanungen umgestellt.
  • Initialbefüllung
    Bei der Erstinstallation oder beim Anlegen eines neuen Mandanten wird jetzt ein Feiertagskalender 'Standard' zur Verfügung gestellt, der u.a. alle gesetzliche Feiertage in Deutschland enthält. Diese Vorlage muss dann an die spezifischen Bedingungen (Bundesland etc.) angepasst bzw. kopiert und angepasst werden.
Fehlerbeseitigungen

 


Version 1.53 (22.10.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 854)
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.06 zum ordnungsgemäßen Beenden eines laufenden Tornado-Servers: Mittels einer 'quit'-Datei im .../puakma/bin-Verzeichnis übermittelt der Dienstmanager dem Tornado-Server den Beendigungswunsch. Der Tornado-Server prüft das Verzeichnis alle 5 Sekunden und beendet sich beim Vorhandensein mittels des Konsolenbefehls 'quit'.
Verbesserungen / Änderungen
  • Datenpflege
    Im Rahmen der täglichen Datenpflege werden jetzt auch verwaiste Workflow-Einträge bereinigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Saldo 2
    Negative Salden beim Saldo 2 werden jetzt korrekt importiert.
  • Archivierung
    Die Archivierung berücksichtigt jetzt auch immer die Workflow-Schritte beim Archivieren von Anträgen.

Version 1.52 (03.09.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an Cisco-IP-Telefonen abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Web-Buchungen
    Die Konsistenzprüfung beim manuellen Buchen zeigt jetzt bei Plausibilitätsverletzungen als mögliche erlaubte Buchungen nur noch die Buchungsvorgänge an, die auch im Parameter 301 als genutzt eingestellt sind. Somit gibt es z.B. keinen Hinweis mehr auf 'kommen befreit' als zulässigen Buchungsvorgang, wenn 'kommen befreit' nicht im Parameter 301 markiert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    Das Löschen nicht zuordenbarer Zeitdaten in der Ansicht 'Einstellungen' funktioniert jetzt wieder.

Version 1.51 (09.07.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Arbeitszeitgesetz-Verletzungen
    Anzeige von Arbeitszeitgesetz-Verletzungen in der Spalte "Hinweise" bei allen Zeitdetail-Ansichten.
  • manuelle Buchungen
    Erweiterte Protokollierung von manuellen Buchungen.
Fehlerbeseitigungen
  • PDF-Erzeugung in Reports und Ansichten
    Die Erzeugung von PDF-Dateien funktioniert jetzt auch bei Nutzung einer Portnummer ungleich 80 sowie bei Nutzung von SSL.

Version 1.50 (18.06.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • PDF- und CSV-Erzeugung in den Ansichten
    In den Ansichten (außer in der grafischen Abwesenheitsübersicht) kann mit dem PDF-Symbol rechts oben der aktuell angezeigte Inhalt als PDF-Dokument erzeugt und angezeigt werden. Somit ist auch ein komfortables Drucken oder Versenden via E-Mail aus dem PDF-Dokument heraus möglich.
    Alternativ kann CSV-Symbol eine CSV-Datei mit dem aktuellen Inhalt der Ansicht erzeugt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Internet Explorer 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version wird der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. Vom Internet Explorer wird mindestens die Version 7 vorausgesetzt. Alternativ kann der Mozilla Firefox ab Version 3 genutzt werden.

Version 1.49 (27.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.48 (05.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 853)
  • Entfall des Boosters
    Aus Optimierungsgründen wird der Booster des Tornado-Servers nicht mehr verwendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Anwesenheitsansichten (incl. Telefonzentrale) können die Einträge optional nach Name oder Personalnummer sortiert angezeigt werden.
  • Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die zwei Rollen "Telefonzentrale" und "Telefonzentrale (anonym)" kann jetzt differenziert festgelegt werden, ob ein Teilnehmer der Telefonzentrale die Abwesenheiten nur anonymisiert oder im Klartext sehen soll ("Abwesend..." vs. z.B. "Krankheit...").
  • Abwesenheitsdefinitionen
    Optische Überarbeitung der Workflowschritt-Tabelle in den Antragsdefinitionen.
Fehlerbeseitigungen
  • Import von Rechenergebnissen
    Bei Import von Monats-Datensätzen wird das Datum jetzt in allen Fällen korrekt übernommen.
  • Import von pdx-Dateien
    Der Import von Archiv- und Backup-Dateien direkt im Zeitkonto (Button "Restore..." in der Administrationsansicht) funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Fehler beim Anlegen ReqDef-List
    Die Ursache für die sporadisch auftretende Fehlermeldung "Fehler beim Anlegen ReqDef-List" konnte beseitigt werden.

Version 1.47 (16.02.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Telefonzentrale
    Optionales Verbergen der Personalnummern in der Ansicht "Telefonzentrale".
Verbesserungen / Änderungen
  • Personenstammdaten
    Die Konsistenzprüfung der Abteilungszuordnungen wurde verbessert. Inkonsistente Abteilungsverwendungen werden nach Möglichkeit repariert.
  • Datenexport
    Das Schreiben in Export-Dateien wurde verbessert, um auf während des Exports auftretende Zugriffsprobleme besser reagieren zu können.
Fehlerbeseitigungen
  • Rote Ampelphase in Abteilungsliste
    Bei roter Ampelphase kam es in der Abteilungsliste zu einem Anzeigefehler. Fälschlicherweise wurde nach dem Ampel-Symbol noch die Zeichenkette 'alt="" />' angezeigt. Diese Zeichenkette erscheint nun nicht mehr.
  • Stammdatenimport
    Wenn beim Import der Stammdaten mehrere neue Abteilungen hinzu kamen, konnte es vorkommen, dass nicht alle neuen Abteilungen z.B. bei Rollenzuweisungen auswählbar waren.

Version 1.46 (20.11.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Export von Anträgen
    Der Export genehmigter bzw. stornierter Anträge wurde verbessert, damit die Reihenfolge beim Export sicher der Entstehungsreihenfolge entspricht.
  • Drucken
    Das 'Drucken'-Symbol zur Anzeige einer druckgerecht aufbereiteten aktuellen Seite befindet sich jetzt platzsparend am rechten oberen Rand der Aktionsleiste.
  • Update
    Beim Update einer bestehenden Installation bleiben kundenspezifische Änderungen an der Konfigurationsdatei des Dienstmanagers erhalten.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Stammdaten
    Beim optionalen Löschen nicht mehr importierter Mitarbeiter-Stammdaten (Parameter 208) kann es nicht mehr zum Verlust der zugeordneten Rollen kommen.

Version 1.45 (21.09.2009)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 822)
  • Import Stammdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Beim Import der Mitarbeiter-Stammdaten aus Janus können optional nicht mehr importierte Personen aus den Stammdaten des Web-Zeitkontos gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Updates
    Der gleichzeitige Update mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server (Server beenden, nacheinander die setup.jar der AHB-Anwendungen ausführen, Server neu starten) wurde verbessert: Die Hintergrundverarbeitung wird erst nach dem Import der letzten neuen/geänderten AHB-Anwendung wieder gestartet. Somit unterbleibt das bisherige Starten der Hintergrundverarbeitung nach dem ersten Update, das sofortige erneute Beenden vor dem nächsten Update etc.
  • Buchungen über Mitternacht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Erweiterung der Schnittstelle zum Import von Buchungen, damit Buchungen über Mitternacht korrekt angezeigt werden können. Die erweiterte Schnittstelle wird von Janus-ZE ab Version 4.22 unterstützt.
  • Tagesstatus
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Zeitdetail-Ansichten werden die Hinweise, ob es sich um einen Fehltag oder einen Tag mit unvollständigen Buchungen handelt, nur noch so lange angezeigt, bis der Tag entsprechend korrigiert wurde (Buchungen ergänzt oder Abwesenheit eingepflegt). Voraussetzung ist, dass die betroffenen Tage mit Janus-ZE ab Version 4.21 nachgerechnet wurden.
Fehlerbeseitigungen
  • Administratoren
    Administratoren, die auch als Mitarbeiter erfasst sind, sehen jetzt wieder die Buttons für Korrektur, Berichtigungen und Abwesenheitsanträge. Diese waren seit der Version 1.43 nicht sichtbar.
  • Lizenzzählung
    Der implizite Aufruf der Lizenzzählung beim Öffnen der Einstellungen lieferte seit der Version 1.43 unter bestimmten Umständen Fehlermeldungen auf der Server-Konsole. Dies ist beseitigt.

Version 1.44 (10.07.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Anzeige der nicht zuordenbaren Zeitdaten unter 'Einstellungen' können jetzt einzelne oder alle angezeigten Daten ausgewählt und gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Mehr-Mandanten-Betrieb
    In der Liste der Mandanten in der Ansicht 'Administration' sieht der System-Administrator jetzt auch immer den System-Mandanten 0.
    Mandanten größer 0 können jetzt auch gelöscht werden (Schaltfläche 'Mandant löschen...' in den Einstellungen des Mandanten).
Fehlerbeseitigungen
  • Mandanten
    Administratoren ohne passenden Eintrag als Mitarbeiter konnten in der Version 1.43 keine Einstellungen bearbeiten und neue Mandanten anlegen. Dies ist beseitigt.

Version 1.43 (10.06.2009)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 821)
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.22 installiert sein.
  • Mandanten
    Die Parameter der Anwendung werden in der neuen Ansicht 'Einstellungen' bearbeitet, die für Administratoren und Mitglieder der Personalabteilung sichtbar ist. Der Administrator im Mandant 0 kann hier die Einstellungen (Parameter) des Mandanten 0 bearbeiten. Der Mandant 0 ist der globale 'System-Mandant', unter dem u.a. anwendungsübergreifende Einplanungen wie Datenbank-Backup oder regelmäßige Datenbank-Bereinigungen laufen müssen.
    Administratoren anderer Mandanten können in der Ansicht 'Einstellungen' mit der Schaltfläche 'Einstellungen bearbeiten' die Parameter des eigenen Mandanten bearbeiten. Die Einstellungen dieser Mandanten können die globalen Einstellungen des Mandanten 0 überschreiben; werden hier keine Angaben gemacht, gelten die Einstellungen des Mandanten 0.
    Alle Daten der Mandanten sind komplett voneinander getrennt, d.h. es gibt keine gemeinsam genutzten Daten.
  • Administration
    Die Ansicht 'Administration' ist nur noch für die Administratoren des Mandanten 0 sichtbar; hier erfolgen nach wie vor anwendungsübergreifende Aktionen wie Anwendung/Datenbank aktualisieren, Archivierung, Backup etc. sowie über die neue Schaltfläche 'Neuer Mandant...' die Anlage neuer Mandanten. Sind bereits Mandanten angelegt, kann der System-Administrator in dieser Ansicht die Einstellungen der anderen Mandanten bearbeiten.
  • Mandanten-Anmeldung
    In den 'Application Settings' im Webdesign kann im Feld 'Login page' eine Anmeldemaske mit Mandantenfeld eingeschaltet werden, indem dort der Name 'LoginMand' ausgewählt wird. In der ausgelieferten Einstellung 'Login' wird eine Anmeldeseite ohne Mandantenfeld angezeigt.
    Auch Administrator-Anmeldungen können sich auf den eingegebenen Mandanten beziehen; eine fehlende Mandantenangabe wird wie bisher als Mandant 0 interpretiert.
    Die Einstellung der Anmeldemaske bleibt auch über einen Update der Anwendung erhalten.
  • Anwendungsspezifische Administratoren
    Sind mehrere AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server installiert, kann in der Tornado-'admin.pma'-Anwendung eine Person jetzt auch nur für bestimmte Anwendungen zum Administrator erklärt werden. Dazu muss für die Anwendung eine eigene Gruppe mit dem Namen 'AdminXX' erzeugt werden, wobei XX für das Anwendungskürzel steht (z.B. 'AdminZeitkonto' für das AHB Zeitkonto für Web). Personen, die nur in dieser Gruppe aufgenommen sind, sind auch nur für die Anwendung als Administratoren berechtigt. Mitglieder der Gruppe 'Admin' sind wie bisher für alle AHB Anwendungen auf diesem Tornado-Server berechtigt.

Version 1.42 (30.04.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.21 installiert sein.
  • Mitarbeiter - Sortierte Abteilungen
    In der Mitarbeitermaske ist die Liste der Abteilungen, für die eine Rolle zugeteilt wurde, jetzt nach dem Abteilungsnamen sortiert.
  • Anträge - Bearbeiter
    In allen Anträgen ist die Liste der nächsten Bearbeiter (Genehmiger, zur Info, ...) jetzt nach Nachname sortiert; angezeigt wird nach wie vor die eindeutige Benutzerkennung.
  • Stammdaten-Import
    Fehlerbeseitigung beim Import von langen Vor- und Nachnamen aus der Janus-Zeiterfassung.
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.04, der nicht erfolgreiche Starts und Neustarts (bei gesetztem Restart-Flag) von Programmen jetzt zuverlässig nach der eingestellten Anzahl Sekunden wiederholt.

Version 1.41 (26.01.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Java Version 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version muss mindestens die Java Runtime JRE Version 6 auf dem Server installiert sein.
  • Saldo2
    Korrekte Anzeige von Saldo2-Werte in "Stückzahlen", wenn der Wert aus der Janus-Zeiterfassung kommt.

Version 1.40 (12.12.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Hilfe
    In allen Seiten der Anwendung kann jetzt ein Hilfe-Dokument angezeigt werden ('Hilfe'-Link rechts oben). Je nach Rolle des angemeldeten Benutzers wird dabei eines der folgenden Dokumente (im Verzeichnis .../puakma/html_public/zeitkonto/doc) angezeigt: Hilfe-Administrator.pdf, Hilfe-Personalabteilung.pdf, Hilfe-Genehmiger.pdf, Hilfe-Benutzer.pdf. Der Hilfe-Link wird nur dann angezeigt, wenn das rollenspezifische Dokument auch vorhanden ist.
    Bei der Installation oder dem Update der Anwendung wird die Funktionsbeschreibung als 'Hilfe-Administrator.pdf' in das o.g. Verzeichnis kopiert; die anderen Dokumente können kundenspezifisch erzeugt werden.
  • Beenden des Tornado-Servers
    Zum robusteren Beenden des Tornado-Servers gibt es im 'puakma\bin'-Verzeichnis ein neues Windows-Skript StopWeb. Bei Aufruf dieses Skripts wird ein 'quit' an den Tornado-Server gesendet, so dass dieser sich kontrolliert beenden kann. Erst danach wird der Windows-Dienst 'AHB Tornado Server' beendet. Läuft der Dienst ohne Oberfläche, wird er durch das Skript direkt beendet, was das Risiko inkonsistenter Daten durch eine unvollständige Abschlussbehandlung des Tornado-Servers erhöht.
    Das Skript 'StopWeb' kann direkt im 'puakma\bin'-Verzeichnis aufgerufen werden; zur leichteren Bedienbarkeit sollte auf dem Desktop des Servers ein Symbol mit einer Verknüpfung zum Skript angelegt werden.
  • Abteilungsliste
    Bei der Abteilungsliste konnte es zu einer Java-Fehlermeldung kommen, wenn der ausgewählte Stichtag mitten in eine genehmigte Abwesenheit gefallen ist. Das ist beseitigt.
  • Berichtigungen
    Bei freier Eingabe des Berichtigungswertes sind jetzt Berichtigungen bis (-)99:59 möglich.
  • Mails
    Links in Mails berücksichten jetzt universeller den Zugriff via SSL auf die Anwendung.
  • Stammdaten-Import
    Beim Stammdaten-Import aus der Janus-Zeiterfassung werden der lange Vorname und der lange Nachname importiert, sofern diese im Transfer geliefert werden. Hierfür ist Janus-ZE mindestens ab Version 4.11 erforderlich.

Version 1.39 (05.11.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 820)
  • Lizenzzählung
    Nicht zuordenbare Zeitdaten (d.h. Buchungs- und Antragsdaten ohne Zuordnung zu einem Mitarbeiter) werden nicht mehr bei der Lizenzzählung berücksichtigt.
  • LDAP-Anmeldung an Active Directory
    Optimierung insbesondere bei Active Directory-Servern.
  • LDAP-Authentifizierungsverfahren
    Neben dem bisher einzig möglichen 'SIMPLE'-Verfahren zur Anmeldung an den LDAP-Server ist jetzt auch eine Übertragung mittels SSL bzw. die Nutzung des DIGEST-MD5-Verfahrens möglich, so dass eine sichere Übertragung sensibler Daten erreichbar ist.
  • LDAP-Protokollierung
    Verbesserte Protokollierung der LDAP-Aktionen
  • LDAP für AHB Zeitkonto für Web
    Eine in der puakma.config eingestellte LDAP-Authentifizierung wirkt nur noch für die Anwendung 'AHB Zeitkonto für Web', andere AHB-Anwendungen ignorieren diese Einstellung und prüfen das eingegebene Passwort in ihren eigenen Datenbanken.
  • Host-Authentifizierung
    Neben dem Prüfen des Passworts gegen das in der Datenbank gespeicherte oder mittels eines LDAP-Servers kann jetzt eine Prüfung gegen den angemeldeten Windows-Benutzer erfolgen (Host-Authentifizierung).
  • Antragsdefinition
    Ein Schritt innerhalb einer Antragsdefinition kann jetzt kopiert werden, so dass z.B. identische Workflow-Definitionen für mehrere Abteilungen einfacher zu pflegen sind.
  • Löschen von Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch gelöscht werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.
  • Grafische Abwesenheiten-Übersicht
    Fehlerbeseitigung: Überlappende Abwesenheiten werden werden jetzt in allen Fällen korrekt angezeigt.
  • Feiertage
    Die Auswertung negativer Offsets relativ zum Beginn des Kirchenjahrs funktioniert jetzt. Bestehende Feiertage können einfach durch ein Speichern korrekt erzeugt werden (bzw. autiomatisch durch die Tagesverarbeitung).
  • Anträge mit ID
    Bei Fehlzeit- und Berichtigungsanträgen sorgt eine eindeutige anwendungsübergreifende Kennung dafür, dass Anträge mit gleichen Antragsdaten unterscheidbar sind. Diese Kennung wird von der JANUS® Zeiterfassung ab Version 3.42 und vom Notes-Zeitkonto ab Version 3.05 unterstützt.
  • Begründung bei Anträgen
    Für alle Antragsdefinitionen kann einzeln die zwingende Eingabe einer Begründung des Antrags gefordert werden.
  • Vertretung bei Abwesenheiten
    Für alle als Abwesenheit beantragbaren Anträge kann einzeln die zwingende Angabe einer Vertretung gefordert werden.
  • Datum bei Abwesenheiten
    Bei der Eingabe des Von- und Bis-Datums bei Abwesenheitsanträgen wurde die Plausibilitätsprüfung verschäft, um auf evtl. Fehleingaben besser aufmerksam zu machen.
  • Kalenderintegration
    Für die Termineinträge im Kalender kann ein Spezialfeld benannt werden, das mit einem definierbaren Wert gefüllt wird. So können spezielle nachgelagerte Anwendungen, die auf bestimmte Felder in Termindokumenten angewiesen sind (wie z.B. Gruppenkalender oder die BB3-Vertreterregelung im Bereich der GAD Münster) unterstützt werden.
  • Performance
    Optimierung beim Speichern von importierten Anträgen.

Version 1.38 (01.07.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Feiertage
    Im Web-Zeitkonto kann ein Feiertagskalender hinterlegt werden.
    Beim Beantragen von Abwesenheiten werden diese Feiertage zur Berechnung der Anzahl Arbeitstage zwischen Beginn- und Endedatum der Abwesenheit genutzt. Außerdem sind die Feiertage in der grafischen Abwesenheitsübersicht farblich markiert.
  • Anträge
    Die generierte Antragsbeschreibung (sichtbar z.B. in den Zeitdetails) ist von 255 Zeichen auf "unbegrenzt" erweitert worden, damit auch sehr umfangreiche Anträge (z.B. 8 Zeitkorrekturen in einem Antrag) gestellt werden können.
  • Neue Rollen bei Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch Rollen zugewiesen werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.

Version 1.37 (30.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 766).
  • Performance
    Schnellerer Seitenaufbau durch eine komprimierte Speicherung statischer JavaScript-Bibliotheken beim Installieren/Update der Anwendung.
  • Browser
    Vollständige Unterstützung des Apple iPhone (oder iPod touch) als Browser.
  • Backup
    Vermeidung von Speicherproblemen bei großen Datenbanken durch Aufteilung des Lesens der Tabelleninhalte in Pakete von 5000 Zeilen.
  • Mitarbeiter-Rollen
    Ab Version 1.36 wurde unter bestimmten Umständen die Leseberechtigung zu Personen nicht korrekt abgespeichert. Dies ist beseitigt.

Version 1.36 (06.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 765).
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten (Ansicht 'Administration')
    Wird bei einem existierenden Mitarbeiter die Personalnummer geändert, dann werden jetzt evtl. nicht zuordenbare Zeitdaten korrekt der neuen Personalnummer zugeordnet. Bisher geschah dies zuverlässig nur bei der Neuanlage eines Mitarbeiters.
  • Stornieren von halben Tagen Fehlzeit
    Der Storno einer halbtägigen Fehlzeit wird jetzt korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert.
  • Mitarbeiter-Ansichten
    In den Mitarbeiteransichten kann jetzt mit einem neuen Eingabefeld nach Personen gesucht werden: die Eingabe der Personalnummer öffnet direkt die Mitarbeiter-Maske, bei Eingabe eines oder mehrerer Buchstaben werden Name und Personalnummer derjenigen Mitarbeiter angezeigt, deren Name mit dem/den eingegebenen Buchstaben beginnen. Somit ist die Suche nach Name bzw. Personalnummer gerade in größeren Datenbeständen einfacher möglich.
  • Mitarbeiter-Pflege
    Die Kartennummer (wichtig in ZINA-Umgebungen) wird jetzt bei fehlender Eingabe nicht mehr mit der Personalnummernummer gefüllt, da dies u.U. zu doppelten Kartennummern führte. Statt dessen wird die Kartennumer jetzt auf 0 gesetzt.
  • Rollennamen
    Rollennamen dürfen keine Sonderzeichen (z.B. '+' oder '&') enthalten. Dies wird jetzt beim Speichern neuer Rollen überprüft und die Sonderzeichen aus dem Namen entfernt.
  • Hinweis-Mails
    In den vom AHB Zeitkonto für Web erzeugten Hinweis-Mails (z.B. wegen eines Fehltags) wird jetzt auch ein Link auf die Tagesinfos eingefügt, wenn denn zum Zeitpunkt des Imports bereits solche Tagesinfos existieren.
  • Anwesenheitsansichten
    Die Personen, die in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status, Telefonzentrale) auftauchen sollen, können jetzt zuätzlich nach dem Status ihrer Anwesenheit ausgewählt werden. So können z.B. nur alle fehlenden Personen oder alle dienstlich abwesenden Personen angezeigt werden.
  • Anhänge in Abwesenheitsanträgen
    Bei Abwesenheitsanträgen können vom Antragsteller Dateien angehängt werden. Diese Anhänge können von den Genehmigern und anderen leseberechtigten Personen zwar eingesehen aber nicht mehr geändert werden.
  • Buchungskorrektur
    Halbfertig gestellte Anträge auf Buchungskorrektur können jetzt nicht mehr durch Drücken der Enter-Taste abgesendet werden.
  • Log-Dateien
    Das Transfer- und Logverzeichnis ist jetzt nach einer Neuinstallation standardmäßig auf '../logs/zeitkonto' relativ zum 'puakma/bin'-Verzeichnis eingestellt; dieses Verzeichnis wird bei der Installation auf jeden Fall auch erzeugt. Existiert ein Verzeichnis nicht, wird es beim ersten Zugriff auf jeden Fall auch erzeugt.
  • Syslog-Server
    Meldungen der Server-Konsole können an einen Syslog-Server geleitet werden, der z.B. zentral die Überwachung mehrer Systeme übernimmt. Dazu muss die neue Variable 'AHBSyslog' in der puakma.config angegeben werden.
  • Anmelden/Abmelden
    Neue optisch überarbeitete Anmeldeseite.
    Neue separate Abmeldeseite, so dass u.a. Single-Sign-On-Lösungen besser unterstützt werden können.
  • Datensicherung
    Beschleunigung der Restore-Operation zum Einspielen einer Datensicherung.
  • LDAP-Anbindung
    Aussagekräftigere Meldungen auf der Tornado-Konsole, wenn ein falscher LDAP-Server in der puakma.config eingetragen wurde.
  • Web-Server als Dienst
    Der Anzeigename des Tornado Web-Servers in der Diensteverwaltung von Windows wurde zur Vereinheitlichung auf 'AHB Tornado Server' geändert; außerdem kann mit dem neuen Dienstmanager AHBAppService 1.03 eine evtl. bestehende Abhängigkeit zu anderen Diensten konfiguriert werden (z.B. zur MySQL-Datenbank).
  • MySQL-JDBC-Connector
    Neuer JDBC-Treiber 5.1.5: erhöhte Stabilität der Verbindung zur MySQL-Datenbank.

Version 1.35 (18.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 764).
  • Abteilungs-Selektion
    Bei den Abteilungs-Selektionen der Ansichten "Anträge nach Status", "Telefonzentrale" etc. werden die selektierten Abteilungen in jedem Fall korrekt auf die erlaubten Abteilungen des Benutzers begrenzt.
  • Single-Sign-On
    Verbesserte Unterstützung von Single-Sign-On-Lösungen durch eindeutige Identifizierbarkeit der Aktions-Buttons (z.B. "Speichern", "Löschen", "zurück").
  • Export
    Optimierung der Scheduled Action für den Export.
  • Mail-Versand
    Erzeugung von Message-IDs, die in jedem Fall eindeutig sind.

Version 1.34 (07.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 763).
  • Lokales Caching
    Optimierung der HTTP-Header, so dass auch bei Nutzung des Internet Explorers zuverlässig ein lokales Caching dynamischer Seiten unterbleibt.
  • Anträge für Andere
    Ist die erfasste Person gleichzeitig Rolleninhaber des nächsten Workflow-Schritts, wird sie bei Infoschritten jetzt auch (gemäß der Rolle) per Mail informiert.

Version 1.33 (23.11.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neuanlage von Personen
    Bei der Neuanlage von Personen wird jetzt auch geprüft, ob Name und Benutzerkennung mit erlaubten Zeichenfolgen ausgefüllt wurden.
  • Antragsdefinitionen
    Für jede Antragsdefinition können mehrere Anzeige-Optionen ausgewählt werden:
    a) Anträge je nach Status in den Zeitdetails anzeigen bzw. verbergen.
    b) Abwesenheitsanträge je nach Status in der grafischen Übersicht anzeigen bzw. verbergen.
    c) Festlegung der Anzeigefarbe bei genehmigen Abwesenheiten in der grafischen Übersicht.
  • Anträge für Andere
    Die Liste der Rolleninhaber in einem Antrag für Andere wird jetzt auch dann korrekt dargestellt, wenn die Namen der Rolleninhaber Umlaute enthalten.
  • Korrekturanträge
    Für Buchungskorrekturen kann per Parameter eingestellt werden, ob Korrekturanträge für den aktuellen Tag erlaubt sein sollen.
  • Berichtigungsanträge
    Für Berichtigungen kann per Parameter eingestellt werden, ob solche Anträge für den aktuellen Tag und ob sie für zukünftige Tage erlaubt sein sollen.
  • Stornierung von Anträgen
    Im Web-Zeitkonto stornierte Anträge werden auch dann korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert, wenn sie urspünglich nicht im Web-Zeitkonto beantragt wurden (sondern z.B. ursprünglich aus Notes kommen).
  • Import von Abwesenheiten
    Korrekte Anzeige der "Anzahl Tage" bei aus Janus importierten halbtägigen Abwesenheiten.
  • Grafische Übersicht
    Für die grafische Übersicht der Abwesenheiten kann jederzeit in der Auswahlmaske selektiert werden, ob beantragte (in Genehmigung), genehmigte, abgelehnte oder zum Storno beantrage Abwesenheiten angezeigt werden sollen. Bisher wurden hier nur genehmigte Abwesenheiten angezeigt.
  • LDAP-Anbindung
    Steht im Tornado-Server der Debug-Level auf mindestens 3 (detailliert), werden zusätzliche Informationen zur LDAP-Anbindung auf der Serverkonsole ausgegeben.
  • Web-Server als Dienst
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.02, der Startprobleme unter Windows Server 2003 und Vista beseitigt.

Version 1.32 (02.07.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    Der Text des Termins im Kalender wird jetzt unter allen Umständen korrekt erzeugt (z.B. 'Urlaub 14.05.2007 - 18.05.2007').
  • Telefonzentrale
    In der Anwesenheitsansicht der Telefonzentrale werden jetzt keine Buchungsinformationen mehr angezeigt.
  • Zeilen pro Seite
    Ab Version 1.30 wurde die gewählte Anzahl Zeilen pro Zeile (25, 50, alle) bei einem Seitenwechsel nicht korrekt berücksichtigt. Dies ist beseitigt.
  • Datenbank
    Auch im Zusammenhang mit der ZINA-Zeiterfassung kann jetzt die MySQL-Version 5.x eingesetzt werden (Anpassung von Feldlängen).

Version 1.31 (11.06.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    In einer Antragsdefinition kann jetzt festgelegt werden, ob genehmigte Abwesenheits-Anträge zu dieser Definition als Termin im Domino-Kalender des Antragstellers auftauchen sollen oder nicht. Zusätzlich kann der Text angegeben werden, mit dem der Termin im Kalender erscheint.
  • 2. Saldo
    Ein 2. Saldo kann jetzt auch in Zusammenhang mit der JANUS® Zeiterfassung (ab JANUS®-Version 3.42) importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die Parameter 7 und 8 entsprechend eingestellt werden.
  • Mitarbeiter
    Bei der Prüfung auf eindeutige Namen beim Speichern von Mitarbeitern wurde nicht immer zuverlässig erkannt, ob der Mitarbeiter bereits existierte oder neu angelegt wurde. Dies ist beseitigt.
  • Administration
    Ab Version 1.30 wurden im Tornado-Admin neu angelegte Administratoren im AHB Zeitkonto für Web nicht mehr korrekt einem Mitarbeiter zugeordnet. Dies ist beseitigt.

Version 1.30 (16.04.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.56 Build 712).
  • Neues kostenpflichtiges Modul Telefonzentrale. Mitarbeiter mit der Rolle 'Telefonzentrale' sehen eine neue Ansicht 'Telefonzentrale', in der der Anwesenheits- bzw. Abwesenheitszustand bestimmter oder aller Mitarbeiter beobachtet werden kann. Die Abteilungen, die dem Mitarbeiter über die Rolle 'Telefonzentrale' zugeordnet sind, bestimmen dabei die Personen, die in der Ansicht 'Telefonzentrale' des Mitarbeiters auftauchen. Genehmigte Abwesenheiten werden in anonymisierter Form dargestellt, d.h. statt 'Urlaub vom 01.04.2007 - 13.04.2007' erscheint nur 'Abwesenheit vom 01.04.2007 - 13.04.2007'.
  • Die Konsolenausgaben des Web-Servers können jetzt in Tages-Log-Dateien gelenkt werden, so dass die Wartung einfacher wird.
  • Verbesserungen bei der Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul): Erweiterte Anzeige von Fehlerstati in der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank', so dass z.B. Fehlkonfigurationen leichter erkennbar sind.
  • Verbesserungen beim Speichern von Mitarbeitern: Bei jeder Änderung von Kurzname oder Benutzerkennung wird jetzt geprüft, ob diese Namen bereits in den Stammdaten bei anderen Benutzern vorhanden sind. Falls ja, werden solange eindeutige Varianten der Namen erzeugt, bis sie eindeutig sind.

Version 1.28 (16.01.2007)

  • Beim Export von Anträgen und Buchungen werden jetzt auch dann temporäre Exportdateien (*.awt) in die eigentlichen Exportdateien (*.txc) umbenannt, wenn keine Daten exportiert wurden.
  • Bei Nutzung eines LDAP-Servers zur Überprüfung der Anmeldung kann jetzt angegeben werden, mit welchem Feldinhalt aus den Stammdaten der LDAP-Server angesprochen wird. Zur Auswahl stehen die Benutzerkennung (UserName), der Kurzname (ShortName) oder die Personalnummer (PersNr).
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt wieder einheitlich die Benutzerkennung.
  • Zur Unterstützung der Installation mehrerer AHB-Anwendungen, die den Tornado Web-Server nutzen, wurden die Standard-Verzeichnisse der Installation geändert.

Version 1.27 (01.12.2006)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.45 Build 657).
  • In der grafischen Ansicht der Abwesenheiten wird jetzt zu jeder Abwesenheit beim Überstreichen mit der Maus ein Tooltipp angezeigt, der den Namen des Antragstellers sowie Beginn- und Endedatum der Abwesenheit enthält.
  • Das Kommentarfeld der Genehmigungs- bzw. Stornierungsschritte in Anträgen kann jetzt unbegrenzten Text aufnehmen (bisher beschränkt auf 255 Zeichen).
  • Beim Überschreiten mengenmäßig verwalteter Lizenzen (z.B. Web-Buchungen) stellen jetzt nur noch die Hintergrundaktionen zum Exportieren/Importieren die Arbeit ein und versenden eine Mail an den Administrator. Das bisher zusätzlich erfolgte Ausblenden der Schaltflächen (z.B. für das Absetzen von Buchungen oder die Beantragung von Anträgen) entfällt.
  • Die Archivierung veralteter Bewegungsdaten berücksichtigt jetzt bei Abwesenheitsanträgen das Endedatum und archiviert nur Anträge, deren Endedatum vor dem Archivierungsdatum liegt.
  • Die Links in automatisch erzeugten Mails berücksichtigen jetzt auch Portnummern ungleich 80.
  • Fehlerbeseitigung beim Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail: Eine leere Variable 'MAILERSmartHostUserName' in der puakma.config verhindert jetzt zuverlässig die Anmeldung am SMTP-Server; bisher musste diese Variable auskommentiert sein oder fehlen, um die Anmeldung zu verhindern.
  • Die Datei 'trweb.def' im Transferverzeichnis enthält jetzt zusätzlich die Information, wie viele Monate in die Vergangenheit Daten vom Zeitkonto importiert werden. Dadurch kann die nachgelagerte JANUS® Zeiterfassung (ab Version 3.37) die Datenmenge beim Transfer sinnvoll begrenzen.
  • Erkenntnisse zur performaten Konfiguration der MySQL-Datenbank; siehe Funktionsbeschreibung.

Version 1.26 (22.09.2006)

  • Der AHBAuthenticator (der die Anmeldeüberprüfung übernimmt) kann jetzt toleranter mit nicht verfügbaren Datenbanken umgehen.
  • Anpassungen zur Unterstützung der MySQL-Datenbank Version 5.x.
  • Optimierung von Datenbank-Indizes zur Beschleunigung der Ansicht Zeitdetails - nach Abteilung

Version 1.25 (08.08.2006)

  • Änderungen in der Abteilungsbezeichnung, die manuell erfasst oder aus der Zeiterfassung importiert werden, wirken sich jetzt auch immer korrekt auf die Liste der Abteilungen aus.
  • Die Attribute des LDAP-Servers, die optional zur Suche nach dem Benutzernamen bei der Anmeldung genutzt werden, sind jetzt konfigurierbar.
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt den Namen des Benutzers ("Name, Vorname") anstatt der Benutzerkennung.

Version 1.24 (14.07.2006)

  • Fehler beim Einlesen von Buchungen sowie in der Anzeige nicht zuordenbarer Buchungen im Mehr-Mandanten-Betrieb beseitigt.
  • Die Grafische Abwesenheitsübersicht zeigt jetzt auch langandauernde Abwesenheiten unter allen Umständen korrekt an. Bisher wurden Abwesenheiten, deren Beginn vor und deren Ende nach dem angezeigten Intervall lagen, nicht immer angezeigt.
  • Der Import von CSV-Stamdatendateien funktionierte ab Version 1.20 nicht unter allen Umständen korrekt (Absturz der Import-Hintergrundaktivität). Dies ist beseitigt.
  • Umlaute im Subject (Thema) von Mails aus AHB Zeitkonto für Web werden jetzt korrekt erzeugt.
  • Verbesserte Anzeige erfolgreicher und gescheiterter Anmeldeversuche an der Server-Konsole.

Version 1.23 (26.06.2006)

  • Hinweise aus der ZINA Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu einem JavaScript-Fehler bei der Anzeige von Tagesdokumenten führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import und vor der Anzeige entfernt.
  • Die Darstellung der Hinweise in den Zeitdetails und den Tagesdokumenten enthält nicht mehr den internen Typ (z.B. 'F' oder 'Z') als erstes Zeichen und ist somit lesbarer. Im Zusammenhang mit ZINA werden Kommen-, Gehenzeiten sowie die Fehlzeitkennung nur noch dann angezeigt, wenn sie gefüllt sind.
  • Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu SQL-Fehlern beim Import führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import entfernt.
  • Bessere Unterstützung der Passwortüberprüfung mit Windows Active Directory als LDAP-Server: Das Active Directory benötigt einen Startnamen für die Suche nach Personen. Dabei muss normalerweise der Domänenname angegeben werden; eine detaillierte Beschreibung der LDAP-Konfiguration findet sich in der Funktionsbeschreibung.

Version 1.22 (12.06.2006)

  • Neue Ansichten zur Statusüberwachung von Anträgen: Administratoren, Personalabteilung und Leseberechtigte können Anträge ausgewählter Abteilungen ansehen, die noch in Bearbeitung, genehmigt, abgelehnt bzw. storniert sind.
    Im Zuge der Einführung der neuen Ansichten wurde das Menü neu strukturiert; die grafische Abwesenheitsübersicht ist jetzt - zusammen mit den stornierten Abwesenehiten - ein Untermenü von 'Abwesenheiten'.
  • In allen Ansichten zur Anzeige von Anträgen kann jetzt in der oberen Navigationsleiste eingeschränkt werden, welche Anträge angezeigt werden sollen: alle, nur Abwesenheiten, nur Berichtigungen oder nur Zeitkorrekturen.
  • Neue Option Druckansicht, die eine neue Seite der aktuell angezeigten Seite öffnet, in der für den Druck unnötige Seitenteile (Menü, Schaltflächen etc.) ausgeblendet sind.
  • Die Anzeige in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status) berücksichtigen jetzt auch die freigegebenen Abwesenheitsanträge. Ist keine Anwesenheitsinformation aus der Zeiterfassung verfügbar (z.B. bei Einsatz in Zusammenhang mit ZINA), dann werden die in AHB Zeitkonto für Web bekannten Abwesenheitsanträge genutzt, um in der Spalte 'Abwesenheit' eine evtl. für den aktuellen Tag bekannte Abwesenheit anzuzeigen.
  • Die Umschaltmöglichkeit der Anzahl Zeilen pro Seite in den Ansichten (25, 50, alle) wird jetzt immer angezeigt, unabhängig von der Anzahl dargestellter Zeilen in der aktuellen Ansicht.

Version 1.21 (31.05.2006)

  • Bei der Definition von Kontonamen kann jetzt eine einstufige Hierarchie angegeben werden; als Trennzeichen wird ' - ' verwendet. Ein Eintrag von z.B. 'Intern - Verwaltung|42' führt dazu, dass die Mitarbeiter in ihren privaten Ansichten zunächst nur den Kontonamen 'Intern...' angeboten bekommen. Beim Klick auf diesen Namen öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem die Kontonamen angeboten werden, die mit 'Intern - ' beginnen.
  • Die Anmeldeseite enthält jetzt deutliche Hinweise, wenn der Browser des Benutzers kein JavaScript unterstützt oder die Speicherung von Cookies unterbunden ist.
  • Optionale Unterstützung mandantenabhängiger Unterverzeichnisse des Transferverzeichnisses zur Abbildung von Spezialfällen in Mehr-Mandanten-Umgebungen.

Version 1.20 (19.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Verbesserte Behandlung von Updates: Die neue Server-Task AHBUPDATER testet beim Start sowie danach alle 60 Sekunden das Verzeichnis 'puakma/updates' und importiert automatisch alle dort gefundenen *.pmx-Anwendungsdateien. Somit entfällt nach der Erstinstallation das händische 'Datenbank aktualisieren' sowie nach einem Update der Anwendung das händische 'Update der Anwendung...'.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes und Datenbank-Abfragen: insbesondere die Ansichten 'Zeitdetails', 'AZ-Protokolle' und 'Anträge' (jeweils nach Name und nach Abteilung) werden bei großen Datenmengen schneller aufgebaut.
  • Beim automatischen Löschen nicht mehr benötigter Dateien während eines Updates gibt es keine unnötigen Hinweis mehr.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs wird jetzt das ausgewählte Installationsverzeichnis in der Registry vermerkt, so dass bei späteren Updates das bisherige Verzeichnis als Vortschlagswert angezeigt werden kann.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs werden jetzt die Standard-Uninstall-Einträge versorgt, so dass das AHB Zeitkonto für Web unter 'Systemsteuerung - Software' auftaucht.

Version 1.19 (10.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Der Tornado Web-Server unterstützt jetzt das Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail.
  • Einführung einer Registrierung für Kontobuchungen.
  • Begriffliche Klarstellung im Text der Mailinfos: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserungen bei der Stornierung von Abwesenheitsanträgen:
    • Der Antragsteller (für den der Antrag gilt) kann den Antrag nur dann stornieren, wenn er ihn auch stellen darf. Somit ist eine Stornierung von Abwesenheiten, die z.B. aus der JANUS® Zeiterfassung kommen und die nur dort erstellt werden können, nicht mehr möglich (z.B. 'Arbeitsunfähig mit Attest').
    • Personen mit der Rolle 'Anträge für Andere' dürfen einen Antrag einer anderen Person dann stornieren, wenn sie Anträge für die Abteilung der Person stellen dürfen. Außerdem müssen sie selbst einen Antrag mit der zu stornierenden Antragsdefinition stellen können.

Version 1.18 (29.03.2006)

  • Neuer Dienstmanager: bessere Kontrolle und Log-Möglichkeiten zur Nutzung des Tornado Servers als Windows-Dienst.
  • Fehlerbeseitigung in der Hintergrundaktion 'Export' (seit 1.17): gelegentlicher SQL-Fehler beim Zugriff auf freigegebene Berichtigungen und Korrekturen.

Version 1.17 (22.03.2006)

  • Neue Ansicht Abwesenheiten, in der endgültig genehmigte Abwesenheiten grafisch angezeigt werden. Beim ersten Aufruf pro Anmeldung sowie durch 'Auswahl ändern' können die interessierenden Abteilungen, das Startdatum und die Anzahl Tage eingegeben werden.
  • Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul). Der neue Parameter 205 definiert eine Domino-Mail-In-Adresse, an die interne Kontroll-Mails mit Informationen über neue bzw. stornierte Abwesenheiten gesendet werden. Der Domino-Administrator muss diese Mail-In-Adresse mit der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank' verbinden, so dass die Kontroll-Mails in dieser Datenbank landen. Der Agent 'MailInAbwesenheitTermin' in dieser Datenbank muss aktiviert sein; er verarbeitet die eingehenden Kontroll-Mails und erzeugt nach den Vorgaben in den Parametern (über 'Parameter bearbeiten' änderbar) lokal oder auf entfernten Servern die Termineinträge in den Mail-Datenbanken der Antragsteller.
  • Einführung eines regelmäßigen Backups aller Anwendungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Backup' kann bestimmt werden, wann ein Komplettabzug aller Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 01:00 Uhr).
  • Einführung einer regelmäßigen Archivierung abgelaufener Bewegungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Archiv' kann bestimmt werden, wann ein Abzug der abgelaufenen Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 02:00 Uhr). Ein Eintrag in den Parametern bestimmt, nach wieviel Tagen ein Tagesdokument bzw. ein Antrag als abgelaufen angesehen wird und bei der nächsten Archivierung in die *.pdx-Datei geschrieben wird. Archivierte Daten werden im Anschluss aus der Datenbank gelöscht.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes: insbesondere das Einlesen von Daten aus der Zeiterfassung sowie die tägliche Tagesverarbeitung erfolgt jetzt bei größeren Datenbeständen um Größenordnungen schneller.
  • Im ZINA-Modus können jetzt auch Berichtigungen mit einem Gutschriftswert von "00:00" beantragt werden. Somit ist ZINA in der Lage, bei entsprechend parametrierter Ausfallart die gutzuschreibende Zeit bis zur Sollzeit selbst zu berechnen.
  • Verbesserte Behandlung langdauernder Transaktionen (Update der Anwendung/Datenbank, Restore): die Anzeige im Web-Browser bleibt so lange bestehen ("Bitte warten..."), bis die Transaktion auf dem Server beendet ist. Erst danach wird die Abschlussmeldung angezeigt.
  • Begriffliche Klarstellung u.a. in der Ansicht Zeitdetails: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserung beim Import von Buchungen bei der Erkennung mehrerer Mandanten.

Version 1.16 (23.12.2005)

  • Neuer, verbesserter Web-Server.
  • Einführung von Kontobuchungen: Ab Version 3.31 von AHB JANUS® Zeiterfassung gibt es dort eine Kontoverwaltung (kostenpflichtiges Modul), mit dem neben dem Gleitzeitkonto weitere Zeit-Konten verwaltet werden können. Mittels Kontobuchungen in AHB Zeitkonto für Web kann ein Mitarbeiter Start und Ende seiner Zuordnung zu einem solchen Konto buchen. Diese Kontobuchungen beeinflussen nicht seine normalen Gleitzeitbuchungen; sie dienen der zusätzlichen Zuordnung seiner Tätigkeit zu anderen Konten. Mögliche Anwendungen sind z.B. Kostenstellen-Zuordnungen, Projektverwaltung o.ä. Ein Mitarbeiter kann zu einer Zeit genau eine Konto-Zuordnung haben; der Start einer neuen Konto-Zuordnung beendet automatisch die alte Zuordnung.
  • Erweiterung der Buchungskorrektur um die Möglichkeit, auch Kontobuchungen korrigieren zu können.
    Bei einer Korrekutr für Andere werden jetzt die Buchungen der anderen Person unter allen Umständen korrekt nachgeladen.
  • Die Lesernummer bei Web-Buchungen wird jetzt bei Angabe von 0..3 einheitlich als 2-stellige Hexadezimalzahl aus der IP-Adresse des buchenden Client-PCs ermittelt.
  • Zeilenumbrüche in mehrzeiligen Textfelder in Anträgen und den Parametern werden jetzt auch im Internet Explorer korrekt angezeigt.
  • Korrekte Anzeige von Storno-Aktionen in Abwesenheitsanträgen sowie des Antragsteller/Erfassers.
  • Korrekte Ermittlung der Seriennummer bei einer Neuinstallation.
  • Bei der Eingabe der Regsitrierungsnummer wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Verbesserung in der Abarbeitung von Hintergrund-Aktionen: Eine eingeplante Hintergrund-Aktion ("Scheduled Action") wird erst dann ausgeführt, wenn keine andere mehr aktiv ist (gegenseitiger Ausschluss).
  • Optimierung des Update-Vorgangs.

Version 1.15 (18.11.2005)

  • Anträge können für Andere gestellt werden:
    Ein Mitarbeiter mit der Rolle 'Anträge für Andere' erhält in den Masken Buchungskorrektur, Abwesenheiten und Berichtigung ein zusätzliches Feld zur Eingabe der Personalnummer, für die der Antrag erfasst werden soll.
  • Das Versenden einer Erinnerungsmail wegen liegengebliebener Anträge wird jetzt auch bei mehrmaligem Versenden korrekt im Antrag vermerkt.
  • Angemeldete Administratoren bekommen jetzt die Menüeinträge entsprechend den ihnen zugewiesenen Rollen angezeigt. Somit sehen jetzt auch Administratoren z.B die Ansicht 'Meine Aufgaben', wenn Ihnen mindestens eine Genehmigungsrolle zugeordnet ist.
  • Das Anlegen leerer Rollen zu einer Person wird verhindert.

Version 1.14 (02.11.2005)

  • In Zusammenarbeit mit der JANUS® Zeiterfassung werden die geplanten Abwesenheiten eingelesen und verarbeitet.
  • Im ZINA-Modus kann ein 2. Saldo importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die neuen Parameter 7/8 entsprechend eingestellt werden. Abwesenheitsdefinitionen, die in der Zeiterfassung mit diesem 2. Saldo verrechnet werden, müssen in der Antragsdefinition als "Saldo2-Fehlzeit" markiert sein.
  • Einbau einer Registrierung: Die Grundlizenz sowie die Module Abwesenheits-, Berichtigungs- und Korrekturanträge, Web-Buchungen, AZ-Protokolle, Stammdatenimport von JANUS und Stammdatenimport von CSV müssen ab dieser Version registriert werden. Dazu wird die Installations-individuelle Seriennummer an die AHB Hotline übermittelt, die daraus zusammen mit den gekauften Optionen eine Registrierungsnummer erzeugt. Diese Registrierungsnummer wird in die Parameter eingetragen und sorgt beim Speichern für eine Freischaltung der gekauften Optionen.
  • Bei der täglichen Tagesverarbeitung(angestoßen durch die erste Hintergrundaktion eines Tages wie z.B. Import Buchungen) werden jetzt auch die nicht mehr benötigten temporären Dateien des Servers (im Verzeichnis puakma emp) gelöscht.
  • Die Beantragung von halbtägigen Abwesenheiten ("0.5" als Anzahl Tage) wird jetzt unterstützt.
  • Die Anzeige einer Abwesenheit im Tagesdokument enthält jetzt die Anzahl Tage.
  • In der Ansicht 'Arbeitszeitprotokoll' werden jetzt nur noch die Tage angezeigt, zu denen auch Zeitdaten aus der JANUS® Zeiterfassung vorliegen.
  • Beim Import der Salden aus der JANUS® Zeiterfassung werden jetzt auch weggefallene Abwesenheitsinformationen korrekt berücksichtigt.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes.
  • Neuer, verbesserter Puakma-Web-Server.

Version 1.13 (04.10.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Import der Saldeninformationen aus JANUS®: Neu angelegete Monats- oder Tagesssätze führten unter bestimmten Umständen nicht zum Aktualisieren der Tagessalden.
  • Verbesserung beim Import von Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung: Bei erfolglosem Suchen nach der Organummer wird jetzt auch noch nach dem Organamen gesucht.
  • Fehlerbeseitigung beim Export stornierter Abwesenheiten, so dass jetzt unter allen Umständen das korrekte Format erzeugt wird.

Version 1.12 (12.09.2005)

  • Erweiterte Anmeldemöglichkeiten: Bei der Anmeldungsprüfung an AHB Zeitkonto für Web werden jetzt auch Kurznamen und Benutzerkennungen erkannt, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.
  • Erweiterung des Imports externer Stammdaten via CSV-Datei: Zusätzliche Felder für Kurzname, eMail sowie 4 Ampelgrenzwerte (ein leerer Ampelgrenzwert wird als "keine Ampelgrenze" interpretiert).
  • Der Text in Mailinfos aus der Zeiterfassung ("... bitte wenden Sie sich an die Personalabteilung...") ist mit dem neuen Parameter 204 editierbar und kann damit an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden.
  • Flexiblere Nummerierung der Parameter: Gruppenweise in Hunderterschritten, damit neue Parameter besser gruppenweise einsortiert werden können.

Version 1.11 (09.09.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Speichern von Personen: Bei bestimmten Änderungen wurden bisher alle Schritte in Antragsdefinitionen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Genauso wurden alle Rollen von Personen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Dies ist beseitigt.

Version 1.10 (06.09.2005)

  • Bei der Definition der Workflow-Schritte einer Abwesenheitsdefinition kann jetzt das Verhalten bei einer Stornierung festgelegt werden: Die Personen, die bei der Antragstellung beteiligt waren, können entweder zur Genehmigung des Stornos aufgefordert werden, können eine Informationsmail erhalten oder nicht informiert werden.
  • Ein Rolleninhaber, der in einem Genehmigungs- oder Storno-Workflow in einem Schritt 'zur Info' teilnimmt, erhält jetzt unter allen Umständen eine Informationsmail; die Erlaubnis zur Selbstgenehmigung ist für diese Information nicht mehr notwendig.
  • Bei allen Datumsfeldern (Abwesenheitsanträge, Mitarbeitermaske) kann mit einem Symbol hinter dem Feld ein Kalenderdialog zur komfortablen Eingabe eines Datums aufgerufen werden.
  • Fehlerbeseitigung bei AZ-Protokolle nach Abteilung/nach Name, so dass die Anzeige jetzt unter allen Umständen funktioniert.

Version 1.09 (10.08.2005)

  • Einlesen der Saldeninformationen der JANUS Zeiterfassung (Nachrechenergebnisse: Sollzeit, Istzeit etc. auch zurückliegender Tage).
    Die Ergebnisse werden in der Form von Arbeitszeitprotokollen dargestellt.
  • Abwesenheitsanträge können vom Antragsteller storniert werden. Die Personen, die bei der Genehmigung des Antrags beteiligt waren, erhalten eine Informationsmail über die Stornierung.
  • In Verbindung mit der JANUS® Zeiterfassung können bei den Antragsdefinitionen ausführliche (lange) Namen zur eindeutigen Beschreibung erfasst werden.

Version 1.08 (29.07.2005)

  • Abwesenheiten und Berichtigungen können beantragt und genehmigt werden.
  • Der Import von CSV-Stammdaten funktioniert jetzt auch zuverlässig in UNIX-Umgebungen mit aktivierter UTF-8-Unterstützung.
  • Kommas und Semikolons dürfen nicht in Benutzernamen (Vor-, Nach-, Kurzname, Kennung) sowie in Abteilungsnamen enthalten sein. Dies wird jetzt auch beim Import externern Stammdaten (via JANUS oder CSV z.B. von IPERS) überprüft und evtl. vorkommende Kommas und Semikolons werden entfernt.

Version 1.07 (25.07.2005)

  • Mit einem neuen Parameter kann die Anzahl Aktions-Schaltflächen pro Zeile für alle Benutzer eingestellt werden. Damit ist die Anordnung der Schalflächen zum Web-Buchen und zur Antragstellung an die üblicherweise vorhandene Schirmauflösung anpassbar.

Version 1.06 (14.07.2005)

  • Jeden Morgen um 04:00 Uhr werden Erinnerungsmails an die Genehmiger liegengebliebener Anträge gesandt. Die Einplanung dieser Aktion ist im Webdesigner des Servers (/system/webdesign.pma) unter 'Scheduled Actions', 'Erinnerung' änderbar. Administratoren können in den Parametern die anfängliche Wartezeit in Tagen einstellen, nach deren Ablauf eine erste Mail versandt wird. Ein weiterer Parameter steuert, in welchem Tagesabstand nach der ersten Mail regelmäßig weitere Erinnerungsmail versandt werden.
  • Die Anträge einer Person sind jetzt auch in den Zeitdetail-Ansichten sichtbar.
  • Korrekte Erkennung von Kartenänderungen beim Import von CSV-Stammdaten im ZINA-Modus.
  • Ansicht 'Mitarbeiter nach Rollen' verbessert: Genehmiger mit mehreren Rollen werden jetzt korrewkt mehrfach unter den jeweiligen Rollennamen angezeigt.
  • Korrekte Anzeige der Antragsschritte auch bei nachträglicher Änderung der Antragsdefinition.
  • Die Ampelgrenzwerte in den Personen-Stammdaten sind jetzt bei Neuanlage bzw. automatischem Import (von JANUS® oder via CSV-Stammdateinimport) anfänglich leer. Somit müssen die Ampelgrenzwerte explizit gefüllt werden, um eine Anzeige des Ampelstatus in den zeitdetails oder den Tagesinfos zu erlauben.

Version 1.04 (01.07.2005)

  • Initiales Release.

 

 

Update anfordern.  weiter ...

 

Version 1.74 (22.07.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Kalenderintegration Exchange
    Mit Nutzung des kostenpflichtigen Moduls Kalenderintegration können endgültig genehmigte Abwesenheiten jetzt auch in die persönlichen Exchange-Kalender der Mitarbeiter eingetragen werden. Details zu Voraussetzungen, Konfiguration usw. entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.

Version 1.73 (10.04.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Buchungen via Avaya IP-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" auch an IP-Telefonen von Avaya abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Verbesserte Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten in den Anwesenheitsansichten (inkl. Telefonzentrale), der grafischen Abwesenheitsübersicht, den Zeitdetails, dem AZ-Protokoll und den Anträgen.
    Außerdem wurde die Berechnung der geplanten Tage in der Abteilungsliste auf solche Abwesenheiten angepasst.
  • Ansicht Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Telefonzentrale werden nun auch Telefonnummern angezeigt, sofern diese in den Stammdaten vorhanden sind.
  • Stammdaten
    Verbessertes Verhalten bei der Anlage von identischen Mitarbeiternamen. Die Benutzerkennung wird jetzt auch eindeutig gemacht, wenn im Abteilungstext ein Slash "/" vorhanden ist.
  • Saldo 2
    Darstellung des Saldo 2 in "Geld", sofern als Einheit Geld von der AHB Zeitwirtschaft Web geliefert wird oder Geld als Default-Einheit (Parameter 8) eingestellt wurde.
  • Import Abwesenheiten
    Kombinierte Abwesenheiten: Korrekter Import von kombinierten Abwesenheiten aus der AHB Zeitwirtschaft Web (Abwesenheit 1 ungleich Abwesenheit 2).
    Stornierte Abwesenheiten: Wird eine stornierte Abwesenheit importiert, so wird nun auch die Quelle des Stornos mit angegeben.
  • Buchen via Telefon
    Abfrage des Flintec-Lizenz-Volumens jetzt beim Export der Buchungen. Buchungen werden so auch bei Lizenzverletzung zunächst mal angenommen, werden aber erst bei korrigierter Lizenz exportiert.
  • Lizenzzählung
    Optimierte Zählung der genutzten Lizenzen, so dass jetzt die Anzeige in den Einstellungen und die internen Konsequenzen immer übereinstimmen.
  • Reduzierung Log-Ausgaben
    Normale Dateioperationen (Umbenennen temporärer Zwischendateien etc.) werden jetzt bei Log-Level kleiner 'Standard' (Parameter 203) nicht mehr auf die Konsole und in die Log-Dateien geschrieben.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Die Anmeldung ohne Passwort (z.B. Initialpasswort) funktioniert jetzt auch unter Java 6 fehlerfrei.

Version 1.72 (17.10.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Installation
    Nutzung eines verbesserten Installers mit folgenden Änderungen:
    • Auslieferung einer 'setup_zo.exe' für eine reibungslosere Installation unter Windows-Betriebssystemen (Linux: java -jar setup_zo.exe)
    • Automatische Anforderung von Administrationsrechten unter Windows
    • Erweiterte Installations-Informationen in der Registry: Größe, Supportlink
    • Unterstützung von 64-bit-Windows bzgl. Registry-Zugriff
    • Unterstützung einer Konsolen-Installation (kein GUI) mit 'java -jar setup_zo.exe -console' auf der Kommandozeile
Verbesserungen / Änderungen
  • Manuelles Buchen
    Verbesserte Protokollierung aller manuellen Buchungen, egal ob via Flintec, IP-Telefone oder Buttons im Zeitkonto.
  • Stammdatenimport
    Erweiterung des Stammdatenimports via CSV-Datei um Passwort und PIN.
  • Lizenzverletzungen
    Deutlichere Anzeige (rot) von Lizenzverletzungen in den Einstellungen.
Fehlerbeseitigungen
  • Zurück-Button
    Unter seltenen Umständen konnte das Icon im Zurück-Button fehlen.

Version 1.71 (04.07.2014)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 868)

  • Passwort-Regeln
    Mit dem neuen Parameter 21 in den Einstellungen können Regeln für den Aufbau und die Gültigkeit der Benutzer-Passwörter festgelegt werden. So können die minimale und maximale Länge, der Ablauf von Passwörtern nach einer Anzahl Tage, die verpflichtende Nutzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern definiert werden. Außerdem kann verboten werden, dass der Benutzername im Passwort verwendet wird und dass ein neues Passwort identisch zum letzten gewählt wird.
  • Benutzer-Anmeldung
    Mit dem neuen Parameter 'AHBLoginFailedMax' kann in der puakma.config ein Fehlversuchszähler für Benutzer-Anmeldungen eingeschaltet werden. Wird hier eine Zahl größer 0 eingetragen, wird der Benutzerzugang nach Erreichen der Anzahl Fehlversuche gesperrt und kann nur noch durch einen Mitarbeiter mit Personalabteilungsrechten entsperrt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hinweis auf Verletzung des Arbeitszeitgesetzes
    Änderung des Anzeigetextes in "Arbeitszeit über zulässigem Maximum!".
  • Registrierung
    Optimierung der Registrierung, so dass Neuinstallationen und Erweiterungen zwingend eine neue Registrierung erfordern (via Hotline).
  • Notfall-Anmeldung
    Zur Administrator-Anmeldung im Notfall ("AHB-Administrator") ist jetzt ein Einmal-Passwort erforderlich, das über die Hotline bezogen werden kann.
  • Kalender-Integration
    Neue Version der Kalender-Integration: 2014.04
    Versorgung des Feldes ApptUNID bei Kalendereinträgen. Wird teilweise für externe Anwendungen benötigt.
    ACHTUNG: Wenn man diese Funktionalität benötigt, muss bei allen "ahbabwkal.nsf"-Datenbanken ein Schablonenwechsel durchgeführt werden!

Version 1.70 (14.02.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.69 (01.12.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Workflows
    Kann ein Workflow nicht weitergeführt werden, weil kein Rolleninhaber für eine bestimmte Rolle gefunden wird, wird jetzt explizit der betreffende Rollenname angezeigt.

Version 1.68 (28.08.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Manuelles Buchen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Alle parametrierten Buchungsvorgänge (Parameter 301) werden jetzt als Buchungs-Buttons in den persönlichen Ansichten eingeblendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Buchen via IP-Telefon
    Das Buchen über CISCO- und Siemens-OpenStage-Telefone ist jetzt mandantenfähig und auch in Cloud-Umgebungen verfügbar.

Version 1.67 (21.06.2013)

Neue Funktionen
  • Manuelles Buchen und Korrekturanträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Durch die neuen Systemrollen "kein manuelles Buchen" und "keine Korrekturanträge" kann bei einzelnen Mitarbeitern die Ausführung dieser Funktionen verhindert werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Alle ab jetzt entstehenden Kalender-Einträge sind über eine AHB-ID eindeutig identifizierbar. Außerdem wurde die Verarbeitung der Kontroll-Mails robuster gestaltet.
    ACHTUNG: Um die verbesserte Kalenderintegration nutzen zu können, müssen die beteiligten Mail-In-Datenbanken aktualisiert werden! Die dafür notwendige (neue) Schablone finden Sie nach dem Update des AHB Zeitkontos im Verzeichnis "...\AHB\Zeitkonto\calendar\domino\".
    Notieren Sie sich vor dem Update die Parameter der Mail-In-Datenbanken und kontrollieren Sie nach dem Update diese Parameter, sowie die Einplanung des Agenten "MailInAbwesenheitTermin". Außerdem müssen die Mail-In-Datenbanken passend signiert sein, damit der Zugriff auf die Mail-Datenbanken funktioniert.
  • Mitarbeiterstammdaten
    Die Eingabemaske für Mitarbeiterdaten wurde verbessert, damit es nicht mehr zu unabsichtlichen Änderungen von Benutzerkennung oder Passwort durch Single-Sign-On-Anwendungen kommen kann.
Fehlerbeseitigungen
  • Buchungsvorgänge
    Die Auswahl der erlaubten Buchungsvorgänge (Parameter 301) ist jetzt mandantenfähig.

Version 1.66 (15.03.2013)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 867)

  • Doppelstart Tornado-Server
    Der mehrfache Start des Tornado-Servers wird jetzt erkannt. Wird bei einem laufenden Tornado-Server eine weitere Server-Instanz gestartet, so erfolgt eine Fehlermeldung und die neu gestartete Server-Instanz wird beendet.
  • Erkennung einer Portbelegung
    Wird beim Start des Tornado-Servers erkannt, dass der in der 'puakma.config' eingestellte HTTP-Port bereits von einer anderen Anwendung genutzt wird, erfolgt eine Fehlermeldung und der Tornado-Server wird beendet.

Verbesserungen / Änderungen
  • Anmeldung via LDAP-Server
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPObjectClass' kann die Suche nach einer Person im LDAP-Verzeichnis auf bestimmte Objektklassen eingeschränkt werden (bisher ist fest 'Person' als Objektklasse festgelegt).
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPDerefAliases' kann das Verhalten der Suche bezüglich der Auflösung (De-Referenzierung) von Alias-Einträgen festgelegt werden.
    Details zu den neuen Parametern entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.
  • Hintergrundverarbeitung
    Beim Bearbeiten von Feiertagen wird jetzt der interne Cache neu geladen, damit die Änderungen überall sichtbar bzw. nutzbar sind.
Fehlerbeseitigungen
  • Mail-Versand
    Umlaute in der Betreff-Zeile von automatisch versendeten Mails werden jetzt auf allen empfangenden Mail-Systemen korrekt angezeigt.
  • Import Vortages-Saldo
    Fehler beim Import des Vortages-Saldos über Buchungsimport (wenn keine Lizenz für 'Arbeitszeitprotokolle' aktiv ist) beseitigt. Das Vortagesdokument wird jetzt korrekt erzeugt, wenn es noch nicht vorhanden war und deshalb neu erzeugt werden musste.
  • Ampelphasen
    Auch ohne vorhandene Lizenz 'Arbeitszeitprotokolle' werden jetzt Ampelphasen für den Vortag berechnet.

Version 1.65 (23.11.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 866)
Verbesserungen / Änderungen
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Überarbeitung der grafischen Übersicht für Abwesenheiten:
    • Stornierte Anträge optional anzeigbar
    • Aufgelöste Darstellung von Konflikten
    • Optional monatsweise Aufteilung der Ansicht
  • Anträge nach Status
    In den Ansichten für Anträge nach Status werden jetzt Anträge ohne aktuell zugeordnete Stammdaten ausgeblendet.
  • Stammdatenimport
    Verbesserte Erkennung von geänderten Abteilungsnamen, wenn die Abteilungsnummer gleich geblieben ist.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität.
  • Anmelden/Abmelden
    Die Seiten zur An- und Abmeldung wurden optisch überarbeitet.

Version 1.64 (18.07.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 865)
Verbesserungen / Änderungen
  • Auswahlseiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Auf den Auswahlseiten (z.B. graf. Übersicht, Anträge in Bearbeitung usw.) gibt es nun einen zusätzlichen Anzeige-Button in der oberen Aktionsleiste.
  • Dateianhänge bei Abwesenheitsanträgen
    Erweiterung der Datenbank-Tabelle, damit auch Dateien mit neuen MimeTypes (z.B. xlsx-Datei aus Office) an Anträge angehängt werden können.
  • Restore eines Archivs
    Der Restore einer Archivdatei funktioniert jetzt unabhängig davon, in welchem Verzeichnis die Archivdatei gespeichert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Sehr selten auftretende Fehlanmeldungen werden jetzt zuverlässig unterbunden.
  • Verschlüsselung
    Das Verschlüsseln der Passwörter und PINs zur Anmeldung an einem Flintec-Telefonserver erfolgt nun robuster. Es kommt nun nicht mehr zu falsch verschlüsselten und somit unbrauchbaren Passwörtern.

Version 1.63 (21.05.2012)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    Lizenzierung der Einplanung 'Anbindung an COSMOS'
  • Stammdaten-Import
    Die Eindeutigkeit bestimmter Felder (Benutzerkennung, Kurzname) wird jetzt auch beim Stammdaten-Import von Personen mit gleichem Vor- und Zunamen besser gewährleistet.
Fehlerbeseitigungen
  • Initialbefüllung
    Bei der Initialbefüllung werden nun die Vorgabetexte für die Kalender-Integration und die Reihenfolge der Abwesenheitsdefinition korrekt hinterlegt.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    In der grafischen Abwesenheitsübersicht konnte es bisher zu einer fehlerhaften Anzeige kommen, wenn aus einer Abteilung Personen mit gleichen Vor- und Zunamen angezeigt werden sollten. Dies ist nun beseitigt.

Version 1.62 (28.03.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 864)
  • Kategorisierte Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Kalendereinträge können optional pro Abwesenheitsdefinition einer Kategorie zugeordnet werden.
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue (lizenzpflichtige) Benutzer-Einplanung 'Anbindung an COSMOS' kann der Anwesenheitsstatus für COSMOS in eine CSV-Datei übertragen werden (erfordert COSMOS-Transfer ab Version 4.03.00).
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Die Kalenderintegration wird nur noch dann angesprochen, wenn der notwendige Schlüssel zum Finden der Person auf Notes-Seite vorhanden ist.
  • Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anpassung der Kalendereinträge gemäß IBM-Vorgaben. So werden Kalendereinträge auch z.B. von Blackberry-Servern oder Gruppenkalender-Anwendungen korrekt erkannt.
  • Host-Authentifizierung Windows 64-bit
    Die Authentifizierung mit dem Betriebssystem (Active Directory) funktioniert jetzt auch unter 64-bit Versionen von Windows.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Die grafische Abwesenheitsübersicht kann jetzt auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität. Unter anderem wurde das Erzeugen und Einspielen von Backups beschleunigt.

Version 1.61 (30.01.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 863)
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neuen vordefinierten Rollen "graf. Abwesenheitsübersicht" und "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen Zugriff auf die grafische Abwesenheitsübersicht gewährt werden, ohne dass dafür weiterführende Leserechte notwendig sind.
    Mit der Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht" kann ein Mitarbeiter die Abwesenheiten inkl. Abwesenheitsgrund sehen. Wird die Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" genutzt, werden die Abwesenheiten ohne Abwesenheitsgrund angezeigt. In beiden Fällen kann auf die eigentlichen Anträge nicht zugegriffen werden.
  • Potentieller Genehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Befindet sich ein Antrag zur Genehmigung bei einem bestimmten Genehmiger, kann der Antrag jetzt auch durch eine andere Person genehmigt werden, wenn diese für den aktuellen Genehmigungsschritt hätte ausgewählt werden können. Das erleichtert die Genehmigung von Anträgen, bei denen der ursprünglich angedachte Genehmiger nicht mehr oder aktuell nicht verfügbar ist.
  • Generalgenehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue vordefinierte Rolle "Generalgenehmiger" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen das Recht gegeben werden, Genehmigungsschritte in Anträgen zu genehmigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Mitarbeiter über die im Workflow hinterlegte Rolle verfügt. Er muss lediglich über entsprechende Leserechte verfügen.
Verbesserungen / Änderungen
  • Eingabeüberprüfungen
    Zur Vermeidung unleserlicher Darstellungen und unerwünschter Ausführung von Skripten im Browser werden jetzt zusätzliche Überprüfungen und Filterungen bei der Verarbeitung von Benutzereingaben durchgeführt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    Die Anwendung kann jetzt auch korrekt verlassen/beendet werden, wenn man nach der Anmeldung nicht gebucht hat.
  • Feiertagskalender
    Feiertage werden jetzt bis zu 3 Jahre in die Zukunft generiert.

Version 1.60 (11.11.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 862)
  • Initialbefüllung
    Bei einer Neuinstallation bzw. bei einem neuen Mandanten werden drei Antragsdefinitionen (eine Abwesenheit, eine Berichtigung und eine Buchungskorrektur) mit minimalem Workflow und ein Beispielmitarbeiter "Hans Mustermann" angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Namensauflösung
    In bestimmten, unvollständig konfigurierten Proxy-Umgebungen führte die bisher genutzte Reverse-DNS-Suche nach dem Hostnamen des Clients zu längeren Wartezeiten beim Seitenaufbau. Jetzt treten diese Wartezeiten bei fehlender Namensauflösung zu einer IP-Adresse nicht mehr auf.
Fehlerbeseitigungen
  • Passwort
    Beim Speichern der Personenstammdaten konnte es unter bestimmten Umständen passieren, dass das bis dahin hinterlegte Passwort gelöscht wurde. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Version 1.59 (19.10.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 860)

Version 1.58 (16.09.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 858)
  • Manuelle Buchungen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei allen manuellen Buchungen, die im Zeitkonto Web direkt getätigt werden, wird die IP-Adresse des Rechners, von dem aus gebucht wurde, mitprotokolliert. Hierdurch kann nachvollzogen werden, von welchem PC aus die Buchung gemacht wurde.
    In der Spalte 'Web-Buchungen' der Ansicht 'Zeitdetails' zeigt ein Tooltip die entsprechende IP-Adresse an.
  • Mobiles Buchen
    Die neue Seite .../zeitkonto.pma/Mobil wurde zum Einsatz auf Smartphones und sonstigen mobilen Geräten neu gestaltet: Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt. Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.
    Die Nutzung der neuen Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab 3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.
    Nach der Anmeldung werden Saldo, Saldo2, Urlaub und die letzte Buchung angezeigt und es kann gebucht werden. Zu jeder Buchung wird der aktuelle Standort gespeichert und ist im Zeitkonto bei jeder Buchungsanzeige verfügbar. Die Genauigkeit der Standortermittlung hängt von der Ausstattung des Gerätes ab: Ist ein GPS-Sensor verfügbar, werden dessen Koordinaten genutzt, ansonsten evtl. verfügbare Funkzellen-Informationen oder WLAN-Informationen. Sind alle diese Quellen nicht verfügbar (z.B. auch bei Nutzung der Seite in einem Desktop-Browser), wird zumindest die IP-Adresse zur Standortermittlung genutzt, wobei die Genauigkeit natürlich eher gering ist.
  • Mandant löschen
    Beim Löschen eines Mandanten (nur möglich für System-Administratoren in der Ansicht 'Administration') wird jetzt eine BACKUP-Einplanung erzeugt, die nach 15 Minuten alle Daten des zu löschenden Mandanten exportiert und anschließend alle Daten löscht. Die Export-Datei wird im Verzeichnis '.../puakma/temp' angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Lizenz pro Mandant
    Die Freischaltung der gekauften Module, Anzahl Personen erfolgt jetzt pro Mandant.
  • Transferverzeichnis
    Das Transferverzeichnis zum Datenaustausch mit der AHB Zeiterfassung wird jetzt zur klareren Trennung zwischen Transfer- und Log-Dateien und vereinheitlicht mit den restlichen AHB-Anwendungen in der Einplanung 'TRANSFER-ZE' als 'Text 3' eingetragen. Der bisher dafür genutzte Parameter 201 in den Einstellungen wird nur noch für die Ablage der Log-Dateien genutzt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    • Automatisches Abmelden nach erfolgreichem Buchen
    • Korrekte Abmelde-Möglichkeit, auch bei neuen CISCO-Telefonen
    • Verbesserungen in den Menüs
  • Import Stammdaten
    Die mit den Personenstammdaten importierten Abteilungstexte können jetzt bis zu 50 Zeichen lang sein.
Fehlerbeseitigungen
  • Export von Buchungen
    Korrekte Berücksichtigung der Lizenzen für manuelle Buchungen und Korrekturen, insb. bei Lizenzüberschreitungen.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Beim Anmelden an Cisco-IP-Telefonen konnte es vorkommen, dass die Anmeldung nicht korrekt erkannt wurde und der Benutzer als "Anonymous" angemeldet wurde. Jetzt werden die Anmelde-Daten wieder korrekt erfasst.

Version 1.57 (07.06.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 856)
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Web Services
    Über Web Services (kosten- und lizenzpflichtig) kann das AHB Zeitkonto Web mit anderen Anwendungen Daten austauschen. Über diese Schnittstelle können aktuell der Saldo, der Urlaubsstand und die Buchungen zu einer Person an einem bestimmten Datum an externe Anwendungen übergeben werden. Weitere Details hierzu finden Sie in der Funktionsbeschreibung.
  • Archivierung
    Die Einplanung 'Archivierung' kann jetzt so eingestellt werden, dass abgelaufene Ereignisse direkt gelöscht und nicht mehr in eine Archivierungsdatei geschrieben werden. Dazu muss im Feld 'Text 1' der Text LÖSCHEN eingegeben werden, das Exportverzeichnis muss leer bleiben.
  • Nutzung mehrerer Mandanten
    Ab dieser Version können in der Anwendung mehrere Mandanten angelegt und deren Daten unabhängig voneinander verwaltet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Verbesserungen beim Beenden der Hintergrundverarbeitung von Einplanungen beim Tageswechsel, so dass der spätere Neustart reibungsloser abläuft.

Version 1.56 (18.03.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Buchungen via Siemens-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an OpenStage-IP-Telefonen von Siemens abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Saldomails
    Optimierungen bei der Abwicklung (weniger Speicher-Bedarf)
  • Ansichten
    Verbesserte Anzeige und Datenpflege von Personen ohne Abteilung.
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Personen ohne Sollzeit wird in den Anwesenheitsansichten der Status "Genehmigte Abwesenheit" jetzt vorrangig vor "keine Sollzeit" angezeigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Temporäres Serververzeichnis aufräumen
    Beim Betrieb mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server konnte es bisher vorkommen, dass noch genutzte temporäre Dateien einer Anwendung von einer anderen Anwendung gelöscht wurden, was z.B. zum Abbruch der Hintergrundabarbeitung führen konnte. Dies ist beseitigt.
  • Erinnerungsmail bei offenen Anträgen
    Wie vor Version 1.55 gewohnt, werden Erinnerungsmails jetzt wieder nur Montags bis Freitags verschickt.

Version 1.55 (18.01.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Saldomails
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über Abteilungsgruppen können Saldoereignisse (Verletzung ArbZG, Bandbreitenkappung, Ampelphase in Rot oder Gelb, ...) via Infomail an den jeweils betroffenen Mitarbeiter bzw. an für ihn zuständige Vorgesetzte (gemäß Rolle "Saldomail-Empfänger") gemeldet werden. Pro möglichem Ereignis ist die Meldung täglich, wöchentlich (jeweils Montags) oder monatlich (jeweils zum Monatsersten) einstellbar.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Die Hintergrundverarbeitungen (Import, Export, Archivierung, ...) wurden von den sogenannten "Scheduled Actions" auf Einplanungen umgestellt.
  • Initialbefüllung
    Bei der Erstinstallation oder beim Anlegen eines neuen Mandanten wird jetzt ein Feiertagskalender 'Standard' zur Verfügung gestellt, der u.a. alle gesetzliche Feiertage in Deutschland enthält. Diese Vorlage muss dann an die spezifischen Bedingungen (Bundesland etc.) angepasst bzw. kopiert und angepasst werden.
Fehlerbeseitigungen

 


Version 1.53 (22.10.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 854)
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.06 zum ordnungsgemäßen Beenden eines laufenden Tornado-Servers: Mittels einer 'quit'-Datei im .../puakma/bin-Verzeichnis übermittelt der Dienstmanager dem Tornado-Server den Beendigungswunsch. Der Tornado-Server prüft das Verzeichnis alle 5 Sekunden und beendet sich beim Vorhandensein mittels des Konsolenbefehls 'quit'.
Verbesserungen / Änderungen
  • Datenpflege
    Im Rahmen der täglichen Datenpflege werden jetzt auch verwaiste Workflow-Einträge bereinigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Saldo 2
    Negative Salden beim Saldo 2 werden jetzt korrekt importiert.
  • Archivierung
    Die Archivierung berücksichtigt jetzt auch immer die Workflow-Schritte beim Archivieren von Anträgen.

Version 1.52 (03.09.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an Cisco-IP-Telefonen abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Web-Buchungen
    Die Konsistenzprüfung beim manuellen Buchen zeigt jetzt bei Plausibilitätsverletzungen als mögliche erlaubte Buchungen nur noch die Buchungsvorgänge an, die auch im Parameter 301 als genutzt eingestellt sind. Somit gibt es z.B. keinen Hinweis mehr auf 'kommen befreit' als zulässigen Buchungsvorgang, wenn 'kommen befreit' nicht im Parameter 301 markiert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    Das Löschen nicht zuordenbarer Zeitdaten in der Ansicht 'Einstellungen' funktioniert jetzt wieder.

Version 1.51 (09.07.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Arbeitszeitgesetz-Verletzungen
    Anzeige von Arbeitszeitgesetz-Verletzungen in der Spalte "Hinweise" bei allen Zeitdetail-Ansichten.
  • manuelle Buchungen
    Erweiterte Protokollierung von manuellen Buchungen.
Fehlerbeseitigungen
  • PDF-Erzeugung in Reports und Ansichten
    Die Erzeugung von PDF-Dateien funktioniert jetzt auch bei Nutzung einer Portnummer ungleich 80 sowie bei Nutzung von SSL.

Version 1.50 (18.06.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • PDF- und CSV-Erzeugung in den Ansichten
    In den Ansichten (außer in der grafischen Abwesenheitsübersicht) kann mit dem PDF-Symbol rechts oben der aktuell angezeigte Inhalt als PDF-Dokument erzeugt und angezeigt werden. Somit ist auch ein komfortables Drucken oder Versenden via E-Mail aus dem PDF-Dokument heraus möglich.
    Alternativ kann CSV-Symbol eine CSV-Datei mit dem aktuellen Inhalt der Ansicht erzeugt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Internet Explorer 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version wird der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. Vom Internet Explorer wird mindestens die Version 7 vorausgesetzt. Alternativ kann der Mozilla Firefox ab Version 3 genutzt werden.

Version 1.49 (27.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.48 (05.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 853)
  • Entfall des Boosters
    Aus Optimierungsgründen wird der Booster des Tornado-Servers nicht mehr verwendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Anwesenheitsansichten (incl. Telefonzentrale) können die Einträge optional nach Name oder Personalnummer sortiert angezeigt werden.
  • Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die zwei Rollen "Telefonzentrale" und "Telefonzentrale (anonym)" kann jetzt differenziert festgelegt werden, ob ein Teilnehmer der Telefonzentrale die Abwesenheiten nur anonymisiert oder im Klartext sehen soll ("Abwesend..." vs. z.B. "Krankheit...").
  • Abwesenheitsdefinitionen
    Optische Überarbeitung der Workflowschritt-Tabelle in den Antragsdefinitionen.
Fehlerbeseitigungen
  • Import von Rechenergebnissen
    Bei Import von Monats-Datensätzen wird das Datum jetzt in allen Fällen korrekt übernommen.
  • Import von pdx-Dateien
    Der Import von Archiv- und Backup-Dateien direkt im Zeitkonto (Button "Restore..." in der Administrationsansicht) funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Fehler beim Anlegen ReqDef-List
    Die Ursache für die sporadisch auftretende Fehlermeldung "Fehler beim Anlegen ReqDef-List" konnte beseitigt werden.

Version 1.47 (16.02.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Telefonzentrale
    Optionales Verbergen der Personalnummern in der Ansicht "Telefonzentrale".
Verbesserungen / Änderungen
  • Personenstammdaten
    Die Konsistenzprüfung der Abteilungszuordnungen wurde verbessert. Inkonsistente Abteilungsverwendungen werden nach Möglichkeit repariert.
  • Datenexport
    Das Schreiben in Export-Dateien wurde verbessert, um auf während des Exports auftretende Zugriffsprobleme besser reagieren zu können.
Fehlerbeseitigungen
  • Rote Ampelphase in Abteilungsliste
    Bei roter Ampelphase kam es in der Abteilungsliste zu einem Anzeigefehler. Fälschlicherweise wurde nach dem Ampel-Symbol noch die Zeichenkette 'alt="" />' angezeigt. Diese Zeichenkette erscheint nun nicht mehr.
  • Stammdatenimport
    Wenn beim Import der Stammdaten mehrere neue Abteilungen hinzu kamen, konnte es vorkommen, dass nicht alle neuen Abteilungen z.B. bei Rollenzuweisungen auswählbar waren.

Version 1.46 (20.11.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Export von Anträgen
    Der Export genehmigter bzw. stornierter Anträge wurde verbessert, damit die Reihenfolge beim Export sicher der Entstehungsreihenfolge entspricht.
  • Drucken
    Das 'Drucken'-Symbol zur Anzeige einer druckgerecht aufbereiteten aktuellen Seite befindet sich jetzt platzsparend am rechten oberen Rand der Aktionsleiste.
  • Update
    Beim Update einer bestehenden Installation bleiben kundenspezifische Änderungen an der Konfigurationsdatei des Dienstmanagers erhalten.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Stammdaten
    Beim optionalen Löschen nicht mehr importierter Mitarbeiter-Stammdaten (Parameter 208) kann es nicht mehr zum Verlust der zugeordneten Rollen kommen.

Version 1.45 (21.09.2009)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 822)
  • Import Stammdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Beim Import der Mitarbeiter-Stammdaten aus Janus können optional nicht mehr importierte Personen aus den Stammdaten des Web-Zeitkontos gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Updates
    Der gleichzeitige Update mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server (Server beenden, nacheinander die setup.jar der AHB-Anwendungen ausführen, Server neu starten) wurde verbessert: Die Hintergrundverarbeitung wird erst nach dem Import der letzten neuen/geänderten AHB-Anwendung wieder gestartet. Somit unterbleibt das bisherige Starten der Hintergrundverarbeitung nach dem ersten Update, das sofortige erneute Beenden vor dem nächsten Update etc.
  • Buchungen über Mitternacht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Erweiterung der Schnittstelle zum Import von Buchungen, damit Buchungen über Mitternacht korrekt angezeigt werden können. Die erweiterte Schnittstelle wird von Janus-ZE ab Version 4.22 unterstützt.
  • Tagesstatus
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Zeitdetail-Ansichten werden die Hinweise, ob es sich um einen Fehltag oder einen Tag mit unvollständigen Buchungen handelt, nur noch so lange angezeigt, bis der Tag entsprechend korrigiert wurde (Buchungen ergänzt oder Abwesenheit eingepflegt). Voraussetzung ist, dass die betroffenen Tage mit Janus-ZE ab Version 4.21 nachgerechnet wurden.
Fehlerbeseitigungen
  • Administratoren
    Administratoren, die auch als Mitarbeiter erfasst sind, sehen jetzt wieder die Buttons für Korrektur, Berichtigungen und Abwesenheitsanträge. Diese waren seit der Version 1.43 nicht sichtbar.
  • Lizenzzählung
    Der implizite Aufruf der Lizenzzählung beim Öffnen der Einstellungen lieferte seit der Version 1.43 unter bestimmten Umständen Fehlermeldungen auf der Server-Konsole. Dies ist beseitigt.

Version 1.44 (10.07.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Anzeige der nicht zuordenbaren Zeitdaten unter 'Einstellungen' können jetzt einzelne oder alle angezeigten Daten ausgewählt und gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Mehr-Mandanten-Betrieb
    In der Liste der Mandanten in der Ansicht 'Administration' sieht der System-Administrator jetzt auch immer den System-Mandanten 0.
    Mandanten größer 0 können jetzt auch gelöscht werden (Schaltfläche 'Mandant löschen...' in den Einstellungen des Mandanten).
Fehlerbeseitigungen
  • Mandanten
    Administratoren ohne passenden Eintrag als Mitarbeiter konnten in der Version 1.43 keine Einstellungen bearbeiten und neue Mandanten anlegen. Dies ist beseitigt.

Version 1.43 (10.06.2009)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 821)
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.22 installiert sein.
  • Mandanten
    Die Parameter der Anwendung werden in der neuen Ansicht 'Einstellungen' bearbeitet, die für Administratoren und Mitglieder der Personalabteilung sichtbar ist. Der Administrator im Mandant 0 kann hier die Einstellungen (Parameter) des Mandanten 0 bearbeiten. Der Mandant 0 ist der globale 'System-Mandant', unter dem u.a. anwendungsübergreifende Einplanungen wie Datenbank-Backup oder regelmäßige Datenbank-Bereinigungen laufen müssen.
    Administratoren anderer Mandanten können in der Ansicht 'Einstellungen' mit der Schaltfläche 'Einstellungen bearbeiten' die Parameter des eigenen Mandanten bearbeiten. Die Einstellungen dieser Mandanten können die globalen Einstellungen des Mandanten 0 überschreiben; werden hier keine Angaben gemacht, gelten die Einstellungen des Mandanten 0.
    Alle Daten der Mandanten sind komplett voneinander getrennt, d.h. es gibt keine gemeinsam genutzten Daten.
  • Administration
    Die Ansicht 'Administration' ist nur noch für die Administratoren des Mandanten 0 sichtbar; hier erfolgen nach wie vor anwendungsübergreifende Aktionen wie Anwendung/Datenbank aktualisieren, Archivierung, Backup etc. sowie über die neue Schaltfläche 'Neuer Mandant...' die Anlage neuer Mandanten. Sind bereits Mandanten angelegt, kann der System-Administrator in dieser Ansicht die Einstellungen der anderen Mandanten bearbeiten.
  • Mandanten-Anmeldung
    In den 'Application Settings' im Webdesign kann im Feld 'Login page' eine Anmeldemaske mit Mandantenfeld eingeschaltet werden, indem dort der Name 'LoginMand' ausgewählt wird. In der ausgelieferten Einstellung 'Login' wird eine Anmeldeseite ohne Mandantenfeld angezeigt.
    Auch Administrator-Anmeldungen können sich auf den eingegebenen Mandanten beziehen; eine fehlende Mandantenangabe wird wie bisher als Mandant 0 interpretiert.
    Die Einstellung der Anmeldemaske bleibt auch über einen Update der Anwendung erhalten.
  • Anwendungsspezifische Administratoren
    Sind mehrere AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server installiert, kann in der Tornado-'admin.pma'-Anwendung eine Person jetzt auch nur für bestimmte Anwendungen zum Administrator erklärt werden. Dazu muss für die Anwendung eine eigene Gruppe mit dem Namen 'AdminXX' erzeugt werden, wobei XX für das Anwendungskürzel steht (z.B. 'AdminZeitkonto' für das AHB Zeitkonto für Web). Personen, die nur in dieser Gruppe aufgenommen sind, sind auch nur für die Anwendung als Administratoren berechtigt. Mitglieder der Gruppe 'Admin' sind wie bisher für alle AHB Anwendungen auf diesem Tornado-Server berechtigt.

Version 1.42 (30.04.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.21 installiert sein.
  • Mitarbeiter - Sortierte Abteilungen
    In der Mitarbeitermaske ist die Liste der Abteilungen, für die eine Rolle zugeteilt wurde, jetzt nach dem Abteilungsnamen sortiert.
  • Anträge - Bearbeiter
    In allen Anträgen ist die Liste der nächsten Bearbeiter (Genehmiger, zur Info, ...) jetzt nach Nachname sortiert; angezeigt wird nach wie vor die eindeutige Benutzerkennung.
  • Stammdaten-Import
    Fehlerbeseitigung beim Import von langen Vor- und Nachnamen aus der Janus-Zeiterfassung.
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.04, der nicht erfolgreiche Starts und Neustarts (bei gesetztem Restart-Flag) von Programmen jetzt zuverlässig nach der eingestellten Anzahl Sekunden wiederholt.

Version 1.41 (26.01.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Java Version 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version muss mindestens die Java Runtime JRE Version 6 auf dem Server installiert sein.
  • Saldo2
    Korrekte Anzeige von Saldo2-Werte in "Stückzahlen", wenn der Wert aus der Janus-Zeiterfassung kommt.

Version 1.40 (12.12.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Hilfe
    In allen Seiten der Anwendung kann jetzt ein Hilfe-Dokument angezeigt werden ('Hilfe'-Link rechts oben). Je nach Rolle des angemeldeten Benutzers wird dabei eines der folgenden Dokumente (im Verzeichnis .../puakma/html_public/zeitkonto/doc) angezeigt: Hilfe-Administrator.pdf, Hilfe-Personalabteilung.pdf, Hilfe-Genehmiger.pdf, Hilfe-Benutzer.pdf. Der Hilfe-Link wird nur dann angezeigt, wenn das rollenspezifische Dokument auch vorhanden ist.
    Bei der Installation oder dem Update der Anwendung wird die Funktionsbeschreibung als 'Hilfe-Administrator.pdf' in das o.g. Verzeichnis kopiert; die anderen Dokumente können kundenspezifisch erzeugt werden.
  • Beenden des Tornado-Servers
    Zum robusteren Beenden des Tornado-Servers gibt es im 'puakma\bin'-Verzeichnis ein neues Windows-Skript StopWeb. Bei Aufruf dieses Skripts wird ein 'quit' an den Tornado-Server gesendet, so dass dieser sich kontrolliert beenden kann. Erst danach wird der Windows-Dienst 'AHB Tornado Server' beendet. Läuft der Dienst ohne Oberfläche, wird er durch das Skript direkt beendet, was das Risiko inkonsistenter Daten durch eine unvollständige Abschlussbehandlung des Tornado-Servers erhöht.
    Das Skript 'StopWeb' kann direkt im 'puakma\bin'-Verzeichnis aufgerufen werden; zur leichteren Bedienbarkeit sollte auf dem Desktop des Servers ein Symbol mit einer Verknüpfung zum Skript angelegt werden.
  • Abteilungsliste
    Bei der Abteilungsliste konnte es zu einer Java-Fehlermeldung kommen, wenn der ausgewählte Stichtag mitten in eine genehmigte Abwesenheit gefallen ist. Das ist beseitigt.
  • Berichtigungen
    Bei freier Eingabe des Berichtigungswertes sind jetzt Berichtigungen bis (-)99:59 möglich.
  • Mails
    Links in Mails berücksichten jetzt universeller den Zugriff via SSL auf die Anwendung.
  • Stammdaten-Import
    Beim Stammdaten-Import aus der Janus-Zeiterfassung werden der lange Vorname und der lange Nachname importiert, sofern diese im Transfer geliefert werden. Hierfür ist Janus-ZE mindestens ab Version 4.11 erforderlich.

Version 1.39 (05.11.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 820)
  • Lizenzzählung
    Nicht zuordenbare Zeitdaten (d.h. Buchungs- und Antragsdaten ohne Zuordnung zu einem Mitarbeiter) werden nicht mehr bei der Lizenzzählung berücksichtigt.
  • LDAP-Anmeldung an Active Directory
    Optimierung insbesondere bei Active Directory-Servern.
  • LDAP-Authentifizierungsverfahren
    Neben dem bisher einzig möglichen 'SIMPLE'-Verfahren zur Anmeldung an den LDAP-Server ist jetzt auch eine Übertragung mittels SSL bzw. die Nutzung des DIGEST-MD5-Verfahrens möglich, so dass eine sichere Übertragung sensibler Daten erreichbar ist.
  • LDAP-Protokollierung
    Verbesserte Protokollierung der LDAP-Aktionen
  • LDAP für AHB Zeitkonto für Web
    Eine in der puakma.config eingestellte LDAP-Authentifizierung wirkt nur noch für die Anwendung 'AHB Zeitkonto für Web', andere AHB-Anwendungen ignorieren diese Einstellung und prüfen das eingegebene Passwort in ihren eigenen Datenbanken.
  • Host-Authentifizierung
    Neben dem Prüfen des Passworts gegen das in der Datenbank gespeicherte oder mittels eines LDAP-Servers kann jetzt eine Prüfung gegen den angemeldeten Windows-Benutzer erfolgen (Host-Authentifizierung).
  • Antragsdefinition
    Ein Schritt innerhalb einer Antragsdefinition kann jetzt kopiert werden, so dass z.B. identische Workflow-Definitionen für mehrere Abteilungen einfacher zu pflegen sind.
  • Löschen von Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch gelöscht werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.
  • Grafische Abwesenheiten-Übersicht
    Fehlerbeseitigung: Überlappende Abwesenheiten werden werden jetzt in allen Fällen korrekt angezeigt.
  • Feiertage
    Die Auswertung negativer Offsets relativ zum Beginn des Kirchenjahrs funktioniert jetzt. Bestehende Feiertage können einfach durch ein Speichern korrekt erzeugt werden (bzw. autiomatisch durch die Tagesverarbeitung).
  • Anträge mit ID
    Bei Fehlzeit- und Berichtigungsanträgen sorgt eine eindeutige anwendungsübergreifende Kennung dafür, dass Anträge mit gleichen Antragsdaten unterscheidbar sind. Diese Kennung wird von der JANUS® Zeiterfassung ab Version 3.42 und vom Notes-Zeitkonto ab Version 3.05 unterstützt.
  • Begründung bei Anträgen
    Für alle Antragsdefinitionen kann einzeln die zwingende Eingabe einer Begründung des Antrags gefordert werden.
  • Vertretung bei Abwesenheiten
    Für alle als Abwesenheit beantragbaren Anträge kann einzeln die zwingende Angabe einer Vertretung gefordert werden.
  • Datum bei Abwesenheiten
    Bei der Eingabe des Von- und Bis-Datums bei Abwesenheitsanträgen wurde die Plausibilitätsprüfung verschäft, um auf evtl. Fehleingaben besser aufmerksam zu machen.
  • Kalenderintegration
    Für die Termineinträge im Kalender kann ein Spezialfeld benannt werden, das mit einem definierbaren Wert gefüllt wird. So können spezielle nachgelagerte Anwendungen, die auf bestimmte Felder in Termindokumenten angewiesen sind (wie z.B. Gruppenkalender oder die BB3-Vertreterregelung im Bereich der GAD Münster) unterstützt werden.
  • Performance
    Optimierung beim Speichern von importierten Anträgen.

Version 1.38 (01.07.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Feiertage
    Im Web-Zeitkonto kann ein Feiertagskalender hinterlegt werden.
    Beim Beantragen von Abwesenheiten werden diese Feiertage zur Berechnung der Anzahl Arbeitstage zwischen Beginn- und Endedatum der Abwesenheit genutzt. Außerdem sind die Feiertage in der grafischen Abwesenheitsübersicht farblich markiert.
  • Anträge
    Die generierte Antragsbeschreibung (sichtbar z.B. in den Zeitdetails) ist von 255 Zeichen auf "unbegrenzt" erweitert worden, damit auch sehr umfangreiche Anträge (z.B. 8 Zeitkorrekturen in einem Antrag) gestellt werden können.
  • Neue Rollen bei Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch Rollen zugewiesen werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.

Version 1.37 (30.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 766).
  • Performance
    Schnellerer Seitenaufbau durch eine komprimierte Speicherung statischer JavaScript-Bibliotheken beim Installieren/Update der Anwendung.
  • Browser
    Vollständige Unterstützung des Apple iPhone (oder iPod touch) als Browser.
  • Backup
    Vermeidung von Speicherproblemen bei großen Datenbanken durch Aufteilung des Lesens der Tabelleninhalte in Pakete von 5000 Zeilen.
  • Mitarbeiter-Rollen
    Ab Version 1.36 wurde unter bestimmten Umständen die Leseberechtigung zu Personen nicht korrekt abgespeichert. Dies ist beseitigt.

Version 1.36 (06.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 765).
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten (Ansicht 'Administration')
    Wird bei einem existierenden Mitarbeiter die Personalnummer geändert, dann werden jetzt evtl. nicht zuordenbare Zeitdaten korrekt der neuen Personalnummer zugeordnet. Bisher geschah dies zuverlässig nur bei der Neuanlage eines Mitarbeiters.
  • Stornieren von halben Tagen Fehlzeit
    Der Storno einer halbtägigen Fehlzeit wird jetzt korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert.
  • Mitarbeiter-Ansichten
    In den Mitarbeiteransichten kann jetzt mit einem neuen Eingabefeld nach Personen gesucht werden: die Eingabe der Personalnummer öffnet direkt die Mitarbeiter-Maske, bei Eingabe eines oder mehrerer Buchstaben werden Name und Personalnummer derjenigen Mitarbeiter angezeigt, deren Name mit dem/den eingegebenen Buchstaben beginnen. Somit ist die Suche nach Name bzw. Personalnummer gerade in größeren Datenbeständen einfacher möglich.
  • Mitarbeiter-Pflege
    Die Kartennummer (wichtig in ZINA-Umgebungen) wird jetzt bei fehlender Eingabe nicht mehr mit der Personalnummernummer gefüllt, da dies u.U. zu doppelten Kartennummern führte. Statt dessen wird die Kartennumer jetzt auf 0 gesetzt.
  • Rollennamen
    Rollennamen dürfen keine Sonderzeichen (z.B. '+' oder '&') enthalten. Dies wird jetzt beim Speichern neuer Rollen überprüft und die Sonderzeichen aus dem Namen entfernt.
  • Hinweis-Mails
    In den vom AHB Zeitkonto für Web erzeugten Hinweis-Mails (z.B. wegen eines Fehltags) wird jetzt auch ein Link auf die Tagesinfos eingefügt, wenn denn zum Zeitpunkt des Imports bereits solche Tagesinfos existieren.
  • Anwesenheitsansichten
    Die Personen, die in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status, Telefonzentrale) auftauchen sollen, können jetzt zuätzlich nach dem Status ihrer Anwesenheit ausgewählt werden. So können z.B. nur alle fehlenden Personen oder alle dienstlich abwesenden Personen angezeigt werden.
  • Anhänge in Abwesenheitsanträgen
    Bei Abwesenheitsanträgen können vom Antragsteller Dateien angehängt werden. Diese Anhänge können von den Genehmigern und anderen leseberechtigten Personen zwar eingesehen aber nicht mehr geändert werden.
  • Buchungskorrektur
    Halbfertig gestellte Anträge auf Buchungskorrektur können jetzt nicht mehr durch Drücken der Enter-Taste abgesendet werden.
  • Log-Dateien
    Das Transfer- und Logverzeichnis ist jetzt nach einer Neuinstallation standardmäßig auf '../logs/zeitkonto' relativ zum 'puakma/bin'-Verzeichnis eingestellt; dieses Verzeichnis wird bei der Installation auf jeden Fall auch erzeugt. Existiert ein Verzeichnis nicht, wird es beim ersten Zugriff auf jeden Fall auch erzeugt.
  • Syslog-Server
    Meldungen der Server-Konsole können an einen Syslog-Server geleitet werden, der z.B. zentral die Überwachung mehrer Systeme übernimmt. Dazu muss die neue Variable 'AHBSyslog' in der puakma.config angegeben werden.
  • Anmelden/Abmelden
    Neue optisch überarbeitete Anmeldeseite.
    Neue separate Abmeldeseite, so dass u.a. Single-Sign-On-Lösungen besser unterstützt werden können.
  • Datensicherung
    Beschleunigung der Restore-Operation zum Einspielen einer Datensicherung.
  • LDAP-Anbindung
    Aussagekräftigere Meldungen auf der Tornado-Konsole, wenn ein falscher LDAP-Server in der puakma.config eingetragen wurde.
  • Web-Server als Dienst
    Der Anzeigename des Tornado Web-Servers in der Diensteverwaltung von Windows wurde zur Vereinheitlichung auf 'AHB Tornado Server' geändert; außerdem kann mit dem neuen Dienstmanager AHBAppService 1.03 eine evtl. bestehende Abhängigkeit zu anderen Diensten konfiguriert werden (z.B. zur MySQL-Datenbank).
  • MySQL-JDBC-Connector
    Neuer JDBC-Treiber 5.1.5: erhöhte Stabilität der Verbindung zur MySQL-Datenbank.

Version 1.35 (18.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 764).
  • Abteilungs-Selektion
    Bei den Abteilungs-Selektionen der Ansichten "Anträge nach Status", "Telefonzentrale" etc. werden die selektierten Abteilungen in jedem Fall korrekt auf die erlaubten Abteilungen des Benutzers begrenzt.
  • Single-Sign-On
    Verbesserte Unterstützung von Single-Sign-On-Lösungen durch eindeutige Identifizierbarkeit der Aktions-Buttons (z.B. "Speichern", "Löschen", "zurück").
  • Export
    Optimierung der Scheduled Action für den Export.
  • Mail-Versand
    Erzeugung von Message-IDs, die in jedem Fall eindeutig sind.

Version 1.34 (07.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 763).
  • Lokales Caching
    Optimierung der HTTP-Header, so dass auch bei Nutzung des Internet Explorers zuverlässig ein lokales Caching dynamischer Seiten unterbleibt.
  • Anträge für Andere
    Ist die erfasste Person gleichzeitig Rolleninhaber des nächsten Workflow-Schritts, wird sie bei Infoschritten jetzt auch (gemäß der Rolle) per Mail informiert.

Version 1.33 (23.11.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neuanlage von Personen
    Bei der Neuanlage von Personen wird jetzt auch geprüft, ob Name und Benutzerkennung mit erlaubten Zeichenfolgen ausgefüllt wurden.
  • Antragsdefinitionen
    Für jede Antragsdefinition können mehrere Anzeige-Optionen ausgewählt werden:
    a) Anträge je nach Status in den Zeitdetails anzeigen bzw. verbergen.
    b) Abwesenheitsanträge je nach Status in der grafischen Übersicht anzeigen bzw. verbergen.
    c) Festlegung der Anzeigefarbe bei genehmigen Abwesenheiten in der grafischen Übersicht.
  • Anträge für Andere
    Die Liste der Rolleninhaber in einem Antrag für Andere wird jetzt auch dann korrekt dargestellt, wenn die Namen der Rolleninhaber Umlaute enthalten.
  • Korrekturanträge
    Für Buchungskorrekturen kann per Parameter eingestellt werden, ob Korrekturanträge für den aktuellen Tag erlaubt sein sollen.
  • Berichtigungsanträge
    Für Berichtigungen kann per Parameter eingestellt werden, ob solche Anträge für den aktuellen Tag und ob sie für zukünftige Tage erlaubt sein sollen.
  • Stornierung von Anträgen
    Im Web-Zeitkonto stornierte Anträge werden auch dann korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert, wenn sie urspünglich nicht im Web-Zeitkonto beantragt wurden (sondern z.B. ursprünglich aus Notes kommen).
  • Import von Abwesenheiten
    Korrekte Anzeige der "Anzahl Tage" bei aus Janus importierten halbtägigen Abwesenheiten.
  • Grafische Übersicht
    Für die grafische Übersicht der Abwesenheiten kann jederzeit in der Auswahlmaske selektiert werden, ob beantragte (in Genehmigung), genehmigte, abgelehnte oder zum Storno beantrage Abwesenheiten angezeigt werden sollen. Bisher wurden hier nur genehmigte Abwesenheiten angezeigt.
  • LDAP-Anbindung
    Steht im Tornado-Server der Debug-Level auf mindestens 3 (detailliert), werden zusätzliche Informationen zur LDAP-Anbindung auf der Serverkonsole ausgegeben.
  • Web-Server als Dienst
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.02, der Startprobleme unter Windows Server 2003 und Vista beseitigt.

Version 1.32 (02.07.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    Der Text des Termins im Kalender wird jetzt unter allen Umständen korrekt erzeugt (z.B. 'Urlaub 14.05.2007 - 18.05.2007').
  • Telefonzentrale
    In der Anwesenheitsansicht der Telefonzentrale werden jetzt keine Buchungsinformationen mehr angezeigt.
  • Zeilen pro Seite
    Ab Version 1.30 wurde die gewählte Anzahl Zeilen pro Zeile (25, 50, alle) bei einem Seitenwechsel nicht korrekt berücksichtigt. Dies ist beseitigt.
  • Datenbank
    Auch im Zusammenhang mit der ZINA-Zeiterfassung kann jetzt die MySQL-Version 5.x eingesetzt werden (Anpassung von Feldlängen).

Version 1.31 (11.06.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    In einer Antragsdefinition kann jetzt festgelegt werden, ob genehmigte Abwesenheits-Anträge zu dieser Definition als Termin im Domino-Kalender des Antragstellers auftauchen sollen oder nicht. Zusätzlich kann der Text angegeben werden, mit dem der Termin im Kalender erscheint.
  • 2. Saldo
    Ein 2. Saldo kann jetzt auch in Zusammenhang mit der JANUS® Zeiterfassung (ab JANUS®-Version 3.42) importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die Parameter 7 und 8 entsprechend eingestellt werden.
  • Mitarbeiter
    Bei der Prüfung auf eindeutige Namen beim Speichern von Mitarbeitern wurde nicht immer zuverlässig erkannt, ob der Mitarbeiter bereits existierte oder neu angelegt wurde. Dies ist beseitigt.
  • Administration
    Ab Version 1.30 wurden im Tornado-Admin neu angelegte Administratoren im AHB Zeitkonto für Web nicht mehr korrekt einem Mitarbeiter zugeordnet. Dies ist beseitigt.

Version 1.30 (16.04.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.56 Build 712).
  • Neues kostenpflichtiges Modul Telefonzentrale. Mitarbeiter mit der Rolle 'Telefonzentrale' sehen eine neue Ansicht 'Telefonzentrale', in der der Anwesenheits- bzw. Abwesenheitszustand bestimmter oder aller Mitarbeiter beobachtet werden kann. Die Abteilungen, die dem Mitarbeiter über die Rolle 'Telefonzentrale' zugeordnet sind, bestimmen dabei die Personen, die in der Ansicht 'Telefonzentrale' des Mitarbeiters auftauchen. Genehmigte Abwesenheiten werden in anonymisierter Form dargestellt, d.h. statt 'Urlaub vom 01.04.2007 - 13.04.2007' erscheint nur 'Abwesenheit vom 01.04.2007 - 13.04.2007'.
  • Die Konsolenausgaben des Web-Servers können jetzt in Tages-Log-Dateien gelenkt werden, so dass die Wartung einfacher wird.
  • Verbesserungen bei der Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul): Erweiterte Anzeige von Fehlerstati in der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank', so dass z.B. Fehlkonfigurationen leichter erkennbar sind.
  • Verbesserungen beim Speichern von Mitarbeitern: Bei jeder Änderung von Kurzname oder Benutzerkennung wird jetzt geprüft, ob diese Namen bereits in den Stammdaten bei anderen Benutzern vorhanden sind. Falls ja, werden solange eindeutige Varianten der Namen erzeugt, bis sie eindeutig sind.

Version 1.28 (16.01.2007)

  • Beim Export von Anträgen und Buchungen werden jetzt auch dann temporäre Exportdateien (*.awt) in die eigentlichen Exportdateien (*.txc) umbenannt, wenn keine Daten exportiert wurden.
  • Bei Nutzung eines LDAP-Servers zur Überprüfung der Anmeldung kann jetzt angegeben werden, mit welchem Feldinhalt aus den Stammdaten der LDAP-Server angesprochen wird. Zur Auswahl stehen die Benutzerkennung (UserName), der Kurzname (ShortName) oder die Personalnummer (PersNr).
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt wieder einheitlich die Benutzerkennung.
  • Zur Unterstützung der Installation mehrerer AHB-Anwendungen, die den Tornado Web-Server nutzen, wurden die Standard-Verzeichnisse der Installation geändert.

Version 1.27 (01.12.2006)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.45 Build 657).
  • In der grafischen Ansicht der Abwesenheiten wird jetzt zu jeder Abwesenheit beim Überstreichen mit der Maus ein Tooltipp angezeigt, der den Namen des Antragstellers sowie Beginn- und Endedatum der Abwesenheit enthält.
  • Das Kommentarfeld der Genehmigungs- bzw. Stornierungsschritte in Anträgen kann jetzt unbegrenzten Text aufnehmen (bisher beschränkt auf 255 Zeichen).
  • Beim Überschreiten mengenmäßig verwalteter Lizenzen (z.B. Web-Buchungen) stellen jetzt nur noch die Hintergrundaktionen zum Exportieren/Importieren die Arbeit ein und versenden eine Mail an den Administrator. Das bisher zusätzlich erfolgte Ausblenden der Schaltflächen (z.B. für das Absetzen von Buchungen oder die Beantragung von Anträgen) entfällt.
  • Die Archivierung veralteter Bewegungsdaten berücksichtigt jetzt bei Abwesenheitsanträgen das Endedatum und archiviert nur Anträge, deren Endedatum vor dem Archivierungsdatum liegt.
  • Die Links in automatisch erzeugten Mails berücksichtigen jetzt auch Portnummern ungleich 80.
  • Fehlerbeseitigung beim Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail: Eine leere Variable 'MAILERSmartHostUserName' in der puakma.config verhindert jetzt zuverlässig die Anmeldung am SMTP-Server; bisher musste diese Variable auskommentiert sein oder fehlen, um die Anmeldung zu verhindern.
  • Die Datei 'trweb.def' im Transferverzeichnis enthält jetzt zusätzlich die Information, wie viele Monate in die Vergangenheit Daten vom Zeitkonto importiert werden. Dadurch kann die nachgelagerte JANUS® Zeiterfassung (ab Version 3.37) die Datenmenge beim Transfer sinnvoll begrenzen.
  • Erkenntnisse zur performaten Konfiguration der MySQL-Datenbank; siehe Funktionsbeschreibung.

Version 1.26 (22.09.2006)

  • Der AHBAuthenticator (der die Anmeldeüberprüfung übernimmt) kann jetzt toleranter mit nicht verfügbaren Datenbanken umgehen.
  • Anpassungen zur Unterstützung der MySQL-Datenbank Version 5.x.
  • Optimierung von Datenbank-Indizes zur Beschleunigung der Ansicht Zeitdetails - nach Abteilung

Version 1.25 (08.08.2006)

  • Änderungen in der Abteilungsbezeichnung, die manuell erfasst oder aus der Zeiterfassung importiert werden, wirken sich jetzt auch immer korrekt auf die Liste der Abteilungen aus.
  • Die Attribute des LDAP-Servers, die optional zur Suche nach dem Benutzernamen bei der Anmeldung genutzt werden, sind jetzt konfigurierbar.
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt den Namen des Benutzers ("Name, Vorname") anstatt der Benutzerkennung.

Version 1.24 (14.07.2006)

  • Fehler beim Einlesen von Buchungen sowie in der Anzeige nicht zuordenbarer Buchungen im Mehr-Mandanten-Betrieb beseitigt.
  • Die Grafische Abwesenheitsübersicht zeigt jetzt auch langandauernde Abwesenheiten unter allen Umständen korrekt an. Bisher wurden Abwesenheiten, deren Beginn vor und deren Ende nach dem angezeigten Intervall lagen, nicht immer angezeigt.
  • Der Import von CSV-Stamdatendateien funktionierte ab Version 1.20 nicht unter allen Umständen korrekt (Absturz der Import-Hintergrundaktivität). Dies ist beseitigt.
  • Umlaute im Subject (Thema) von Mails aus AHB Zeitkonto für Web werden jetzt korrekt erzeugt.
  • Verbesserte Anzeige erfolgreicher und gescheiterter Anmeldeversuche an der Server-Konsole.

Version 1.23 (26.06.2006)

  • Hinweise aus der ZINA Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu einem JavaScript-Fehler bei der Anzeige von Tagesdokumenten führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import und vor der Anzeige entfernt.
  • Die Darstellung der Hinweise in den Zeitdetails und den Tagesdokumenten enthält nicht mehr den internen Typ (z.B. 'F' oder 'Z') als erstes Zeichen und ist somit lesbarer. Im Zusammenhang mit ZINA werden Kommen-, Gehenzeiten sowie die Fehlzeitkennung nur noch dann angezeigt, wenn sie gefüllt sind.
  • Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu SQL-Fehlern beim Import führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import entfernt.
  • Bessere Unterstützung der Passwortüberprüfung mit Windows Active Directory als LDAP-Server: Das Active Directory benötigt einen Startnamen für die Suche nach Personen. Dabei muss normalerweise der Domänenname angegeben werden; eine detaillierte Beschreibung der LDAP-Konfiguration findet sich in der Funktionsbeschreibung.

Version 1.22 (12.06.2006)

  • Neue Ansichten zur Statusüberwachung von Anträgen: Administratoren, Personalabteilung und Leseberechtigte können Anträge ausgewählter Abteilungen ansehen, die noch in Bearbeitung, genehmigt, abgelehnt bzw. storniert sind.
    Im Zuge der Einführung der neuen Ansichten wurde das Menü neu strukturiert; die grafische Abwesenheitsübersicht ist jetzt - zusammen mit den stornierten Abwesenehiten - ein Untermenü von 'Abwesenheiten'.
  • In allen Ansichten zur Anzeige von Anträgen kann jetzt in der oberen Navigationsleiste eingeschränkt werden, welche Anträge angezeigt werden sollen: alle, nur Abwesenheiten, nur Berichtigungen oder nur Zeitkorrekturen.
  • Neue Option Druckansicht, die eine neue Seite der aktuell angezeigten Seite öffnet, in der für den Druck unnötige Seitenteile (Menü, Schaltflächen etc.) ausgeblendet sind.
  • Die Anzeige in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status) berücksichtigen jetzt auch die freigegebenen Abwesenheitsanträge. Ist keine Anwesenheitsinformation aus der Zeiterfassung verfügbar (z.B. bei Einsatz in Zusammenhang mit ZINA), dann werden die in AHB Zeitkonto für Web bekannten Abwesenheitsanträge genutzt, um in der Spalte 'Abwesenheit' eine evtl. für den aktuellen Tag bekannte Abwesenheit anzuzeigen.
  • Die Umschaltmöglichkeit der Anzahl Zeilen pro Seite in den Ansichten (25, 50, alle) wird jetzt immer angezeigt, unabhängig von der Anzahl dargestellter Zeilen in der aktuellen Ansicht.

Version 1.21 (31.05.2006)

  • Bei der Definition von Kontonamen kann jetzt eine einstufige Hierarchie angegeben werden; als Trennzeichen wird ' - ' verwendet. Ein Eintrag von z.B. 'Intern - Verwaltung|42' führt dazu, dass die Mitarbeiter in ihren privaten Ansichten zunächst nur den Kontonamen 'Intern...' angeboten bekommen. Beim Klick auf diesen Namen öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem die Kontonamen angeboten werden, die mit 'Intern - ' beginnen.
  • Die Anmeldeseite enthält jetzt deutliche Hinweise, wenn der Browser des Benutzers kein JavaScript unterstützt oder die Speicherung von Cookies unterbunden ist.
  • Optionale Unterstützung mandantenabhängiger Unterverzeichnisse des Transferverzeichnisses zur Abbildung von Spezialfällen in Mehr-Mandanten-Umgebungen.

Version 1.20 (19.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Verbesserte Behandlung von Updates: Die neue Server-Task AHBUPDATER testet beim Start sowie danach alle 60 Sekunden das Verzeichnis 'puakma/updates' und importiert automatisch alle dort gefundenen *.pmx-Anwendungsdateien. Somit entfällt nach der Erstinstallation das händische 'Datenbank aktualisieren' sowie nach einem Update der Anwendung das händische 'Update der Anwendung...'.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes und Datenbank-Abfragen: insbesondere die Ansichten 'Zeitdetails', 'AZ-Protokolle' und 'Anträge' (jeweils nach Name und nach Abteilung) werden bei großen Datenmengen schneller aufgebaut.
  • Beim automatischen Löschen nicht mehr benötigter Dateien während eines Updates gibt es keine unnötigen Hinweis mehr.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs wird jetzt das ausgewählte Installationsverzeichnis in der Registry vermerkt, so dass bei späteren Updates das bisherige Verzeichnis als Vortschlagswert angezeigt werden kann.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs werden jetzt die Standard-Uninstall-Einträge versorgt, so dass das AHB Zeitkonto für Web unter 'Systemsteuerung - Software' auftaucht.

Version 1.19 (10.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Der Tornado Web-Server unterstützt jetzt das Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail.
  • Einführung einer Registrierung für Kontobuchungen.
  • Begriffliche Klarstellung im Text der Mailinfos: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserungen bei der Stornierung von Abwesenheitsanträgen:
    • Der Antragsteller (für den der Antrag gilt) kann den Antrag nur dann stornieren, wenn er ihn auch stellen darf. Somit ist eine Stornierung von Abwesenheiten, die z.B. aus der JANUS® Zeiterfassung kommen und die nur dort erstellt werden können, nicht mehr möglich (z.B. 'Arbeitsunfähig mit Attest').
    • Personen mit der Rolle 'Anträge für Andere' dürfen einen Antrag einer anderen Person dann stornieren, wenn sie Anträge für die Abteilung der Person stellen dürfen. Außerdem müssen sie selbst einen Antrag mit der zu stornierenden Antragsdefinition stellen können.

Version 1.18 (29.03.2006)

  • Neuer Dienstmanager: bessere Kontrolle und Log-Möglichkeiten zur Nutzung des Tornado Servers als Windows-Dienst.
  • Fehlerbeseitigung in der Hintergrundaktion 'Export' (seit 1.17): gelegentlicher SQL-Fehler beim Zugriff auf freigegebene Berichtigungen und Korrekturen.

Version 1.17 (22.03.2006)

  • Neue Ansicht Abwesenheiten, in der endgültig genehmigte Abwesenheiten grafisch angezeigt werden. Beim ersten Aufruf pro Anmeldung sowie durch 'Auswahl ändern' können die interessierenden Abteilungen, das Startdatum und die Anzahl Tage eingegeben werden.
  • Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul). Der neue Parameter 205 definiert eine Domino-Mail-In-Adresse, an die interne Kontroll-Mails mit Informationen über neue bzw. stornierte Abwesenheiten gesendet werden. Der Domino-Administrator muss diese Mail-In-Adresse mit der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank' verbinden, so dass die Kontroll-Mails in dieser Datenbank landen. Der Agent 'MailInAbwesenheitTermin' in dieser Datenbank muss aktiviert sein; er verarbeitet die eingehenden Kontroll-Mails und erzeugt nach den Vorgaben in den Parametern (über 'Parameter bearbeiten' änderbar) lokal oder auf entfernten Servern die Termineinträge in den Mail-Datenbanken der Antragsteller.
  • Einführung eines regelmäßigen Backups aller Anwendungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Backup' kann bestimmt werden, wann ein Komplettabzug aller Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 01:00 Uhr).
  • Einführung einer regelmäßigen Archivierung abgelaufener Bewegungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Archiv' kann bestimmt werden, wann ein Abzug der abgelaufenen Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 02:00 Uhr). Ein Eintrag in den Parametern bestimmt, nach wieviel Tagen ein Tagesdokument bzw. ein Antrag als abgelaufen angesehen wird und bei der nächsten Archivierung in die *.pdx-Datei geschrieben wird. Archivierte Daten werden im Anschluss aus der Datenbank gelöscht.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes: insbesondere das Einlesen von Daten aus der Zeiterfassung sowie die tägliche Tagesverarbeitung erfolgt jetzt bei größeren Datenbeständen um Größenordnungen schneller.
  • Im ZINA-Modus können jetzt auch Berichtigungen mit einem Gutschriftswert von "00:00" beantragt werden. Somit ist ZINA in der Lage, bei entsprechend parametrierter Ausfallart die gutzuschreibende Zeit bis zur Sollzeit selbst zu berechnen.
  • Verbesserte Behandlung langdauernder Transaktionen (Update der Anwendung/Datenbank, Restore): die Anzeige im Web-Browser bleibt so lange bestehen ("Bitte warten..."), bis die Transaktion auf dem Server beendet ist. Erst danach wird die Abschlussmeldung angezeigt.
  • Begriffliche Klarstellung u.a. in der Ansicht Zeitdetails: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserung beim Import von Buchungen bei der Erkennung mehrerer Mandanten.

Version 1.16 (23.12.2005)

  • Neuer, verbesserter Web-Server.
  • Einführung von Kontobuchungen: Ab Version 3.31 von AHB JANUS® Zeiterfassung gibt es dort eine Kontoverwaltung (kostenpflichtiges Modul), mit dem neben dem Gleitzeitkonto weitere Zeit-Konten verwaltet werden können. Mittels Kontobuchungen in AHB Zeitkonto für Web kann ein Mitarbeiter Start und Ende seiner Zuordnung zu einem solchen Konto buchen. Diese Kontobuchungen beeinflussen nicht seine normalen Gleitzeitbuchungen; sie dienen der zusätzlichen Zuordnung seiner Tätigkeit zu anderen Konten. Mögliche Anwendungen sind z.B. Kostenstellen-Zuordnungen, Projektverwaltung o.ä. Ein Mitarbeiter kann zu einer Zeit genau eine Konto-Zuordnung haben; der Start einer neuen Konto-Zuordnung beendet automatisch die alte Zuordnung.
  • Erweiterung der Buchungskorrektur um die Möglichkeit, auch Kontobuchungen korrigieren zu können.
    Bei einer Korrekutr für Andere werden jetzt die Buchungen der anderen Person unter allen Umständen korrekt nachgeladen.
  • Die Lesernummer bei Web-Buchungen wird jetzt bei Angabe von 0..3 einheitlich als 2-stellige Hexadezimalzahl aus der IP-Adresse des buchenden Client-PCs ermittelt.
  • Zeilenumbrüche in mehrzeiligen Textfelder in Anträgen und den Parametern werden jetzt auch im Internet Explorer korrekt angezeigt.
  • Korrekte Anzeige von Storno-Aktionen in Abwesenheitsanträgen sowie des Antragsteller/Erfassers.
  • Korrekte Ermittlung der Seriennummer bei einer Neuinstallation.
  • Bei der Eingabe der Regsitrierungsnummer wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Verbesserung in der Abarbeitung von Hintergrund-Aktionen: Eine eingeplante Hintergrund-Aktion ("Scheduled Action") wird erst dann ausgeführt, wenn keine andere mehr aktiv ist (gegenseitiger Ausschluss).
  • Optimierung des Update-Vorgangs.

Version 1.15 (18.11.2005)

  • Anträge können für Andere gestellt werden:
    Ein Mitarbeiter mit der Rolle 'Anträge für Andere' erhält in den Masken Buchungskorrektur, Abwesenheiten und Berichtigung ein zusätzliches Feld zur Eingabe der Personalnummer, für die der Antrag erfasst werden soll.
  • Das Versenden einer Erinnerungsmail wegen liegengebliebener Anträge wird jetzt auch bei mehrmaligem Versenden korrekt im Antrag vermerkt.
  • Angemeldete Administratoren bekommen jetzt die Menüeinträge entsprechend den ihnen zugewiesenen Rollen angezeigt. Somit sehen jetzt auch Administratoren z.B die Ansicht 'Meine Aufgaben', wenn Ihnen mindestens eine Genehmigungsrolle zugeordnet ist.
  • Das Anlegen leerer Rollen zu einer Person wird verhindert.

Version 1.14 (02.11.2005)

  • In Zusammenarbeit mit der JANUS® Zeiterfassung werden die geplanten Abwesenheiten eingelesen und verarbeitet.
  • Im ZINA-Modus kann ein 2. Saldo importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die neuen Parameter 7/8 entsprechend eingestellt werden. Abwesenheitsdefinitionen, die in der Zeiterfassung mit diesem 2. Saldo verrechnet werden, müssen in der Antragsdefinition als "Saldo2-Fehlzeit" markiert sein.
  • Einbau einer Registrierung: Die Grundlizenz sowie die Module Abwesenheits-, Berichtigungs- und Korrekturanträge, Web-Buchungen, AZ-Protokolle, Stammdatenimport von JANUS und Stammdatenimport von CSV müssen ab dieser Version registriert werden. Dazu wird die Installations-individuelle Seriennummer an die AHB Hotline übermittelt, die daraus zusammen mit den gekauften Optionen eine Registrierungsnummer erzeugt. Diese Registrierungsnummer wird in die Parameter eingetragen und sorgt beim Speichern für eine Freischaltung der gekauften Optionen.
  • Bei der täglichen Tagesverarbeitung(angestoßen durch die erste Hintergrundaktion eines Tages wie z.B. Import Buchungen) werden jetzt auch die nicht mehr benötigten temporären Dateien des Servers (im Verzeichnis puakma emp) gelöscht.
  • Die Beantragung von halbtägigen Abwesenheiten ("0.5" als Anzahl Tage) wird jetzt unterstützt.
  • Die Anzeige einer Abwesenheit im Tagesdokument enthält jetzt die Anzahl Tage.
  • In der Ansicht 'Arbeitszeitprotokoll' werden jetzt nur noch die Tage angezeigt, zu denen auch Zeitdaten aus der JANUS® Zeiterfassung vorliegen.
  • Beim Import der Salden aus der JANUS® Zeiterfassung werden jetzt auch weggefallene Abwesenheitsinformationen korrekt berücksichtigt.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes.
  • Neuer, verbesserter Puakma-Web-Server.

Version 1.13 (04.10.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Import der Saldeninformationen aus JANUS®: Neu angelegete Monats- oder Tagesssätze führten unter bestimmten Umständen nicht zum Aktualisieren der Tagessalden.
  • Verbesserung beim Import von Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung: Bei erfolglosem Suchen nach der Organummer wird jetzt auch noch nach dem Organamen gesucht.
  • Fehlerbeseitigung beim Export stornierter Abwesenheiten, so dass jetzt unter allen Umständen das korrekte Format erzeugt wird.

Version 1.12 (12.09.2005)

  • Erweiterte Anmeldemöglichkeiten: Bei der Anmeldungsprüfung an AHB Zeitkonto für Web werden jetzt auch Kurznamen und Benutzerkennungen erkannt, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.
  • Erweiterung des Imports externer Stammdaten via CSV-Datei: Zusätzliche Felder für Kurzname, eMail sowie 4 Ampelgrenzwerte (ein leerer Ampelgrenzwert wird als "keine Ampelgrenze" interpretiert).
  • Der Text in Mailinfos aus der Zeiterfassung ("... bitte wenden Sie sich an die Personalabteilung...") ist mit dem neuen Parameter 204 editierbar und kann damit an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden.
  • Flexiblere Nummerierung der Parameter: Gruppenweise in Hunderterschritten, damit neue Parameter besser gruppenweise einsortiert werden können.

Version 1.11 (09.09.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Speichern von Personen: Bei bestimmten Änderungen wurden bisher alle Schritte in Antragsdefinitionen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Genauso wurden alle Rollen von Personen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Dies ist beseitigt.

Version 1.10 (06.09.2005)

  • Bei der Definition der Workflow-Schritte einer Abwesenheitsdefinition kann jetzt das Verhalten bei einer Stornierung festgelegt werden: Die Personen, die bei der Antragstellung beteiligt waren, können entweder zur Genehmigung des Stornos aufgefordert werden, können eine Informationsmail erhalten oder nicht informiert werden.
  • Ein Rolleninhaber, der in einem Genehmigungs- oder Storno-Workflow in einem Schritt 'zur Info' teilnimmt, erhält jetzt unter allen Umständen eine Informationsmail; die Erlaubnis zur Selbstgenehmigung ist für diese Information nicht mehr notwendig.
  • Bei allen Datumsfeldern (Abwesenheitsanträge, Mitarbeitermaske) kann mit einem Symbol hinter dem Feld ein Kalenderdialog zur komfortablen Eingabe eines Datums aufgerufen werden.
  • Fehlerbeseitigung bei AZ-Protokolle nach Abteilung/nach Name, so dass die Anzeige jetzt unter allen Umständen funktioniert.

Version 1.09 (10.08.2005)

  • Einlesen der Saldeninformationen der JANUS Zeiterfassung (Nachrechenergebnisse: Sollzeit, Istzeit etc. auch zurückliegender Tage).
    Die Ergebnisse werden in der Form von Arbeitszeitprotokollen dargestellt.
  • Abwesenheitsanträge können vom Antragsteller storniert werden. Die Personen, die bei der Genehmigung des Antrags beteiligt waren, erhalten eine Informationsmail über die Stornierung.
  • In Verbindung mit der JANUS® Zeiterfassung können bei den Antragsdefinitionen ausführliche (lange) Namen zur eindeutigen Beschreibung erfasst werden.

Version 1.08 (29.07.2005)

  • Abwesenheiten und Berichtigungen können beantragt und genehmigt werden.
  • Der Import von CSV-Stammdaten funktioniert jetzt auch zuverlässig in UNIX-Umgebungen mit aktivierter UTF-8-Unterstützung.
  • Kommas und Semikolons dürfen nicht in Benutzernamen (Vor-, Nach-, Kurzname, Kennung) sowie in Abteilungsnamen enthalten sein. Dies wird jetzt auch beim Import externern Stammdaten (via JANUS oder CSV z.B. von IPERS) überprüft und evtl. vorkommende Kommas und Semikolons werden entfernt.

Version 1.07 (25.07.2005)

  • Mit einem neuen Parameter kann die Anzahl Aktions-Schaltflächen pro Zeile für alle Benutzer eingestellt werden. Damit ist die Anordnung der Schalflächen zum Web-Buchen und zur Antragstellung an die üblicherweise vorhandene Schirmauflösung anpassbar.

Version 1.06 (14.07.2005)

  • Jeden Morgen um 04:00 Uhr werden Erinnerungsmails an die Genehmiger liegengebliebener Anträge gesandt. Die Einplanung dieser Aktion ist im Webdesigner des Servers (/system/webdesign.pma) unter 'Scheduled Actions', 'Erinnerung' änderbar. Administratoren können in den Parametern die anfängliche Wartezeit in Tagen einstellen, nach deren Ablauf eine erste Mail versandt wird. Ein weiterer Parameter steuert, in welchem Tagesabstand nach der ersten Mail regelmäßig weitere Erinnerungsmail versandt werden.
  • Die Anträge einer Person sind jetzt auch in den Zeitdetail-Ansichten sichtbar.
  • Korrekte Erkennung von Kartenänderungen beim Import von CSV-Stammdaten im ZINA-Modus.
  • Ansicht 'Mitarbeiter nach Rollen' verbessert: Genehmiger mit mehreren Rollen werden jetzt korrewkt mehrfach unter den jeweiligen Rollennamen angezeigt.
  • Korrekte Anzeige der Antragsschritte auch bei nachträglicher Änderung der Antragsdefinition.
  • Die Ampelgrenzwerte in den Personen-Stammdaten sind jetzt bei Neuanlage bzw. automatischem Import (von JANUS® oder via CSV-Stammdateinimport) anfänglich leer. Somit müssen die Ampelgrenzwerte explizit gefüllt werden, um eine Anzeige des Ampelstatus in den zeitdetails oder den Tagesinfos zu erlauben.

Version 1.04 (01.07.2005)

  • Initiales Release.

 

Update anfordern.  weiter ...

 

Version 1.77 (30.06.2016)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 872)
  • Serverstart In Windows-Umgebungen wird jetzt der Pfad zur Java-Laufzeitumgebung automatisch ermittelt.
  • Mehrfach-Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Mit dem kostenpflichtigen Modul Mehrfach-Abwesenheiten können in einem Antrag mehrere Abwesenheiten auf einmal beantragt werden, die sich wöchentlich oder 14-tägig innerhalb eines bestimmten Zeitraums wiederholen. So können z.B. für das kommende halbe Jahr die Berufsschultermine "Donnerstag und Freitag, alle 14 Tage" mit einem einzigen Antrag beantragt und genehmigt werden. Nach der Genehmigung wird der gemeinsame Antrag in Einzelanträge aufgelöst, die dann einzeln storniert oder durch die Zeitwirtschaft geändert werden können.
  • Logdateien
    Neue Anzeige der Logdateien in allen aktiven Verzeichnissen, in denen Textdateien zur Logausgabe und zum Datenaustausch mit anderen Anwendungen anfallen.
    Eine oder mehrere Dateien können komprimiert heruntergeladen oder komprimiert an die AHB-Hotline bzw. den Administrator als E-Mail versendet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Logdateien
    Entfall der .agt-Logdateien im mandantenbezogenen Logverzeichnis.
  • Konsole
    Unterstützung europäischer Zeichen (Umlaute etc.) bei der Konsolenausgabe.

Version 1.76 (10.02.2016)

Neue Funktionen
  • Abwesenheitsanträge mit Pflichtanhang
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Abwesenheitsanträgen kann ein Anhang als verpflichtend konfiguriert werden. Der Antrag ist dann nun noch beantragbar, wenn z.B. die geforderte Reisekostenabrechnung dem Antrag beigefügt wurde.
Verbesserungen / Änderungen
  • Leserechte für Anträge
    Verbesserte Leserechte für Mitarbeiter, die keine generellen Leserechte besitzen, aber auf Grund des Workflows Leserechte für einzelne Anträge haben sollen.
Fehlerbeseitigungen
  • Korrigierte Anzahl Arbeitstage bei Abwesenheiten
    Wird ein Abwesenheitsantrag nicht mit der korrekten Zahl an Arbeitstagen beantragt, korrigiert die Zeiterfassung die Anzahl der Tage. Bisher wurde diese korrigierte Anzahl nur im Antrag selbst vermerkt. Jetzt wird die korrekte Anzahl der Arbeitstage an allen Stellen im Zeitkonto angezeigt.
  • Leserechte auf Anhänge
    Genehmiger ohne generelle Leserechte können bei Anträgen, die explizit an sie gerichtet sind, jetzt auch die ggf. vorhandenen Anhänge einsehen.

Version 1.75 (18.12.2015)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 871)
  • Einplanungen mit Pausen
    In allen Einplanungen können Zeitbereiche definiert werden, zu denen die Einplanung nicht ausgeführt werden soll (kommagetrennte Liste von Pausenzeiten). Pro Pausenzeit ist optional die Angabe eines Wochentags (Mo,Di,Mi,Do,Fr,Sa,So - jeweils gefolgt von einem Leerzeichen) gefolgt von der von-bis Uhrzeit ('SS:MM-SS:MM') möglich. Es können mehrere Zeiten pro Wochentag sowie Zeiten über Mitternacht angegeben werden
Verbesserungen / Änderungen
  • Passwort
    Bei Änderung des Passworts über die Stammdatenseite (durch die Personalabteilung) wird jetzt ein Verstoß gegen die aktuellen Passwortregeln angezeigt.
  • Telefonserver
    Anbindung eines Flintec-Telefonservers ist jetzt auch im "Nicht-Cloud-Umfeld" möglich.
  • Lizenzzählung
    Angepasste/verbesserte Lizenzzählung bei Cloud-Installationen.
  • Sicherheit
    Die Anzeige des Saldo2-Namens wurde gegen Manipulation abgesichert.
  • Update der Anwendung
    Zur Reduzierung des Speicherbedarfs wird nur noch die letzte Anwendung vor dem Update im Webdesigner aufbewahrt.

Version 1.74 (22.07.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Kalenderintegration Exchange
    Mit Nutzung des kostenpflichtigen Moduls Kalenderintegration können endgültig genehmigte Abwesenheiten jetzt auch in die persönlichen Exchange-Kalender der Mitarbeiter eingetragen werden. Details zu Voraussetzungen, Konfiguration usw. entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.

Version 1.73 (10.04.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Buchungen via Avaya IP-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" auch an IP-Telefonen von Avaya abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Verbesserte Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten in den Anwesenheitsansichten (inkl. Telefonzentrale), der grafischen Abwesenheitsübersicht, den Zeitdetails, dem AZ-Protokoll und den Anträgen.
    Außerdem wurde die Berechnung der geplanten Tage in der Abteilungsliste auf solche Abwesenheiten angepasst.
  • Ansicht Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Telefonzentrale werden nun auch Telefonnummern angezeigt, sofern diese in den Stammdaten vorhanden sind.
  • Stammdaten
    Verbessertes Verhalten bei der Anlage von identischen Mitarbeiternamen. Die Benutzerkennung wird jetzt auch eindeutig gemacht, wenn im Abteilungstext ein Slash "/" vorhanden ist.
  • Saldo 2
    Darstellung des Saldo 2 in "Geld", sofern als Einheit Geld von der AHB Zeitwirtschaft Web geliefert wird oder Geld als Default-Einheit (Parameter 8) eingestellt wurde.
  • Import Abwesenheiten
    Kombinierte Abwesenheiten: Korrekter Import von kombinierten Abwesenheiten aus der AHB Zeitwirtschaft Web (Abwesenheit 1 ungleich Abwesenheit 2).
    Stornierte Abwesenheiten: Wird eine stornierte Abwesenheit importiert, so wird nun auch die Quelle des Stornos mit angegeben.
  • Buchen via Telefon
    Abfrage des Flintec-Lizenz-Volumens jetzt beim Export der Buchungen. Buchungen werden so auch bei Lizenzverletzung zunächst mal angenommen, werden aber erst bei korrigierter Lizenz exportiert.
  • Lizenzzählung
    Optimierte Zählung der genutzten Lizenzen, so dass jetzt die Anzeige in den Einstellungen und die internen Konsequenzen immer übereinstimmen.
  • Reduzierung Log-Ausgaben
    Normale Dateioperationen (Umbenennen temporärer Zwischendateien etc.) werden jetzt bei Log-Level kleiner 'Standard' (Parameter 203) nicht mehr auf die Konsole und in die Log-Dateien geschrieben.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Die Anmeldung ohne Passwort (z.B. Initialpasswort) funktioniert jetzt auch unter Java 6 fehlerfrei.

Version 1.72 (17.10.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Installation
    Nutzung eines verbesserten Installers mit folgenden Änderungen:
    • Auslieferung einer 'setup_zo.exe' für eine reibungslosere Installation unter Windows-Betriebssystemen (Linux: java -jar setup_zo.exe)
    • Automatische Anforderung von Administrationsrechten unter Windows
    • Erweiterte Installations-Informationen in der Registry: Größe, Supportlink
    • Unterstützung von 64-bit-Windows bzgl. Registry-Zugriff
    • Unterstützung einer Konsolen-Installation (kein GUI) mit 'java -jar setup_zo.exe -console' auf der Kommandozeile
Verbesserungen / Änderungen
  • Manuelles Buchen
    Verbesserte Protokollierung aller manuellen Buchungen, egal ob via Flintec, IP-Telefone oder Buttons im Zeitkonto.
  • Stammdatenimport
    Erweiterung des Stammdatenimports via CSV-Datei um Passwort und PIN.
  • Lizenzverletzungen
    Deutlichere Anzeige (rot) von Lizenzverletzungen in den Einstellungen.
Fehlerbeseitigungen
  • Zurück-Button
    Unter seltenen Umständen konnte das Icon im Zurück-Button fehlen.

Version 1.71 (04.07.2014)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 868)

  • Passwort-Regeln
    Mit dem neuen Parameter 21 in den Einstellungen können Regeln für den Aufbau und die Gültigkeit der Benutzer-Passwörter festgelegt werden. So können die minimale und maximale Länge, der Ablauf von Passwörtern nach einer Anzahl Tage, die verpflichtende Nutzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern definiert werden. Außerdem kann verboten werden, dass der Benutzername im Passwort verwendet wird und dass ein neues Passwort identisch zum letzten gewählt wird.
  • Benutzer-Anmeldung
    Mit dem neuen Parameter 'AHBLoginFailedMax' kann in der puakma.config ein Fehlversuchszähler für Benutzer-Anmeldungen eingeschaltet werden. Wird hier eine Zahl größer 0 eingetragen, wird der Benutzerzugang nach Erreichen der Anzahl Fehlversuche gesperrt und kann nur noch durch einen Mitarbeiter mit Personalabteilungsrechten entsperrt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hinweis auf Verletzung des Arbeitszeitgesetzes
    Änderung des Anzeigetextes in "Arbeitszeit über zulässigem Maximum!".
  • Registrierung
    Optimierung der Registrierung, so dass Neuinstallationen und Erweiterungen zwingend eine neue Registrierung erfordern (via Hotline).
  • Notfall-Anmeldung
    Zur Administrator-Anmeldung im Notfall ("AHB-Administrator") ist jetzt ein Einmal-Passwort erforderlich, das über die Hotline bezogen werden kann.
  • Kalender-Integration
    Neue Version der Kalender-Integration: 2014.04
    Versorgung des Feldes ApptUNID bei Kalendereinträgen. Wird teilweise für externe Anwendungen benötigt.
    ACHTUNG: Wenn man diese Funktionalität benötigt, muss bei allen "ahbabwkal.nsf"-Datenbanken ein Schablonenwechsel durchgeführt werden!

Version 1.70 (14.02.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.69 (01.12.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Workflows
    Kann ein Workflow nicht weitergeführt werden, weil kein Rolleninhaber für eine bestimmte Rolle gefunden wird, wird jetzt explizit der betreffende Rollenname angezeigt.

Version 1.68 (28.08.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Manuelles Buchen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Alle parametrierten Buchungsvorgänge (Parameter 301) werden jetzt als Buchungs-Buttons in den persönlichen Ansichten eingeblendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Buchen via IP-Telefon
    Das Buchen über CISCO- und Siemens-OpenStage-Telefone ist jetzt mandantenfähig und auch in Cloud-Umgebungen verfügbar.

Version 1.67 (21.06.2013)

Neue Funktionen
  • Manuelles Buchen und Korrekturanträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Durch die neuen Systemrollen "kein manuelles Buchen" und "keine Korrekturanträge" kann bei einzelnen Mitarbeitern die Ausführung dieser Funktionen verhindert werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Alle ab jetzt entstehenden Kalender-Einträge sind über eine AHB-ID eindeutig identifizierbar. Außerdem wurde die Verarbeitung der Kontroll-Mails robuster gestaltet.
    ACHTUNG: Um die verbesserte Kalenderintegration nutzen zu können, müssen die beteiligten Mail-In-Datenbanken aktualisiert werden! Die dafür notwendige (neue) Schablone finden Sie nach dem Update des AHB Zeitkontos im Verzeichnis "...\AHB\Zeitkonto\calendar\domino\".
    Notieren Sie sich vor dem Update die Parameter der Mail-In-Datenbanken und kontrollieren Sie nach dem Update diese Parameter, sowie die Einplanung des Agenten "MailInAbwesenheitTermin". Außerdem müssen die Mail-In-Datenbanken passend signiert sein, damit der Zugriff auf die Mail-Datenbanken funktioniert.
  • Mitarbeiterstammdaten
    Die Eingabemaske für Mitarbeiterdaten wurde verbessert, damit es nicht mehr zu unabsichtlichen Änderungen von Benutzerkennung oder Passwort durch Single-Sign-On-Anwendungen kommen kann.
Fehlerbeseitigungen
  • Buchungsvorgänge
    Die Auswahl der erlaubten Buchungsvorgänge (Parameter 301) ist jetzt mandantenfähig.

Version 1.66 (15.03.2013)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 867)

  • Doppelstart Tornado-Server
    Der mehrfache Start des Tornado-Servers wird jetzt erkannt. Wird bei einem laufenden Tornado-Server eine weitere Server-Instanz gestartet, so erfolgt eine Fehlermeldung und die neu gestartete Server-Instanz wird beendet.
  • Erkennung einer Portbelegung
    Wird beim Start des Tornado-Servers erkannt, dass der in der 'puakma.config' eingestellte HTTP-Port bereits von einer anderen Anwendung genutzt wird, erfolgt eine Fehlermeldung und der Tornado-Server wird beendet.

Verbesserungen / Änderungen
  • Anmeldung via LDAP-Server
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPObjectClass' kann die Suche nach einer Person im LDAP-Verzeichnis auf bestimmte Objektklassen eingeschränkt werden (bisher ist fest 'Person' als Objektklasse festgelegt).
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPDerefAliases' kann das Verhalten der Suche bezüglich der Auflösung (De-Referenzierung) von Alias-Einträgen festgelegt werden.
    Details zu den neuen Parametern entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.
  • Hintergrundverarbeitung
    Beim Bearbeiten von Feiertagen wird jetzt der interne Cache neu geladen, damit die Änderungen überall sichtbar bzw. nutzbar sind.
Fehlerbeseitigungen
  • Mail-Versand
    Umlaute in der Betreff-Zeile von automatisch versendeten Mails werden jetzt auf allen empfangenden Mail-Systemen korrekt angezeigt.
  • Import Vortages-Saldo
    Fehler beim Import des Vortages-Saldos über Buchungsimport (wenn keine Lizenz für 'Arbeitszeitprotokolle' aktiv ist) beseitigt. Das Vortagesdokument wird jetzt korrekt erzeugt, wenn es noch nicht vorhanden war und deshalb neu erzeugt werden musste.
  • Ampelphasen
    Auch ohne vorhandene Lizenz 'Arbeitszeitprotokolle' werden jetzt Ampelphasen für den Vortag berechnet.

Version 1.65 (23.11.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 866)
Verbesserungen / Änderungen
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Überarbeitung der grafischen Übersicht für Abwesenheiten:
    • Stornierte Anträge optional anzeigbar
    • Aufgelöste Darstellung von Konflikten
    • Optional monatsweise Aufteilung der Ansicht
  • Anträge nach Status
    In den Ansichten für Anträge nach Status werden jetzt Anträge ohne aktuell zugeordnete Stammdaten ausgeblendet.
  • Stammdatenimport
    Verbesserte Erkennung von geänderten Abteilungsnamen, wenn die Abteilungsnummer gleich geblieben ist.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität.
  • Anmelden/Abmelden
    Die Seiten zur An- und Abmeldung wurden optisch überarbeitet.

Version 1.64 (18.07.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 865)
Verbesserungen / Änderungen
  • Auswahlseiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Auf den Auswahlseiten (z.B. graf. Übersicht, Anträge in Bearbeitung usw.) gibt es nun einen zusätzlichen Anzeige-Button in der oberen Aktionsleiste.
  • Dateianhänge bei Abwesenheitsanträgen
    Erweiterung der Datenbank-Tabelle, damit auch Dateien mit neuen MimeTypes (z.B. xlsx-Datei aus Office) an Anträge angehängt werden können.
  • Restore eines Archivs
    Der Restore einer Archivdatei funktioniert jetzt unabhängig davon, in welchem Verzeichnis die Archivdatei gespeichert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Sehr selten auftretende Fehlanmeldungen werden jetzt zuverlässig unterbunden.
  • Verschlüsselung
    Das Verschlüsseln der Passwörter und PINs zur Anmeldung an einem Flintec-Telefonserver erfolgt nun robuster. Es kommt nun nicht mehr zu falsch verschlüsselten und somit unbrauchbaren Passwörtern.

Version 1.63 (21.05.2012)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    Lizenzierung der Einplanung 'Anbindung an COSMOS'
  • Stammdaten-Import
    Die Eindeutigkeit bestimmter Felder (Benutzerkennung, Kurzname) wird jetzt auch beim Stammdaten-Import von Personen mit gleichem Vor- und Zunamen besser gewährleistet.
Fehlerbeseitigungen
  • Initialbefüllung
    Bei der Initialbefüllung werden nun die Vorgabetexte für die Kalender-Integration und die Reihenfolge der Abwesenheitsdefinition korrekt hinterlegt.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    In der grafischen Abwesenheitsübersicht konnte es bisher zu einer fehlerhaften Anzeige kommen, wenn aus einer Abteilung Personen mit gleichen Vor- und Zunamen angezeigt werden sollten. Dies ist nun beseitigt.

Version 1.62 (28.03.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 864)
  • Kategorisierte Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Kalendereinträge können optional pro Abwesenheitsdefinition einer Kategorie zugeordnet werden.
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue (lizenzpflichtige) Benutzer-Einplanung 'Anbindung an COSMOS' kann der Anwesenheitsstatus für COSMOS in eine CSV-Datei übertragen werden (erfordert COSMOS-Transfer ab Version 4.03.00).
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Die Kalenderintegration wird nur noch dann angesprochen, wenn der notwendige Schlüssel zum Finden der Person auf Notes-Seite vorhanden ist.
  • Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anpassung der Kalendereinträge gemäß IBM-Vorgaben. So werden Kalendereinträge auch z.B. von Blackberry-Servern oder Gruppenkalender-Anwendungen korrekt erkannt.
  • Host-Authentifizierung Windows 64-bit
    Die Authentifizierung mit dem Betriebssystem (Active Directory) funktioniert jetzt auch unter 64-bit Versionen von Windows.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Die grafische Abwesenheitsübersicht kann jetzt auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität. Unter anderem wurde das Erzeugen und Einspielen von Backups beschleunigt.

Version 1.61 (30.01.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 863)
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neuen vordefinierten Rollen "graf. Abwesenheitsübersicht" und "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen Zugriff auf die grafische Abwesenheitsübersicht gewährt werden, ohne dass dafür weiterführende Leserechte notwendig sind.
    Mit der Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht" kann ein Mitarbeiter die Abwesenheiten inkl. Abwesenheitsgrund sehen. Wird die Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" genutzt, werden die Abwesenheiten ohne Abwesenheitsgrund angezeigt. In beiden Fällen kann auf die eigentlichen Anträge nicht zugegriffen werden.
  • Potentieller Genehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Befindet sich ein Antrag zur Genehmigung bei einem bestimmten Genehmiger, kann der Antrag jetzt auch durch eine andere Person genehmigt werden, wenn diese für den aktuellen Genehmigungsschritt hätte ausgewählt werden können. Das erleichtert die Genehmigung von Anträgen, bei denen der ursprünglich angedachte Genehmiger nicht mehr oder aktuell nicht verfügbar ist.
  • Generalgenehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue vordefinierte Rolle "Generalgenehmiger" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen das Recht gegeben werden, Genehmigungsschritte in Anträgen zu genehmigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Mitarbeiter über die im Workflow hinterlegte Rolle verfügt. Er muss lediglich über entsprechende Leserechte verfügen.
Verbesserungen / Änderungen
  • Eingabeüberprüfungen
    Zur Vermeidung unleserlicher Darstellungen und unerwünschter Ausführung von Skripten im Browser werden jetzt zusätzliche Überprüfungen und Filterungen bei der Verarbeitung von Benutzereingaben durchgeführt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    Die Anwendung kann jetzt auch korrekt verlassen/beendet werden, wenn man nach der Anmeldung nicht gebucht hat.
  • Feiertagskalender
    Feiertage werden jetzt bis zu 3 Jahre in die Zukunft generiert.

Version 1.60 (11.11.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 862)
  • Initialbefüllung
    Bei einer Neuinstallation bzw. bei einem neuen Mandanten werden drei Antragsdefinitionen (eine Abwesenheit, eine Berichtigung und eine Buchungskorrektur) mit minimalem Workflow und ein Beispielmitarbeiter "Hans Mustermann" angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Namensauflösung
    In bestimmten, unvollständig konfigurierten Proxy-Umgebungen führte die bisher genutzte Reverse-DNS-Suche nach dem Hostnamen des Clients zu längeren Wartezeiten beim Seitenaufbau. Jetzt treten diese Wartezeiten bei fehlender Namensauflösung zu einer IP-Adresse nicht mehr auf.
Fehlerbeseitigungen
  • Passwort
    Beim Speichern der Personenstammdaten konnte es unter bestimmten Umständen passieren, dass das bis dahin hinterlegte Passwort gelöscht wurde. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Version 1.59 (19.10.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 860)

Version 1.58 (16.09.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 858)
  • Manuelle Buchungen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei allen manuellen Buchungen, die im Zeitkonto Web direkt getätigt werden, wird die IP-Adresse des Rechners, von dem aus gebucht wurde, mitprotokolliert. Hierdurch kann nachvollzogen werden, von welchem PC aus die Buchung gemacht wurde.
    In der Spalte 'Web-Buchungen' der Ansicht 'Zeitdetails' zeigt ein Tooltip die entsprechende IP-Adresse an.
  • Mobiles Buchen
    Die neue Seite .../zeitkonto.pma/Mobil wurde zum Einsatz auf Smartphones und sonstigen mobilen Geräten neu gestaltet: Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt. Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.
    Die Nutzung der neuen Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab 3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.
    Nach der Anmeldung werden Saldo, Saldo2, Urlaub und die letzte Buchung angezeigt und es kann gebucht werden. Zu jeder Buchung wird der aktuelle Standort gespeichert und ist im Zeitkonto bei jeder Buchungsanzeige verfügbar. Die Genauigkeit der Standortermittlung hängt von der Ausstattung des Gerätes ab: Ist ein GPS-Sensor verfügbar, werden dessen Koordinaten genutzt, ansonsten evtl. verfügbare Funkzellen-Informationen oder WLAN-Informationen. Sind alle diese Quellen nicht verfügbar (z.B. auch bei Nutzung der Seite in einem Desktop-Browser), wird zumindest die IP-Adresse zur Standortermittlung genutzt, wobei die Genauigkeit natürlich eher gering ist.
  • Mandant löschen
    Beim Löschen eines Mandanten (nur möglich für System-Administratoren in der Ansicht 'Administration') wird jetzt eine BACKUP-Einplanung erzeugt, die nach 15 Minuten alle Daten des zu löschenden Mandanten exportiert und anschließend alle Daten löscht. Die Export-Datei wird im Verzeichnis '.../puakma/temp' angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Lizenz pro Mandant
    Die Freischaltung der gekauften Module, Anzahl Personen erfolgt jetzt pro Mandant.
  • Transferverzeichnis
    Das Transferverzeichnis zum Datenaustausch mit der AHB Zeiterfassung wird jetzt zur klareren Trennung zwischen Transfer- und Log-Dateien und vereinheitlicht mit den restlichen AHB-Anwendungen in der Einplanung 'TRANSFER-ZE' als 'Text 3' eingetragen. Der bisher dafür genutzte Parameter 201 in den Einstellungen wird nur noch für die Ablage der Log-Dateien genutzt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    • Automatisches Abmelden nach erfolgreichem Buchen
    • Korrekte Abmelde-Möglichkeit, auch bei neuen CISCO-Telefonen
    • Verbesserungen in den Menüs
  • Import Stammdaten
    Die mit den Personenstammdaten importierten Abteilungstexte können jetzt bis zu 50 Zeichen lang sein.
Fehlerbeseitigungen
  • Export von Buchungen
    Korrekte Berücksichtigung der Lizenzen für manuelle Buchungen und Korrekturen, insb. bei Lizenzüberschreitungen.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Beim Anmelden an Cisco-IP-Telefonen konnte es vorkommen, dass die Anmeldung nicht korrekt erkannt wurde und der Benutzer als "Anonymous" angemeldet wurde. Jetzt werden die Anmelde-Daten wieder korrekt erfasst.

Version 1.57 (07.06.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 856)
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Web Services
    Über Web Services (kosten- und lizenzpflichtig) kann das AHB Zeitkonto Web mit anderen Anwendungen Daten austauschen. Über diese Schnittstelle können aktuell der Saldo, der Urlaubsstand und die Buchungen zu einer Person an einem bestimmten Datum an externe Anwendungen übergeben werden. Weitere Details hierzu finden Sie in der Funktionsbeschreibung.
  • Archivierung
    Die Einplanung 'Archivierung' kann jetzt so eingestellt werden, dass abgelaufene Ereignisse direkt gelöscht und nicht mehr in eine Archivierungsdatei geschrieben werden. Dazu muss im Feld 'Text 1' der Text LÖSCHEN eingegeben werden, das Exportverzeichnis muss leer bleiben.
  • Nutzung mehrerer Mandanten
    Ab dieser Version können in der Anwendung mehrere Mandanten angelegt und deren Daten unabhängig voneinander verwaltet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Verbesserungen beim Beenden der Hintergrundverarbeitung von Einplanungen beim Tageswechsel, so dass der spätere Neustart reibungsloser abläuft.

Version 1.56 (18.03.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Buchungen via Siemens-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an OpenStage-IP-Telefonen von Siemens abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Saldomails
    Optimierungen bei der Abwicklung (weniger Speicher-Bedarf)
  • Ansichten
    Verbesserte Anzeige und Datenpflege von Personen ohne Abteilung.
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Personen ohne Sollzeit wird in den Anwesenheitsansichten der Status "Genehmigte Abwesenheit" jetzt vorrangig vor "keine Sollzeit" angezeigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Temporäres Serververzeichnis aufräumen
    Beim Betrieb mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server konnte es bisher vorkommen, dass noch genutzte temporäre Dateien einer Anwendung von einer anderen Anwendung gelöscht wurden, was z.B. zum Abbruch der Hintergrundabarbeitung führen konnte. Dies ist beseitigt.
  • Erinnerungsmail bei offenen Anträgen
    Wie vor Version 1.55 gewohnt, werden Erinnerungsmails jetzt wieder nur Montags bis Freitags verschickt.

Version 1.55 (18.01.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Saldomails
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über Abteilungsgruppen können Saldoereignisse (Verletzung ArbZG, Bandbreitenkappung, Ampelphase in Rot oder Gelb, ...) via Infomail an den jeweils betroffenen Mitarbeiter bzw. an für ihn zuständige Vorgesetzte (gemäß Rolle "Saldomail-Empfänger") gemeldet werden. Pro möglichem Ereignis ist die Meldung täglich, wöchentlich (jeweils Montags) oder monatlich (jeweils zum Monatsersten) einstellbar.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Die Hintergrundverarbeitungen (Import, Export, Archivierung, ...) wurden von den sogenannten "Scheduled Actions" auf Einplanungen umgestellt.
  • Initialbefüllung
    Bei der Erstinstallation oder beim Anlegen eines neuen Mandanten wird jetzt ein Feiertagskalender 'Standard' zur Verfügung gestellt, der u.a. alle gesetzliche Feiertage in Deutschland enthält. Diese Vorlage muss dann an die spezifischen Bedingungen (Bundesland etc.) angepasst bzw. kopiert und angepasst werden.
Fehlerbeseitigungen

 


Version 1.53 (22.10.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 854)
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.06 zum ordnungsgemäßen Beenden eines laufenden Tornado-Servers: Mittels einer 'quit'-Datei im .../puakma/bin-Verzeichnis übermittelt der Dienstmanager dem Tornado-Server den Beendigungswunsch. Der Tornado-Server prüft das Verzeichnis alle 5 Sekunden und beendet sich beim Vorhandensein mittels des Konsolenbefehls 'quit'.
Verbesserungen / Änderungen
  • Datenpflege
    Im Rahmen der täglichen Datenpflege werden jetzt auch verwaiste Workflow-Einträge bereinigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Saldo 2
    Negative Salden beim Saldo 2 werden jetzt korrekt importiert.
  • Archivierung
    Die Archivierung berücksichtigt jetzt auch immer die Workflow-Schritte beim Archivieren von Anträgen.

Version 1.52 (03.09.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an Cisco-IP-Telefonen abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Web-Buchungen
    Die Konsistenzprüfung beim manuellen Buchen zeigt jetzt bei Plausibilitätsverletzungen als mögliche erlaubte Buchungen nur noch die Buchungsvorgänge an, die auch im Parameter 301 als genutzt eingestellt sind. Somit gibt es z.B. keinen Hinweis mehr auf 'kommen befreit' als zulässigen Buchungsvorgang, wenn 'kommen befreit' nicht im Parameter 301 markiert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    Das Löschen nicht zuordenbarer Zeitdaten in der Ansicht 'Einstellungen' funktioniert jetzt wieder.

Version 1.51 (09.07.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Arbeitszeitgesetz-Verletzungen
    Anzeige von Arbeitszeitgesetz-Verletzungen in der Spalte "Hinweise" bei allen Zeitdetail-Ansichten.
  • manuelle Buchungen
    Erweiterte Protokollierung von manuellen Buchungen.
Fehlerbeseitigungen
  • PDF-Erzeugung in Reports und Ansichten
    Die Erzeugung von PDF-Dateien funktioniert jetzt auch bei Nutzung einer Portnummer ungleich 80 sowie bei Nutzung von SSL.

Version 1.50 (18.06.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • PDF- und CSV-Erzeugung in den Ansichten
    In den Ansichten (außer in der grafischen Abwesenheitsübersicht) kann mit dem PDF-Symbol rechts oben der aktuell angezeigte Inhalt als PDF-Dokument erzeugt und angezeigt werden. Somit ist auch ein komfortables Drucken oder Versenden via E-Mail aus dem PDF-Dokument heraus möglich.
    Alternativ kann CSV-Symbol eine CSV-Datei mit dem aktuellen Inhalt der Ansicht erzeugt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Internet Explorer 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version wird der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. Vom Internet Explorer wird mindestens die Version 7 vorausgesetzt. Alternativ kann der Mozilla Firefox ab Version 3 genutzt werden.

Version 1.49 (27.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.48 (05.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 853)
  • Entfall des Boosters
    Aus Optimierungsgründen wird der Booster des Tornado-Servers nicht mehr verwendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Anwesenheitsansichten (incl. Telefonzentrale) können die Einträge optional nach Name oder Personalnummer sortiert angezeigt werden.
  • Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die zwei Rollen "Telefonzentrale" und "Telefonzentrale (anonym)" kann jetzt differenziert festgelegt werden, ob ein Teilnehmer der Telefonzentrale die Abwesenheiten nur anonymisiert oder im Klartext sehen soll ("Abwesend..." vs. z.B. "Krankheit...").
  • Abwesenheitsdefinitionen
    Optische Überarbeitung der Workflowschritt-Tabelle in den Antragsdefinitionen.
Fehlerbeseitigungen
  • Import von Rechenergebnissen
    Bei Import von Monats-Datensätzen wird das Datum jetzt in allen Fällen korrekt übernommen.
  • Import von pdx-Dateien
    Der Import von Archiv- und Backup-Dateien direkt im Zeitkonto (Button "Restore..." in der Administrationsansicht) funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Fehler beim Anlegen ReqDef-List
    Die Ursache für die sporadisch auftretende Fehlermeldung "Fehler beim Anlegen ReqDef-List" konnte beseitigt werden.

Version 1.47 (16.02.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Telefonzentrale
    Optionales Verbergen der Personalnummern in der Ansicht "Telefonzentrale".
Verbesserungen / Änderungen
  • Personenstammdaten
    Die Konsistenzprüfung der Abteilungszuordnungen wurde verbessert. Inkonsistente Abteilungsverwendungen werden nach Möglichkeit repariert.
  • Datenexport
    Das Schreiben in Export-Dateien wurde verbessert, um auf während des Exports auftretende Zugriffsprobleme besser reagieren zu können.
Fehlerbeseitigungen
  • Rote Ampelphase in Abteilungsliste
    Bei roter Ampelphase kam es in der Abteilungsliste zu einem Anzeigefehler. Fälschlicherweise wurde nach dem Ampel-Symbol noch die Zeichenkette 'alt="" />' angezeigt. Diese Zeichenkette erscheint nun nicht mehr.
  • Stammdatenimport
    Wenn beim Import der Stammdaten mehrere neue Abteilungen hinzu kamen, konnte es vorkommen, dass nicht alle neuen Abteilungen z.B. bei Rollenzuweisungen auswählbar waren.

Version 1.46 (20.11.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Export von Anträgen
    Der Export genehmigter bzw. stornierter Anträge wurde verbessert, damit die Reihenfolge beim Export sicher der Entstehungsreihenfolge entspricht.
  • Drucken
    Das 'Drucken'-Symbol zur Anzeige einer druckgerecht aufbereiteten aktuellen Seite befindet sich jetzt platzsparend am rechten oberen Rand der Aktionsleiste.
  • Update
    Beim Update einer bestehenden Installation bleiben kundenspezifische Änderungen an der Konfigurationsdatei des Dienstmanagers erhalten.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Stammdaten
    Beim optionalen Löschen nicht mehr importierter Mitarbeiter-Stammdaten (Parameter 208) kann es nicht mehr zum Verlust der zugeordneten Rollen kommen.

Version 1.45 (21.09.2009)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 822)
  • Import Stammdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Beim Import der Mitarbeiter-Stammdaten aus Janus können optional nicht mehr importierte Personen aus den Stammdaten des Web-Zeitkontos gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Updates
    Der gleichzeitige Update mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server (Server beenden, nacheinander die setup.jar der AHB-Anwendungen ausführen, Server neu starten) wurde verbessert: Die Hintergrundverarbeitung wird erst nach dem Import der letzten neuen/geänderten AHB-Anwendung wieder gestartet. Somit unterbleibt das bisherige Starten der Hintergrundverarbeitung nach dem ersten Update, das sofortige erneute Beenden vor dem nächsten Update etc.
  • Buchungen über Mitternacht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Erweiterung der Schnittstelle zum Import von Buchungen, damit Buchungen über Mitternacht korrekt angezeigt werden können. Die erweiterte Schnittstelle wird von Janus-ZE ab Version 4.22 unterstützt.
  • Tagesstatus
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Zeitdetail-Ansichten werden die Hinweise, ob es sich um einen Fehltag oder einen Tag mit unvollständigen Buchungen handelt, nur noch so lange angezeigt, bis der Tag entsprechend korrigiert wurde (Buchungen ergänzt oder Abwesenheit eingepflegt). Voraussetzung ist, dass die betroffenen Tage mit Janus-ZE ab Version 4.21 nachgerechnet wurden.
Fehlerbeseitigungen
  • Administratoren
    Administratoren, die auch als Mitarbeiter erfasst sind, sehen jetzt wieder die Buttons für Korrektur, Berichtigungen und Abwesenheitsanträge. Diese waren seit der Version 1.43 nicht sichtbar.
  • Lizenzzählung
    Der implizite Aufruf der Lizenzzählung beim Öffnen der Einstellungen lieferte seit der Version 1.43 unter bestimmten Umständen Fehlermeldungen auf der Server-Konsole. Dies ist beseitigt.

Version 1.44 (10.07.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Anzeige der nicht zuordenbaren Zeitdaten unter 'Einstellungen' können jetzt einzelne oder alle angezeigten Daten ausgewählt und gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Mehr-Mandanten-Betrieb
    In der Liste der Mandanten in der Ansicht 'Administration' sieht der System-Administrator jetzt auch immer den System-Mandanten 0.
    Mandanten größer 0 können jetzt auch gelöscht werden (Schaltfläche 'Mandant löschen...' in den Einstellungen des Mandanten).
Fehlerbeseitigungen
  • Mandanten
    Administratoren ohne passenden Eintrag als Mitarbeiter konnten in der Version 1.43 keine Einstellungen bearbeiten und neue Mandanten anlegen. Dies ist beseitigt.

Version 1.43 (10.06.2009)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 821)
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.22 installiert sein.
  • Mandanten
    Die Parameter der Anwendung werden in der neuen Ansicht 'Einstellungen' bearbeitet, die für Administratoren und Mitglieder der Personalabteilung sichtbar ist. Der Administrator im Mandant 0 kann hier die Einstellungen (Parameter) des Mandanten 0 bearbeiten. Der Mandant 0 ist der globale 'System-Mandant', unter dem u.a. anwendungsübergreifende Einplanungen wie Datenbank-Backup oder regelmäßige Datenbank-Bereinigungen laufen müssen.
    Administratoren anderer Mandanten können in der Ansicht 'Einstellungen' mit der Schaltfläche 'Einstellungen bearbeiten' die Parameter des eigenen Mandanten bearbeiten. Die Einstellungen dieser Mandanten können die globalen Einstellungen des Mandanten 0 überschreiben; werden hier keine Angaben gemacht, gelten die Einstellungen des Mandanten 0.
    Alle Daten der Mandanten sind komplett voneinander getrennt, d.h. es gibt keine gemeinsam genutzten Daten.
  • Administration
    Die Ansicht 'Administration' ist nur noch für die Administratoren des Mandanten 0 sichtbar; hier erfolgen nach wie vor anwendungsübergreifende Aktionen wie Anwendung/Datenbank aktualisieren, Archivierung, Backup etc. sowie über die neue Schaltfläche 'Neuer Mandant...' die Anlage neuer Mandanten. Sind bereits Mandanten angelegt, kann der System-Administrator in dieser Ansicht die Einstellungen der anderen Mandanten bearbeiten.
  • Mandanten-Anmeldung
    In den 'Application Settings' im Webdesign kann im Feld 'Login page' eine Anmeldemaske mit Mandantenfeld eingeschaltet werden, indem dort der Name 'LoginMand' ausgewählt wird. In der ausgelieferten Einstellung 'Login' wird eine Anmeldeseite ohne Mandantenfeld angezeigt.
    Auch Administrator-Anmeldungen können sich auf den eingegebenen Mandanten beziehen; eine fehlende Mandantenangabe wird wie bisher als Mandant 0 interpretiert.
    Die Einstellung der Anmeldemaske bleibt auch über einen Update der Anwendung erhalten.
  • Anwendungsspezifische Administratoren
    Sind mehrere AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server installiert, kann in der Tornado-'admin.pma'-Anwendung eine Person jetzt auch nur für bestimmte Anwendungen zum Administrator erklärt werden. Dazu muss für die Anwendung eine eigene Gruppe mit dem Namen 'AdminXX' erzeugt werden, wobei XX für das Anwendungskürzel steht (z.B. 'AdminZeitkonto' für das AHB Zeitkonto für Web). Personen, die nur in dieser Gruppe aufgenommen sind, sind auch nur für die Anwendung als Administratoren berechtigt. Mitglieder der Gruppe 'Admin' sind wie bisher für alle AHB Anwendungen auf diesem Tornado-Server berechtigt.

Version 1.42 (30.04.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.21 installiert sein.
  • Mitarbeiter - Sortierte Abteilungen
    In der Mitarbeitermaske ist die Liste der Abteilungen, für die eine Rolle zugeteilt wurde, jetzt nach dem Abteilungsnamen sortiert.
  • Anträge - Bearbeiter
    In allen Anträgen ist die Liste der nächsten Bearbeiter (Genehmiger, zur Info, ...) jetzt nach Nachname sortiert; angezeigt wird nach wie vor die eindeutige Benutzerkennung.
  • Stammdaten-Import
    Fehlerbeseitigung beim Import von langen Vor- und Nachnamen aus der Janus-Zeiterfassung.
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.04, der nicht erfolgreiche Starts und Neustarts (bei gesetztem Restart-Flag) von Programmen jetzt zuverlässig nach der eingestellten Anzahl Sekunden wiederholt.

Version 1.41 (26.01.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Java Version 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version muss mindestens die Java Runtime JRE Version 6 auf dem Server installiert sein.
  • Saldo2
    Korrekte Anzeige von Saldo2-Werte in "Stückzahlen", wenn der Wert aus der Janus-Zeiterfassung kommt.

Version 1.40 (12.12.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Hilfe
    In allen Seiten der Anwendung kann jetzt ein Hilfe-Dokument angezeigt werden ('Hilfe'-Link rechts oben). Je nach Rolle des angemeldeten Benutzers wird dabei eines der folgenden Dokumente (im Verzeichnis .../puakma/html_public/zeitkonto/doc) angezeigt: Hilfe-Administrator.pdf, Hilfe-Personalabteilung.pdf, Hilfe-Genehmiger.pdf, Hilfe-Benutzer.pdf. Der Hilfe-Link wird nur dann angezeigt, wenn das rollenspezifische Dokument auch vorhanden ist.
    Bei der Installation oder dem Update der Anwendung wird die Funktionsbeschreibung als 'Hilfe-Administrator.pdf' in das o.g. Verzeichnis kopiert; die anderen Dokumente können kundenspezifisch erzeugt werden.
  • Beenden des Tornado-Servers
    Zum robusteren Beenden des Tornado-Servers gibt es im 'puakma\bin'-Verzeichnis ein neues Windows-Skript StopWeb. Bei Aufruf dieses Skripts wird ein 'quit' an den Tornado-Server gesendet, so dass dieser sich kontrolliert beenden kann. Erst danach wird der Windows-Dienst 'AHB Tornado Server' beendet. Läuft der Dienst ohne Oberfläche, wird er durch das Skript direkt beendet, was das Risiko inkonsistenter Daten durch eine unvollständige Abschlussbehandlung des Tornado-Servers erhöht.
    Das Skript 'StopWeb' kann direkt im 'puakma\bin'-Verzeichnis aufgerufen werden; zur leichteren Bedienbarkeit sollte auf dem Desktop des Servers ein Symbol mit einer Verknüpfung zum Skript angelegt werden.
  • Abteilungsliste
    Bei der Abteilungsliste konnte es zu einer Java-Fehlermeldung kommen, wenn der ausgewählte Stichtag mitten in eine genehmigte Abwesenheit gefallen ist. Das ist beseitigt.
  • Berichtigungen
    Bei freier Eingabe des Berichtigungswertes sind jetzt Berichtigungen bis (-)99:59 möglich.
  • Mails
    Links in Mails berücksichten jetzt universeller den Zugriff via SSL auf die Anwendung.
  • Stammdaten-Import
    Beim Stammdaten-Import aus der Janus-Zeiterfassung werden der lange Vorname und der lange Nachname importiert, sofern diese im Transfer geliefert werden. Hierfür ist Janus-ZE mindestens ab Version 4.11 erforderlich.

Version 1.39 (05.11.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 820)
  • Lizenzzählung
    Nicht zuordenbare Zeitdaten (d.h. Buchungs- und Antragsdaten ohne Zuordnung zu einem Mitarbeiter) werden nicht mehr bei der Lizenzzählung berücksichtigt.
  • LDAP-Anmeldung an Active Directory
    Optimierung insbesondere bei Active Directory-Servern.
  • LDAP-Authentifizierungsverfahren
    Neben dem bisher einzig möglichen 'SIMPLE'-Verfahren zur Anmeldung an den LDAP-Server ist jetzt auch eine Übertragung mittels SSL bzw. die Nutzung des DIGEST-MD5-Verfahrens möglich, so dass eine sichere Übertragung sensibler Daten erreichbar ist.
  • LDAP-Protokollierung
    Verbesserte Protokollierung der LDAP-Aktionen
  • LDAP für AHB Zeitkonto für Web
    Eine in der puakma.config eingestellte LDAP-Authentifizierung wirkt nur noch für die Anwendung 'AHB Zeitkonto für Web', andere AHB-Anwendungen ignorieren diese Einstellung und prüfen das eingegebene Passwort in ihren eigenen Datenbanken.
  • Host-Authentifizierung
    Neben dem Prüfen des Passworts gegen das in der Datenbank gespeicherte oder mittels eines LDAP-Servers kann jetzt eine Prüfung gegen den angemeldeten Windows-Benutzer erfolgen (Host-Authentifizierung).
  • Antragsdefinition
    Ein Schritt innerhalb einer Antragsdefinition kann jetzt kopiert werden, so dass z.B. identische Workflow-Definitionen für mehrere Abteilungen einfacher zu pflegen sind.
  • Löschen von Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch gelöscht werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.
  • Grafische Abwesenheiten-Übersicht
    Fehlerbeseitigung: Überlappende Abwesenheiten werden werden jetzt in allen Fällen korrekt angezeigt.
  • Feiertage
    Die Auswertung negativer Offsets relativ zum Beginn des Kirchenjahrs funktioniert jetzt. Bestehende Feiertage können einfach durch ein Speichern korrekt erzeugt werden (bzw. autiomatisch durch die Tagesverarbeitung).
  • Anträge mit ID
    Bei Fehlzeit- und Berichtigungsanträgen sorgt eine eindeutige anwendungsübergreifende Kennung dafür, dass Anträge mit gleichen Antragsdaten unterscheidbar sind. Diese Kennung wird von der JANUS® Zeiterfassung ab Version 3.42 und vom Notes-Zeitkonto ab Version 3.05 unterstützt.
  • Begründung bei Anträgen
    Für alle Antragsdefinitionen kann einzeln die zwingende Eingabe einer Begründung des Antrags gefordert werden.
  • Vertretung bei Abwesenheiten
    Für alle als Abwesenheit beantragbaren Anträge kann einzeln die zwingende Angabe einer Vertretung gefordert werden.
  • Datum bei Abwesenheiten
    Bei der Eingabe des Von- und Bis-Datums bei Abwesenheitsanträgen wurde die Plausibilitätsprüfung verschäft, um auf evtl. Fehleingaben besser aufmerksam zu machen.
  • Kalenderintegration
    Für die Termineinträge im Kalender kann ein Spezialfeld benannt werden, das mit einem definierbaren Wert gefüllt wird. So können spezielle nachgelagerte Anwendungen, die auf bestimmte Felder in Termindokumenten angewiesen sind (wie z.B. Gruppenkalender oder die BB3-Vertreterregelung im Bereich der GAD Münster) unterstützt werden.
  • Performance
    Optimierung beim Speichern von importierten Anträgen.

Version 1.38 (01.07.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Feiertage
    Im Web-Zeitkonto kann ein Feiertagskalender hinterlegt werden.
    Beim Beantragen von Abwesenheiten werden diese Feiertage zur Berechnung der Anzahl Arbeitstage zwischen Beginn- und Endedatum der Abwesenheit genutzt. Außerdem sind die Feiertage in der grafischen Abwesenheitsübersicht farblich markiert.
  • Anträge
    Die generierte Antragsbeschreibung (sichtbar z.B. in den Zeitdetails) ist von 255 Zeichen auf "unbegrenzt" erweitert worden, damit auch sehr umfangreiche Anträge (z.B. 8 Zeitkorrekturen in einem Antrag) gestellt werden können.
  • Neue Rollen bei Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch Rollen zugewiesen werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.

Version 1.37 (30.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 766).
  • Performance
    Schnellerer Seitenaufbau durch eine komprimierte Speicherung statischer JavaScript-Bibliotheken beim Installieren/Update der Anwendung.
  • Browser
    Vollständige Unterstützung des Apple iPhone (oder iPod touch) als Browser.
  • Backup
    Vermeidung von Speicherproblemen bei großen Datenbanken durch Aufteilung des Lesens der Tabelleninhalte in Pakete von 5000 Zeilen.
  • Mitarbeiter-Rollen
    Ab Version 1.36 wurde unter bestimmten Umständen die Leseberechtigung zu Personen nicht korrekt abgespeichert. Dies ist beseitigt.

Version 1.36 (06.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 765).
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten (Ansicht 'Administration')
    Wird bei einem existierenden Mitarbeiter die Personalnummer geändert, dann werden jetzt evtl. nicht zuordenbare Zeitdaten korrekt der neuen Personalnummer zugeordnet. Bisher geschah dies zuverlässig nur bei der Neuanlage eines Mitarbeiters.
  • Stornieren von halben Tagen Fehlzeit
    Der Storno einer halbtägigen Fehlzeit wird jetzt korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert.
  • Mitarbeiter-Ansichten
    In den Mitarbeiteransichten kann jetzt mit einem neuen Eingabefeld nach Personen gesucht werden: die Eingabe der Personalnummer öffnet direkt die Mitarbeiter-Maske, bei Eingabe eines oder mehrerer Buchstaben werden Name und Personalnummer derjenigen Mitarbeiter angezeigt, deren Name mit dem/den eingegebenen Buchstaben beginnen. Somit ist die Suche nach Name bzw. Personalnummer gerade in größeren Datenbeständen einfacher möglich.
  • Mitarbeiter-Pflege
    Die Kartennummer (wichtig in ZINA-Umgebungen) wird jetzt bei fehlender Eingabe nicht mehr mit der Personalnummernummer gefüllt, da dies u.U. zu doppelten Kartennummern führte. Statt dessen wird die Kartennumer jetzt auf 0 gesetzt.
  • Rollennamen
    Rollennamen dürfen keine Sonderzeichen (z.B. '+' oder '&') enthalten. Dies wird jetzt beim Speichern neuer Rollen überprüft und die Sonderzeichen aus dem Namen entfernt.
  • Hinweis-Mails
    In den vom AHB Zeitkonto für Web erzeugten Hinweis-Mails (z.B. wegen eines Fehltags) wird jetzt auch ein Link auf die Tagesinfos eingefügt, wenn denn zum Zeitpunkt des Imports bereits solche Tagesinfos existieren.
  • Anwesenheitsansichten
    Die Personen, die in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status, Telefonzentrale) auftauchen sollen, können jetzt zuätzlich nach dem Status ihrer Anwesenheit ausgewählt werden. So können z.B. nur alle fehlenden Personen oder alle dienstlich abwesenden Personen angezeigt werden.
  • Anhänge in Abwesenheitsanträgen
    Bei Abwesenheitsanträgen können vom Antragsteller Dateien angehängt werden. Diese Anhänge können von den Genehmigern und anderen leseberechtigten Personen zwar eingesehen aber nicht mehr geändert werden.
  • Buchungskorrektur
    Halbfertig gestellte Anträge auf Buchungskorrektur können jetzt nicht mehr durch Drücken der Enter-Taste abgesendet werden.
  • Log-Dateien
    Das Transfer- und Logverzeichnis ist jetzt nach einer Neuinstallation standardmäßig auf '../logs/zeitkonto' relativ zum 'puakma/bin'-Verzeichnis eingestellt; dieses Verzeichnis wird bei der Installation auf jeden Fall auch erzeugt. Existiert ein Verzeichnis nicht, wird es beim ersten Zugriff auf jeden Fall auch erzeugt.
  • Syslog-Server
    Meldungen der Server-Konsole können an einen Syslog-Server geleitet werden, der z.B. zentral die Überwachung mehrer Systeme übernimmt. Dazu muss die neue Variable 'AHBSyslog' in der puakma.config angegeben werden.
  • Anmelden/Abmelden
    Neue optisch überarbeitete Anmeldeseite.
    Neue separate Abmeldeseite, so dass u.a. Single-Sign-On-Lösungen besser unterstützt werden können.
  • Datensicherung
    Beschleunigung der Restore-Operation zum Einspielen einer Datensicherung.
  • LDAP-Anbindung
    Aussagekräftigere Meldungen auf der Tornado-Konsole, wenn ein falscher LDAP-Server in der puakma.config eingetragen wurde.
  • Web-Server als Dienst
    Der Anzeigename des Tornado Web-Servers in der Diensteverwaltung von Windows wurde zur Vereinheitlichung auf 'AHB Tornado Server' geändert; außerdem kann mit dem neuen Dienstmanager AHBAppService 1.03 eine evtl. bestehende Abhängigkeit zu anderen Diensten konfiguriert werden (z.B. zur MySQL-Datenbank).
  • MySQL-JDBC-Connector
    Neuer JDBC-Treiber 5.1.5: erhöhte Stabilität der Verbindung zur MySQL-Datenbank.

Version 1.35 (18.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 764).
  • Abteilungs-Selektion
    Bei den Abteilungs-Selektionen der Ansichten "Anträge nach Status", "Telefonzentrale" etc. werden die selektierten Abteilungen in jedem Fall korrekt auf die erlaubten Abteilungen des Benutzers begrenzt.
  • Single-Sign-On
    Verbesserte Unterstützung von Single-Sign-On-Lösungen durch eindeutige Identifizierbarkeit der Aktions-Buttons (z.B. "Speichern", "Löschen", "zurück").
  • Export
    Optimierung der Scheduled Action für den Export.
  • Mail-Versand
    Erzeugung von Message-IDs, die in jedem Fall eindeutig sind.

Version 1.34 (07.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 763).
  • Lokales Caching
    Optimierung der HTTP-Header, so dass auch bei Nutzung des Internet Explorers zuverlässig ein lokales Caching dynamischer Seiten unterbleibt.
  • Anträge für Andere
    Ist die erfasste Person gleichzeitig Rolleninhaber des nächsten Workflow-Schritts, wird sie bei Infoschritten jetzt auch (gemäß der Rolle) per Mail informiert.

Version 1.33 (23.11.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neuanlage von Personen
    Bei der Neuanlage von Personen wird jetzt auch geprüft, ob Name und Benutzerkennung mit erlaubten Zeichenfolgen ausgefüllt wurden.
  • Antragsdefinitionen
    Für jede Antragsdefinition können mehrere Anzeige-Optionen ausgewählt werden:
    a) Anträge je nach Status in den Zeitdetails anzeigen bzw. verbergen.
    b) Abwesenheitsanträge je nach Status in der grafischen Übersicht anzeigen bzw. verbergen.
    c) Festlegung der Anzeigefarbe bei genehmigen Abwesenheiten in der grafischen Übersicht.
  • Anträge für Andere
    Die Liste der Rolleninhaber in einem Antrag für Andere wird jetzt auch dann korrekt dargestellt, wenn die Namen der Rolleninhaber Umlaute enthalten.
  • Korrekturanträge
    Für Buchungskorrekturen kann per Parameter eingestellt werden, ob Korrekturanträge für den aktuellen Tag erlaubt sein sollen.
  • Berichtigungsanträge
    Für Berichtigungen kann per Parameter eingestellt werden, ob solche Anträge für den aktuellen Tag und ob sie für zukünftige Tage erlaubt sein sollen.
  • Stornierung von Anträgen
    Im Web-Zeitkonto stornierte Anträge werden auch dann korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert, wenn sie urspünglich nicht im Web-Zeitkonto beantragt wurden (sondern z.B. ursprünglich aus Notes kommen).
  • Import von Abwesenheiten
    Korrekte Anzeige der "Anzahl Tage" bei aus Janus importierten halbtägigen Abwesenheiten.
  • Grafische Übersicht
    Für die grafische Übersicht der Abwesenheiten kann jederzeit in der Auswahlmaske selektiert werden, ob beantragte (in Genehmigung), genehmigte, abgelehnte oder zum Storno beantrage Abwesenheiten angezeigt werden sollen. Bisher wurden hier nur genehmigte Abwesenheiten angezeigt.
  • LDAP-Anbindung
    Steht im Tornado-Server der Debug-Level auf mindestens 3 (detailliert), werden zusätzliche Informationen zur LDAP-Anbindung auf der Serverkonsole ausgegeben.
  • Web-Server als Dienst
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.02, der Startprobleme unter Windows Server 2003 und Vista beseitigt.

Version 1.32 (02.07.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    Der Text des Termins im Kalender wird jetzt unter allen Umständen korrekt erzeugt (z.B. 'Urlaub 14.05.2007 - 18.05.2007').
  • Telefonzentrale
    In der Anwesenheitsansicht der Telefonzentrale werden jetzt keine Buchungsinformationen mehr angezeigt.
  • Zeilen pro Seite
    Ab Version 1.30 wurde die gewählte Anzahl Zeilen pro Zeile (25, 50, alle) bei einem Seitenwechsel nicht korrekt berücksichtigt. Dies ist beseitigt.
  • Datenbank
    Auch im Zusammenhang mit der ZINA-Zeiterfassung kann jetzt die MySQL-Version 5.x eingesetzt werden (Anpassung von Feldlängen).

Version 1.31 (11.06.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    In einer Antragsdefinition kann jetzt festgelegt werden, ob genehmigte Abwesenheits-Anträge zu dieser Definition als Termin im Domino-Kalender des Antragstellers auftauchen sollen oder nicht. Zusätzlich kann der Text angegeben werden, mit dem der Termin im Kalender erscheint.
  • 2. Saldo
    Ein 2. Saldo kann jetzt auch in Zusammenhang mit der JANUS® Zeiterfassung (ab JANUS®-Version 3.42) importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die Parameter 7 und 8 entsprechend eingestellt werden.
  • Mitarbeiter
    Bei der Prüfung auf eindeutige Namen beim Speichern von Mitarbeitern wurde nicht immer zuverlässig erkannt, ob der Mitarbeiter bereits existierte oder neu angelegt wurde. Dies ist beseitigt.
  • Administration
    Ab Version 1.30 wurden im Tornado-Admin neu angelegte Administratoren im AHB Zeitkonto für Web nicht mehr korrekt einem Mitarbeiter zugeordnet. Dies ist beseitigt.

Version 1.30 (16.04.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.56 Build 712).
  • Neues kostenpflichtiges Modul Telefonzentrale. Mitarbeiter mit der Rolle 'Telefonzentrale' sehen eine neue Ansicht 'Telefonzentrale', in der der Anwesenheits- bzw. Abwesenheitszustand bestimmter oder aller Mitarbeiter beobachtet werden kann. Die Abteilungen, die dem Mitarbeiter über die Rolle 'Telefonzentrale' zugeordnet sind, bestimmen dabei die Personen, die in der Ansicht 'Telefonzentrale' des Mitarbeiters auftauchen. Genehmigte Abwesenheiten werden in anonymisierter Form dargestellt, d.h. statt 'Urlaub vom 01.04.2007 - 13.04.2007' erscheint nur 'Abwesenheit vom 01.04.2007 - 13.04.2007'.
  • Die Konsolenausgaben des Web-Servers können jetzt in Tages-Log-Dateien gelenkt werden, so dass die Wartung einfacher wird.
  • Verbesserungen bei der Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul): Erweiterte Anzeige von Fehlerstati in der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank', so dass z.B. Fehlkonfigurationen leichter erkennbar sind.
  • Verbesserungen beim Speichern von Mitarbeitern: Bei jeder Änderung von Kurzname oder Benutzerkennung wird jetzt geprüft, ob diese Namen bereits in den Stammdaten bei anderen Benutzern vorhanden sind. Falls ja, werden solange eindeutige Varianten der Namen erzeugt, bis sie eindeutig sind.

Version 1.28 (16.01.2007)

  • Beim Export von Anträgen und Buchungen werden jetzt auch dann temporäre Exportdateien (*.awt) in die eigentlichen Exportdateien (*.txc) umbenannt, wenn keine Daten exportiert wurden.
  • Bei Nutzung eines LDAP-Servers zur Überprüfung der Anmeldung kann jetzt angegeben werden, mit welchem Feldinhalt aus den Stammdaten der LDAP-Server angesprochen wird. Zur Auswahl stehen die Benutzerkennung (UserName), der Kurzname (ShortName) oder die Personalnummer (PersNr).
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt wieder einheitlich die Benutzerkennung.
  • Zur Unterstützung der Installation mehrerer AHB-Anwendungen, die den Tornado Web-Server nutzen, wurden die Standard-Verzeichnisse der Installation geändert.

Version 1.27 (01.12.2006)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.45 Build 657).
  • In der grafischen Ansicht der Abwesenheiten wird jetzt zu jeder Abwesenheit beim Überstreichen mit der Maus ein Tooltipp angezeigt, der den Namen des Antragstellers sowie Beginn- und Endedatum der Abwesenheit enthält.
  • Das Kommentarfeld der Genehmigungs- bzw. Stornierungsschritte in Anträgen kann jetzt unbegrenzten Text aufnehmen (bisher beschränkt auf 255 Zeichen).
  • Beim Überschreiten mengenmäßig verwalteter Lizenzen (z.B. Web-Buchungen) stellen jetzt nur noch die Hintergrundaktionen zum Exportieren/Importieren die Arbeit ein und versenden eine Mail an den Administrator. Das bisher zusätzlich erfolgte Ausblenden der Schaltflächen (z.B. für das Absetzen von Buchungen oder die Beantragung von Anträgen) entfällt.
  • Die Archivierung veralteter Bewegungsdaten berücksichtigt jetzt bei Abwesenheitsanträgen das Endedatum und archiviert nur Anträge, deren Endedatum vor dem Archivierungsdatum liegt.
  • Die Links in automatisch erzeugten Mails berücksichtigen jetzt auch Portnummern ungleich 80.
  • Fehlerbeseitigung beim Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail: Eine leere Variable 'MAILERSmartHostUserName' in der puakma.config verhindert jetzt zuverlässig die Anmeldung am SMTP-Server; bisher musste diese Variable auskommentiert sein oder fehlen, um die Anmeldung zu verhindern.
  • Die Datei 'trweb.def' im Transferverzeichnis enthält jetzt zusätzlich die Information, wie viele Monate in die Vergangenheit Daten vom Zeitkonto importiert werden. Dadurch kann die nachgelagerte JANUS® Zeiterfassung (ab Version 3.37) die Datenmenge beim Transfer sinnvoll begrenzen.
  • Erkenntnisse zur performaten Konfiguration der MySQL-Datenbank; siehe Funktionsbeschreibung.

Version 1.26 (22.09.2006)

  • Der AHBAuthenticator (der die Anmeldeüberprüfung übernimmt) kann jetzt toleranter mit nicht verfügbaren Datenbanken umgehen.
  • Anpassungen zur Unterstützung der MySQL-Datenbank Version 5.x.
  • Optimierung von Datenbank-Indizes zur Beschleunigung der Ansicht Zeitdetails - nach Abteilung

Version 1.25 (08.08.2006)

  • Änderungen in der Abteilungsbezeichnung, die manuell erfasst oder aus der Zeiterfassung importiert werden, wirken sich jetzt auch immer korrekt auf die Liste der Abteilungen aus.
  • Die Attribute des LDAP-Servers, die optional zur Suche nach dem Benutzernamen bei der Anmeldung genutzt werden, sind jetzt konfigurierbar.
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt den Namen des Benutzers ("Name, Vorname") anstatt der Benutzerkennung.

Version 1.24 (14.07.2006)

  • Fehler beim Einlesen von Buchungen sowie in der Anzeige nicht zuordenbarer Buchungen im Mehr-Mandanten-Betrieb beseitigt.
  • Die Grafische Abwesenheitsübersicht zeigt jetzt auch langandauernde Abwesenheiten unter allen Umständen korrekt an. Bisher wurden Abwesenheiten, deren Beginn vor und deren Ende nach dem angezeigten Intervall lagen, nicht immer angezeigt.
  • Der Import von CSV-Stamdatendateien funktionierte ab Version 1.20 nicht unter allen Umständen korrekt (Absturz der Import-Hintergrundaktivität). Dies ist beseitigt.
  • Umlaute im Subject (Thema) von Mails aus AHB Zeitkonto für Web werden jetzt korrekt erzeugt.
  • Verbesserte Anzeige erfolgreicher und gescheiterter Anmeldeversuche an der Server-Konsole.

Version 1.23 (26.06.2006)

  • Hinweise aus der ZINA Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu einem JavaScript-Fehler bei der Anzeige von Tagesdokumenten führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import und vor der Anzeige entfernt.
  • Die Darstellung der Hinweise in den Zeitdetails und den Tagesdokumenten enthält nicht mehr den internen Typ (z.B. 'F' oder 'Z') als erstes Zeichen und ist somit lesbarer. Im Zusammenhang mit ZINA werden Kommen-, Gehenzeiten sowie die Fehlzeitkennung nur noch dann angezeigt, wenn sie gefüllt sind.
  • Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu SQL-Fehlern beim Import führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import entfernt.
  • Bessere Unterstützung der Passwortüberprüfung mit Windows Active Directory als LDAP-Server: Das Active Directory benötigt einen Startnamen für die Suche nach Personen. Dabei muss normalerweise der Domänenname angegeben werden; eine detaillierte Beschreibung der LDAP-Konfiguration findet sich in der Funktionsbeschreibung.

Version 1.22 (12.06.2006)

  • Neue Ansichten zur Statusüberwachung von Anträgen: Administratoren, Personalabteilung und Leseberechtigte können Anträge ausgewählter Abteilungen ansehen, die noch in Bearbeitung, genehmigt, abgelehnt bzw. storniert sind.
    Im Zuge der Einführung der neuen Ansichten wurde das Menü neu strukturiert; die grafische Abwesenheitsübersicht ist jetzt - zusammen mit den stornierten Abwesenehiten - ein Untermenü von 'Abwesenheiten'.
  • In allen Ansichten zur Anzeige von Anträgen kann jetzt in der oberen Navigationsleiste eingeschränkt werden, welche Anträge angezeigt werden sollen: alle, nur Abwesenheiten, nur Berichtigungen oder nur Zeitkorrekturen.
  • Neue Option Druckansicht, die eine neue Seite der aktuell angezeigten Seite öffnet, in der für den Druck unnötige Seitenteile (Menü, Schaltflächen etc.) ausgeblendet sind.
  • Die Anzeige in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status) berücksichtigen jetzt auch die freigegebenen Abwesenheitsanträge. Ist keine Anwesenheitsinformation aus der Zeiterfassung verfügbar (z.B. bei Einsatz in Zusammenhang mit ZINA), dann werden die in AHB Zeitkonto für Web bekannten Abwesenheitsanträge genutzt, um in der Spalte 'Abwesenheit' eine evtl. für den aktuellen Tag bekannte Abwesenheit anzuzeigen.
  • Die Umschaltmöglichkeit der Anzahl Zeilen pro Seite in den Ansichten (25, 50, alle) wird jetzt immer angezeigt, unabhängig von der Anzahl dargestellter Zeilen in der aktuellen Ansicht.

Version 1.21 (31.05.2006)

  • Bei der Definition von Kontonamen kann jetzt eine einstufige Hierarchie angegeben werden; als Trennzeichen wird ' - ' verwendet. Ein Eintrag von z.B. 'Intern - Verwaltung|42' führt dazu, dass die Mitarbeiter in ihren privaten Ansichten zunächst nur den Kontonamen 'Intern...' angeboten bekommen. Beim Klick auf diesen Namen öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem die Kontonamen angeboten werden, die mit 'Intern - ' beginnen.
  • Die Anmeldeseite enthält jetzt deutliche Hinweise, wenn der Browser des Benutzers kein JavaScript unterstützt oder die Speicherung von Cookies unterbunden ist.
  • Optionale Unterstützung mandantenabhängiger Unterverzeichnisse des Transferverzeichnisses zur Abbildung von Spezialfällen in Mehr-Mandanten-Umgebungen.

Version 1.20 (19.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Verbesserte Behandlung von Updates: Die neue Server-Task AHBUPDATER testet beim Start sowie danach alle 60 Sekunden das Verzeichnis 'puakma/updates' und importiert automatisch alle dort gefundenen *.pmx-Anwendungsdateien. Somit entfällt nach der Erstinstallation das händische 'Datenbank aktualisieren' sowie nach einem Update der Anwendung das händische 'Update der Anwendung...'.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes und Datenbank-Abfragen: insbesondere die Ansichten 'Zeitdetails', 'AZ-Protokolle' und 'Anträge' (jeweils nach Name und nach Abteilung) werden bei großen Datenmengen schneller aufgebaut.
  • Beim automatischen Löschen nicht mehr benötigter Dateien während eines Updates gibt es keine unnötigen Hinweis mehr.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs wird jetzt das ausgewählte Installationsverzeichnis in der Registry vermerkt, so dass bei späteren Updates das bisherige Verzeichnis als Vortschlagswert angezeigt werden kann.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs werden jetzt die Standard-Uninstall-Einträge versorgt, so dass das AHB Zeitkonto für Web unter 'Systemsteuerung - Software' auftaucht.

Version 1.19 (10.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Der Tornado Web-Server unterstützt jetzt das Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail.
  • Einführung einer Registrierung für Kontobuchungen.
  • Begriffliche Klarstellung im Text der Mailinfos: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserungen bei der Stornierung von Abwesenheitsanträgen:
    • Der Antragsteller (für den der Antrag gilt) kann den Antrag nur dann stornieren, wenn er ihn auch stellen darf. Somit ist eine Stornierung von Abwesenheiten, die z.B. aus der JANUS® Zeiterfassung kommen und die nur dort erstellt werden können, nicht mehr möglich (z.B. 'Arbeitsunfähig mit Attest').
    • Personen mit der Rolle 'Anträge für Andere' dürfen einen Antrag einer anderen Person dann stornieren, wenn sie Anträge für die Abteilung der Person stellen dürfen. Außerdem müssen sie selbst einen Antrag mit der zu stornierenden Antragsdefinition stellen können.

Version 1.18 (29.03.2006)

  • Neuer Dienstmanager: bessere Kontrolle und Log-Möglichkeiten zur Nutzung des Tornado Servers als Windows-Dienst.
  • Fehlerbeseitigung in der Hintergrundaktion 'Export' (seit 1.17): gelegentlicher SQL-Fehler beim Zugriff auf freigegebene Berichtigungen und Korrekturen.

Version 1.17 (22.03.2006)

  • Neue Ansicht Abwesenheiten, in der endgültig genehmigte Abwesenheiten grafisch angezeigt werden. Beim ersten Aufruf pro Anmeldung sowie durch 'Auswahl ändern' können die interessierenden Abteilungen, das Startdatum und die Anzahl Tage eingegeben werden.
  • Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul). Der neue Parameter 205 definiert eine Domino-Mail-In-Adresse, an die interne Kontroll-Mails mit Informationen über neue bzw. stornierte Abwesenheiten gesendet werden. Der Domino-Administrator muss diese Mail-In-Adresse mit der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank' verbinden, so dass die Kontroll-Mails in dieser Datenbank landen. Der Agent 'MailInAbwesenheitTermin' in dieser Datenbank muss aktiviert sein; er verarbeitet die eingehenden Kontroll-Mails und erzeugt nach den Vorgaben in den Parametern (über 'Parameter bearbeiten' änderbar) lokal oder auf entfernten Servern die Termineinträge in den Mail-Datenbanken der Antragsteller.
  • Einführung eines regelmäßigen Backups aller Anwendungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Backup' kann bestimmt werden, wann ein Komplettabzug aller Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 01:00 Uhr).
  • Einführung einer regelmäßigen Archivierung abgelaufener Bewegungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Archiv' kann bestimmt werden, wann ein Abzug der abgelaufenen Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 02:00 Uhr). Ein Eintrag in den Parametern bestimmt, nach wieviel Tagen ein Tagesdokument bzw. ein Antrag als abgelaufen angesehen wird und bei der nächsten Archivierung in die *.pdx-Datei geschrieben wird. Archivierte Daten werden im Anschluss aus der Datenbank gelöscht.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes: insbesondere das Einlesen von Daten aus der Zeiterfassung sowie die tägliche Tagesverarbeitung erfolgt jetzt bei größeren Datenbeständen um Größenordnungen schneller.
  • Im ZINA-Modus können jetzt auch Berichtigungen mit einem Gutschriftswert von "00:00" beantragt werden. Somit ist ZINA in der Lage, bei entsprechend parametrierter Ausfallart die gutzuschreibende Zeit bis zur Sollzeit selbst zu berechnen.
  • Verbesserte Behandlung langdauernder Transaktionen (Update der Anwendung/Datenbank, Restore): die Anzeige im Web-Browser bleibt so lange bestehen ("Bitte warten..."), bis die Transaktion auf dem Server beendet ist. Erst danach wird die Abschlussmeldung angezeigt.
  • Begriffliche Klarstellung u.a. in der Ansicht Zeitdetails: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserung beim Import von Buchungen bei der Erkennung mehrerer Mandanten.

Version 1.16 (23.12.2005)

  • Neuer, verbesserter Web-Server.
  • Einführung von Kontobuchungen: Ab Version 3.31 von AHB JANUS® Zeiterfassung gibt es dort eine Kontoverwaltung (kostenpflichtiges Modul), mit dem neben dem Gleitzeitkonto weitere Zeit-Konten verwaltet werden können. Mittels Kontobuchungen in AHB Zeitkonto für Web kann ein Mitarbeiter Start und Ende seiner Zuordnung zu einem solchen Konto buchen. Diese Kontobuchungen beeinflussen nicht seine normalen Gleitzeitbuchungen; sie dienen der zusätzlichen Zuordnung seiner Tätigkeit zu anderen Konten. Mögliche Anwendungen sind z.B. Kostenstellen-Zuordnungen, Projektverwaltung o.ä. Ein Mitarbeiter kann zu einer Zeit genau eine Konto-Zuordnung haben; der Start einer neuen Konto-Zuordnung beendet automatisch die alte Zuordnung.
  • Erweiterung der Buchungskorrektur um die Möglichkeit, auch Kontobuchungen korrigieren zu können.
    Bei einer Korrekutr für Andere werden jetzt die Buchungen der anderen Person unter allen Umständen korrekt nachgeladen.
  • Die Lesernummer bei Web-Buchungen wird jetzt bei Angabe von 0..3 einheitlich als 2-stellige Hexadezimalzahl aus der IP-Adresse des buchenden Client-PCs ermittelt.
  • Zeilenumbrüche in mehrzeiligen Textfelder in Anträgen und den Parametern werden jetzt auch im Internet Explorer korrekt angezeigt.
  • Korrekte Anzeige von Storno-Aktionen in Abwesenheitsanträgen sowie des Antragsteller/Erfassers.
  • Korrekte Ermittlung der Seriennummer bei einer Neuinstallation.
  • Bei der Eingabe der Regsitrierungsnummer wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Verbesserung in der Abarbeitung von Hintergrund-Aktionen: Eine eingeplante Hintergrund-Aktion ("Scheduled Action") wird erst dann ausgeführt, wenn keine andere mehr aktiv ist (gegenseitiger Ausschluss).
  • Optimierung des Update-Vorgangs.

Version 1.15 (18.11.2005)

  • Anträge können für Andere gestellt werden:
    Ein Mitarbeiter mit der Rolle 'Anträge für Andere' erhält in den Masken Buchungskorrektur, Abwesenheiten und Berichtigung ein zusätzliches Feld zur Eingabe der Personalnummer, für die der Antrag erfasst werden soll.
  • Das Versenden einer Erinnerungsmail wegen liegengebliebener Anträge wird jetzt auch bei mehrmaligem Versenden korrekt im Antrag vermerkt.
  • Angemeldete Administratoren bekommen jetzt die Menüeinträge entsprechend den ihnen zugewiesenen Rollen angezeigt. Somit sehen jetzt auch Administratoren z.B die Ansicht 'Meine Aufgaben', wenn Ihnen mindestens eine Genehmigungsrolle zugeordnet ist.
  • Das Anlegen leerer Rollen zu einer Person wird verhindert.

Version 1.14 (02.11.2005)

  • In Zusammenarbeit mit der JANUS® Zeiterfassung werden die geplanten Abwesenheiten eingelesen und verarbeitet.
  • Im ZINA-Modus kann ein 2. Saldo importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die neuen Parameter 7/8 entsprechend eingestellt werden. Abwesenheitsdefinitionen, die in der Zeiterfassung mit diesem 2. Saldo verrechnet werden, müssen in der Antragsdefinition als "Saldo2-Fehlzeit" markiert sein.
  • Einbau einer Registrierung: Die Grundlizenz sowie die Module Abwesenheits-, Berichtigungs- und Korrekturanträge, Web-Buchungen, AZ-Protokolle, Stammdatenimport von JANUS und Stammdatenimport von CSV müssen ab dieser Version registriert werden. Dazu wird die Installations-individuelle Seriennummer an die AHB Hotline übermittelt, die daraus zusammen mit den gekauften Optionen eine Registrierungsnummer erzeugt. Diese Registrierungsnummer wird in die Parameter eingetragen und sorgt beim Speichern für eine Freischaltung der gekauften Optionen.
  • Bei der täglichen Tagesverarbeitung(angestoßen durch die erste Hintergrundaktion eines Tages wie z.B. Import Buchungen) werden jetzt auch die nicht mehr benötigten temporären Dateien des Servers (im Verzeichnis puakma emp) gelöscht.
  • Die Beantragung von halbtägigen Abwesenheiten ("0.5" als Anzahl Tage) wird jetzt unterstützt.
  • Die Anzeige einer Abwesenheit im Tagesdokument enthält jetzt die Anzahl Tage.
  • In der Ansicht 'Arbeitszeitprotokoll' werden jetzt nur noch die Tage angezeigt, zu denen auch Zeitdaten aus der JANUS® Zeiterfassung vorliegen.
  • Beim Import der Salden aus der JANUS® Zeiterfassung werden jetzt auch weggefallene Abwesenheitsinformationen korrekt berücksichtigt.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes.
  • Neuer, verbesserter Puakma-Web-Server.

Version 1.13 (04.10.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Import der Saldeninformationen aus JANUS®: Neu angelegete Monats- oder Tagesssätze führten unter bestimmten Umständen nicht zum Aktualisieren der Tagessalden.
  • Verbesserung beim Import von Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung: Bei erfolglosem Suchen nach der Organummer wird jetzt auch noch nach dem Organamen gesucht.
  • Fehlerbeseitigung beim Export stornierter Abwesenheiten, so dass jetzt unter allen Umständen das korrekte Format erzeugt wird.

Version 1.12 (12.09.2005)

  • Erweiterte Anmeldemöglichkeiten: Bei der Anmeldungsprüfung an AHB Zeitkonto für Web werden jetzt auch Kurznamen und Benutzerkennungen erkannt, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.
  • Erweiterung des Imports externer Stammdaten via CSV-Datei: Zusätzliche Felder für Kurzname, eMail sowie 4 Ampelgrenzwerte (ein leerer Ampelgrenzwert wird als "keine Ampelgrenze" interpretiert).
  • Der Text in Mailinfos aus der Zeiterfassung ("... bitte wenden Sie sich an die Personalabteilung...") ist mit dem neuen Parameter 204 editierbar und kann damit an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden.
  • Flexiblere Nummerierung der Parameter: Gruppenweise in Hunderterschritten, damit neue Parameter besser gruppenweise einsortiert werden können.

Version 1.11 (09.09.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Speichern von Personen: Bei bestimmten Änderungen wurden bisher alle Schritte in Antragsdefinitionen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Genauso wurden alle Rollen von Personen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Dies ist beseitigt.

Version 1.10 (06.09.2005)

  • Bei der Definition der Workflow-Schritte einer Abwesenheitsdefinition kann jetzt das Verhalten bei einer Stornierung festgelegt werden: Die Personen, die bei der Antragstellung beteiligt waren, können entweder zur Genehmigung des Stornos aufgefordert werden, können eine Informationsmail erhalten oder nicht informiert werden.
  • Ein Rolleninhaber, der in einem Genehmigungs- oder Storno-Workflow in einem Schritt 'zur Info' teilnimmt, erhält jetzt unter allen Umständen eine Informationsmail; die Erlaubnis zur Selbstgenehmigung ist für diese Information nicht mehr notwendig.
  • Bei allen Datumsfeldern (Abwesenheitsanträge, Mitarbeitermaske) kann mit einem Symbol hinter dem Feld ein Kalenderdialog zur komfortablen Eingabe eines Datums aufgerufen werden.
  • Fehlerbeseitigung bei AZ-Protokolle nach Abteilung/nach Name, so dass die Anzeige jetzt unter allen Umständen funktioniert.

Version 1.09 (10.08.2005)

  • Einlesen der Saldeninformationen der JANUS Zeiterfassung (Nachrechenergebnisse: Sollzeit, Istzeit etc. auch zurückliegender Tage).
    Die Ergebnisse werden in der Form von Arbeitszeitprotokollen dargestellt.
  • Abwesenheitsanträge können vom Antragsteller storniert werden. Die Personen, die bei der Genehmigung des Antrags beteiligt waren, erhalten eine Informationsmail über die Stornierung.
  • In Verbindung mit der JANUS® Zeiterfassung können bei den Antragsdefinitionen ausführliche (lange) Namen zur eindeutigen Beschreibung erfasst werden.

Version 1.08 (29.07.2005)

  • Abwesenheiten und Berichtigungen können beantragt und genehmigt werden.
  • Der Import von CSV-Stammdaten funktioniert jetzt auch zuverlässig in UNIX-Umgebungen mit aktivierter UTF-8-Unterstützung.
  • Kommas und Semikolons dürfen nicht in Benutzernamen (Vor-, Nach-, Kurzname, Kennung) sowie in Abteilungsnamen enthalten sein. Dies wird jetzt auch beim Import externern Stammdaten (via JANUS oder CSV z.B. von IPERS) überprüft und evtl. vorkommende Kommas und Semikolons werden entfernt.

Version 1.07 (25.07.2005)

  • Mit einem neuen Parameter kann die Anzahl Aktions-Schaltflächen pro Zeile für alle Benutzer eingestellt werden. Damit ist die Anordnung der Schalflächen zum Web-Buchen und zur Antragstellung an die üblicherweise vorhandene Schirmauflösung anpassbar.

Version 1.06 (14.07.2005)

  • Jeden Morgen um 04:00 Uhr werden Erinnerungsmails an die Genehmiger liegengebliebener Anträge gesandt. Die Einplanung dieser Aktion ist im Webdesigner des Servers (/system/webdesign.pma) unter 'Scheduled Actions', 'Erinnerung' änderbar. Administratoren können in den Parametern die anfängliche Wartezeit in Tagen einstellen, nach deren Ablauf eine erste Mail versandt wird. Ein weiterer Parameter steuert, in welchem Tagesabstand nach der ersten Mail regelmäßig weitere Erinnerungsmail versandt werden.
  • Die Anträge einer Person sind jetzt auch in den Zeitdetail-Ansichten sichtbar.
  • Korrekte Erkennung von Kartenänderungen beim Import von CSV-Stammdaten im ZINA-Modus.
  • Ansicht 'Mitarbeiter nach Rollen' verbessert: Genehmiger mit mehreren Rollen werden jetzt korrewkt mehrfach unter den jeweiligen Rollennamen angezeigt.
  • Korrekte Anzeige der Antragsschritte auch bei nachträglicher Änderung der Antragsdefinition.
  • Die Ampelgrenzwerte in den Personen-Stammdaten sind jetzt bei Neuanlage bzw. automatischem Import (von JANUS® oder via CSV-Stammdateinimport) anfänglich leer. Somit müssen die Ampelgrenzwerte explizit gefüllt werden, um eine Anzeige des Ampelstatus in den zeitdetails oder den Tagesinfos zu erlauben.

Version 1.04 (01.07.2005)

  • Initiales Release.

 

 

Update anfordern.  weiter ...

 

Version 1.74 (22.07.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Kalenderintegration Exchange
    Mit Nutzung des kostenpflichtigen Moduls Kalenderintegration können endgültig genehmigte Abwesenheiten jetzt auch in die persönlichen Exchange-Kalender der Mitarbeiter eingetragen werden. Details zu Voraussetzungen, Konfiguration usw. entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.

Version 1.73 (10.04.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Buchungen via Avaya IP-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" auch an IP-Telefonen von Avaya abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Verbesserte Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten in den Anwesenheitsansichten (inkl. Telefonzentrale), der grafischen Abwesenheitsübersicht, den Zeitdetails, dem AZ-Protokoll und den Anträgen.
    Außerdem wurde die Berechnung der geplanten Tage in der Abteilungsliste auf solche Abwesenheiten angepasst.
  • Ansicht Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Telefonzentrale werden nun auch Telefonnummern angezeigt, sofern diese in den Stammdaten vorhanden sind.
  • Stammdaten
    Verbessertes Verhalten bei der Anlage von identischen Mitarbeiternamen. Die Benutzerkennung wird jetzt auch eindeutig gemacht, wenn im Abteilungstext ein Slash "/" vorhanden ist.
  • Saldo 2
    Darstellung des Saldo 2 in "Geld", sofern als Einheit Geld von der AHB Zeitwirtschaft Web geliefert wird oder Geld als Default-Einheit (Parameter 8) eingestellt wurde.
  • Import Abwesenheiten
    Kombinierte Abwesenheiten: Korrekter Import von kombinierten Abwesenheiten aus der AHB Zeitwirtschaft Web (Abwesenheit 1 ungleich Abwesenheit 2).
    Stornierte Abwesenheiten: Wird eine stornierte Abwesenheit importiert, so wird nun auch die Quelle des Stornos mit angegeben.
  • Buchen via Telefon
    Abfrage des Flintec-Lizenz-Volumens jetzt beim Export der Buchungen. Buchungen werden so auch bei Lizenzverletzung zunächst mal angenommen, werden aber erst bei korrigierter Lizenz exportiert.
  • Lizenzzählung
    Optimierte Zählung der genutzten Lizenzen, so dass jetzt die Anzeige in den Einstellungen und die internen Konsequenzen immer übereinstimmen.
  • Reduzierung Log-Ausgaben
    Normale Dateioperationen (Umbenennen temporärer Zwischendateien etc.) werden jetzt bei Log-Level kleiner 'Standard' (Parameter 203) nicht mehr auf die Konsole und in die Log-Dateien geschrieben.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Die Anmeldung ohne Passwort (z.B. Initialpasswort) funktioniert jetzt auch unter Java 6 fehlerfrei.

Version 1.72 (17.10.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Installation
    Nutzung eines verbesserten Installers mit folgenden Änderungen:
    • Auslieferung einer 'setup_zo.exe' für eine reibungslosere Installation unter Windows-Betriebssystemen (Linux: java -jar setup_zo.exe)
    • Automatische Anforderung von Administrationsrechten unter Windows
    • Erweiterte Installations-Informationen in der Registry: Größe, Supportlink
    • Unterstützung von 64-bit-Windows bzgl. Registry-Zugriff
    • Unterstützung einer Konsolen-Installation (kein GUI) mit 'java -jar setup_zo.exe -console' auf der Kommandozeile
Verbesserungen / Änderungen
  • Manuelles Buchen
    Verbesserte Protokollierung aller manuellen Buchungen, egal ob via Flintec, IP-Telefone oder Buttons im Zeitkonto.
  • Stammdatenimport
    Erweiterung des Stammdatenimports via CSV-Datei um Passwort und PIN.
  • Lizenzverletzungen
    Deutlichere Anzeige (rot) von Lizenzverletzungen in den Einstellungen.
Fehlerbeseitigungen
  • Zurück-Button
    Unter seltenen Umständen konnte das Icon im Zurück-Button fehlen.

Version 1.71 (04.07.2014)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 868)

  • Passwort-Regeln
    Mit dem neuen Parameter 21 in den Einstellungen können Regeln für den Aufbau und die Gültigkeit der Benutzer-Passwörter festgelegt werden. So können die minimale und maximale Länge, der Ablauf von Passwörtern nach einer Anzahl Tage, die verpflichtende Nutzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern definiert werden. Außerdem kann verboten werden, dass der Benutzername im Passwort verwendet wird und dass ein neues Passwort identisch zum letzten gewählt wird.
  • Benutzer-Anmeldung
    Mit dem neuen Parameter 'AHBLoginFailedMax' kann in der puakma.config ein Fehlversuchszähler für Benutzer-Anmeldungen eingeschaltet werden. Wird hier eine Zahl größer 0 eingetragen, wird der Benutzerzugang nach Erreichen der Anzahl Fehlversuche gesperrt und kann nur noch durch einen Mitarbeiter mit Personalabteilungsrechten entsperrt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hinweis auf Verletzung des Arbeitszeitgesetzes
    Änderung des Anzeigetextes in "Arbeitszeit über zulässigem Maximum!".
  • Registrierung
    Optimierung der Registrierung, so dass Neuinstallationen und Erweiterungen zwingend eine neue Registrierung erfordern (via Hotline).
  • Notfall-Anmeldung
    Zur Administrator-Anmeldung im Notfall ("AHB-Administrator") ist jetzt ein Einmal-Passwort erforderlich, das über die Hotline bezogen werden kann.
  • Kalender-Integration
    Neue Version der Kalender-Integration: 2014.04
    Versorgung des Feldes ApptUNID bei Kalendereinträgen. Wird teilweise für externe Anwendungen benötigt.
    ACHTUNG: Wenn man diese Funktionalität benötigt, muss bei allen "ahbabwkal.nsf"-Datenbanken ein Schablonenwechsel durchgeführt werden!

Version 1.70 (14.02.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.69 (01.12.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Workflows
    Kann ein Workflow nicht weitergeführt werden, weil kein Rolleninhaber für eine bestimmte Rolle gefunden wird, wird jetzt explizit der betreffende Rollenname angezeigt.

Version 1.68 (28.08.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Manuelles Buchen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Alle parametrierten Buchungsvorgänge (Parameter 301) werden jetzt als Buchungs-Buttons in den persönlichen Ansichten eingeblendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Buchen via IP-Telefon
    Das Buchen über CISCO- und Siemens-OpenStage-Telefone ist jetzt mandantenfähig und auch in Cloud-Umgebungen verfügbar.

Version 1.67 (21.06.2013)

Neue Funktionen
  • Manuelles Buchen und Korrekturanträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Durch die neuen Systemrollen "kein manuelles Buchen" und "keine Korrekturanträge" kann bei einzelnen Mitarbeitern die Ausführung dieser Funktionen verhindert werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Alle ab jetzt entstehenden Kalender-Einträge sind über eine AHB-ID eindeutig identifizierbar. Außerdem wurde die Verarbeitung der Kontroll-Mails robuster gestaltet.
    ACHTUNG: Um die verbesserte Kalenderintegration nutzen zu können, müssen die beteiligten Mail-In-Datenbanken aktualisiert werden! Die dafür notwendige (neue) Schablone finden Sie nach dem Update des AHB Zeitkontos im Verzeichnis "...\AHB\Zeitkonto\calendar\domino\".
    Notieren Sie sich vor dem Update die Parameter der Mail-In-Datenbanken und kontrollieren Sie nach dem Update diese Parameter, sowie die Einplanung des Agenten "MailInAbwesenheitTermin". Außerdem müssen die Mail-In-Datenbanken passend signiert sein, damit der Zugriff auf die Mail-Datenbanken funktioniert.
  • Mitarbeiterstammdaten
    Die Eingabemaske für Mitarbeiterdaten wurde verbessert, damit es nicht mehr zu unabsichtlichen Änderungen von Benutzerkennung oder Passwort durch Single-Sign-On-Anwendungen kommen kann.
Fehlerbeseitigungen
  • Buchungsvorgänge
    Die Auswahl der erlaubten Buchungsvorgänge (Parameter 301) ist jetzt mandantenfähig.

Version 1.66 (15.03.2013)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 867)

  • Doppelstart Tornado-Server
    Der mehrfache Start des Tornado-Servers wird jetzt erkannt. Wird bei einem laufenden Tornado-Server eine weitere Server-Instanz gestartet, so erfolgt eine Fehlermeldung und die neu gestartete Server-Instanz wird beendet.
  • Erkennung einer Portbelegung
    Wird beim Start des Tornado-Servers erkannt, dass der in der 'puakma.config' eingestellte HTTP-Port bereits von einer anderen Anwendung genutzt wird, erfolgt eine Fehlermeldung und der Tornado-Server wird beendet.

Verbesserungen / Änderungen
  • Anmeldung via LDAP-Server
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPObjectClass' kann die Suche nach einer Person im LDAP-Verzeichnis auf bestimmte Objektklassen eingeschränkt werden (bisher ist fest 'Person' als Objektklasse festgelegt).
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPDerefAliases' kann das Verhalten der Suche bezüglich der Auflösung (De-Referenzierung) von Alias-Einträgen festgelegt werden.
    Details zu den neuen Parametern entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.
  • Hintergrundverarbeitung
    Beim Bearbeiten von Feiertagen wird jetzt der interne Cache neu geladen, damit die Änderungen überall sichtbar bzw. nutzbar sind.
Fehlerbeseitigungen
  • Mail-Versand
    Umlaute in der Betreff-Zeile von automatisch versendeten Mails werden jetzt auf allen empfangenden Mail-Systemen korrekt angezeigt.
  • Import Vortages-Saldo
    Fehler beim Import des Vortages-Saldos über Buchungsimport (wenn keine Lizenz für 'Arbeitszeitprotokolle' aktiv ist) beseitigt. Das Vortagesdokument wird jetzt korrekt erzeugt, wenn es noch nicht vorhanden war und deshalb neu erzeugt werden musste.
  • Ampelphasen
    Auch ohne vorhandene Lizenz 'Arbeitszeitprotokolle' werden jetzt Ampelphasen für den Vortag berechnet.

Version 1.65 (23.11.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 866)
Verbesserungen / Änderungen
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Überarbeitung der grafischen Übersicht für Abwesenheiten:
    • Stornierte Anträge optional anzeigbar
    • Aufgelöste Darstellung von Konflikten
    • Optional monatsweise Aufteilung der Ansicht
  • Anträge nach Status
    In den Ansichten für Anträge nach Status werden jetzt Anträge ohne aktuell zugeordnete Stammdaten ausgeblendet.
  • Stammdatenimport
    Verbesserte Erkennung von geänderten Abteilungsnamen, wenn die Abteilungsnummer gleich geblieben ist.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität.
  • Anmelden/Abmelden
    Die Seiten zur An- und Abmeldung wurden optisch überarbeitet.

Version 1.64 (18.07.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 865)
Verbesserungen / Änderungen
  • Auswahlseiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Auf den Auswahlseiten (z.B. graf. Übersicht, Anträge in Bearbeitung usw.) gibt es nun einen zusätzlichen Anzeige-Button in der oberen Aktionsleiste.
  • Dateianhänge bei Abwesenheitsanträgen
    Erweiterung der Datenbank-Tabelle, damit auch Dateien mit neuen MimeTypes (z.B. xlsx-Datei aus Office) an Anträge angehängt werden können.
  • Restore eines Archivs
    Der Restore einer Archivdatei funktioniert jetzt unabhängig davon, in welchem Verzeichnis die Archivdatei gespeichert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Sehr selten auftretende Fehlanmeldungen werden jetzt zuverlässig unterbunden.
  • Verschlüsselung
    Das Verschlüsseln der Passwörter und PINs zur Anmeldung an einem Flintec-Telefonserver erfolgt nun robuster. Es kommt nun nicht mehr zu falsch verschlüsselten und somit unbrauchbaren Passwörtern.

Version 1.63 (21.05.2012)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    Lizenzierung der Einplanung 'Anbindung an COSMOS'
  • Stammdaten-Import
    Die Eindeutigkeit bestimmter Felder (Benutzerkennung, Kurzname) wird jetzt auch beim Stammdaten-Import von Personen mit gleichem Vor- und Zunamen besser gewährleistet.
Fehlerbeseitigungen
  • Initialbefüllung
    Bei der Initialbefüllung werden nun die Vorgabetexte für die Kalender-Integration und die Reihenfolge der Abwesenheitsdefinition korrekt hinterlegt.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    In der grafischen Abwesenheitsübersicht konnte es bisher zu einer fehlerhaften Anzeige kommen, wenn aus einer Abteilung Personen mit gleichen Vor- und Zunamen angezeigt werden sollten. Dies ist nun beseitigt.

Version 1.62 (28.03.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 864)
  • Kategorisierte Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Kalendereinträge können optional pro Abwesenheitsdefinition einer Kategorie zugeordnet werden.
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue (lizenzpflichtige) Benutzer-Einplanung 'Anbindung an COSMOS' kann der Anwesenheitsstatus für COSMOS in eine CSV-Datei übertragen werden (erfordert COSMOS-Transfer ab Version 4.03.00).
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Die Kalenderintegration wird nur noch dann angesprochen, wenn der notwendige Schlüssel zum Finden der Person auf Notes-Seite vorhanden ist.
  • Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anpassung der Kalendereinträge gemäß IBM-Vorgaben. So werden Kalendereinträge auch z.B. von Blackberry-Servern oder Gruppenkalender-Anwendungen korrekt erkannt.
  • Host-Authentifizierung Windows 64-bit
    Die Authentifizierung mit dem Betriebssystem (Active Directory) funktioniert jetzt auch unter 64-bit Versionen von Windows.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Die grafische Abwesenheitsübersicht kann jetzt auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität. Unter anderem wurde das Erzeugen und Einspielen von Backups beschleunigt.

Version 1.61 (30.01.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 863)
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neuen vordefinierten Rollen "graf. Abwesenheitsübersicht" und "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen Zugriff auf die grafische Abwesenheitsübersicht gewährt werden, ohne dass dafür weiterführende Leserechte notwendig sind.
    Mit der Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht" kann ein Mitarbeiter die Abwesenheiten inkl. Abwesenheitsgrund sehen. Wird die Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" genutzt, werden die Abwesenheiten ohne Abwesenheitsgrund angezeigt. In beiden Fällen kann auf die eigentlichen Anträge nicht zugegriffen werden.
  • Potentieller Genehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Befindet sich ein Antrag zur Genehmigung bei einem bestimmten Genehmiger, kann der Antrag jetzt auch durch eine andere Person genehmigt werden, wenn diese für den aktuellen Genehmigungsschritt hätte ausgewählt werden können. Das erleichtert die Genehmigung von Anträgen, bei denen der ursprünglich angedachte Genehmiger nicht mehr oder aktuell nicht verfügbar ist.
  • Generalgenehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue vordefinierte Rolle "Generalgenehmiger" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen das Recht gegeben werden, Genehmigungsschritte in Anträgen zu genehmigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Mitarbeiter über die im Workflow hinterlegte Rolle verfügt. Er muss lediglich über entsprechende Leserechte verfügen.
Verbesserungen / Änderungen
  • Eingabeüberprüfungen
    Zur Vermeidung unleserlicher Darstellungen und unerwünschter Ausführung von Skripten im Browser werden jetzt zusätzliche Überprüfungen und Filterungen bei der Verarbeitung von Benutzereingaben durchgeführt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    Die Anwendung kann jetzt auch korrekt verlassen/beendet werden, wenn man nach der Anmeldung nicht gebucht hat.
  • Feiertagskalender
    Feiertage werden jetzt bis zu 3 Jahre in die Zukunft generiert.

Version 1.60 (11.11.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 862)
  • Initialbefüllung
    Bei einer Neuinstallation bzw. bei einem neuen Mandanten werden drei Antragsdefinitionen (eine Abwesenheit, eine Berichtigung und eine Buchungskorrektur) mit minimalem Workflow und ein Beispielmitarbeiter "Hans Mustermann" angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Namensauflösung
    In bestimmten, unvollständig konfigurierten Proxy-Umgebungen führte die bisher genutzte Reverse-DNS-Suche nach dem Hostnamen des Clients zu längeren Wartezeiten beim Seitenaufbau. Jetzt treten diese Wartezeiten bei fehlender Namensauflösung zu einer IP-Adresse nicht mehr auf.
Fehlerbeseitigungen
  • Passwort
    Beim Speichern der Personenstammdaten konnte es unter bestimmten Umständen passieren, dass das bis dahin hinterlegte Passwort gelöscht wurde. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Version 1.59 (19.10.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 860)

Version 1.58 (16.09.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 858)
  • Manuelle Buchungen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei allen manuellen Buchungen, die im Zeitkonto Web direkt getätigt werden, wird die IP-Adresse des Rechners, von dem aus gebucht wurde, mitprotokolliert. Hierdurch kann nachvollzogen werden, von welchem PC aus die Buchung gemacht wurde.
    In der Spalte 'Web-Buchungen' der Ansicht 'Zeitdetails' zeigt ein Tooltip die entsprechende IP-Adresse an.
  • Mobiles Buchen
    Die neue Seite .../zeitkonto.pma/Mobil wurde zum Einsatz auf Smartphones und sonstigen mobilen Geräten neu gestaltet: Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt. Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.
    Die Nutzung der neuen Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab 3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.
    Nach der Anmeldung werden Saldo, Saldo2, Urlaub und die letzte Buchung angezeigt und es kann gebucht werden. Zu jeder Buchung wird der aktuelle Standort gespeichert und ist im Zeitkonto bei jeder Buchungsanzeige verfügbar. Die Genauigkeit der Standortermittlung hängt von der Ausstattung des Gerätes ab: Ist ein GPS-Sensor verfügbar, werden dessen Koordinaten genutzt, ansonsten evtl. verfügbare Funkzellen-Informationen oder WLAN-Informationen. Sind alle diese Quellen nicht verfügbar (z.B. auch bei Nutzung der Seite in einem Desktop-Browser), wird zumindest die IP-Adresse zur Standortermittlung genutzt, wobei die Genauigkeit natürlich eher gering ist.
  • Mandant löschen
    Beim Löschen eines Mandanten (nur möglich für System-Administratoren in der Ansicht 'Administration') wird jetzt eine BACKUP-Einplanung erzeugt, die nach 15 Minuten alle Daten des zu löschenden Mandanten exportiert und anschließend alle Daten löscht. Die Export-Datei wird im Verzeichnis '.../puakma/temp' angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Lizenz pro Mandant
    Die Freischaltung der gekauften Module, Anzahl Personen erfolgt jetzt pro Mandant.
  • Transferverzeichnis
    Das Transferverzeichnis zum Datenaustausch mit der AHB Zeiterfassung wird jetzt zur klareren Trennung zwischen Transfer- und Log-Dateien und vereinheitlicht mit den restlichen AHB-Anwendungen in der Einplanung 'TRANSFER-ZE' als 'Text 3' eingetragen. Der bisher dafür genutzte Parameter 201 in den Einstellungen wird nur noch für die Ablage der Log-Dateien genutzt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    • Automatisches Abmelden nach erfolgreichem Buchen
    • Korrekte Abmelde-Möglichkeit, auch bei neuen CISCO-Telefonen
    • Verbesserungen in den Menüs
  • Import Stammdaten
    Die mit den Personenstammdaten importierten Abteilungstexte können jetzt bis zu 50 Zeichen lang sein.
Fehlerbeseitigungen
  • Export von Buchungen
    Korrekte Berücksichtigung der Lizenzen für manuelle Buchungen und Korrekturen, insb. bei Lizenzüberschreitungen.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Beim Anmelden an Cisco-IP-Telefonen konnte es vorkommen, dass die Anmeldung nicht korrekt erkannt wurde und der Benutzer als "Anonymous" angemeldet wurde. Jetzt werden die Anmelde-Daten wieder korrekt erfasst.

Version 1.57 (07.06.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 856)
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Web Services
    Über Web Services (kosten- und lizenzpflichtig) kann das AHB Zeitkonto Web mit anderen Anwendungen Daten austauschen. Über diese Schnittstelle können aktuell der Saldo, der Urlaubsstand und die Buchungen zu einer Person an einem bestimmten Datum an externe Anwendungen übergeben werden. Weitere Details hierzu finden Sie in der Funktionsbeschreibung.
  • Archivierung
    Die Einplanung 'Archivierung' kann jetzt so eingestellt werden, dass abgelaufene Ereignisse direkt gelöscht und nicht mehr in eine Archivierungsdatei geschrieben werden. Dazu muss im Feld 'Text 1' der Text LÖSCHEN eingegeben werden, das Exportverzeichnis muss leer bleiben.
  • Nutzung mehrerer Mandanten
    Ab dieser Version können in der Anwendung mehrere Mandanten angelegt und deren Daten unabhängig voneinander verwaltet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Verbesserungen beim Beenden der Hintergrundverarbeitung von Einplanungen beim Tageswechsel, so dass der spätere Neustart reibungsloser abläuft.

Version 1.56 (18.03.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Buchungen via Siemens-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an OpenStage-IP-Telefonen von Siemens abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Saldomails
    Optimierungen bei der Abwicklung (weniger Speicher-Bedarf)
  • Ansichten
    Verbesserte Anzeige und Datenpflege von Personen ohne Abteilung.
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Personen ohne Sollzeit wird in den Anwesenheitsansichten der Status "Genehmigte Abwesenheit" jetzt vorrangig vor "keine Sollzeit" angezeigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Temporäres Serververzeichnis aufräumen
    Beim Betrieb mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server konnte es bisher vorkommen, dass noch genutzte temporäre Dateien einer Anwendung von einer anderen Anwendung gelöscht wurden, was z.B. zum Abbruch der Hintergrundabarbeitung führen konnte. Dies ist beseitigt.
  • Erinnerungsmail bei offenen Anträgen
    Wie vor Version 1.55 gewohnt, werden Erinnerungsmails jetzt wieder nur Montags bis Freitags verschickt.

Version 1.55 (18.01.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Saldomails
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über Abteilungsgruppen können Saldoereignisse (Verletzung ArbZG, Bandbreitenkappung, Ampelphase in Rot oder Gelb, ...) via Infomail an den jeweils betroffenen Mitarbeiter bzw. an für ihn zuständige Vorgesetzte (gemäß Rolle "Saldomail-Empfänger") gemeldet werden. Pro möglichem Ereignis ist die Meldung täglich, wöchentlich (jeweils Montags) oder monatlich (jeweils zum Monatsersten) einstellbar.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Die Hintergrundverarbeitungen (Import, Export, Archivierung, ...) wurden von den sogenannten "Scheduled Actions" auf Einplanungen umgestellt.
  • Initialbefüllung
    Bei der Erstinstallation oder beim Anlegen eines neuen Mandanten wird jetzt ein Feiertagskalender 'Standard' zur Verfügung gestellt, der u.a. alle gesetzliche Feiertage in Deutschland enthält. Diese Vorlage muss dann an die spezifischen Bedingungen (Bundesland etc.) angepasst bzw. kopiert und angepasst werden.
Fehlerbeseitigungen

 


Version 1.53 (22.10.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 854)
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.06 zum ordnungsgemäßen Beenden eines laufenden Tornado-Servers: Mittels einer 'quit'-Datei im .../puakma/bin-Verzeichnis übermittelt der Dienstmanager dem Tornado-Server den Beendigungswunsch. Der Tornado-Server prüft das Verzeichnis alle 5 Sekunden und beendet sich beim Vorhandensein mittels des Konsolenbefehls 'quit'.
Verbesserungen / Änderungen
  • Datenpflege
    Im Rahmen der täglichen Datenpflege werden jetzt auch verwaiste Workflow-Einträge bereinigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Saldo 2
    Negative Salden beim Saldo 2 werden jetzt korrekt importiert.
  • Archivierung
    Die Archivierung berücksichtigt jetzt auch immer die Workflow-Schritte beim Archivieren von Anträgen.

Version 1.52 (03.09.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an Cisco-IP-Telefonen abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Web-Buchungen
    Die Konsistenzprüfung beim manuellen Buchen zeigt jetzt bei Plausibilitätsverletzungen als mögliche erlaubte Buchungen nur noch die Buchungsvorgänge an, die auch im Parameter 301 als genutzt eingestellt sind. Somit gibt es z.B. keinen Hinweis mehr auf 'kommen befreit' als zulässigen Buchungsvorgang, wenn 'kommen befreit' nicht im Parameter 301 markiert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    Das Löschen nicht zuordenbarer Zeitdaten in der Ansicht 'Einstellungen' funktioniert jetzt wieder.

Version 1.51 (09.07.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Arbeitszeitgesetz-Verletzungen
    Anzeige von Arbeitszeitgesetz-Verletzungen in der Spalte "Hinweise" bei allen Zeitdetail-Ansichten.
  • manuelle Buchungen
    Erweiterte Protokollierung von manuellen Buchungen.
Fehlerbeseitigungen
  • PDF-Erzeugung in Reports und Ansichten
    Die Erzeugung von PDF-Dateien funktioniert jetzt auch bei Nutzung einer Portnummer ungleich 80 sowie bei Nutzung von SSL.

Version 1.50 (18.06.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • PDF- und CSV-Erzeugung in den Ansichten
    In den Ansichten (außer in der grafischen Abwesenheitsübersicht) kann mit dem PDF-Symbol rechts oben der aktuell angezeigte Inhalt als PDF-Dokument erzeugt und angezeigt werden. Somit ist auch ein komfortables Drucken oder Versenden via E-Mail aus dem PDF-Dokument heraus möglich.
    Alternativ kann CSV-Symbol eine CSV-Datei mit dem aktuellen Inhalt der Ansicht erzeugt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Internet Explorer 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version wird der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. Vom Internet Explorer wird mindestens die Version 7 vorausgesetzt. Alternativ kann der Mozilla Firefox ab Version 3 genutzt werden.

Version 1.49 (27.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.48 (05.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 853)
  • Entfall des Boosters
    Aus Optimierungsgründen wird der Booster des Tornado-Servers nicht mehr verwendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Anwesenheitsansichten (incl. Telefonzentrale) können die Einträge optional nach Name oder Personalnummer sortiert angezeigt werden.
  • Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die zwei Rollen "Telefonzentrale" und "Telefonzentrale (anonym)" kann jetzt differenziert festgelegt werden, ob ein Teilnehmer der Telefonzentrale die Abwesenheiten nur anonymisiert oder im Klartext sehen soll ("Abwesend..." vs. z.B. "Krankheit...").
  • Abwesenheitsdefinitionen
    Optische Überarbeitung der Workflowschritt-Tabelle in den Antragsdefinitionen.
Fehlerbeseitigungen
  • Import von Rechenergebnissen
    Bei Import von Monats-Datensätzen wird das Datum jetzt in allen Fällen korrekt übernommen.
  • Import von pdx-Dateien
    Der Import von Archiv- und Backup-Dateien direkt im Zeitkonto (Button "Restore..." in der Administrationsansicht) funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Fehler beim Anlegen ReqDef-List
    Die Ursache für die sporadisch auftretende Fehlermeldung "Fehler beim Anlegen ReqDef-List" konnte beseitigt werden.

Version 1.47 (16.02.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Telefonzentrale
    Optionales Verbergen der Personalnummern in der Ansicht "Telefonzentrale".
Verbesserungen / Änderungen
  • Personenstammdaten
    Die Konsistenzprüfung der Abteilungszuordnungen wurde verbessert. Inkonsistente Abteilungsverwendungen werden nach Möglichkeit repariert.
  • Datenexport
    Das Schreiben in Export-Dateien wurde verbessert, um auf während des Exports auftretende Zugriffsprobleme besser reagieren zu können.
Fehlerbeseitigungen
  • Rote Ampelphase in Abteilungsliste
    Bei roter Ampelphase kam es in der Abteilungsliste zu einem Anzeigefehler. Fälschlicherweise wurde nach dem Ampel-Symbol noch die Zeichenkette 'alt="" />' angezeigt. Diese Zeichenkette erscheint nun nicht mehr.
  • Stammdatenimport
    Wenn beim Import der Stammdaten mehrere neue Abteilungen hinzu kamen, konnte es vorkommen, dass nicht alle neuen Abteilungen z.B. bei Rollenzuweisungen auswählbar waren.

Version 1.46 (20.11.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Export von Anträgen
    Der Export genehmigter bzw. stornierter Anträge wurde verbessert, damit die Reihenfolge beim Export sicher der Entstehungsreihenfolge entspricht.
  • Drucken
    Das 'Drucken'-Symbol zur Anzeige einer druckgerecht aufbereiteten aktuellen Seite befindet sich jetzt platzsparend am rechten oberen Rand der Aktionsleiste.
  • Update
    Beim Update einer bestehenden Installation bleiben kundenspezifische Änderungen an der Konfigurationsdatei des Dienstmanagers erhalten.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Stammdaten
    Beim optionalen Löschen nicht mehr importierter Mitarbeiter-Stammdaten (Parameter 208) kann es nicht mehr zum Verlust der zugeordneten Rollen kommen.

Version 1.45 (21.09.2009)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 822)
  • Import Stammdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Beim Import der Mitarbeiter-Stammdaten aus Janus können optional nicht mehr importierte Personen aus den Stammdaten des Web-Zeitkontos gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Updates
    Der gleichzeitige Update mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server (Server beenden, nacheinander die setup.jar der AHB-Anwendungen ausführen, Server neu starten) wurde verbessert: Die Hintergrundverarbeitung wird erst nach dem Import der letzten neuen/geänderten AHB-Anwendung wieder gestartet. Somit unterbleibt das bisherige Starten der Hintergrundverarbeitung nach dem ersten Update, das sofortige erneute Beenden vor dem nächsten Update etc.
  • Buchungen über Mitternacht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Erweiterung der Schnittstelle zum Import von Buchungen, damit Buchungen über Mitternacht korrekt angezeigt werden können. Die erweiterte Schnittstelle wird von Janus-ZE ab Version 4.22 unterstützt.
  • Tagesstatus
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Zeitdetail-Ansichten werden die Hinweise, ob es sich um einen Fehltag oder einen Tag mit unvollständigen Buchungen handelt, nur noch so lange angezeigt, bis der Tag entsprechend korrigiert wurde (Buchungen ergänzt oder Abwesenheit eingepflegt). Voraussetzung ist, dass die betroffenen Tage mit Janus-ZE ab Version 4.21 nachgerechnet wurden.
Fehlerbeseitigungen
  • Administratoren
    Administratoren, die auch als Mitarbeiter erfasst sind, sehen jetzt wieder die Buttons für Korrektur, Berichtigungen und Abwesenheitsanträge. Diese waren seit der Version 1.43 nicht sichtbar.
  • Lizenzzählung
    Der implizite Aufruf der Lizenzzählung beim Öffnen der Einstellungen lieferte seit der Version 1.43 unter bestimmten Umständen Fehlermeldungen auf der Server-Konsole. Dies ist beseitigt.

Version 1.44 (10.07.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Anzeige der nicht zuordenbaren Zeitdaten unter 'Einstellungen' können jetzt einzelne oder alle angezeigten Daten ausgewählt und gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Mehr-Mandanten-Betrieb
    In der Liste der Mandanten in der Ansicht 'Administration' sieht der System-Administrator jetzt auch immer den System-Mandanten 0.
    Mandanten größer 0 können jetzt auch gelöscht werden (Schaltfläche 'Mandant löschen...' in den Einstellungen des Mandanten).
Fehlerbeseitigungen
  • Mandanten
    Administratoren ohne passenden Eintrag als Mitarbeiter konnten in der Version 1.43 keine Einstellungen bearbeiten und neue Mandanten anlegen. Dies ist beseitigt.

Version 1.43 (10.06.2009)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 821)
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.22 installiert sein.
  • Mandanten
    Die Parameter der Anwendung werden in der neuen Ansicht 'Einstellungen' bearbeitet, die für Administratoren und Mitglieder der Personalabteilung sichtbar ist. Der Administrator im Mandant 0 kann hier die Einstellungen (Parameter) des Mandanten 0 bearbeiten. Der Mandant 0 ist der globale 'System-Mandant', unter dem u.a. anwendungsübergreifende Einplanungen wie Datenbank-Backup oder regelmäßige Datenbank-Bereinigungen laufen müssen.
    Administratoren anderer Mandanten können in der Ansicht 'Einstellungen' mit der Schaltfläche 'Einstellungen bearbeiten' die Parameter des eigenen Mandanten bearbeiten. Die Einstellungen dieser Mandanten können die globalen Einstellungen des Mandanten 0 überschreiben; werden hier keine Angaben gemacht, gelten die Einstellungen des Mandanten 0.
    Alle Daten der Mandanten sind komplett voneinander getrennt, d.h. es gibt keine gemeinsam genutzten Daten.
  • Administration
    Die Ansicht 'Administration' ist nur noch für die Administratoren des Mandanten 0 sichtbar; hier erfolgen nach wie vor anwendungsübergreifende Aktionen wie Anwendung/Datenbank aktualisieren, Archivierung, Backup etc. sowie über die neue Schaltfläche 'Neuer Mandant...' die Anlage neuer Mandanten. Sind bereits Mandanten angelegt, kann der System-Administrator in dieser Ansicht die Einstellungen der anderen Mandanten bearbeiten.
  • Mandanten-Anmeldung
    In den 'Application Settings' im Webdesign kann im Feld 'Login page' eine Anmeldemaske mit Mandantenfeld eingeschaltet werden, indem dort der Name 'LoginMand' ausgewählt wird. In der ausgelieferten Einstellung 'Login' wird eine Anmeldeseite ohne Mandantenfeld angezeigt.
    Auch Administrator-Anmeldungen können sich auf den eingegebenen Mandanten beziehen; eine fehlende Mandantenangabe wird wie bisher als Mandant 0 interpretiert.
    Die Einstellung der Anmeldemaske bleibt auch über einen Update der Anwendung erhalten.
  • Anwendungsspezifische Administratoren
    Sind mehrere AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server installiert, kann in der Tornado-'admin.pma'-Anwendung eine Person jetzt auch nur für bestimmte Anwendungen zum Administrator erklärt werden. Dazu muss für die Anwendung eine eigene Gruppe mit dem Namen 'AdminXX' erzeugt werden, wobei XX für das Anwendungskürzel steht (z.B. 'AdminZeitkonto' für das AHB Zeitkonto für Web). Personen, die nur in dieser Gruppe aufgenommen sind, sind auch nur für die Anwendung als Administratoren berechtigt. Mitglieder der Gruppe 'Admin' sind wie bisher für alle AHB Anwendungen auf diesem Tornado-Server berechtigt.

Version 1.42 (30.04.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.21 installiert sein.
  • Mitarbeiter - Sortierte Abteilungen
    In der Mitarbeitermaske ist die Liste der Abteilungen, für die eine Rolle zugeteilt wurde, jetzt nach dem Abteilungsnamen sortiert.
  • Anträge - Bearbeiter
    In allen Anträgen ist die Liste der nächsten Bearbeiter (Genehmiger, zur Info, ...) jetzt nach Nachname sortiert; angezeigt wird nach wie vor die eindeutige Benutzerkennung.
  • Stammdaten-Import
    Fehlerbeseitigung beim Import von langen Vor- und Nachnamen aus der Janus-Zeiterfassung.
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.04, der nicht erfolgreiche Starts und Neustarts (bei gesetztem Restart-Flag) von Programmen jetzt zuverlässig nach der eingestellten Anzahl Sekunden wiederholt.

Version 1.41 (26.01.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Java Version 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version muss mindestens die Java Runtime JRE Version 6 auf dem Server installiert sein.
  • Saldo2
    Korrekte Anzeige von Saldo2-Werte in "Stückzahlen", wenn der Wert aus der Janus-Zeiterfassung kommt.

Version 1.40 (12.12.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Hilfe
    In allen Seiten der Anwendung kann jetzt ein Hilfe-Dokument angezeigt werden ('Hilfe'-Link rechts oben). Je nach Rolle des angemeldeten Benutzers wird dabei eines der folgenden Dokumente (im Verzeichnis .../puakma/html_public/zeitkonto/doc) angezeigt: Hilfe-Administrator.pdf, Hilfe-Personalabteilung.pdf, Hilfe-Genehmiger.pdf, Hilfe-Benutzer.pdf. Der Hilfe-Link wird nur dann angezeigt, wenn das rollenspezifische Dokument auch vorhanden ist.
    Bei der Installation oder dem Update der Anwendung wird die Funktionsbeschreibung als 'Hilfe-Administrator.pdf' in das o.g. Verzeichnis kopiert; die anderen Dokumente können kundenspezifisch erzeugt werden.
  • Beenden des Tornado-Servers
    Zum robusteren Beenden des Tornado-Servers gibt es im 'puakma\bin'-Verzeichnis ein neues Windows-Skript StopWeb. Bei Aufruf dieses Skripts wird ein 'quit' an den Tornado-Server gesendet, so dass dieser sich kontrolliert beenden kann. Erst danach wird der Windows-Dienst 'AHB Tornado Server' beendet. Läuft der Dienst ohne Oberfläche, wird er durch das Skript direkt beendet, was das Risiko inkonsistenter Daten durch eine unvollständige Abschlussbehandlung des Tornado-Servers erhöht.
    Das Skript 'StopWeb' kann direkt im 'puakma\bin'-Verzeichnis aufgerufen werden; zur leichteren Bedienbarkeit sollte auf dem Desktop des Servers ein Symbol mit einer Verknüpfung zum Skript angelegt werden.
  • Abteilungsliste
    Bei der Abteilungsliste konnte es zu einer Java-Fehlermeldung kommen, wenn der ausgewählte Stichtag mitten in eine genehmigte Abwesenheit gefallen ist. Das ist beseitigt.
  • Berichtigungen
    Bei freier Eingabe des Berichtigungswertes sind jetzt Berichtigungen bis (-)99:59 möglich.
  • Mails
    Links in Mails berücksichten jetzt universeller den Zugriff via SSL auf die Anwendung.
  • Stammdaten-Import
    Beim Stammdaten-Import aus der Janus-Zeiterfassung werden der lange Vorname und der lange Nachname importiert, sofern diese im Transfer geliefert werden. Hierfür ist Janus-ZE mindestens ab Version 4.11 erforderlich.

Version 1.39 (05.11.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 820)
  • Lizenzzählung
    Nicht zuordenbare Zeitdaten (d.h. Buchungs- und Antragsdaten ohne Zuordnung zu einem Mitarbeiter) werden nicht mehr bei der Lizenzzählung berücksichtigt.
  • LDAP-Anmeldung an Active Directory
    Optimierung insbesondere bei Active Directory-Servern.
  • LDAP-Authentifizierungsverfahren
    Neben dem bisher einzig möglichen 'SIMPLE'-Verfahren zur Anmeldung an den LDAP-Server ist jetzt auch eine Übertragung mittels SSL bzw. die Nutzung des DIGEST-MD5-Verfahrens möglich, so dass eine sichere Übertragung sensibler Daten erreichbar ist.
  • LDAP-Protokollierung
    Verbesserte Protokollierung der LDAP-Aktionen
  • LDAP für AHB Zeitkonto für Web
    Eine in der puakma.config eingestellte LDAP-Authentifizierung wirkt nur noch für die Anwendung 'AHB Zeitkonto für Web', andere AHB-Anwendungen ignorieren diese Einstellung und prüfen das eingegebene Passwort in ihren eigenen Datenbanken.
  • Host-Authentifizierung
    Neben dem Prüfen des Passworts gegen das in der Datenbank gespeicherte oder mittels eines LDAP-Servers kann jetzt eine Prüfung gegen den angemeldeten Windows-Benutzer erfolgen (Host-Authentifizierung).
  • Antragsdefinition
    Ein Schritt innerhalb einer Antragsdefinition kann jetzt kopiert werden, so dass z.B. identische Workflow-Definitionen für mehrere Abteilungen einfacher zu pflegen sind.
  • Löschen von Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch gelöscht werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.
  • Grafische Abwesenheiten-Übersicht
    Fehlerbeseitigung: Überlappende Abwesenheiten werden werden jetzt in allen Fällen korrekt angezeigt.
  • Feiertage
    Die Auswertung negativer Offsets relativ zum Beginn des Kirchenjahrs funktioniert jetzt. Bestehende Feiertage können einfach durch ein Speichern korrekt erzeugt werden (bzw. autiomatisch durch die Tagesverarbeitung).
  • Anträge mit ID
    Bei Fehlzeit- und Berichtigungsanträgen sorgt eine eindeutige anwendungsübergreifende Kennung dafür, dass Anträge mit gleichen Antragsdaten unterscheidbar sind. Diese Kennung wird von der JANUS® Zeiterfassung ab Version 3.42 und vom Notes-Zeitkonto ab Version 3.05 unterstützt.
  • Begründung bei Anträgen
    Für alle Antragsdefinitionen kann einzeln die zwingende Eingabe einer Begründung des Antrags gefordert werden.
  • Vertretung bei Abwesenheiten
    Für alle als Abwesenheit beantragbaren Anträge kann einzeln die zwingende Angabe einer Vertretung gefordert werden.
  • Datum bei Abwesenheiten
    Bei der Eingabe des Von- und Bis-Datums bei Abwesenheitsanträgen wurde die Plausibilitätsprüfung verschäft, um auf evtl. Fehleingaben besser aufmerksam zu machen.
  • Kalenderintegration
    Für die Termineinträge im Kalender kann ein Spezialfeld benannt werden, das mit einem definierbaren Wert gefüllt wird. So können spezielle nachgelagerte Anwendungen, die auf bestimmte Felder in Termindokumenten angewiesen sind (wie z.B. Gruppenkalender oder die BB3-Vertreterregelung im Bereich der GAD Münster) unterstützt werden.
  • Performance
    Optimierung beim Speichern von importierten Anträgen.

Version 1.38 (01.07.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Feiertage
    Im Web-Zeitkonto kann ein Feiertagskalender hinterlegt werden.
    Beim Beantragen von Abwesenheiten werden diese Feiertage zur Berechnung der Anzahl Arbeitstage zwischen Beginn- und Endedatum der Abwesenheit genutzt. Außerdem sind die Feiertage in der grafischen Abwesenheitsübersicht farblich markiert.
  • Anträge
    Die generierte Antragsbeschreibung (sichtbar z.B. in den Zeitdetails) ist von 255 Zeichen auf "unbegrenzt" erweitert worden, damit auch sehr umfangreiche Anträge (z.B. 8 Zeitkorrekturen in einem Antrag) gestellt werden können.
  • Neue Rollen bei Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch Rollen zugewiesen werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.

Version 1.37 (30.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 766).
  • Performance
    Schnellerer Seitenaufbau durch eine komprimierte Speicherung statischer JavaScript-Bibliotheken beim Installieren/Update der Anwendung.
  • Browser
    Vollständige Unterstützung des Apple iPhone (oder iPod touch) als Browser.
  • Backup
    Vermeidung von Speicherproblemen bei großen Datenbanken durch Aufteilung des Lesens der Tabelleninhalte in Pakete von 5000 Zeilen.
  • Mitarbeiter-Rollen
    Ab Version 1.36 wurde unter bestimmten Umständen die Leseberechtigung zu Personen nicht korrekt abgespeichert. Dies ist beseitigt.

Version 1.36 (06.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 765).
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten (Ansicht 'Administration')
    Wird bei einem existierenden Mitarbeiter die Personalnummer geändert, dann werden jetzt evtl. nicht zuordenbare Zeitdaten korrekt der neuen Personalnummer zugeordnet. Bisher geschah dies zuverlässig nur bei der Neuanlage eines Mitarbeiters.
  • Stornieren von halben Tagen Fehlzeit
    Der Storno einer halbtägigen Fehlzeit wird jetzt korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert.
  • Mitarbeiter-Ansichten
    In den Mitarbeiteransichten kann jetzt mit einem neuen Eingabefeld nach Personen gesucht werden: die Eingabe der Personalnummer öffnet direkt die Mitarbeiter-Maske, bei Eingabe eines oder mehrerer Buchstaben werden Name und Personalnummer derjenigen Mitarbeiter angezeigt, deren Name mit dem/den eingegebenen Buchstaben beginnen. Somit ist die Suche nach Name bzw. Personalnummer gerade in größeren Datenbeständen einfacher möglich.
  • Mitarbeiter-Pflege
    Die Kartennummer (wichtig in ZINA-Umgebungen) wird jetzt bei fehlender Eingabe nicht mehr mit der Personalnummernummer gefüllt, da dies u.U. zu doppelten Kartennummern führte. Statt dessen wird die Kartennumer jetzt auf 0 gesetzt.
  • Rollennamen
    Rollennamen dürfen keine Sonderzeichen (z.B. '+' oder '&') enthalten. Dies wird jetzt beim Speichern neuer Rollen überprüft und die Sonderzeichen aus dem Namen entfernt.
  • Hinweis-Mails
    In den vom AHB Zeitkonto für Web erzeugten Hinweis-Mails (z.B. wegen eines Fehltags) wird jetzt auch ein Link auf die Tagesinfos eingefügt, wenn denn zum Zeitpunkt des Imports bereits solche Tagesinfos existieren.
  • Anwesenheitsansichten
    Die Personen, die in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status, Telefonzentrale) auftauchen sollen, können jetzt zuätzlich nach dem Status ihrer Anwesenheit ausgewählt werden. So können z.B. nur alle fehlenden Personen oder alle dienstlich abwesenden Personen angezeigt werden.
  • Anhänge in Abwesenheitsanträgen
    Bei Abwesenheitsanträgen können vom Antragsteller Dateien angehängt werden. Diese Anhänge können von den Genehmigern und anderen leseberechtigten Personen zwar eingesehen aber nicht mehr geändert werden.
  • Buchungskorrektur
    Halbfertig gestellte Anträge auf Buchungskorrektur können jetzt nicht mehr durch Drücken der Enter-Taste abgesendet werden.
  • Log-Dateien
    Das Transfer- und Logverzeichnis ist jetzt nach einer Neuinstallation standardmäßig auf '../logs/zeitkonto' relativ zum 'puakma/bin'-Verzeichnis eingestellt; dieses Verzeichnis wird bei der Installation auf jeden Fall auch erzeugt. Existiert ein Verzeichnis nicht, wird es beim ersten Zugriff auf jeden Fall auch erzeugt.
  • Syslog-Server
    Meldungen der Server-Konsole können an einen Syslog-Server geleitet werden, der z.B. zentral die Überwachung mehrer Systeme übernimmt. Dazu muss die neue Variable 'AHBSyslog' in der puakma.config angegeben werden.
  • Anmelden/Abmelden
    Neue optisch überarbeitete Anmeldeseite.
    Neue separate Abmeldeseite, so dass u.a. Single-Sign-On-Lösungen besser unterstützt werden können.
  • Datensicherung
    Beschleunigung der Restore-Operation zum Einspielen einer Datensicherung.
  • LDAP-Anbindung
    Aussagekräftigere Meldungen auf der Tornado-Konsole, wenn ein falscher LDAP-Server in der puakma.config eingetragen wurde.
  • Web-Server als Dienst
    Der Anzeigename des Tornado Web-Servers in der Diensteverwaltung von Windows wurde zur Vereinheitlichung auf 'AHB Tornado Server' geändert; außerdem kann mit dem neuen Dienstmanager AHBAppService 1.03 eine evtl. bestehende Abhängigkeit zu anderen Diensten konfiguriert werden (z.B. zur MySQL-Datenbank).
  • MySQL-JDBC-Connector
    Neuer JDBC-Treiber 5.1.5: erhöhte Stabilität der Verbindung zur MySQL-Datenbank.

Version 1.35 (18.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 764).
  • Abteilungs-Selektion
    Bei den Abteilungs-Selektionen der Ansichten "Anträge nach Status", "Telefonzentrale" etc. werden die selektierten Abteilungen in jedem Fall korrekt auf die erlaubten Abteilungen des Benutzers begrenzt.
  • Single-Sign-On
    Verbesserte Unterstützung von Single-Sign-On-Lösungen durch eindeutige Identifizierbarkeit der Aktions-Buttons (z.B. "Speichern", "Löschen", "zurück").
  • Export
    Optimierung der Scheduled Action für den Export.
  • Mail-Versand
    Erzeugung von Message-IDs, die in jedem Fall eindeutig sind.

Version 1.34 (07.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 763).
  • Lokales Caching
    Optimierung der HTTP-Header, so dass auch bei Nutzung des Internet Explorers zuverlässig ein lokales Caching dynamischer Seiten unterbleibt.
  • Anträge für Andere
    Ist die erfasste Person gleichzeitig Rolleninhaber des nächsten Workflow-Schritts, wird sie bei Infoschritten jetzt auch (gemäß der Rolle) per Mail informiert.

Version 1.33 (23.11.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neuanlage von Personen
    Bei der Neuanlage von Personen wird jetzt auch geprüft, ob Name und Benutzerkennung mit erlaubten Zeichenfolgen ausgefüllt wurden.
  • Antragsdefinitionen
    Für jede Antragsdefinition können mehrere Anzeige-Optionen ausgewählt werden:
    a) Anträge je nach Status in den Zeitdetails anzeigen bzw. verbergen.
    b) Abwesenheitsanträge je nach Status in der grafischen Übersicht anzeigen bzw. verbergen.
    c) Festlegung der Anzeigefarbe bei genehmigen Abwesenheiten in der grafischen Übersicht.
  • Anträge für Andere
    Die Liste der Rolleninhaber in einem Antrag für Andere wird jetzt auch dann korrekt dargestellt, wenn die Namen der Rolleninhaber Umlaute enthalten.
  • Korrekturanträge
    Für Buchungskorrekturen kann per Parameter eingestellt werden, ob Korrekturanträge für den aktuellen Tag erlaubt sein sollen.
  • Berichtigungsanträge
    Für Berichtigungen kann per Parameter eingestellt werden, ob solche Anträge für den aktuellen Tag und ob sie für zukünftige Tage erlaubt sein sollen.
  • Stornierung von Anträgen
    Im Web-Zeitkonto stornierte Anträge werden auch dann korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert, wenn sie urspünglich nicht im Web-Zeitkonto beantragt wurden (sondern z.B. ursprünglich aus Notes kommen).
  • Import von Abwesenheiten
    Korrekte Anzeige der "Anzahl Tage" bei aus Janus importierten halbtägigen Abwesenheiten.
  • Grafische Übersicht
    Für die grafische Übersicht der Abwesenheiten kann jederzeit in der Auswahlmaske selektiert werden, ob beantragte (in Genehmigung), genehmigte, abgelehnte oder zum Storno beantrage Abwesenheiten angezeigt werden sollen. Bisher wurden hier nur genehmigte Abwesenheiten angezeigt.
  • LDAP-Anbindung
    Steht im Tornado-Server der Debug-Level auf mindestens 3 (detailliert), werden zusätzliche Informationen zur LDAP-Anbindung auf der Serverkonsole ausgegeben.
  • Web-Server als Dienst
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.02, der Startprobleme unter Windows Server 2003 und Vista beseitigt.

Version 1.32 (02.07.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    Der Text des Termins im Kalender wird jetzt unter allen Umständen korrekt erzeugt (z.B. 'Urlaub 14.05.2007 - 18.05.2007').
  • Telefonzentrale
    In der Anwesenheitsansicht der Telefonzentrale werden jetzt keine Buchungsinformationen mehr angezeigt.
  • Zeilen pro Seite
    Ab Version 1.30 wurde die gewählte Anzahl Zeilen pro Zeile (25, 50, alle) bei einem Seitenwechsel nicht korrekt berücksichtigt. Dies ist beseitigt.
  • Datenbank
    Auch im Zusammenhang mit der ZINA-Zeiterfassung kann jetzt die MySQL-Version 5.x eingesetzt werden (Anpassung von Feldlängen).

Version 1.31 (11.06.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    In einer Antragsdefinition kann jetzt festgelegt werden, ob genehmigte Abwesenheits-Anträge zu dieser Definition als Termin im Domino-Kalender des Antragstellers auftauchen sollen oder nicht. Zusätzlich kann der Text angegeben werden, mit dem der Termin im Kalender erscheint.
  • 2. Saldo
    Ein 2. Saldo kann jetzt auch in Zusammenhang mit der JANUS® Zeiterfassung (ab JANUS®-Version 3.42) importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die Parameter 7 und 8 entsprechend eingestellt werden.
  • Mitarbeiter
    Bei der Prüfung auf eindeutige Namen beim Speichern von Mitarbeitern wurde nicht immer zuverlässig erkannt, ob der Mitarbeiter bereits existierte oder neu angelegt wurde. Dies ist beseitigt.
  • Administration
    Ab Version 1.30 wurden im Tornado-Admin neu angelegte Administratoren im AHB Zeitkonto für Web nicht mehr korrekt einem Mitarbeiter zugeordnet. Dies ist beseitigt.

Version 1.30 (16.04.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.56 Build 712).
  • Neues kostenpflichtiges Modul Telefonzentrale. Mitarbeiter mit der Rolle 'Telefonzentrale' sehen eine neue Ansicht 'Telefonzentrale', in der der Anwesenheits- bzw. Abwesenheitszustand bestimmter oder aller Mitarbeiter beobachtet werden kann. Die Abteilungen, die dem Mitarbeiter über die Rolle 'Telefonzentrale' zugeordnet sind, bestimmen dabei die Personen, die in der Ansicht 'Telefonzentrale' des Mitarbeiters auftauchen. Genehmigte Abwesenheiten werden in anonymisierter Form dargestellt, d.h. statt 'Urlaub vom 01.04.2007 - 13.04.2007' erscheint nur 'Abwesenheit vom 01.04.2007 - 13.04.2007'.
  • Die Konsolenausgaben des Web-Servers können jetzt in Tages-Log-Dateien gelenkt werden, so dass die Wartung einfacher wird.
  • Verbesserungen bei der Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul): Erweiterte Anzeige von Fehlerstati in der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank', so dass z.B. Fehlkonfigurationen leichter erkennbar sind.
  • Verbesserungen beim Speichern von Mitarbeitern: Bei jeder Änderung von Kurzname oder Benutzerkennung wird jetzt geprüft, ob diese Namen bereits in den Stammdaten bei anderen Benutzern vorhanden sind. Falls ja, werden solange eindeutige Varianten der Namen erzeugt, bis sie eindeutig sind.

Version 1.28 (16.01.2007)

  • Beim Export von Anträgen und Buchungen werden jetzt auch dann temporäre Exportdateien (*.awt) in die eigentlichen Exportdateien (*.txc) umbenannt, wenn keine Daten exportiert wurden.
  • Bei Nutzung eines LDAP-Servers zur Überprüfung der Anmeldung kann jetzt angegeben werden, mit welchem Feldinhalt aus den Stammdaten der LDAP-Server angesprochen wird. Zur Auswahl stehen die Benutzerkennung (UserName), der Kurzname (ShortName) oder die Personalnummer (PersNr).
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt wieder einheitlich die Benutzerkennung.
  • Zur Unterstützung der Installation mehrerer AHB-Anwendungen, die den Tornado Web-Server nutzen, wurden die Standard-Verzeichnisse der Installation geändert.

Version 1.27 (01.12.2006)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.45 Build 657).
  • In der grafischen Ansicht der Abwesenheiten wird jetzt zu jeder Abwesenheit beim Überstreichen mit der Maus ein Tooltipp angezeigt, der den Namen des Antragstellers sowie Beginn- und Endedatum der Abwesenheit enthält.
  • Das Kommentarfeld der Genehmigungs- bzw. Stornierungsschritte in Anträgen kann jetzt unbegrenzten Text aufnehmen (bisher beschränkt auf 255 Zeichen).
  • Beim Überschreiten mengenmäßig verwalteter Lizenzen (z.B. Web-Buchungen) stellen jetzt nur noch die Hintergrundaktionen zum Exportieren/Importieren die Arbeit ein und versenden eine Mail an den Administrator. Das bisher zusätzlich erfolgte Ausblenden der Schaltflächen (z.B. für das Absetzen von Buchungen oder die Beantragung von Anträgen) entfällt.
  • Die Archivierung veralteter Bewegungsdaten berücksichtigt jetzt bei Abwesenheitsanträgen das Endedatum und archiviert nur Anträge, deren Endedatum vor dem Archivierungsdatum liegt.
  • Die Links in automatisch erzeugten Mails berücksichtigen jetzt auch Portnummern ungleich 80.
  • Fehlerbeseitigung beim Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail: Eine leere Variable 'MAILERSmartHostUserName' in der puakma.config verhindert jetzt zuverlässig die Anmeldung am SMTP-Server; bisher musste diese Variable auskommentiert sein oder fehlen, um die Anmeldung zu verhindern.
  • Die Datei 'trweb.def' im Transferverzeichnis enthält jetzt zusätzlich die Information, wie viele Monate in die Vergangenheit Daten vom Zeitkonto importiert werden. Dadurch kann die nachgelagerte JANUS® Zeiterfassung (ab Version 3.37) die Datenmenge beim Transfer sinnvoll begrenzen.
  • Erkenntnisse zur performaten Konfiguration der MySQL-Datenbank; siehe Funktionsbeschreibung.

Version 1.26 (22.09.2006)

  • Der AHBAuthenticator (der die Anmeldeüberprüfung übernimmt) kann jetzt toleranter mit nicht verfügbaren Datenbanken umgehen.
  • Anpassungen zur Unterstützung der MySQL-Datenbank Version 5.x.
  • Optimierung von Datenbank-Indizes zur Beschleunigung der Ansicht Zeitdetails - nach Abteilung

Version 1.25 (08.08.2006)

  • Änderungen in der Abteilungsbezeichnung, die manuell erfasst oder aus der Zeiterfassung importiert werden, wirken sich jetzt auch immer korrekt auf die Liste der Abteilungen aus.
  • Die Attribute des LDAP-Servers, die optional zur Suche nach dem Benutzernamen bei der Anmeldung genutzt werden, sind jetzt konfigurierbar.
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt den Namen des Benutzers ("Name, Vorname") anstatt der Benutzerkennung.

Version 1.24 (14.07.2006)

  • Fehler beim Einlesen von Buchungen sowie in der Anzeige nicht zuordenbarer Buchungen im Mehr-Mandanten-Betrieb beseitigt.
  • Die Grafische Abwesenheitsübersicht zeigt jetzt auch langandauernde Abwesenheiten unter allen Umständen korrekt an. Bisher wurden Abwesenheiten, deren Beginn vor und deren Ende nach dem angezeigten Intervall lagen, nicht immer angezeigt.
  • Der Import von CSV-Stamdatendateien funktionierte ab Version 1.20 nicht unter allen Umständen korrekt (Absturz der Import-Hintergrundaktivität). Dies ist beseitigt.
  • Umlaute im Subject (Thema) von Mails aus AHB Zeitkonto für Web werden jetzt korrekt erzeugt.
  • Verbesserte Anzeige erfolgreicher und gescheiterter Anmeldeversuche an der Server-Konsole.

Version 1.23 (26.06.2006)

  • Hinweise aus der ZINA Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu einem JavaScript-Fehler bei der Anzeige von Tagesdokumenten führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import und vor der Anzeige entfernt.
  • Die Darstellung der Hinweise in den Zeitdetails und den Tagesdokumenten enthält nicht mehr den internen Typ (z.B. 'F' oder 'Z') als erstes Zeichen und ist somit lesbarer. Im Zusammenhang mit ZINA werden Kommen-, Gehenzeiten sowie die Fehlzeitkennung nur noch dann angezeigt, wenn sie gefüllt sind.
  • Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu SQL-Fehlern beim Import führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import entfernt.
  • Bessere Unterstützung der Passwortüberprüfung mit Windows Active Directory als LDAP-Server: Das Active Directory benötigt einen Startnamen für die Suche nach Personen. Dabei muss normalerweise der Domänenname angegeben werden; eine detaillierte Beschreibung der LDAP-Konfiguration findet sich in der Funktionsbeschreibung.

Version 1.22 (12.06.2006)

  • Neue Ansichten zur Statusüberwachung von Anträgen: Administratoren, Personalabteilung und Leseberechtigte können Anträge ausgewählter Abteilungen ansehen, die noch in Bearbeitung, genehmigt, abgelehnt bzw. storniert sind.
    Im Zuge der Einführung der neuen Ansichten wurde das Menü neu strukturiert; die grafische Abwesenheitsübersicht ist jetzt - zusammen mit den stornierten Abwesenehiten - ein Untermenü von 'Abwesenheiten'.
  • In allen Ansichten zur Anzeige von Anträgen kann jetzt in der oberen Navigationsleiste eingeschränkt werden, welche Anträge angezeigt werden sollen: alle, nur Abwesenheiten, nur Berichtigungen oder nur Zeitkorrekturen.
  • Neue Option Druckansicht, die eine neue Seite der aktuell angezeigten Seite öffnet, in der für den Druck unnötige Seitenteile (Menü, Schaltflächen etc.) ausgeblendet sind.
  • Die Anzeige in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status) berücksichtigen jetzt auch die freigegebenen Abwesenheitsanträge. Ist keine Anwesenheitsinformation aus der Zeiterfassung verfügbar (z.B. bei Einsatz in Zusammenhang mit ZINA), dann werden die in AHB Zeitkonto für Web bekannten Abwesenheitsanträge genutzt, um in der Spalte 'Abwesenheit' eine evtl. für den aktuellen Tag bekannte Abwesenheit anzuzeigen.
  • Die Umschaltmöglichkeit der Anzahl Zeilen pro Seite in den Ansichten (25, 50, alle) wird jetzt immer angezeigt, unabhängig von der Anzahl dargestellter Zeilen in der aktuellen Ansicht.

Version 1.21 (31.05.2006)

  • Bei der Definition von Kontonamen kann jetzt eine einstufige Hierarchie angegeben werden; als Trennzeichen wird ' - ' verwendet. Ein Eintrag von z.B. 'Intern - Verwaltung|42' führt dazu, dass die Mitarbeiter in ihren privaten Ansichten zunächst nur den Kontonamen 'Intern...' angeboten bekommen. Beim Klick auf diesen Namen öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem die Kontonamen angeboten werden, die mit 'Intern - ' beginnen.
  • Die Anmeldeseite enthält jetzt deutliche Hinweise, wenn der Browser des Benutzers kein JavaScript unterstützt oder die Speicherung von Cookies unterbunden ist.
  • Optionale Unterstützung mandantenabhängiger Unterverzeichnisse des Transferverzeichnisses zur Abbildung von Spezialfällen in Mehr-Mandanten-Umgebungen.

Version 1.20 (19.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Verbesserte Behandlung von Updates: Die neue Server-Task AHBUPDATER testet beim Start sowie danach alle 60 Sekunden das Verzeichnis 'puakma/updates' und importiert automatisch alle dort gefundenen *.pmx-Anwendungsdateien. Somit entfällt nach der Erstinstallation das händische 'Datenbank aktualisieren' sowie nach einem Update der Anwendung das händische 'Update der Anwendung...'.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes und Datenbank-Abfragen: insbesondere die Ansichten 'Zeitdetails', 'AZ-Protokolle' und 'Anträge' (jeweils nach Name und nach Abteilung) werden bei großen Datenmengen schneller aufgebaut.
  • Beim automatischen Löschen nicht mehr benötigter Dateien während eines Updates gibt es keine unnötigen Hinweis mehr.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs wird jetzt das ausgewählte Installationsverzeichnis in der Registry vermerkt, so dass bei späteren Updates das bisherige Verzeichnis als Vortschlagswert angezeigt werden kann.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs werden jetzt die Standard-Uninstall-Einträge versorgt, so dass das AHB Zeitkonto für Web unter 'Systemsteuerung - Software' auftaucht.

Version 1.19 (10.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Der Tornado Web-Server unterstützt jetzt das Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail.
  • Einführung einer Registrierung für Kontobuchungen.
  • Begriffliche Klarstellung im Text der Mailinfos: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserungen bei der Stornierung von Abwesenheitsanträgen:
    • Der Antragsteller (für den der Antrag gilt) kann den Antrag nur dann stornieren, wenn er ihn auch stellen darf. Somit ist eine Stornierung von Abwesenheiten, die z.B. aus der JANUS® Zeiterfassung kommen und die nur dort erstellt werden können, nicht mehr möglich (z.B. 'Arbeitsunfähig mit Attest').
    • Personen mit der Rolle 'Anträge für Andere' dürfen einen Antrag einer anderen Person dann stornieren, wenn sie Anträge für die Abteilung der Person stellen dürfen. Außerdem müssen sie selbst einen Antrag mit der zu stornierenden Antragsdefinition stellen können.

Version 1.18 (29.03.2006)

  • Neuer Dienstmanager: bessere Kontrolle und Log-Möglichkeiten zur Nutzung des Tornado Servers als Windows-Dienst.
  • Fehlerbeseitigung in der Hintergrundaktion 'Export' (seit 1.17): gelegentlicher SQL-Fehler beim Zugriff auf freigegebene Berichtigungen und Korrekturen.

Version 1.17 (22.03.2006)

  • Neue Ansicht Abwesenheiten, in der endgültig genehmigte Abwesenheiten grafisch angezeigt werden. Beim ersten Aufruf pro Anmeldung sowie durch 'Auswahl ändern' können die interessierenden Abteilungen, das Startdatum und die Anzahl Tage eingegeben werden.
  • Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul). Der neue Parameter 205 definiert eine Domino-Mail-In-Adresse, an die interne Kontroll-Mails mit Informationen über neue bzw. stornierte Abwesenheiten gesendet werden. Der Domino-Administrator muss diese Mail-In-Adresse mit der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank' verbinden, so dass die Kontroll-Mails in dieser Datenbank landen. Der Agent 'MailInAbwesenheitTermin' in dieser Datenbank muss aktiviert sein; er verarbeitet die eingehenden Kontroll-Mails und erzeugt nach den Vorgaben in den Parametern (über 'Parameter bearbeiten' änderbar) lokal oder auf entfernten Servern die Termineinträge in den Mail-Datenbanken der Antragsteller.
  • Einführung eines regelmäßigen Backups aller Anwendungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Backup' kann bestimmt werden, wann ein Komplettabzug aller Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 01:00 Uhr).
  • Einführung einer regelmäßigen Archivierung abgelaufener Bewegungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Archiv' kann bestimmt werden, wann ein Abzug der abgelaufenen Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 02:00 Uhr). Ein Eintrag in den Parametern bestimmt, nach wieviel Tagen ein Tagesdokument bzw. ein Antrag als abgelaufen angesehen wird und bei der nächsten Archivierung in die *.pdx-Datei geschrieben wird. Archivierte Daten werden im Anschluss aus der Datenbank gelöscht.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes: insbesondere das Einlesen von Daten aus der Zeiterfassung sowie die tägliche Tagesverarbeitung erfolgt jetzt bei größeren Datenbeständen um Größenordnungen schneller.
  • Im ZINA-Modus können jetzt auch Berichtigungen mit einem Gutschriftswert von "00:00" beantragt werden. Somit ist ZINA in der Lage, bei entsprechend parametrierter Ausfallart die gutzuschreibende Zeit bis zur Sollzeit selbst zu berechnen.
  • Verbesserte Behandlung langdauernder Transaktionen (Update der Anwendung/Datenbank, Restore): die Anzeige im Web-Browser bleibt so lange bestehen ("Bitte warten..."), bis die Transaktion auf dem Server beendet ist. Erst danach wird die Abschlussmeldung angezeigt.
  • Begriffliche Klarstellung u.a. in der Ansicht Zeitdetails: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserung beim Import von Buchungen bei der Erkennung mehrerer Mandanten.

Version 1.16 (23.12.2005)

  • Neuer, verbesserter Web-Server.
  • Einführung von Kontobuchungen: Ab Version 3.31 von AHB JANUS® Zeiterfassung gibt es dort eine Kontoverwaltung (kostenpflichtiges Modul), mit dem neben dem Gleitzeitkonto weitere Zeit-Konten verwaltet werden können. Mittels Kontobuchungen in AHB Zeitkonto für Web kann ein Mitarbeiter Start und Ende seiner Zuordnung zu einem solchen Konto buchen. Diese Kontobuchungen beeinflussen nicht seine normalen Gleitzeitbuchungen; sie dienen der zusätzlichen Zuordnung seiner Tätigkeit zu anderen Konten. Mögliche Anwendungen sind z.B. Kostenstellen-Zuordnungen, Projektverwaltung o.ä. Ein Mitarbeiter kann zu einer Zeit genau eine Konto-Zuordnung haben; der Start einer neuen Konto-Zuordnung beendet automatisch die alte Zuordnung.
  • Erweiterung der Buchungskorrektur um die Möglichkeit, auch Kontobuchungen korrigieren zu können.
    Bei einer Korrekutr für Andere werden jetzt die Buchungen der anderen Person unter allen Umständen korrekt nachgeladen.
  • Die Lesernummer bei Web-Buchungen wird jetzt bei Angabe von 0..3 einheitlich als 2-stellige Hexadezimalzahl aus der IP-Adresse des buchenden Client-PCs ermittelt.
  • Zeilenumbrüche in mehrzeiligen Textfelder in Anträgen und den Parametern werden jetzt auch im Internet Explorer korrekt angezeigt.
  • Korrekte Anzeige von Storno-Aktionen in Abwesenheitsanträgen sowie des Antragsteller/Erfassers.
  • Korrekte Ermittlung der Seriennummer bei einer Neuinstallation.
  • Bei der Eingabe der Regsitrierungsnummer wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Verbesserung in der Abarbeitung von Hintergrund-Aktionen: Eine eingeplante Hintergrund-Aktion ("Scheduled Action") wird erst dann ausgeführt, wenn keine andere mehr aktiv ist (gegenseitiger Ausschluss).
  • Optimierung des Update-Vorgangs.

Version 1.15 (18.11.2005)

  • Anträge können für Andere gestellt werden:
    Ein Mitarbeiter mit der Rolle 'Anträge für Andere' erhält in den Masken Buchungskorrektur, Abwesenheiten und Berichtigung ein zusätzliches Feld zur Eingabe der Personalnummer, für die der Antrag erfasst werden soll.
  • Das Versenden einer Erinnerungsmail wegen liegengebliebener Anträge wird jetzt auch bei mehrmaligem Versenden korrekt im Antrag vermerkt.
  • Angemeldete Administratoren bekommen jetzt die Menüeinträge entsprechend den ihnen zugewiesenen Rollen angezeigt. Somit sehen jetzt auch Administratoren z.B die Ansicht 'Meine Aufgaben', wenn Ihnen mindestens eine Genehmigungsrolle zugeordnet ist.
  • Das Anlegen leerer Rollen zu einer Person wird verhindert.

Version 1.14 (02.11.2005)

  • In Zusammenarbeit mit der JANUS® Zeiterfassung werden die geplanten Abwesenheiten eingelesen und verarbeitet.
  • Im ZINA-Modus kann ein 2. Saldo importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die neuen Parameter 7/8 entsprechend eingestellt werden. Abwesenheitsdefinitionen, die in der Zeiterfassung mit diesem 2. Saldo verrechnet werden, müssen in der Antragsdefinition als "Saldo2-Fehlzeit" markiert sein.
  • Einbau einer Registrierung: Die Grundlizenz sowie die Module Abwesenheits-, Berichtigungs- und Korrekturanträge, Web-Buchungen, AZ-Protokolle, Stammdatenimport von JANUS und Stammdatenimport von CSV müssen ab dieser Version registriert werden. Dazu wird die Installations-individuelle Seriennummer an die AHB Hotline übermittelt, die daraus zusammen mit den gekauften Optionen eine Registrierungsnummer erzeugt. Diese Registrierungsnummer wird in die Parameter eingetragen und sorgt beim Speichern für eine Freischaltung der gekauften Optionen.
  • Bei der täglichen Tagesverarbeitung(angestoßen durch die erste Hintergrundaktion eines Tages wie z.B. Import Buchungen) werden jetzt auch die nicht mehr benötigten temporären Dateien des Servers (im Verzeichnis puakma emp) gelöscht.
  • Die Beantragung von halbtägigen Abwesenheiten ("0.5" als Anzahl Tage) wird jetzt unterstützt.
  • Die Anzeige einer Abwesenheit im Tagesdokument enthält jetzt die Anzahl Tage.
  • In der Ansicht 'Arbeitszeitprotokoll' werden jetzt nur noch die Tage angezeigt, zu denen auch Zeitdaten aus der JANUS® Zeiterfassung vorliegen.
  • Beim Import der Salden aus der JANUS® Zeiterfassung werden jetzt auch weggefallene Abwesenheitsinformationen korrekt berücksichtigt.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes.
  • Neuer, verbesserter Puakma-Web-Server.

Version 1.13 (04.10.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Import der Saldeninformationen aus JANUS®: Neu angelegete Monats- oder Tagesssätze führten unter bestimmten Umständen nicht zum Aktualisieren der Tagessalden.
  • Verbesserung beim Import von Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung: Bei erfolglosem Suchen nach der Organummer wird jetzt auch noch nach dem Organamen gesucht.
  • Fehlerbeseitigung beim Export stornierter Abwesenheiten, so dass jetzt unter allen Umständen das korrekte Format erzeugt wird.

Version 1.12 (12.09.2005)

  • Erweiterte Anmeldemöglichkeiten: Bei der Anmeldungsprüfung an AHB Zeitkonto für Web werden jetzt auch Kurznamen und Benutzerkennungen erkannt, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.
  • Erweiterung des Imports externer Stammdaten via CSV-Datei: Zusätzliche Felder für Kurzname, eMail sowie 4 Ampelgrenzwerte (ein leerer Ampelgrenzwert wird als "keine Ampelgrenze" interpretiert).
  • Der Text in Mailinfos aus der Zeiterfassung ("... bitte wenden Sie sich an die Personalabteilung...") ist mit dem neuen Parameter 204 editierbar und kann damit an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden.
  • Flexiblere Nummerierung der Parameter: Gruppenweise in Hunderterschritten, damit neue Parameter besser gruppenweise einsortiert werden können.

Version 1.11 (09.09.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Speichern von Personen: Bei bestimmten Änderungen wurden bisher alle Schritte in Antragsdefinitionen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Genauso wurden alle Rollen von Personen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Dies ist beseitigt.

Version 1.10 (06.09.2005)

  • Bei der Definition der Workflow-Schritte einer Abwesenheitsdefinition kann jetzt das Verhalten bei einer Stornierung festgelegt werden: Die Personen, die bei der Antragstellung beteiligt waren, können entweder zur Genehmigung des Stornos aufgefordert werden, können eine Informationsmail erhalten oder nicht informiert werden.
  • Ein Rolleninhaber, der in einem Genehmigungs- oder Storno-Workflow in einem Schritt 'zur Info' teilnimmt, erhält jetzt unter allen Umständen eine Informationsmail; die Erlaubnis zur Selbstgenehmigung ist für diese Information nicht mehr notwendig.
  • Bei allen Datumsfeldern (Abwesenheitsanträge, Mitarbeitermaske) kann mit einem Symbol hinter dem Feld ein Kalenderdialog zur komfortablen Eingabe eines Datums aufgerufen werden.
  • Fehlerbeseitigung bei AZ-Protokolle nach Abteilung/nach Name, so dass die Anzeige jetzt unter allen Umständen funktioniert.

Version 1.09 (10.08.2005)

  • Einlesen der Saldeninformationen der JANUS Zeiterfassung (Nachrechenergebnisse: Sollzeit, Istzeit etc. auch zurückliegender Tage).
    Die Ergebnisse werden in der Form von Arbeitszeitprotokollen dargestellt.
  • Abwesenheitsanträge können vom Antragsteller storniert werden. Die Personen, die bei der Genehmigung des Antrags beteiligt waren, erhalten eine Informationsmail über die Stornierung.
  • In Verbindung mit der JANUS® Zeiterfassung können bei den Antragsdefinitionen ausführliche (lange) Namen zur eindeutigen Beschreibung erfasst werden.

Version 1.08 (29.07.2005)

  • Abwesenheiten und Berichtigungen können beantragt und genehmigt werden.
  • Der Import von CSV-Stammdaten funktioniert jetzt auch zuverlässig in UNIX-Umgebungen mit aktivierter UTF-8-Unterstützung.
  • Kommas und Semikolons dürfen nicht in Benutzernamen (Vor-, Nach-, Kurzname, Kennung) sowie in Abteilungsnamen enthalten sein. Dies wird jetzt auch beim Import externern Stammdaten (via JANUS oder CSV z.B. von IPERS) überprüft und evtl. vorkommende Kommas und Semikolons werden entfernt.

Version 1.07 (25.07.2005)

  • Mit einem neuen Parameter kann die Anzahl Aktions-Schaltflächen pro Zeile für alle Benutzer eingestellt werden. Damit ist die Anordnung der Schalflächen zum Web-Buchen und zur Antragstellung an die üblicherweise vorhandene Schirmauflösung anpassbar.

Version 1.06 (14.07.2005)

  • Jeden Morgen um 04:00 Uhr werden Erinnerungsmails an die Genehmiger liegengebliebener Anträge gesandt. Die Einplanung dieser Aktion ist im Webdesigner des Servers (/system/webdesign.pma) unter 'Scheduled Actions', 'Erinnerung' änderbar. Administratoren können in den Parametern die anfängliche Wartezeit in Tagen einstellen, nach deren Ablauf eine erste Mail versandt wird. Ein weiterer Parameter steuert, in welchem Tagesabstand nach der ersten Mail regelmäßig weitere Erinnerungsmail versandt werden.
  • Die Anträge einer Person sind jetzt auch in den Zeitdetail-Ansichten sichtbar.
  • Korrekte Erkennung von Kartenänderungen beim Import von CSV-Stammdaten im ZINA-Modus.
  • Ansicht 'Mitarbeiter nach Rollen' verbessert: Genehmiger mit mehreren Rollen werden jetzt korrewkt mehrfach unter den jeweiligen Rollennamen angezeigt.
  • Korrekte Anzeige der Antragsschritte auch bei nachträglicher Änderung der Antragsdefinition.
  • Die Ampelgrenzwerte in den Personen-Stammdaten sind jetzt bei Neuanlage bzw. automatischem Import (von JANUS® oder via CSV-Stammdateinimport) anfänglich leer. Somit müssen die Ampelgrenzwerte explizit gefüllt werden, um eine Anzeige des Ampelstatus in den zeitdetails oder den Tagesinfos zu erlauben.

Version 1.04 (01.07.2005)

  • Initiales Release.

 

 

Update anfordern.  weiter ...

 

Version 1.75 (18.12.2015)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 871)
  • Einplanungen mit Pausen
    In allen Einplanungen können Zeitbereiche definiert werden, zu denen die Einplanung nicht ausgeführt werden soll (kommagetrennte Liste von Pausenzeiten). Pro Pausenzeit ist optional die Angabe eines Wochentags (Mo,Di,Mi,Do,Fr,Sa,So - jeweils gefolgt von einem Leerzeichen) gefolgt von der von-bis Uhrzeit ('SS:MM-SS:MM') möglich. Es können mehrere Zeiten pro Wochentag sowie Zeiten über Mitternacht angegeben werden
Verbesserungen / Änderungen
  • Passwort
    Bei Änderung des Passworts über die Stammdatenseite (durch die Personalabteilung) wird jetzt ein Verstoß gegen die aktuellen Passwortregeln angezeigt.
  • Telefonserver
    Anbindung eines Flintec-Telefonservers ist jetzt auch im "Nicht-Cloud-Umfeld" möglich.
  • Lizenzzählung
    Angepasste/verbesserte Lizenzzählung bei Cloud-Installationen.
  • Sicherheit
    Die Anzeige des Saldo2-Namens wurde gegen Manipulation abgesichert.
  • Update der Anwendung
    Zur Reduzierung des Speicherbedarfs wird nur noch die letzte Anwendung vor dem Update im Webdesigner aufbewahrt.

Version 1.74 (22.07.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Kalenderintegration Exchange
    Mit Nutzung des kostenpflichtigen Moduls Kalenderintegration können endgültig genehmigte Abwesenheiten jetzt auch in die persönlichen Exchange-Kalender der Mitarbeiter eingetragen werden. Details zu Voraussetzungen, Konfiguration usw. entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.

Version 1.73 (10.04.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Buchungen via Avaya IP-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" auch an IP-Telefonen von Avaya abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Verbesserte Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten in den Anwesenheitsansichten (inkl. Telefonzentrale), der grafischen Abwesenheitsübersicht, den Zeitdetails, dem AZ-Protokoll und den Anträgen.
    Außerdem wurde die Berechnung der geplanten Tage in der Abteilungsliste auf solche Abwesenheiten angepasst.
  • Ansicht Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Telefonzentrale werden nun auch Telefonnummern angezeigt, sofern diese in den Stammdaten vorhanden sind.
  • Stammdaten
    Verbessertes Verhalten bei der Anlage von identischen Mitarbeiternamen. Die Benutzerkennung wird jetzt auch eindeutig gemacht, wenn im Abteilungstext ein Slash "/" vorhanden ist.
  • Saldo 2
    Darstellung des Saldo 2 in "Geld", sofern als Einheit Geld von der AHB Zeitwirtschaft Web geliefert wird oder Geld als Default-Einheit (Parameter 8) eingestellt wurde.
  • Import Abwesenheiten
    Kombinierte Abwesenheiten: Korrekter Import von kombinierten Abwesenheiten aus der AHB Zeitwirtschaft Web (Abwesenheit 1 ungleich Abwesenheit 2).
    Stornierte Abwesenheiten: Wird eine stornierte Abwesenheit importiert, so wird nun auch die Quelle des Stornos mit angegeben.
  • Buchen via Telefon
    Abfrage des Flintec-Lizenz-Volumens jetzt beim Export der Buchungen. Buchungen werden so auch bei Lizenzverletzung zunächst mal angenommen, werden aber erst bei korrigierter Lizenz exportiert.
  • Lizenzzählung
    Optimierte Zählung der genutzten Lizenzen, so dass jetzt die Anzeige in den Einstellungen und die internen Konsequenzen immer übereinstimmen.
  • Reduzierung Log-Ausgaben
    Normale Dateioperationen (Umbenennen temporärer Zwischendateien etc.) werden jetzt bei Log-Level kleiner 'Standard' (Parameter 203) nicht mehr auf die Konsole und in die Log-Dateien geschrieben.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Die Anmeldung ohne Passwort (z.B. Initialpasswort) funktioniert jetzt auch unter Java 6 fehlerfrei.

Version 1.72 (17.10.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Installation
    Nutzung eines verbesserten Installers mit folgenden Änderungen:
    • Auslieferung einer 'setup_zo.exe' für eine reibungslosere Installation unter Windows-Betriebssystemen (Linux: java -jar setup_zo.exe)
    • Automatische Anforderung von Administrationsrechten unter Windows
    • Erweiterte Installations-Informationen in der Registry: Größe, Supportlink
    • Unterstützung von 64-bit-Windows bzgl. Registry-Zugriff
    • Unterstützung einer Konsolen-Installation (kein GUI) mit 'java -jar setup_zo.exe -console' auf der Kommandozeile
Verbesserungen / Änderungen
  • Manuelles Buchen
    Verbesserte Protokollierung aller manuellen Buchungen, egal ob via Flintec, IP-Telefone oder Buttons im Zeitkonto.
  • Stammdatenimport
    Erweiterung des Stammdatenimports via CSV-Datei um Passwort und PIN.
  • Lizenzverletzungen
    Deutlichere Anzeige (rot) von Lizenzverletzungen in den Einstellungen.
Fehlerbeseitigungen
  • Zurück-Button
    Unter seltenen Umständen konnte das Icon im Zurück-Button fehlen.

Version 1.71 (04.07.2014)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 868)

  • Passwort-Regeln
    Mit dem neuen Parameter 21 in den Einstellungen können Regeln für den Aufbau und die Gültigkeit der Benutzer-Passwörter festgelegt werden. So können die minimale und maximale Länge, der Ablauf von Passwörtern nach einer Anzahl Tage, die verpflichtende Nutzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern definiert werden. Außerdem kann verboten werden, dass der Benutzername im Passwort verwendet wird und dass ein neues Passwort identisch zum letzten gewählt wird.
  • Benutzer-Anmeldung
    Mit dem neuen Parameter 'AHBLoginFailedMax' kann in der puakma.config ein Fehlversuchszähler für Benutzer-Anmeldungen eingeschaltet werden. Wird hier eine Zahl größer 0 eingetragen, wird der Benutzerzugang nach Erreichen der Anzahl Fehlversuche gesperrt und kann nur noch durch einen Mitarbeiter mit Personalabteilungsrechten entsperrt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hinweis auf Verletzung des Arbeitszeitgesetzes
    Änderung des Anzeigetextes in "Arbeitszeit über zulässigem Maximum!".
  • Registrierung
    Optimierung der Registrierung, so dass Neuinstallationen und Erweiterungen zwingend eine neue Registrierung erfordern (via Hotline).
  • Notfall-Anmeldung
    Zur Administrator-Anmeldung im Notfall ("AHB-Administrator") ist jetzt ein Einmal-Passwort erforderlich, das über die Hotline bezogen werden kann.
  • Kalender-Integration
    Neue Version der Kalender-Integration: 2014.04
    Versorgung des Feldes ApptUNID bei Kalendereinträgen. Wird teilweise für externe Anwendungen benötigt.
    ACHTUNG: Wenn man diese Funktionalität benötigt, muss bei allen "ahbabwkal.nsf"-Datenbanken ein Schablonenwechsel durchgeführt werden!

Version 1.70 (14.02.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.69 (01.12.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Workflows
    Kann ein Workflow nicht weitergeführt werden, weil kein Rolleninhaber für eine bestimmte Rolle gefunden wird, wird jetzt explizit der betreffende Rollenname angezeigt.

Version 1.68 (28.08.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Manuelles Buchen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Alle parametrierten Buchungsvorgänge (Parameter 301) werden jetzt als Buchungs-Buttons in den persönlichen Ansichten eingeblendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Buchen via IP-Telefon
    Das Buchen über CISCO- und Siemens-OpenStage-Telefone ist jetzt mandantenfähig und auch in Cloud-Umgebungen verfügbar.

Version 1.67 (21.06.2013)

Neue Funktionen
  • Manuelles Buchen und Korrekturanträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Durch die neuen Systemrollen "kein manuelles Buchen" und "keine Korrekturanträge" kann bei einzelnen Mitarbeitern die Ausführung dieser Funktionen verhindert werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Alle ab jetzt entstehenden Kalender-Einträge sind über eine AHB-ID eindeutig identifizierbar. Außerdem wurde die Verarbeitung der Kontroll-Mails robuster gestaltet.
    ACHTUNG: Um die verbesserte Kalenderintegration nutzen zu können, müssen die beteiligten Mail-In-Datenbanken aktualisiert werden! Die dafür notwendige (neue) Schablone finden Sie nach dem Update des AHB Zeitkontos im Verzeichnis "...\AHB\Zeitkonto\calendar\domino\".
    Notieren Sie sich vor dem Update die Parameter der Mail-In-Datenbanken und kontrollieren Sie nach dem Update diese Parameter, sowie die Einplanung des Agenten "MailInAbwesenheitTermin". Außerdem müssen die Mail-In-Datenbanken passend signiert sein, damit der Zugriff auf die Mail-Datenbanken funktioniert.
  • Mitarbeiterstammdaten
    Die Eingabemaske für Mitarbeiterdaten wurde verbessert, damit es nicht mehr zu unabsichtlichen Änderungen von Benutzerkennung oder Passwort durch Single-Sign-On-Anwendungen kommen kann.
Fehlerbeseitigungen
  • Buchungsvorgänge
    Die Auswahl der erlaubten Buchungsvorgänge (Parameter 301) ist jetzt mandantenfähig.

Version 1.66 (15.03.2013)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 867)

  • Doppelstart Tornado-Server
    Der mehrfache Start des Tornado-Servers wird jetzt erkannt. Wird bei einem laufenden Tornado-Server eine weitere Server-Instanz gestartet, so erfolgt eine Fehlermeldung und die neu gestartete Server-Instanz wird beendet.
  • Erkennung einer Portbelegung
    Wird beim Start des Tornado-Servers erkannt, dass der in der 'puakma.config' eingestellte HTTP-Port bereits von einer anderen Anwendung genutzt wird, erfolgt eine Fehlermeldung und der Tornado-Server wird beendet.

Verbesserungen / Änderungen
  • Anmeldung via LDAP-Server
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPObjectClass' kann die Suche nach einer Person im LDAP-Verzeichnis auf bestimmte Objektklassen eingeschränkt werden (bisher ist fest 'Person' als Objektklasse festgelegt).
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPDerefAliases' kann das Verhalten der Suche bezüglich der Auflösung (De-Referenzierung) von Alias-Einträgen festgelegt werden.
    Details zu den neuen Parametern entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.
  • Hintergrundverarbeitung
    Beim Bearbeiten von Feiertagen wird jetzt der interne Cache neu geladen, damit die Änderungen überall sichtbar bzw. nutzbar sind.
Fehlerbeseitigungen
  • Mail-Versand
    Umlaute in der Betreff-Zeile von automatisch versendeten Mails werden jetzt auf allen empfangenden Mail-Systemen korrekt angezeigt.
  • Import Vortages-Saldo
    Fehler beim Import des Vortages-Saldos über Buchungsimport (wenn keine Lizenz für 'Arbeitszeitprotokolle' aktiv ist) beseitigt. Das Vortagesdokument wird jetzt korrekt erzeugt, wenn es noch nicht vorhanden war und deshalb neu erzeugt werden musste.
  • Ampelphasen
    Auch ohne vorhandene Lizenz 'Arbeitszeitprotokolle' werden jetzt Ampelphasen für den Vortag berechnet.

Version 1.65 (23.11.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 866)
Verbesserungen / Änderungen
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Überarbeitung der grafischen Übersicht für Abwesenheiten:
    • Stornierte Anträge optional anzeigbar
    • Aufgelöste Darstellung von Konflikten
    • Optional monatsweise Aufteilung der Ansicht
  • Anträge nach Status
    In den Ansichten für Anträge nach Status werden jetzt Anträge ohne aktuell zugeordnete Stammdaten ausgeblendet.
  • Stammdatenimport
    Verbesserte Erkennung von geänderten Abteilungsnamen, wenn die Abteilungsnummer gleich geblieben ist.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität.
  • Anmelden/Abmelden
    Die Seiten zur An- und Abmeldung wurden optisch überarbeitet.

Version 1.64 (18.07.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 865)
Verbesserungen / Änderungen
  • Auswahlseiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Auf den Auswahlseiten (z.B. graf. Übersicht, Anträge in Bearbeitung usw.) gibt es nun einen zusätzlichen Anzeige-Button in der oberen Aktionsleiste.
  • Dateianhänge bei Abwesenheitsanträgen
    Erweiterung der Datenbank-Tabelle, damit auch Dateien mit neuen MimeTypes (z.B. xlsx-Datei aus Office) an Anträge angehängt werden können.
  • Restore eines Archivs
    Der Restore einer Archivdatei funktioniert jetzt unabhängig davon, in welchem Verzeichnis die Archivdatei gespeichert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Sehr selten auftretende Fehlanmeldungen werden jetzt zuverlässig unterbunden.
  • Verschlüsselung
    Das Verschlüsseln der Passwörter und PINs zur Anmeldung an einem Flintec-Telefonserver erfolgt nun robuster. Es kommt nun nicht mehr zu falsch verschlüsselten und somit unbrauchbaren Passwörtern.

Version 1.63 (21.05.2012)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    Lizenzierung der Einplanung 'Anbindung an COSMOS'
  • Stammdaten-Import
    Die Eindeutigkeit bestimmter Felder (Benutzerkennung, Kurzname) wird jetzt auch beim Stammdaten-Import von Personen mit gleichem Vor- und Zunamen besser gewährleistet.
Fehlerbeseitigungen
  • Initialbefüllung
    Bei der Initialbefüllung werden nun die Vorgabetexte für die Kalender-Integration und die Reihenfolge der Abwesenheitsdefinition korrekt hinterlegt.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    In der grafischen Abwesenheitsübersicht konnte es bisher zu einer fehlerhaften Anzeige kommen, wenn aus einer Abteilung Personen mit gleichen Vor- und Zunamen angezeigt werden sollten. Dies ist nun beseitigt.

Version 1.62 (28.03.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 864)
  • Kategorisierte Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Kalendereinträge können optional pro Abwesenheitsdefinition einer Kategorie zugeordnet werden.
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue (lizenzpflichtige) Benutzer-Einplanung 'Anbindung an COSMOS' kann der Anwesenheitsstatus für COSMOS in eine CSV-Datei übertragen werden (erfordert COSMOS-Transfer ab Version 4.03.00).
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Die Kalenderintegration wird nur noch dann angesprochen, wenn der notwendige Schlüssel zum Finden der Person auf Notes-Seite vorhanden ist.
  • Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anpassung der Kalendereinträge gemäß IBM-Vorgaben. So werden Kalendereinträge auch z.B. von Blackberry-Servern oder Gruppenkalender-Anwendungen korrekt erkannt.
  • Host-Authentifizierung Windows 64-bit
    Die Authentifizierung mit dem Betriebssystem (Active Directory) funktioniert jetzt auch unter 64-bit Versionen von Windows.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Die grafische Abwesenheitsübersicht kann jetzt auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität. Unter anderem wurde das Erzeugen und Einspielen von Backups beschleunigt.

Version 1.61 (30.01.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 863)
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neuen vordefinierten Rollen "graf. Abwesenheitsübersicht" und "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen Zugriff auf die grafische Abwesenheitsübersicht gewährt werden, ohne dass dafür weiterführende Leserechte notwendig sind.
    Mit der Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht" kann ein Mitarbeiter die Abwesenheiten inkl. Abwesenheitsgrund sehen. Wird die Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" genutzt, werden die Abwesenheiten ohne Abwesenheitsgrund angezeigt. In beiden Fällen kann auf die eigentlichen Anträge nicht zugegriffen werden.
  • Potentieller Genehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Befindet sich ein Antrag zur Genehmigung bei einem bestimmten Genehmiger, kann der Antrag jetzt auch durch eine andere Person genehmigt werden, wenn diese für den aktuellen Genehmigungsschritt hätte ausgewählt werden können. Das erleichtert die Genehmigung von Anträgen, bei denen der ursprünglich angedachte Genehmiger nicht mehr oder aktuell nicht verfügbar ist.
  • Generalgenehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue vordefinierte Rolle "Generalgenehmiger" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen das Recht gegeben werden, Genehmigungsschritte in Anträgen zu genehmigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Mitarbeiter über die im Workflow hinterlegte Rolle verfügt. Er muss lediglich über entsprechende Leserechte verfügen.
Verbesserungen / Änderungen
  • Eingabeüberprüfungen
    Zur Vermeidung unleserlicher Darstellungen und unerwünschter Ausführung von Skripten im Browser werden jetzt zusätzliche Überprüfungen und Filterungen bei der Verarbeitung von Benutzereingaben durchgeführt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    Die Anwendung kann jetzt auch korrekt verlassen/beendet werden, wenn man nach der Anmeldung nicht gebucht hat.
  • Feiertagskalender
    Feiertage werden jetzt bis zu 3 Jahre in die Zukunft generiert.

Version 1.60 (11.11.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 862)
  • Initialbefüllung
    Bei einer Neuinstallation bzw. bei einem neuen Mandanten werden drei Antragsdefinitionen (eine Abwesenheit, eine Berichtigung und eine Buchungskorrektur) mit minimalem Workflow und ein Beispielmitarbeiter "Hans Mustermann" angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Namensauflösung
    In bestimmten, unvollständig konfigurierten Proxy-Umgebungen führte die bisher genutzte Reverse-DNS-Suche nach dem Hostnamen des Clients zu längeren Wartezeiten beim Seitenaufbau. Jetzt treten diese Wartezeiten bei fehlender Namensauflösung zu einer IP-Adresse nicht mehr auf.
Fehlerbeseitigungen
  • Passwort
    Beim Speichern der Personenstammdaten konnte es unter bestimmten Umständen passieren, dass das bis dahin hinterlegte Passwort gelöscht wurde. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Version 1.59 (19.10.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 860)

Version 1.58 (16.09.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 858)
  • Manuelle Buchungen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei allen manuellen Buchungen, die im Zeitkonto Web direkt getätigt werden, wird die IP-Adresse des Rechners, von dem aus gebucht wurde, mitprotokolliert. Hierdurch kann nachvollzogen werden, von welchem PC aus die Buchung gemacht wurde.
    In der Spalte 'Web-Buchungen' der Ansicht 'Zeitdetails' zeigt ein Tooltip die entsprechende IP-Adresse an.
  • Mobiles Buchen
    Die neue Seite .../zeitkonto.pma/Mobil wurde zum Einsatz auf Smartphones und sonstigen mobilen Geräten neu gestaltet: Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt. Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.
    Die Nutzung der neuen Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab 3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.
    Nach der Anmeldung werden Saldo, Saldo2, Urlaub und die letzte Buchung angezeigt und es kann gebucht werden. Zu jeder Buchung wird der aktuelle Standort gespeichert und ist im Zeitkonto bei jeder Buchungsanzeige verfügbar. Die Genauigkeit der Standortermittlung hängt von der Ausstattung des Gerätes ab: Ist ein GPS-Sensor verfügbar, werden dessen Koordinaten genutzt, ansonsten evtl. verfügbare Funkzellen-Informationen oder WLAN-Informationen. Sind alle diese Quellen nicht verfügbar (z.B. auch bei Nutzung der Seite in einem Desktop-Browser), wird zumindest die IP-Adresse zur Standortermittlung genutzt, wobei die Genauigkeit natürlich eher gering ist.
  • Mandant löschen
    Beim Löschen eines Mandanten (nur möglich für System-Administratoren in der Ansicht 'Administration') wird jetzt eine BACKUP-Einplanung erzeugt, die nach 15 Minuten alle Daten des zu löschenden Mandanten exportiert und anschließend alle Daten löscht. Die Export-Datei wird im Verzeichnis '.../puakma/temp' angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Lizenz pro Mandant
    Die Freischaltung der gekauften Module, Anzahl Personen erfolgt jetzt pro Mandant.
  • Transferverzeichnis
    Das Transferverzeichnis zum Datenaustausch mit der AHB Zeiterfassung wird jetzt zur klareren Trennung zwischen Transfer- und Log-Dateien und vereinheitlicht mit den restlichen AHB-Anwendungen in der Einplanung 'TRANSFER-ZE' als 'Text 3' eingetragen. Der bisher dafür genutzte Parameter 201 in den Einstellungen wird nur noch für die Ablage der Log-Dateien genutzt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    • Automatisches Abmelden nach erfolgreichem Buchen
    • Korrekte Abmelde-Möglichkeit, auch bei neuen CISCO-Telefonen
    • Verbesserungen in den Menüs
  • Import Stammdaten
    Die mit den Personenstammdaten importierten Abteilungstexte können jetzt bis zu 50 Zeichen lang sein.
Fehlerbeseitigungen
  • Export von Buchungen
    Korrekte Berücksichtigung der Lizenzen für manuelle Buchungen und Korrekturen, insb. bei Lizenzüberschreitungen.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Beim Anmelden an Cisco-IP-Telefonen konnte es vorkommen, dass die Anmeldung nicht korrekt erkannt wurde und der Benutzer als "Anonymous" angemeldet wurde. Jetzt werden die Anmelde-Daten wieder korrekt erfasst.

Version 1.57 (07.06.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 856)
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Web Services
    Über Web Services (kosten- und lizenzpflichtig) kann das AHB Zeitkonto Web mit anderen Anwendungen Daten austauschen. Über diese Schnittstelle können aktuell der Saldo, der Urlaubsstand und die Buchungen zu einer Person an einem bestimmten Datum an externe Anwendungen übergeben werden. Weitere Details hierzu finden Sie in der Funktionsbeschreibung.
  • Archivierung
    Die Einplanung 'Archivierung' kann jetzt so eingestellt werden, dass abgelaufene Ereignisse direkt gelöscht und nicht mehr in eine Archivierungsdatei geschrieben werden. Dazu muss im Feld 'Text 1' der Text LÖSCHEN eingegeben werden, das Exportverzeichnis muss leer bleiben.
  • Nutzung mehrerer Mandanten
    Ab dieser Version können in der Anwendung mehrere Mandanten angelegt und deren Daten unabhängig voneinander verwaltet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Verbesserungen beim Beenden der Hintergrundverarbeitung von Einplanungen beim Tageswechsel, so dass der spätere Neustart reibungsloser abläuft.

Version 1.56 (18.03.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Buchungen via Siemens-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an OpenStage-IP-Telefonen von Siemens abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Saldomails
    Optimierungen bei der Abwicklung (weniger Speicher-Bedarf)
  • Ansichten
    Verbesserte Anzeige und Datenpflege von Personen ohne Abteilung.
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Personen ohne Sollzeit wird in den Anwesenheitsansichten der Status "Genehmigte Abwesenheit" jetzt vorrangig vor "keine Sollzeit" angezeigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Temporäres Serververzeichnis aufräumen
    Beim Betrieb mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server konnte es bisher vorkommen, dass noch genutzte temporäre Dateien einer Anwendung von einer anderen Anwendung gelöscht wurden, was z.B. zum Abbruch der Hintergrundabarbeitung führen konnte. Dies ist beseitigt.
  • Erinnerungsmail bei offenen Anträgen
    Wie vor Version 1.55 gewohnt, werden Erinnerungsmails jetzt wieder nur Montags bis Freitags verschickt.

Version 1.55 (18.01.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Saldomails
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über Abteilungsgruppen können Saldoereignisse (Verletzung ArbZG, Bandbreitenkappung, Ampelphase in Rot oder Gelb, ...) via Infomail an den jeweils betroffenen Mitarbeiter bzw. an für ihn zuständige Vorgesetzte (gemäß Rolle "Saldomail-Empfänger") gemeldet werden. Pro möglichem Ereignis ist die Meldung täglich, wöchentlich (jeweils Montags) oder monatlich (jeweils zum Monatsersten) einstellbar.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Die Hintergrundverarbeitungen (Import, Export, Archivierung, ...) wurden von den sogenannten "Scheduled Actions" auf Einplanungen umgestellt.
  • Initialbefüllung
    Bei der Erstinstallation oder beim Anlegen eines neuen Mandanten wird jetzt ein Feiertagskalender 'Standard' zur Verfügung gestellt, der u.a. alle gesetzliche Feiertage in Deutschland enthält. Diese Vorlage muss dann an die spezifischen Bedingungen (Bundesland etc.) angepasst bzw. kopiert und angepasst werden.
Fehlerbeseitigungen

 


Version 1.53 (22.10.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 854)
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.06 zum ordnungsgemäßen Beenden eines laufenden Tornado-Servers: Mittels einer 'quit'-Datei im .../puakma/bin-Verzeichnis übermittelt der Dienstmanager dem Tornado-Server den Beendigungswunsch. Der Tornado-Server prüft das Verzeichnis alle 5 Sekunden und beendet sich beim Vorhandensein mittels des Konsolenbefehls 'quit'.
Verbesserungen / Änderungen
  • Datenpflege
    Im Rahmen der täglichen Datenpflege werden jetzt auch verwaiste Workflow-Einträge bereinigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Saldo 2
    Negative Salden beim Saldo 2 werden jetzt korrekt importiert.
  • Archivierung
    Die Archivierung berücksichtigt jetzt auch immer die Workflow-Schritte beim Archivieren von Anträgen.

Version 1.52 (03.09.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an Cisco-IP-Telefonen abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Web-Buchungen
    Die Konsistenzprüfung beim manuellen Buchen zeigt jetzt bei Plausibilitätsverletzungen als mögliche erlaubte Buchungen nur noch die Buchungsvorgänge an, die auch im Parameter 301 als genutzt eingestellt sind. Somit gibt es z.B. keinen Hinweis mehr auf 'kommen befreit' als zulässigen Buchungsvorgang, wenn 'kommen befreit' nicht im Parameter 301 markiert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    Das Löschen nicht zuordenbarer Zeitdaten in der Ansicht 'Einstellungen' funktioniert jetzt wieder.

Version 1.51 (09.07.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Arbeitszeitgesetz-Verletzungen
    Anzeige von Arbeitszeitgesetz-Verletzungen in der Spalte "Hinweise" bei allen Zeitdetail-Ansichten.
  • manuelle Buchungen
    Erweiterte Protokollierung von manuellen Buchungen.
Fehlerbeseitigungen
  • PDF-Erzeugung in Reports und Ansichten
    Die Erzeugung von PDF-Dateien funktioniert jetzt auch bei Nutzung einer Portnummer ungleich 80 sowie bei Nutzung von SSL.

Version 1.50 (18.06.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • PDF- und CSV-Erzeugung in den Ansichten
    In den Ansichten (außer in der grafischen Abwesenheitsübersicht) kann mit dem PDF-Symbol rechts oben der aktuell angezeigte Inhalt als PDF-Dokument erzeugt und angezeigt werden. Somit ist auch ein komfortables Drucken oder Versenden via E-Mail aus dem PDF-Dokument heraus möglich.
    Alternativ kann CSV-Symbol eine CSV-Datei mit dem aktuellen Inhalt der Ansicht erzeugt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Internet Explorer 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version wird der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. Vom Internet Explorer wird mindestens die Version 7 vorausgesetzt. Alternativ kann der Mozilla Firefox ab Version 3 genutzt werden.

Version 1.49 (27.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.48 (05.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 853)
  • Entfall des Boosters
    Aus Optimierungsgründen wird der Booster des Tornado-Servers nicht mehr verwendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Anwesenheitsansichten (incl. Telefonzentrale) können die Einträge optional nach Name oder Personalnummer sortiert angezeigt werden.
  • Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die zwei Rollen "Telefonzentrale" und "Telefonzentrale (anonym)" kann jetzt differenziert festgelegt werden, ob ein Teilnehmer der Telefonzentrale die Abwesenheiten nur anonymisiert oder im Klartext sehen soll ("Abwesend..." vs. z.B. "Krankheit...").
  • Abwesenheitsdefinitionen
    Optische Überarbeitung der Workflowschritt-Tabelle in den Antragsdefinitionen.
Fehlerbeseitigungen
  • Import von Rechenergebnissen
    Bei Import von Monats-Datensätzen wird das Datum jetzt in allen Fällen korrekt übernommen.
  • Import von pdx-Dateien
    Der Import von Archiv- und Backup-Dateien direkt im Zeitkonto (Button "Restore..." in der Administrationsansicht) funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Fehler beim Anlegen ReqDef-List
    Die Ursache für die sporadisch auftretende Fehlermeldung "Fehler beim Anlegen ReqDef-List" konnte beseitigt werden.

Version 1.47 (16.02.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Telefonzentrale
    Optionales Verbergen der Personalnummern in der Ansicht "Telefonzentrale".
Verbesserungen / Änderungen
  • Personenstammdaten
    Die Konsistenzprüfung der Abteilungszuordnungen wurde verbessert. Inkonsistente Abteilungsverwendungen werden nach Möglichkeit repariert.
  • Datenexport
    Das Schreiben in Export-Dateien wurde verbessert, um auf während des Exports auftretende Zugriffsprobleme besser reagieren zu können.
Fehlerbeseitigungen
  • Rote Ampelphase in Abteilungsliste
    Bei roter Ampelphase kam es in der Abteilungsliste zu einem Anzeigefehler. Fälschlicherweise wurde nach dem Ampel-Symbol noch die Zeichenkette 'alt="" />' angezeigt. Diese Zeichenkette erscheint nun nicht mehr.
  • Stammdatenimport
    Wenn beim Import der Stammdaten mehrere neue Abteilungen hinzu kamen, konnte es vorkommen, dass nicht alle neuen Abteilungen z.B. bei Rollenzuweisungen auswählbar waren.

Version 1.46 (20.11.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Export von Anträgen
    Der Export genehmigter bzw. stornierter Anträge wurde verbessert, damit die Reihenfolge beim Export sicher der Entstehungsreihenfolge entspricht.
  • Drucken
    Das 'Drucken'-Symbol zur Anzeige einer druckgerecht aufbereiteten aktuellen Seite befindet sich jetzt platzsparend am rechten oberen Rand der Aktionsleiste.
  • Update
    Beim Update einer bestehenden Installation bleiben kundenspezifische Änderungen an der Konfigurationsdatei des Dienstmanagers erhalten.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Stammdaten
    Beim optionalen Löschen nicht mehr importierter Mitarbeiter-Stammdaten (Parameter 208) kann es nicht mehr zum Verlust der zugeordneten Rollen kommen.

Version 1.45 (21.09.2009)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 822)
  • Import Stammdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Beim Import der Mitarbeiter-Stammdaten aus Janus können optional nicht mehr importierte Personen aus den Stammdaten des Web-Zeitkontos gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Updates
    Der gleichzeitige Update mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server (Server beenden, nacheinander die setup.jar der AHB-Anwendungen ausführen, Server neu starten) wurde verbessert: Die Hintergrundverarbeitung wird erst nach dem Import der letzten neuen/geänderten AHB-Anwendung wieder gestartet. Somit unterbleibt das bisherige Starten der Hintergrundverarbeitung nach dem ersten Update, das sofortige erneute Beenden vor dem nächsten Update etc.
  • Buchungen über Mitternacht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Erweiterung der Schnittstelle zum Import von Buchungen, damit Buchungen über Mitternacht korrekt angezeigt werden können. Die erweiterte Schnittstelle wird von Janus-ZE ab Version 4.22 unterstützt.
  • Tagesstatus
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Zeitdetail-Ansichten werden die Hinweise, ob es sich um einen Fehltag oder einen Tag mit unvollständigen Buchungen handelt, nur noch so lange angezeigt, bis der Tag entsprechend korrigiert wurde (Buchungen ergänzt oder Abwesenheit eingepflegt). Voraussetzung ist, dass die betroffenen Tage mit Janus-ZE ab Version 4.21 nachgerechnet wurden.
Fehlerbeseitigungen
  • Administratoren
    Administratoren, die auch als Mitarbeiter erfasst sind, sehen jetzt wieder die Buttons für Korrektur, Berichtigungen und Abwesenheitsanträge. Diese waren seit der Version 1.43 nicht sichtbar.
  • Lizenzzählung
    Der implizite Aufruf der Lizenzzählung beim Öffnen der Einstellungen lieferte seit der Version 1.43 unter bestimmten Umständen Fehlermeldungen auf der Server-Konsole. Dies ist beseitigt.

Version 1.44 (10.07.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Anzeige der nicht zuordenbaren Zeitdaten unter 'Einstellungen' können jetzt einzelne oder alle angezeigten Daten ausgewählt und gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Mehr-Mandanten-Betrieb
    In der Liste der Mandanten in der Ansicht 'Administration' sieht der System-Administrator jetzt auch immer den System-Mandanten 0.
    Mandanten größer 0 können jetzt auch gelöscht werden (Schaltfläche 'Mandant löschen...' in den Einstellungen des Mandanten).
Fehlerbeseitigungen
  • Mandanten
    Administratoren ohne passenden Eintrag als Mitarbeiter konnten in der Version 1.43 keine Einstellungen bearbeiten und neue Mandanten anlegen. Dies ist beseitigt.

Version 1.43 (10.06.2009)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 821)
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.22 installiert sein.
  • Mandanten
    Die Parameter der Anwendung werden in der neuen Ansicht 'Einstellungen' bearbeitet, die für Administratoren und Mitglieder der Personalabteilung sichtbar ist. Der Administrator im Mandant 0 kann hier die Einstellungen (Parameter) des Mandanten 0 bearbeiten. Der Mandant 0 ist der globale 'System-Mandant', unter dem u.a. anwendungsübergreifende Einplanungen wie Datenbank-Backup oder regelmäßige Datenbank-Bereinigungen laufen müssen.
    Administratoren anderer Mandanten können in der Ansicht 'Einstellungen' mit der Schaltfläche 'Einstellungen bearbeiten' die Parameter des eigenen Mandanten bearbeiten. Die Einstellungen dieser Mandanten können die globalen Einstellungen des Mandanten 0 überschreiben; werden hier keine Angaben gemacht, gelten die Einstellungen des Mandanten 0.
    Alle Daten der Mandanten sind komplett voneinander getrennt, d.h. es gibt keine gemeinsam genutzten Daten.
  • Administration
    Die Ansicht 'Administration' ist nur noch für die Administratoren des Mandanten 0 sichtbar; hier erfolgen nach wie vor anwendungsübergreifende Aktionen wie Anwendung/Datenbank aktualisieren, Archivierung, Backup etc. sowie über die neue Schaltfläche 'Neuer Mandant...' die Anlage neuer Mandanten. Sind bereits Mandanten angelegt, kann der System-Administrator in dieser Ansicht die Einstellungen der anderen Mandanten bearbeiten.
  • Mandanten-Anmeldung
    In den 'Application Settings' im Webdesign kann im Feld 'Login page' eine Anmeldemaske mit Mandantenfeld eingeschaltet werden, indem dort der Name 'LoginMand' ausgewählt wird. In der ausgelieferten Einstellung 'Login' wird eine Anmeldeseite ohne Mandantenfeld angezeigt.
    Auch Administrator-Anmeldungen können sich auf den eingegebenen Mandanten beziehen; eine fehlende Mandantenangabe wird wie bisher als Mandant 0 interpretiert.
    Die Einstellung der Anmeldemaske bleibt auch über einen Update der Anwendung erhalten.
  • Anwendungsspezifische Administratoren
    Sind mehrere AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server installiert, kann in der Tornado-'admin.pma'-Anwendung eine Person jetzt auch nur für bestimmte Anwendungen zum Administrator erklärt werden. Dazu muss für die Anwendung eine eigene Gruppe mit dem Namen 'AdminXX' erzeugt werden, wobei XX für das Anwendungskürzel steht (z.B. 'AdminZeitkonto' für das AHB Zeitkonto für Web). Personen, die nur in dieser Gruppe aufgenommen sind, sind auch nur für die Anwendung als Administratoren berechtigt. Mitglieder der Gruppe 'Admin' sind wie bisher für alle AHB Anwendungen auf diesem Tornado-Server berechtigt.

Version 1.42 (30.04.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.21 installiert sein.
  • Mitarbeiter - Sortierte Abteilungen
    In der Mitarbeitermaske ist die Liste der Abteilungen, für die eine Rolle zugeteilt wurde, jetzt nach dem Abteilungsnamen sortiert.
  • Anträge - Bearbeiter
    In allen Anträgen ist die Liste der nächsten Bearbeiter (Genehmiger, zur Info, ...) jetzt nach Nachname sortiert; angezeigt wird nach wie vor die eindeutige Benutzerkennung.
  • Stammdaten-Import
    Fehlerbeseitigung beim Import von langen Vor- und Nachnamen aus der Janus-Zeiterfassung.
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.04, der nicht erfolgreiche Starts und Neustarts (bei gesetztem Restart-Flag) von Programmen jetzt zuverlässig nach der eingestellten Anzahl Sekunden wiederholt.

Version 1.41 (26.01.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Java Version 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version muss mindestens die Java Runtime JRE Version 6 auf dem Server installiert sein.
  • Saldo2
    Korrekte Anzeige von Saldo2-Werte in "Stückzahlen", wenn der Wert aus der Janus-Zeiterfassung kommt.

Version 1.40 (12.12.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Hilfe
    In allen Seiten der Anwendung kann jetzt ein Hilfe-Dokument angezeigt werden ('Hilfe'-Link rechts oben). Je nach Rolle des angemeldeten Benutzers wird dabei eines der folgenden Dokumente (im Verzeichnis .../puakma/html_public/zeitkonto/doc) angezeigt: Hilfe-Administrator.pdf, Hilfe-Personalabteilung.pdf, Hilfe-Genehmiger.pdf, Hilfe-Benutzer.pdf. Der Hilfe-Link wird nur dann angezeigt, wenn das rollenspezifische Dokument auch vorhanden ist.
    Bei der Installation oder dem Update der Anwendung wird die Funktionsbeschreibung als 'Hilfe-Administrator.pdf' in das o.g. Verzeichnis kopiert; die anderen Dokumente können kundenspezifisch erzeugt werden.
  • Beenden des Tornado-Servers
    Zum robusteren Beenden des Tornado-Servers gibt es im 'puakma\bin'-Verzeichnis ein neues Windows-Skript StopWeb. Bei Aufruf dieses Skripts wird ein 'quit' an den Tornado-Server gesendet, so dass dieser sich kontrolliert beenden kann. Erst danach wird der Windows-Dienst 'AHB Tornado Server' beendet. Läuft der Dienst ohne Oberfläche, wird er durch das Skript direkt beendet, was das Risiko inkonsistenter Daten durch eine unvollständige Abschlussbehandlung des Tornado-Servers erhöht.
    Das Skript 'StopWeb' kann direkt im 'puakma\bin'-Verzeichnis aufgerufen werden; zur leichteren Bedienbarkeit sollte auf dem Desktop des Servers ein Symbol mit einer Verknüpfung zum Skript angelegt werden.
  • Abteilungsliste
    Bei der Abteilungsliste konnte es zu einer Java-Fehlermeldung kommen, wenn der ausgewählte Stichtag mitten in eine genehmigte Abwesenheit gefallen ist. Das ist beseitigt.
  • Berichtigungen
    Bei freier Eingabe des Berichtigungswertes sind jetzt Berichtigungen bis (-)99:59 möglich.
  • Mails
    Links in Mails berücksichten jetzt universeller den Zugriff via SSL auf die Anwendung.
  • Stammdaten-Import
    Beim Stammdaten-Import aus der Janus-Zeiterfassung werden der lange Vorname und der lange Nachname importiert, sofern diese im Transfer geliefert werden. Hierfür ist Janus-ZE mindestens ab Version 4.11 erforderlich.

Version 1.39 (05.11.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 820)
  • Lizenzzählung
    Nicht zuordenbare Zeitdaten (d.h. Buchungs- und Antragsdaten ohne Zuordnung zu einem Mitarbeiter) werden nicht mehr bei der Lizenzzählung berücksichtigt.
  • LDAP-Anmeldung an Active Directory
    Optimierung insbesondere bei Active Directory-Servern.
  • LDAP-Authentifizierungsverfahren
    Neben dem bisher einzig möglichen 'SIMPLE'-Verfahren zur Anmeldung an den LDAP-Server ist jetzt auch eine Übertragung mittels SSL bzw. die Nutzung des DIGEST-MD5-Verfahrens möglich, so dass eine sichere Übertragung sensibler Daten erreichbar ist.
  • LDAP-Protokollierung
    Verbesserte Protokollierung der LDAP-Aktionen
  • LDAP für AHB Zeitkonto für Web
    Eine in der puakma.config eingestellte LDAP-Authentifizierung wirkt nur noch für die Anwendung 'AHB Zeitkonto für Web', andere AHB-Anwendungen ignorieren diese Einstellung und prüfen das eingegebene Passwort in ihren eigenen Datenbanken.
  • Host-Authentifizierung
    Neben dem Prüfen des Passworts gegen das in der Datenbank gespeicherte oder mittels eines LDAP-Servers kann jetzt eine Prüfung gegen den angemeldeten Windows-Benutzer erfolgen (Host-Authentifizierung).
  • Antragsdefinition
    Ein Schritt innerhalb einer Antragsdefinition kann jetzt kopiert werden, so dass z.B. identische Workflow-Definitionen für mehrere Abteilungen einfacher zu pflegen sind.
  • Löschen von Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch gelöscht werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.
  • Grafische Abwesenheiten-Übersicht
    Fehlerbeseitigung: Überlappende Abwesenheiten werden werden jetzt in allen Fällen korrekt angezeigt.
  • Feiertage
    Die Auswertung negativer Offsets relativ zum Beginn des Kirchenjahrs funktioniert jetzt. Bestehende Feiertage können einfach durch ein Speichern korrekt erzeugt werden (bzw. autiomatisch durch die Tagesverarbeitung).
  • Anträge mit ID
    Bei Fehlzeit- und Berichtigungsanträgen sorgt eine eindeutige anwendungsübergreifende Kennung dafür, dass Anträge mit gleichen Antragsdaten unterscheidbar sind. Diese Kennung wird von der JANUS® Zeiterfassung ab Version 3.42 und vom Notes-Zeitkonto ab Version 3.05 unterstützt.
  • Begründung bei Anträgen
    Für alle Antragsdefinitionen kann einzeln die zwingende Eingabe einer Begründung des Antrags gefordert werden.
  • Vertretung bei Abwesenheiten
    Für alle als Abwesenheit beantragbaren Anträge kann einzeln die zwingende Angabe einer Vertretung gefordert werden.
  • Datum bei Abwesenheiten
    Bei der Eingabe des Von- und Bis-Datums bei Abwesenheitsanträgen wurde die Plausibilitätsprüfung verschäft, um auf evtl. Fehleingaben besser aufmerksam zu machen.
  • Kalenderintegration
    Für die Termineinträge im Kalender kann ein Spezialfeld benannt werden, das mit einem definierbaren Wert gefüllt wird. So können spezielle nachgelagerte Anwendungen, die auf bestimmte Felder in Termindokumenten angewiesen sind (wie z.B. Gruppenkalender oder die BB3-Vertreterregelung im Bereich der GAD Münster) unterstützt werden.
  • Performance
    Optimierung beim Speichern von importierten Anträgen.

Version 1.38 (01.07.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Feiertage
    Im Web-Zeitkonto kann ein Feiertagskalender hinterlegt werden.
    Beim Beantragen von Abwesenheiten werden diese Feiertage zur Berechnung der Anzahl Arbeitstage zwischen Beginn- und Endedatum der Abwesenheit genutzt. Außerdem sind die Feiertage in der grafischen Abwesenheitsübersicht farblich markiert.
  • Anträge
    Die generierte Antragsbeschreibung (sichtbar z.B. in den Zeitdetails) ist von 255 Zeichen auf "unbegrenzt" erweitert worden, damit auch sehr umfangreiche Anträge (z.B. 8 Zeitkorrekturen in einem Antrag) gestellt werden können.
  • Neue Rollen bei Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch Rollen zugewiesen werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.

Version 1.37 (30.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 766).
  • Performance
    Schnellerer Seitenaufbau durch eine komprimierte Speicherung statischer JavaScript-Bibliotheken beim Installieren/Update der Anwendung.
  • Browser
    Vollständige Unterstützung des Apple iPhone (oder iPod touch) als Browser.
  • Backup
    Vermeidung von Speicherproblemen bei großen Datenbanken durch Aufteilung des Lesens der Tabelleninhalte in Pakete von 5000 Zeilen.
  • Mitarbeiter-Rollen
    Ab Version 1.36 wurde unter bestimmten Umständen die Leseberechtigung zu Personen nicht korrekt abgespeichert. Dies ist beseitigt.

Version 1.36 (06.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 765).
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten (Ansicht 'Administration')
    Wird bei einem existierenden Mitarbeiter die Personalnummer geändert, dann werden jetzt evtl. nicht zuordenbare Zeitdaten korrekt der neuen Personalnummer zugeordnet. Bisher geschah dies zuverlässig nur bei der Neuanlage eines Mitarbeiters.
  • Stornieren von halben Tagen Fehlzeit
    Der Storno einer halbtägigen Fehlzeit wird jetzt korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert.
  • Mitarbeiter-Ansichten
    In den Mitarbeiteransichten kann jetzt mit einem neuen Eingabefeld nach Personen gesucht werden: die Eingabe der Personalnummer öffnet direkt die Mitarbeiter-Maske, bei Eingabe eines oder mehrerer Buchstaben werden Name und Personalnummer derjenigen Mitarbeiter angezeigt, deren Name mit dem/den eingegebenen Buchstaben beginnen. Somit ist die Suche nach Name bzw. Personalnummer gerade in größeren Datenbeständen einfacher möglich.
  • Mitarbeiter-Pflege
    Die Kartennummer (wichtig in ZINA-Umgebungen) wird jetzt bei fehlender Eingabe nicht mehr mit der Personalnummernummer gefüllt, da dies u.U. zu doppelten Kartennummern führte. Statt dessen wird die Kartennumer jetzt auf 0 gesetzt.
  • Rollennamen
    Rollennamen dürfen keine Sonderzeichen (z.B. '+' oder '&') enthalten. Dies wird jetzt beim Speichern neuer Rollen überprüft und die Sonderzeichen aus dem Namen entfernt.
  • Hinweis-Mails
    In den vom AHB Zeitkonto für Web erzeugten Hinweis-Mails (z.B. wegen eines Fehltags) wird jetzt auch ein Link auf die Tagesinfos eingefügt, wenn denn zum Zeitpunkt des Imports bereits solche Tagesinfos existieren.
  • Anwesenheitsansichten
    Die Personen, die in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status, Telefonzentrale) auftauchen sollen, können jetzt zuätzlich nach dem Status ihrer Anwesenheit ausgewählt werden. So können z.B. nur alle fehlenden Personen oder alle dienstlich abwesenden Personen angezeigt werden.
  • Anhänge in Abwesenheitsanträgen
    Bei Abwesenheitsanträgen können vom Antragsteller Dateien angehängt werden. Diese Anhänge können von den Genehmigern und anderen leseberechtigten Personen zwar eingesehen aber nicht mehr geändert werden.
  • Buchungskorrektur
    Halbfertig gestellte Anträge auf Buchungskorrektur können jetzt nicht mehr durch Drücken der Enter-Taste abgesendet werden.
  • Log-Dateien
    Das Transfer- und Logverzeichnis ist jetzt nach einer Neuinstallation standardmäßig auf '../logs/zeitkonto' relativ zum 'puakma/bin'-Verzeichnis eingestellt; dieses Verzeichnis wird bei der Installation auf jeden Fall auch erzeugt. Existiert ein Verzeichnis nicht, wird es beim ersten Zugriff auf jeden Fall auch erzeugt.
  • Syslog-Server
    Meldungen der Server-Konsole können an einen Syslog-Server geleitet werden, der z.B. zentral die Überwachung mehrer Systeme übernimmt. Dazu muss die neue Variable 'AHBSyslog' in der puakma.config angegeben werden.
  • Anmelden/Abmelden
    Neue optisch überarbeitete Anmeldeseite.
    Neue separate Abmeldeseite, so dass u.a. Single-Sign-On-Lösungen besser unterstützt werden können.
  • Datensicherung
    Beschleunigung der Restore-Operation zum Einspielen einer Datensicherung.
  • LDAP-Anbindung
    Aussagekräftigere Meldungen auf der Tornado-Konsole, wenn ein falscher LDAP-Server in der puakma.config eingetragen wurde.
  • Web-Server als Dienst
    Der Anzeigename des Tornado Web-Servers in der Diensteverwaltung von Windows wurde zur Vereinheitlichung auf 'AHB Tornado Server' geändert; außerdem kann mit dem neuen Dienstmanager AHBAppService 1.03 eine evtl. bestehende Abhängigkeit zu anderen Diensten konfiguriert werden (z.B. zur MySQL-Datenbank).
  • MySQL-JDBC-Connector
    Neuer JDBC-Treiber 5.1.5: erhöhte Stabilität der Verbindung zur MySQL-Datenbank.

Version 1.35 (18.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 764).
  • Abteilungs-Selektion
    Bei den Abteilungs-Selektionen der Ansichten "Anträge nach Status", "Telefonzentrale" etc. werden die selektierten Abteilungen in jedem Fall korrekt auf die erlaubten Abteilungen des Benutzers begrenzt.
  • Single-Sign-On
    Verbesserte Unterstützung von Single-Sign-On-Lösungen durch eindeutige Identifizierbarkeit der Aktions-Buttons (z.B. "Speichern", "Löschen", "zurück").
  • Export
    Optimierung der Scheduled Action für den Export.
  • Mail-Versand
    Erzeugung von Message-IDs, die in jedem Fall eindeutig sind.

Version 1.34 (07.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 763).
  • Lokales Caching
    Optimierung der HTTP-Header, so dass auch bei Nutzung des Internet Explorers zuverlässig ein lokales Caching dynamischer Seiten unterbleibt.
  • Anträge für Andere
    Ist die erfasste Person gleichzeitig Rolleninhaber des nächsten Workflow-Schritts, wird sie bei Infoschritten jetzt auch (gemäß der Rolle) per Mail informiert.

Version 1.33 (23.11.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neuanlage von Personen
    Bei der Neuanlage von Personen wird jetzt auch geprüft, ob Name und Benutzerkennung mit erlaubten Zeichenfolgen ausgefüllt wurden.
  • Antragsdefinitionen
    Für jede Antragsdefinition können mehrere Anzeige-Optionen ausgewählt werden:
    a) Anträge je nach Status in den Zeitdetails anzeigen bzw. verbergen.
    b) Abwesenheitsanträge je nach Status in der grafischen Übersicht anzeigen bzw. verbergen.
    c) Festlegung der Anzeigefarbe bei genehmigen Abwesenheiten in der grafischen Übersicht.
  • Anträge für Andere
    Die Liste der Rolleninhaber in einem Antrag für Andere wird jetzt auch dann korrekt dargestellt, wenn die Namen der Rolleninhaber Umlaute enthalten.
  • Korrekturanträge
    Für Buchungskorrekturen kann per Parameter eingestellt werden, ob Korrekturanträge für den aktuellen Tag erlaubt sein sollen.
  • Berichtigungsanträge
    Für Berichtigungen kann per Parameter eingestellt werden, ob solche Anträge für den aktuellen Tag und ob sie für zukünftige Tage erlaubt sein sollen.
  • Stornierung von Anträgen
    Im Web-Zeitkonto stornierte Anträge werden auch dann korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert, wenn sie urspünglich nicht im Web-Zeitkonto beantragt wurden (sondern z.B. ursprünglich aus Notes kommen).
  • Import von Abwesenheiten
    Korrekte Anzeige der "Anzahl Tage" bei aus Janus importierten halbtägigen Abwesenheiten.
  • Grafische Übersicht
    Für die grafische Übersicht der Abwesenheiten kann jederzeit in der Auswahlmaske selektiert werden, ob beantragte (in Genehmigung), genehmigte, abgelehnte oder zum Storno beantrage Abwesenheiten angezeigt werden sollen. Bisher wurden hier nur genehmigte Abwesenheiten angezeigt.
  • LDAP-Anbindung
    Steht im Tornado-Server der Debug-Level auf mindestens 3 (detailliert), werden zusätzliche Informationen zur LDAP-Anbindung auf der Serverkonsole ausgegeben.
  • Web-Server als Dienst
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.02, der Startprobleme unter Windows Server 2003 und Vista beseitigt.

Version 1.32 (02.07.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    Der Text des Termins im Kalender wird jetzt unter allen Umständen korrekt erzeugt (z.B. 'Urlaub 14.05.2007 - 18.05.2007').
  • Telefonzentrale
    In der Anwesenheitsansicht der Telefonzentrale werden jetzt keine Buchungsinformationen mehr angezeigt.
  • Zeilen pro Seite
    Ab Version 1.30 wurde die gewählte Anzahl Zeilen pro Zeile (25, 50, alle) bei einem Seitenwechsel nicht korrekt berücksichtigt. Dies ist beseitigt.
  • Datenbank
    Auch im Zusammenhang mit der ZINA-Zeiterfassung kann jetzt die MySQL-Version 5.x eingesetzt werden (Anpassung von Feldlängen).

Version 1.31 (11.06.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    In einer Antragsdefinition kann jetzt festgelegt werden, ob genehmigte Abwesenheits-Anträge zu dieser Definition als Termin im Domino-Kalender des Antragstellers auftauchen sollen oder nicht. Zusätzlich kann der Text angegeben werden, mit dem der Termin im Kalender erscheint.
  • 2. Saldo
    Ein 2. Saldo kann jetzt auch in Zusammenhang mit der JANUS® Zeiterfassung (ab JANUS®-Version 3.42) importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die Parameter 7 und 8 entsprechend eingestellt werden.
  • Mitarbeiter
    Bei der Prüfung auf eindeutige Namen beim Speichern von Mitarbeitern wurde nicht immer zuverlässig erkannt, ob der Mitarbeiter bereits existierte oder neu angelegt wurde. Dies ist beseitigt.
  • Administration
    Ab Version 1.30 wurden im Tornado-Admin neu angelegte Administratoren im AHB Zeitkonto für Web nicht mehr korrekt einem Mitarbeiter zugeordnet. Dies ist beseitigt.

Version 1.30 (16.04.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.56 Build 712).
  • Neues kostenpflichtiges Modul Telefonzentrale. Mitarbeiter mit der Rolle 'Telefonzentrale' sehen eine neue Ansicht 'Telefonzentrale', in der der Anwesenheits- bzw. Abwesenheitszustand bestimmter oder aller Mitarbeiter beobachtet werden kann. Die Abteilungen, die dem Mitarbeiter über die Rolle 'Telefonzentrale' zugeordnet sind, bestimmen dabei die Personen, die in der Ansicht 'Telefonzentrale' des Mitarbeiters auftauchen. Genehmigte Abwesenheiten werden in anonymisierter Form dargestellt, d.h. statt 'Urlaub vom 01.04.2007 - 13.04.2007' erscheint nur 'Abwesenheit vom 01.04.2007 - 13.04.2007'.
  • Die Konsolenausgaben des Web-Servers können jetzt in Tages-Log-Dateien gelenkt werden, so dass die Wartung einfacher wird.
  • Verbesserungen bei der Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul): Erweiterte Anzeige von Fehlerstati in der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank', so dass z.B. Fehlkonfigurationen leichter erkennbar sind.
  • Verbesserungen beim Speichern von Mitarbeitern: Bei jeder Änderung von Kurzname oder Benutzerkennung wird jetzt geprüft, ob diese Namen bereits in den Stammdaten bei anderen Benutzern vorhanden sind. Falls ja, werden solange eindeutige Varianten der Namen erzeugt, bis sie eindeutig sind.

Version 1.28 (16.01.2007)

  • Beim Export von Anträgen und Buchungen werden jetzt auch dann temporäre Exportdateien (*.awt) in die eigentlichen Exportdateien (*.txc) umbenannt, wenn keine Daten exportiert wurden.
  • Bei Nutzung eines LDAP-Servers zur Überprüfung der Anmeldung kann jetzt angegeben werden, mit welchem Feldinhalt aus den Stammdaten der LDAP-Server angesprochen wird. Zur Auswahl stehen die Benutzerkennung (UserName), der Kurzname (ShortName) oder die Personalnummer (PersNr).
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt wieder einheitlich die Benutzerkennung.
  • Zur Unterstützung der Installation mehrerer AHB-Anwendungen, die den Tornado Web-Server nutzen, wurden die Standard-Verzeichnisse der Installation geändert.

Version 1.27 (01.12.2006)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.45 Build 657).
  • In der grafischen Ansicht der Abwesenheiten wird jetzt zu jeder Abwesenheit beim Überstreichen mit der Maus ein Tooltipp angezeigt, der den Namen des Antragstellers sowie Beginn- und Endedatum der Abwesenheit enthält.
  • Das Kommentarfeld der Genehmigungs- bzw. Stornierungsschritte in Anträgen kann jetzt unbegrenzten Text aufnehmen (bisher beschränkt auf 255 Zeichen).
  • Beim Überschreiten mengenmäßig verwalteter Lizenzen (z.B. Web-Buchungen) stellen jetzt nur noch die Hintergrundaktionen zum Exportieren/Importieren die Arbeit ein und versenden eine Mail an den Administrator. Das bisher zusätzlich erfolgte Ausblenden der Schaltflächen (z.B. für das Absetzen von Buchungen oder die Beantragung von Anträgen) entfällt.
  • Die Archivierung veralteter Bewegungsdaten berücksichtigt jetzt bei Abwesenheitsanträgen das Endedatum und archiviert nur Anträge, deren Endedatum vor dem Archivierungsdatum liegt.
  • Die Links in automatisch erzeugten Mails berücksichtigen jetzt auch Portnummern ungleich 80.
  • Fehlerbeseitigung beim Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail: Eine leere Variable 'MAILERSmartHostUserName' in der puakma.config verhindert jetzt zuverlässig die Anmeldung am SMTP-Server; bisher musste diese Variable auskommentiert sein oder fehlen, um die Anmeldung zu verhindern.
  • Die Datei 'trweb.def' im Transferverzeichnis enthält jetzt zusätzlich die Information, wie viele Monate in die Vergangenheit Daten vom Zeitkonto importiert werden. Dadurch kann die nachgelagerte JANUS® Zeiterfassung (ab Version 3.37) die Datenmenge beim Transfer sinnvoll begrenzen.
  • Erkenntnisse zur performaten Konfiguration der MySQL-Datenbank; siehe Funktionsbeschreibung.

Version 1.26 (22.09.2006)

  • Der AHBAuthenticator (der die Anmeldeüberprüfung übernimmt) kann jetzt toleranter mit nicht verfügbaren Datenbanken umgehen.
  • Anpassungen zur Unterstützung der MySQL-Datenbank Version 5.x.
  • Optimierung von Datenbank-Indizes zur Beschleunigung der Ansicht Zeitdetails - nach Abteilung

Version 1.25 (08.08.2006)

  • Änderungen in der Abteilungsbezeichnung, die manuell erfasst oder aus der Zeiterfassung importiert werden, wirken sich jetzt auch immer korrekt auf die Liste der Abteilungen aus.
  • Die Attribute des LDAP-Servers, die optional zur Suche nach dem Benutzernamen bei der Anmeldung genutzt werden, sind jetzt konfigurierbar.
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt den Namen des Benutzers ("Name, Vorname") anstatt der Benutzerkennung.

Version 1.24 (14.07.2006)

  • Fehler beim Einlesen von Buchungen sowie in der Anzeige nicht zuordenbarer Buchungen im Mehr-Mandanten-Betrieb beseitigt.
  • Die Grafische Abwesenheitsübersicht zeigt jetzt auch langandauernde Abwesenheiten unter allen Umständen korrekt an. Bisher wurden Abwesenheiten, deren Beginn vor und deren Ende nach dem angezeigten Intervall lagen, nicht immer angezeigt.
  • Der Import von CSV-Stamdatendateien funktionierte ab Version 1.20 nicht unter allen Umständen korrekt (Absturz der Import-Hintergrundaktivität). Dies ist beseitigt.
  • Umlaute im Subject (Thema) von Mails aus AHB Zeitkonto für Web werden jetzt korrekt erzeugt.
  • Verbesserte Anzeige erfolgreicher und gescheiterter Anmeldeversuche an der Server-Konsole.

Version 1.23 (26.06.2006)

  • Hinweise aus der ZINA Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu einem JavaScript-Fehler bei der Anzeige von Tagesdokumenten führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import und vor der Anzeige entfernt.
  • Die Darstellung der Hinweise in den Zeitdetails und den Tagesdokumenten enthält nicht mehr den internen Typ (z.B. 'F' oder 'Z') als erstes Zeichen und ist somit lesbarer. Im Zusammenhang mit ZINA werden Kommen-, Gehenzeiten sowie die Fehlzeitkennung nur noch dann angezeigt, wenn sie gefüllt sind.
  • Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu SQL-Fehlern beim Import führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import entfernt.
  • Bessere Unterstützung der Passwortüberprüfung mit Windows Active Directory als LDAP-Server: Das Active Directory benötigt einen Startnamen für die Suche nach Personen. Dabei muss normalerweise der Domänenname angegeben werden; eine detaillierte Beschreibung der LDAP-Konfiguration findet sich in der Funktionsbeschreibung.

Version 1.22 (12.06.2006)

  • Neue Ansichten zur Statusüberwachung von Anträgen: Administratoren, Personalabteilung und Leseberechtigte können Anträge ausgewählter Abteilungen ansehen, die noch in Bearbeitung, genehmigt, abgelehnt bzw. storniert sind.
    Im Zuge der Einführung der neuen Ansichten wurde das Menü neu strukturiert; die grafische Abwesenheitsübersicht ist jetzt - zusammen mit den stornierten Abwesenehiten - ein Untermenü von 'Abwesenheiten'.
  • In allen Ansichten zur Anzeige von Anträgen kann jetzt in der oberen Navigationsleiste eingeschränkt werden, welche Anträge angezeigt werden sollen: alle, nur Abwesenheiten, nur Berichtigungen oder nur Zeitkorrekturen.
  • Neue Option Druckansicht, die eine neue Seite der aktuell angezeigten Seite öffnet, in der für den Druck unnötige Seitenteile (Menü, Schaltflächen etc.) ausgeblendet sind.
  • Die Anzeige in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status) berücksichtigen jetzt auch die freigegebenen Abwesenheitsanträge. Ist keine Anwesenheitsinformation aus der Zeiterfassung verfügbar (z.B. bei Einsatz in Zusammenhang mit ZINA), dann werden die in AHB Zeitkonto für Web bekannten Abwesenheitsanträge genutzt, um in der Spalte 'Abwesenheit' eine evtl. für den aktuellen Tag bekannte Abwesenheit anzuzeigen.
  • Die Umschaltmöglichkeit der Anzahl Zeilen pro Seite in den Ansichten (25, 50, alle) wird jetzt immer angezeigt, unabhängig von der Anzahl dargestellter Zeilen in der aktuellen Ansicht.

Version 1.21 (31.05.2006)

  • Bei der Definition von Kontonamen kann jetzt eine einstufige Hierarchie angegeben werden; als Trennzeichen wird ' - ' verwendet. Ein Eintrag von z.B. 'Intern - Verwaltung|42' führt dazu, dass die Mitarbeiter in ihren privaten Ansichten zunächst nur den Kontonamen 'Intern...' angeboten bekommen. Beim Klick auf diesen Namen öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem die Kontonamen angeboten werden, die mit 'Intern - ' beginnen.
  • Die Anmeldeseite enthält jetzt deutliche Hinweise, wenn der Browser des Benutzers kein JavaScript unterstützt oder die Speicherung von Cookies unterbunden ist.
  • Optionale Unterstützung mandantenabhängiger Unterverzeichnisse des Transferverzeichnisses zur Abbildung von Spezialfällen in Mehr-Mandanten-Umgebungen.

Version 1.20 (19.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Verbesserte Behandlung von Updates: Die neue Server-Task AHBUPDATER testet beim Start sowie danach alle 60 Sekunden das Verzeichnis 'puakma/updates' und importiert automatisch alle dort gefundenen *.pmx-Anwendungsdateien. Somit entfällt nach der Erstinstallation das händische 'Datenbank aktualisieren' sowie nach einem Update der Anwendung das händische 'Update der Anwendung...'.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes und Datenbank-Abfragen: insbesondere die Ansichten 'Zeitdetails', 'AZ-Protokolle' und 'Anträge' (jeweils nach Name und nach Abteilung) werden bei großen Datenmengen schneller aufgebaut.
  • Beim automatischen Löschen nicht mehr benötigter Dateien während eines Updates gibt es keine unnötigen Hinweis mehr.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs wird jetzt das ausgewählte Installationsverzeichnis in der Registry vermerkt, so dass bei späteren Updates das bisherige Verzeichnis als Vortschlagswert angezeigt werden kann.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs werden jetzt die Standard-Uninstall-Einträge versorgt, so dass das AHB Zeitkonto für Web unter 'Systemsteuerung - Software' auftaucht.

Version 1.19 (10.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Der Tornado Web-Server unterstützt jetzt das Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail.
  • Einführung einer Registrierung für Kontobuchungen.
  • Begriffliche Klarstellung im Text der Mailinfos: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserungen bei der Stornierung von Abwesenheitsanträgen:
    • Der Antragsteller (für den der Antrag gilt) kann den Antrag nur dann stornieren, wenn er ihn auch stellen darf. Somit ist eine Stornierung von Abwesenheiten, die z.B. aus der JANUS® Zeiterfassung kommen und die nur dort erstellt werden können, nicht mehr möglich (z.B. 'Arbeitsunfähig mit Attest').
    • Personen mit der Rolle 'Anträge für Andere' dürfen einen Antrag einer anderen Person dann stornieren, wenn sie Anträge für die Abteilung der Person stellen dürfen. Außerdem müssen sie selbst einen Antrag mit der zu stornierenden Antragsdefinition stellen können.

Version 1.18 (29.03.2006)

  • Neuer Dienstmanager: bessere Kontrolle und Log-Möglichkeiten zur Nutzung des Tornado Servers als Windows-Dienst.
  • Fehlerbeseitigung in der Hintergrundaktion 'Export' (seit 1.17): gelegentlicher SQL-Fehler beim Zugriff auf freigegebene Berichtigungen und Korrekturen.

Version 1.17 (22.03.2006)

  • Neue Ansicht Abwesenheiten, in der endgültig genehmigte Abwesenheiten grafisch angezeigt werden. Beim ersten Aufruf pro Anmeldung sowie durch 'Auswahl ändern' können die interessierenden Abteilungen, das Startdatum und die Anzahl Tage eingegeben werden.
  • Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul). Der neue Parameter 205 definiert eine Domino-Mail-In-Adresse, an die interne Kontroll-Mails mit Informationen über neue bzw. stornierte Abwesenheiten gesendet werden. Der Domino-Administrator muss diese Mail-In-Adresse mit der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank' verbinden, so dass die Kontroll-Mails in dieser Datenbank landen. Der Agent 'MailInAbwesenheitTermin' in dieser Datenbank muss aktiviert sein; er verarbeitet die eingehenden Kontroll-Mails und erzeugt nach den Vorgaben in den Parametern (über 'Parameter bearbeiten' änderbar) lokal oder auf entfernten Servern die Termineinträge in den Mail-Datenbanken der Antragsteller.
  • Einführung eines regelmäßigen Backups aller Anwendungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Backup' kann bestimmt werden, wann ein Komplettabzug aller Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 01:00 Uhr).
  • Einführung einer regelmäßigen Archivierung abgelaufener Bewegungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Archiv' kann bestimmt werden, wann ein Abzug der abgelaufenen Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 02:00 Uhr). Ein Eintrag in den Parametern bestimmt, nach wieviel Tagen ein Tagesdokument bzw. ein Antrag als abgelaufen angesehen wird und bei der nächsten Archivierung in die *.pdx-Datei geschrieben wird. Archivierte Daten werden im Anschluss aus der Datenbank gelöscht.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes: insbesondere das Einlesen von Daten aus der Zeiterfassung sowie die tägliche Tagesverarbeitung erfolgt jetzt bei größeren Datenbeständen um Größenordnungen schneller.
  • Im ZINA-Modus können jetzt auch Berichtigungen mit einem Gutschriftswert von "00:00" beantragt werden. Somit ist ZINA in der Lage, bei entsprechend parametrierter Ausfallart die gutzuschreibende Zeit bis zur Sollzeit selbst zu berechnen.
  • Verbesserte Behandlung langdauernder Transaktionen (Update der Anwendung/Datenbank, Restore): die Anzeige im Web-Browser bleibt so lange bestehen ("Bitte warten..."), bis die Transaktion auf dem Server beendet ist. Erst danach wird die Abschlussmeldung angezeigt.
  • Begriffliche Klarstellung u.a. in der Ansicht Zeitdetails: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserung beim Import von Buchungen bei der Erkennung mehrerer Mandanten.

Version 1.16 (23.12.2005)

  • Neuer, verbesserter Web-Server.
  • Einführung von Kontobuchungen: Ab Version 3.31 von AHB JANUS® Zeiterfassung gibt es dort eine Kontoverwaltung (kostenpflichtiges Modul), mit dem neben dem Gleitzeitkonto weitere Zeit-Konten verwaltet werden können. Mittels Kontobuchungen in AHB Zeitkonto für Web kann ein Mitarbeiter Start und Ende seiner Zuordnung zu einem solchen Konto buchen. Diese Kontobuchungen beeinflussen nicht seine normalen Gleitzeitbuchungen; sie dienen der zusätzlichen Zuordnung seiner Tätigkeit zu anderen Konten. Mögliche Anwendungen sind z.B. Kostenstellen-Zuordnungen, Projektverwaltung o.ä. Ein Mitarbeiter kann zu einer Zeit genau eine Konto-Zuordnung haben; der Start einer neuen Konto-Zuordnung beendet automatisch die alte Zuordnung.
  • Erweiterung der Buchungskorrektur um die Möglichkeit, auch Kontobuchungen korrigieren zu können.
    Bei einer Korrekutr für Andere werden jetzt die Buchungen der anderen Person unter allen Umständen korrekt nachgeladen.
  • Die Lesernummer bei Web-Buchungen wird jetzt bei Angabe von 0..3 einheitlich als 2-stellige Hexadezimalzahl aus der IP-Adresse des buchenden Client-PCs ermittelt.
  • Zeilenumbrüche in mehrzeiligen Textfelder in Anträgen und den Parametern werden jetzt auch im Internet Explorer korrekt angezeigt.
  • Korrekte Anzeige von Storno-Aktionen in Abwesenheitsanträgen sowie des Antragsteller/Erfassers.
  • Korrekte Ermittlung der Seriennummer bei einer Neuinstallation.
  • Bei der Eingabe der Regsitrierungsnummer wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Verbesserung in der Abarbeitung von Hintergrund-Aktionen: Eine eingeplante Hintergrund-Aktion ("Scheduled Action") wird erst dann ausgeführt, wenn keine andere mehr aktiv ist (gegenseitiger Ausschluss).
  • Optimierung des Update-Vorgangs.

Version 1.15 (18.11.2005)

  • Anträge können für Andere gestellt werden:
    Ein Mitarbeiter mit der Rolle 'Anträge für Andere' erhält in den Masken Buchungskorrektur, Abwesenheiten und Berichtigung ein zusätzliches Feld zur Eingabe der Personalnummer, für die der Antrag erfasst werden soll.
  • Das Versenden einer Erinnerungsmail wegen liegengebliebener Anträge wird jetzt auch bei mehrmaligem Versenden korrekt im Antrag vermerkt.
  • Angemeldete Administratoren bekommen jetzt die Menüeinträge entsprechend den ihnen zugewiesenen Rollen angezeigt. Somit sehen jetzt auch Administratoren z.B die Ansicht 'Meine Aufgaben', wenn Ihnen mindestens eine Genehmigungsrolle zugeordnet ist.
  • Das Anlegen leerer Rollen zu einer Person wird verhindert.

Version 1.14 (02.11.2005)

  • In Zusammenarbeit mit der JANUS® Zeiterfassung werden die geplanten Abwesenheiten eingelesen und verarbeitet.
  • Im ZINA-Modus kann ein 2. Saldo importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die neuen Parameter 7/8 entsprechend eingestellt werden. Abwesenheitsdefinitionen, die in der Zeiterfassung mit diesem 2. Saldo verrechnet werden, müssen in der Antragsdefinition als "Saldo2-Fehlzeit" markiert sein.
  • Einbau einer Registrierung: Die Grundlizenz sowie die Module Abwesenheits-, Berichtigungs- und Korrekturanträge, Web-Buchungen, AZ-Protokolle, Stammdatenimport von JANUS und Stammdatenimport von CSV müssen ab dieser Version registriert werden. Dazu wird die Installations-individuelle Seriennummer an die AHB Hotline übermittelt, die daraus zusammen mit den gekauften Optionen eine Registrierungsnummer erzeugt. Diese Registrierungsnummer wird in die Parameter eingetragen und sorgt beim Speichern für eine Freischaltung der gekauften Optionen.
  • Bei der täglichen Tagesverarbeitung(angestoßen durch die erste Hintergrundaktion eines Tages wie z.B. Import Buchungen) werden jetzt auch die nicht mehr benötigten temporären Dateien des Servers (im Verzeichnis puakma emp) gelöscht.
  • Die Beantragung von halbtägigen Abwesenheiten ("0.5" als Anzahl Tage) wird jetzt unterstützt.
  • Die Anzeige einer Abwesenheit im Tagesdokument enthält jetzt die Anzahl Tage.
  • In der Ansicht 'Arbeitszeitprotokoll' werden jetzt nur noch die Tage angezeigt, zu denen auch Zeitdaten aus der JANUS® Zeiterfassung vorliegen.
  • Beim Import der Salden aus der JANUS® Zeiterfassung werden jetzt auch weggefallene Abwesenheitsinformationen korrekt berücksichtigt.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes.
  • Neuer, verbesserter Puakma-Web-Server.

Version 1.13 (04.10.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Import der Saldeninformationen aus JANUS®: Neu angelegete Monats- oder Tagesssätze führten unter bestimmten Umständen nicht zum Aktualisieren der Tagessalden.
  • Verbesserung beim Import von Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung: Bei erfolglosem Suchen nach der Organummer wird jetzt auch noch nach dem Organamen gesucht.
  • Fehlerbeseitigung beim Export stornierter Abwesenheiten, so dass jetzt unter allen Umständen das korrekte Format erzeugt wird.

Version 1.12 (12.09.2005)

  • Erweiterte Anmeldemöglichkeiten: Bei der Anmeldungsprüfung an AHB Zeitkonto für Web werden jetzt auch Kurznamen und Benutzerkennungen erkannt, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.
  • Erweiterung des Imports externer Stammdaten via CSV-Datei: Zusätzliche Felder für Kurzname, eMail sowie 4 Ampelgrenzwerte (ein leerer Ampelgrenzwert wird als "keine Ampelgrenze" interpretiert).
  • Der Text in Mailinfos aus der Zeiterfassung ("... bitte wenden Sie sich an die Personalabteilung...") ist mit dem neuen Parameter 204 editierbar und kann damit an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden.
  • Flexiblere Nummerierung der Parameter: Gruppenweise in Hunderterschritten, damit neue Parameter besser gruppenweise einsortiert werden können.

Version 1.11 (09.09.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Speichern von Personen: Bei bestimmten Änderungen wurden bisher alle Schritte in Antragsdefinitionen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Genauso wurden alle Rollen von Personen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Dies ist beseitigt.

Version 1.10 (06.09.2005)

  • Bei der Definition der Workflow-Schritte einer Abwesenheitsdefinition kann jetzt das Verhalten bei einer Stornierung festgelegt werden: Die Personen, die bei der Antragstellung beteiligt waren, können entweder zur Genehmigung des Stornos aufgefordert werden, können eine Informationsmail erhalten oder nicht informiert werden.
  • Ein Rolleninhaber, der in einem Genehmigungs- oder Storno-Workflow in einem Schritt 'zur Info' teilnimmt, erhält jetzt unter allen Umständen eine Informationsmail; die Erlaubnis zur Selbstgenehmigung ist für diese Information nicht mehr notwendig.
  • Bei allen Datumsfeldern (Abwesenheitsanträge, Mitarbeitermaske) kann mit einem Symbol hinter dem Feld ein Kalenderdialog zur komfortablen Eingabe eines Datums aufgerufen werden.
  • Fehlerbeseitigung bei AZ-Protokolle nach Abteilung/nach Name, so dass die Anzeige jetzt unter allen Umständen funktioniert.

Version 1.09 (10.08.2005)

  • Einlesen der Saldeninformationen der JANUS Zeiterfassung (Nachrechenergebnisse: Sollzeit, Istzeit etc. auch zurückliegender Tage).
    Die Ergebnisse werden in der Form von Arbeitszeitprotokollen dargestellt.
  • Abwesenheitsanträge können vom Antragsteller storniert werden. Die Personen, die bei der Genehmigung des Antrags beteiligt waren, erhalten eine Informationsmail über die Stornierung.
  • In Verbindung mit der JANUS® Zeiterfassung können bei den Antragsdefinitionen ausführliche (lange) Namen zur eindeutigen Beschreibung erfasst werden.

Version 1.08 (29.07.2005)

  • Abwesenheiten und Berichtigungen können beantragt und genehmigt werden.
  • Der Import von CSV-Stammdaten funktioniert jetzt auch zuverlässig in UNIX-Umgebungen mit aktivierter UTF-8-Unterstützung.
  • Kommas und Semikolons dürfen nicht in Benutzernamen (Vor-, Nach-, Kurzname, Kennung) sowie in Abteilungsnamen enthalten sein. Dies wird jetzt auch beim Import externern Stammdaten (via JANUS oder CSV z.B. von IPERS) überprüft und evtl. vorkommende Kommas und Semikolons werden entfernt.

Version 1.07 (25.07.2005)

  • Mit einem neuen Parameter kann die Anzahl Aktions-Schaltflächen pro Zeile für alle Benutzer eingestellt werden. Damit ist die Anordnung der Schalflächen zum Web-Buchen und zur Antragstellung an die üblicherweise vorhandene Schirmauflösung anpassbar.

Version 1.06 (14.07.2005)

  • Jeden Morgen um 04:00 Uhr werden Erinnerungsmails an die Genehmiger liegengebliebener Anträge gesandt. Die Einplanung dieser Aktion ist im Webdesigner des Servers (/system/webdesign.pma) unter 'Scheduled Actions', 'Erinnerung' änderbar. Administratoren können in den Parametern die anfängliche Wartezeit in Tagen einstellen, nach deren Ablauf eine erste Mail versandt wird. Ein weiterer Parameter steuert, in welchem Tagesabstand nach der ersten Mail regelmäßig weitere Erinnerungsmail versandt werden.
  • Die Anträge einer Person sind jetzt auch in den Zeitdetail-Ansichten sichtbar.
  • Korrekte Erkennung von Kartenänderungen beim Import von CSV-Stammdaten im ZINA-Modus.
  • Ansicht 'Mitarbeiter nach Rollen' verbessert: Genehmiger mit mehreren Rollen werden jetzt korrewkt mehrfach unter den jeweiligen Rollennamen angezeigt.
  • Korrekte Anzeige der Antragsschritte auch bei nachträglicher Änderung der Antragsdefinition.
  • Die Ampelgrenzwerte in den Personen-Stammdaten sind jetzt bei Neuanlage bzw. automatischem Import (von JANUS® oder via CSV-Stammdateinimport) anfänglich leer. Somit müssen die Ampelgrenzwerte explizit gefüllt werden, um eine Anzeige des Ampelstatus in den zeitdetails oder den Tagesinfos zu erlauben.

Version 1.04 (01.07.2005)

  • Initiales Release.

 

 

Update anfordern.  weiter ...

 

Version 1.74 (22.07.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Kalenderintegration Exchange
    Mit Nutzung des kostenpflichtigen Moduls Kalenderintegration können endgültig genehmigte Abwesenheiten jetzt auch in die persönlichen Exchange-Kalender der Mitarbeiter eingetragen werden. Details zu Voraussetzungen, Konfiguration usw. entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.

Version 1.73 (10.04.2015)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Buchungen via Avaya IP-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" auch an IP-Telefonen von Avaya abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Verbesserte Darstellung von halbtägigen und kombinierten Abwesenheiten in den Anwesenheitsansichten (inkl. Telefonzentrale), der grafischen Abwesenheitsübersicht, den Zeitdetails, dem AZ-Protokoll und den Anträgen.
    Außerdem wurde die Berechnung der geplanten Tage in der Abteilungsliste auf solche Abwesenheiten angepasst.
  • Ansicht Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Telefonzentrale werden nun auch Telefonnummern angezeigt, sofern diese in den Stammdaten vorhanden sind.
  • Stammdaten
    Verbessertes Verhalten bei der Anlage von identischen Mitarbeiternamen. Die Benutzerkennung wird jetzt auch eindeutig gemacht, wenn im Abteilungstext ein Slash "/" vorhanden ist.
  • Saldo 2
    Darstellung des Saldo 2 in "Geld", sofern als Einheit Geld von der AHB Zeitwirtschaft Web geliefert wird oder Geld als Default-Einheit (Parameter 8) eingestellt wurde.
  • Import Abwesenheiten
    Kombinierte Abwesenheiten: Korrekter Import von kombinierten Abwesenheiten aus der AHB Zeitwirtschaft Web (Abwesenheit 1 ungleich Abwesenheit 2).
    Stornierte Abwesenheiten: Wird eine stornierte Abwesenheit importiert, so wird nun auch die Quelle des Stornos mit angegeben.
  • Buchen via Telefon
    Abfrage des Flintec-Lizenz-Volumens jetzt beim Export der Buchungen. Buchungen werden so auch bei Lizenzverletzung zunächst mal angenommen, werden aber erst bei korrigierter Lizenz exportiert.
  • Lizenzzählung
    Optimierte Zählung der genutzten Lizenzen, so dass jetzt die Anzeige in den Einstellungen und die internen Konsequenzen immer übereinstimmen.
  • Reduzierung Log-Ausgaben
    Normale Dateioperationen (Umbenennen temporärer Zwischendateien etc.) werden jetzt bei Log-Level kleiner 'Standard' (Parameter 203) nicht mehr auf die Konsole und in die Log-Dateien geschrieben.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Die Anmeldung ohne Passwort (z.B. Initialpasswort) funktioniert jetzt auch unter Java 6 fehlerfrei.

Version 1.72 (17.10.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

  • Installation
    Nutzung eines verbesserten Installers mit folgenden Änderungen:
    • Auslieferung einer 'setup_zo.exe' für eine reibungslosere Installation unter Windows-Betriebssystemen (Linux: java -jar setup_zo.exe)
    • Automatische Anforderung von Administrationsrechten unter Windows
    • Erweiterte Installations-Informationen in der Registry: Größe, Supportlink
    • Unterstützung von 64-bit-Windows bzgl. Registry-Zugriff
    • Unterstützung einer Konsolen-Installation (kein GUI) mit 'java -jar setup_zo.exe -console' auf der Kommandozeile
Verbesserungen / Änderungen
  • Manuelles Buchen
    Verbesserte Protokollierung aller manuellen Buchungen, egal ob via Flintec, IP-Telefone oder Buttons im Zeitkonto.
  • Stammdatenimport
    Erweiterung des Stammdatenimports via CSV-Datei um Passwort und PIN.
  • Lizenzverletzungen
    Deutlichere Anzeige (rot) von Lizenzverletzungen in den Einstellungen.
Fehlerbeseitigungen
  • Zurück-Button
    Unter seltenen Umständen konnte das Icon im Zurück-Button fehlen.

Version 1.71 (04.07.2014)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 868)

  • Passwort-Regeln
    Mit dem neuen Parameter 21 in den Einstellungen können Regeln für den Aufbau und die Gültigkeit der Benutzer-Passwörter festgelegt werden. So können die minimale und maximale Länge, der Ablauf von Passwörtern nach einer Anzahl Tage, die verpflichtende Nutzung von Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern definiert werden. Außerdem kann verboten werden, dass der Benutzername im Passwort verwendet wird und dass ein neues Passwort identisch zum letzten gewählt wird.
  • Benutzer-Anmeldung
    Mit dem neuen Parameter 'AHBLoginFailedMax' kann in der puakma.config ein Fehlversuchszähler für Benutzer-Anmeldungen eingeschaltet werden. Wird hier eine Zahl größer 0 eingetragen, wird der Benutzerzugang nach Erreichen der Anzahl Fehlversuche gesperrt und kann nur noch durch einen Mitarbeiter mit Personalabteilungsrechten entsperrt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hinweis auf Verletzung des Arbeitszeitgesetzes
    Änderung des Anzeigetextes in "Arbeitszeit über zulässigem Maximum!".
  • Registrierung
    Optimierung der Registrierung, so dass Neuinstallationen und Erweiterungen zwingend eine neue Registrierung erfordern (via Hotline).
  • Notfall-Anmeldung
    Zur Administrator-Anmeldung im Notfall ("AHB-Administrator") ist jetzt ein Einmal-Passwort erforderlich, das über die Hotline bezogen werden kann.
  • Kalender-Integration
    Neue Version der Kalender-Integration: 2014.04
    Versorgung des Feldes ApptUNID bei Kalendereinträgen. Wird teilweise für externe Anwendungen benötigt.
    ACHTUNG: Wenn man diese Funktionalität benötigt, muss bei allen "ahbabwkal.nsf"-Datenbanken ein Schablonenwechsel durchgeführt werden!

Version 1.70 (14.02.2014)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.69 (01.12.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Workflows
    Kann ein Workflow nicht weitergeführt werden, weil kein Rolleninhaber für eine bestimmte Rolle gefunden wird, wird jetzt explizit der betreffende Rollenname angezeigt.

Version 1.68 (28.08.2013)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Manuelles Buchen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Alle parametrierten Buchungsvorgänge (Parameter 301) werden jetzt als Buchungs-Buttons in den persönlichen Ansichten eingeblendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Buchen via IP-Telefon
    Das Buchen über CISCO- und Siemens-OpenStage-Telefone ist jetzt mandantenfähig und auch in Cloud-Umgebungen verfügbar.

Version 1.67 (21.06.2013)

Neue Funktionen
  • Manuelles Buchen und Korrekturanträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Durch die neuen Systemrollen "kein manuelles Buchen" und "keine Korrekturanträge" kann bei einzelnen Mitarbeitern die Ausführung dieser Funktionen verhindert werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Alle ab jetzt entstehenden Kalender-Einträge sind über eine AHB-ID eindeutig identifizierbar. Außerdem wurde die Verarbeitung der Kontroll-Mails robuster gestaltet.
    ACHTUNG: Um die verbesserte Kalenderintegration nutzen zu können, müssen die beteiligten Mail-In-Datenbanken aktualisiert werden! Die dafür notwendige (neue) Schablone finden Sie nach dem Update des AHB Zeitkontos im Verzeichnis "...\AHB\Zeitkonto\calendar\domino\".
    Notieren Sie sich vor dem Update die Parameter der Mail-In-Datenbanken und kontrollieren Sie nach dem Update diese Parameter, sowie die Einplanung des Agenten "MailInAbwesenheitTermin". Außerdem müssen die Mail-In-Datenbanken passend signiert sein, damit der Zugriff auf die Mail-Datenbanken funktioniert.
  • Mitarbeiterstammdaten
    Die Eingabemaske für Mitarbeiterdaten wurde verbessert, damit es nicht mehr zu unabsichtlichen Änderungen von Benutzerkennung oder Passwort durch Single-Sign-On-Anwendungen kommen kann.
Fehlerbeseitigungen
  • Buchungsvorgänge
    Die Auswahl der erlaubten Buchungsvorgänge (Parameter 301) ist jetzt mandantenfähig.

Version 1.66 (15.03.2013)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 867)

  • Doppelstart Tornado-Server
    Der mehrfache Start des Tornado-Servers wird jetzt erkannt. Wird bei einem laufenden Tornado-Server eine weitere Server-Instanz gestartet, so erfolgt eine Fehlermeldung und die neu gestartete Server-Instanz wird beendet.
  • Erkennung einer Portbelegung
    Wird beim Start des Tornado-Servers erkannt, dass der in der 'puakma.config' eingestellte HTTP-Port bereits von einer anderen Anwendung genutzt wird, erfolgt eine Fehlermeldung und der Tornado-Server wird beendet.

Verbesserungen / Änderungen
  • Anmeldung via LDAP-Server
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPObjectClass' kann die Suche nach einer Person im LDAP-Verzeichnis auf bestimmte Objektklassen eingeschränkt werden (bisher ist fest 'Person' als Objektklasse festgelegt).
    Mit dem neuen Parameter 'LDAPDerefAliases' kann das Verhalten der Suche bezüglich der Auflösung (De-Referenzierung) von Alias-Einträgen festgelegt werden.
    Details zu den neuen Parametern entnehmen Sie bitte der Funktionsbeschreibung.
  • Hintergrundverarbeitung
    Beim Bearbeiten von Feiertagen wird jetzt der interne Cache neu geladen, damit die Änderungen überall sichtbar bzw. nutzbar sind.
Fehlerbeseitigungen
  • Mail-Versand
    Umlaute in der Betreff-Zeile von automatisch versendeten Mails werden jetzt auf allen empfangenden Mail-Systemen korrekt angezeigt.
  • Import Vortages-Saldo
    Fehler beim Import des Vortages-Saldos über Buchungsimport (wenn keine Lizenz für 'Arbeitszeitprotokolle' aktiv ist) beseitigt. Das Vortagesdokument wird jetzt korrekt erzeugt, wenn es noch nicht vorhanden war und deshalb neu erzeugt werden musste.
  • Ampelphasen
    Auch ohne vorhandene Lizenz 'Arbeitszeitprotokolle' werden jetzt Ampelphasen für den Vortag berechnet.

Version 1.65 (23.11.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 866)
Verbesserungen / Änderungen
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Überarbeitung der grafischen Übersicht für Abwesenheiten:
    • Stornierte Anträge optional anzeigbar
    • Aufgelöste Darstellung von Konflikten
    • Optional monatsweise Aufteilung der Ansicht
  • Anträge nach Status
    In den Ansichten für Anträge nach Status werden jetzt Anträge ohne aktuell zugeordnete Stammdaten ausgeblendet.
  • Stammdatenimport
    Verbesserte Erkennung von geänderten Abteilungsnamen, wenn die Abteilungsnummer gleich geblieben ist.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität.
  • Anmelden/Abmelden
    Die Seiten zur An- und Abmeldung wurden optisch überarbeitet.

Version 1.64 (18.07.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 865)
Verbesserungen / Änderungen
  • Auswahlseiten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Auf den Auswahlseiten (z.B. graf. Übersicht, Anträge in Bearbeitung usw.) gibt es nun einen zusätzlichen Anzeige-Button in der oberen Aktionsleiste.
  • Dateianhänge bei Abwesenheitsanträgen
    Erweiterung der Datenbank-Tabelle, damit auch Dateien mit neuen MimeTypes (z.B. xlsx-Datei aus Office) an Anträge angehängt werden können.
  • Restore eines Archivs
    Der Restore einer Archivdatei funktioniert jetzt unabhängig davon, in welchem Verzeichnis die Archivdatei gespeichert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Anmeldung
    Sehr selten auftretende Fehlanmeldungen werden jetzt zuverlässig unterbunden.
  • Verschlüsselung
    Das Verschlüsseln der Passwörter und PINs zur Anmeldung an einem Flintec-Telefonserver erfolgt nun robuster. Es kommt nun nicht mehr zu falsch verschlüsselten und somit unbrauchbaren Passwörtern.

Version 1.63 (21.05.2012)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    Lizenzierung der Einplanung 'Anbindung an COSMOS'
  • Stammdaten-Import
    Die Eindeutigkeit bestimmter Felder (Benutzerkennung, Kurzname) wird jetzt auch beim Stammdaten-Import von Personen mit gleichem Vor- und Zunamen besser gewährleistet.
Fehlerbeseitigungen
  • Initialbefüllung
    Bei der Initialbefüllung werden nun die Vorgabetexte für die Kalender-Integration und die Reihenfolge der Abwesenheitsdefinition korrekt hinterlegt.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    In der grafischen Abwesenheitsübersicht konnte es bisher zu einer fehlerhaften Anzeige kommen, wenn aus einer Abteilung Personen mit gleichen Vor- und Zunamen angezeigt werden sollten. Dies ist nun beseitigt.

Version 1.62 (28.03.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 864)
  • Kategorisierte Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Kalendereinträge können optional pro Abwesenheitsdefinition einer Kategorie zugeordnet werden.
  • Anwesenheitsinformationen an COSMOS
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue (lizenzpflichtige) Benutzer-Einplanung 'Anbindung an COSMOS' kann der Anwesenheitsstatus für COSMOS in eine CSV-Datei übertragen werden (erfordert COSMOS-Transfer ab Version 4.03.00).
Verbesserungen / Änderungen
  • Kalenderintegration
    Die Kalenderintegration wird nur noch dann angesprochen, wenn der notwendige Schlüssel zum Finden der Person auf Notes-Seite vorhanden ist.
  • Kalendereinträge
    - realisierter Kundenwunsch -
    Anpassung der Kalendereinträge gemäß IBM-Vorgaben. So werden Kalendereinträge auch z.B. von Blackberry-Servern oder Gruppenkalender-Anwendungen korrekt erkannt.
  • Host-Authentifizierung Windows 64-bit
    Die Authentifizierung mit dem Betriebssystem (Active Directory) funktioniert jetzt auch unter 64-bit Versionen von Windows.
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    Die grafische Abwesenheitsübersicht kann jetzt auch als PDF-Datei abgespeichert werden.
  • Backup/Restore
    Optimierung der Backup/Restore-Funktionalität. Unter anderem wurde das Erzeugen und Einspielen von Backups beschleunigt.

Version 1.61 (30.01.2012)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 863)
  • Grafische Abwesenheitsübersicht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neuen vordefinierten Rollen "graf. Abwesenheitsübersicht" und "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen Zugriff auf die grafische Abwesenheitsübersicht gewährt werden, ohne dass dafür weiterführende Leserechte notwendig sind.
    Mit der Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht" kann ein Mitarbeiter die Abwesenheiten inkl. Abwesenheitsgrund sehen. Wird die Rolle "graf. Abwesenheitsübersicht (anonym)" genutzt, werden die Abwesenheiten ohne Abwesenheitsgrund angezeigt. In beiden Fällen kann auf die eigentlichen Anträge nicht zugegriffen werden.
  • Potentieller Genehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Befindet sich ein Antrag zur Genehmigung bei einem bestimmten Genehmiger, kann der Antrag jetzt auch durch eine andere Person genehmigt werden, wenn diese für den aktuellen Genehmigungsschritt hätte ausgewählt werden können. Das erleichtert die Genehmigung von Anträgen, bei denen der ursprünglich angedachte Genehmiger nicht mehr oder aktuell nicht verfügbar ist.
  • Generalgenehmiger
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die neue vordefinierte Rolle "Generalgenehmiger" kann einzelnen Mitarbeitern abteilungsbezogen das Recht gegeben werden, Genehmigungsschritte in Anträgen zu genehmigen. Dabei ist es unerheblich, ob der Mitarbeiter über die im Workflow hinterlegte Rolle verfügt. Er muss lediglich über entsprechende Leserechte verfügen.
Verbesserungen / Änderungen
  • Eingabeüberprüfungen
    Zur Vermeidung unleserlicher Darstellungen und unerwünschter Ausführung von Skripten im Browser werden jetzt zusätzliche Überprüfungen und Filterungen bei der Verarbeitung von Benutzereingaben durchgeführt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    Die Anwendung kann jetzt auch korrekt verlassen/beendet werden, wenn man nach der Anmeldung nicht gebucht hat.
  • Feiertagskalender
    Feiertage werden jetzt bis zu 3 Jahre in die Zukunft generiert.

Version 1.60 (11.11.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 862)
  • Initialbefüllung
    Bei einer Neuinstallation bzw. bei einem neuen Mandanten werden drei Antragsdefinitionen (eine Abwesenheit, eine Berichtigung und eine Buchungskorrektur) mit minimalem Workflow und ein Beispielmitarbeiter "Hans Mustermann" angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Namensauflösung
    In bestimmten, unvollständig konfigurierten Proxy-Umgebungen führte die bisher genutzte Reverse-DNS-Suche nach dem Hostnamen des Clients zu längeren Wartezeiten beim Seitenaufbau. Jetzt treten diese Wartezeiten bei fehlender Namensauflösung zu einer IP-Adresse nicht mehr auf.
Fehlerbeseitigungen
  • Passwort
    Beim Speichern der Personenstammdaten konnte es unter bestimmten Umständen passieren, dass das bis dahin hinterlegte Passwort gelöscht wurde. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Version 1.59 (19.10.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 860)

Version 1.58 (16.09.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 858)
  • Manuelle Buchungen
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei allen manuellen Buchungen, die im Zeitkonto Web direkt getätigt werden, wird die IP-Adresse des Rechners, von dem aus gebucht wurde, mitprotokolliert. Hierdurch kann nachvollzogen werden, von welchem PC aus die Buchung gemacht wurde.
    In der Spalte 'Web-Buchungen' der Ansicht 'Zeitdetails' zeigt ein Tooltip die entsprechende IP-Adresse an.
  • Mobiles Buchen
    Die neue Seite .../zeitkonto.pma/Mobil wurde zum Einsatz auf Smartphones und sonstigen mobilen Geräten neu gestaltet: Optimale Ergebnisse werden unter iOS ab 3.2, Android ab 2.1, Android Honeycomb, Windows Phone 7, Blackberry 6.0, Blackberry Playbook, Palm WebOS ab 1.4, Firefox Mobile und Opera Mobile 11.0 erzielt. Ältere Browser/Betriebssysteme (Blackberry 5.0, Opera Mini, Windows Phone 6.5, Nokia Symbian 3) funktionieren genauso, es müssen allerdings Abstriche in der optischen Darstellung gemacht werden.
    Die Nutzung der neuen Seite mit Desktop-Browsern (Chrome ab 11.0, Firefox ab 3.6, Internet Explorer ab 7, Opera ab 10) ist ebenfalls problemlos möglich.
    Nach der Anmeldung werden Saldo, Saldo2, Urlaub und die letzte Buchung angezeigt und es kann gebucht werden. Zu jeder Buchung wird der aktuelle Standort gespeichert und ist im Zeitkonto bei jeder Buchungsanzeige verfügbar. Die Genauigkeit der Standortermittlung hängt von der Ausstattung des Gerätes ab: Ist ein GPS-Sensor verfügbar, werden dessen Koordinaten genutzt, ansonsten evtl. verfügbare Funkzellen-Informationen oder WLAN-Informationen. Sind alle diese Quellen nicht verfügbar (z.B. auch bei Nutzung der Seite in einem Desktop-Browser), wird zumindest die IP-Adresse zur Standortermittlung genutzt, wobei die Genauigkeit natürlich eher gering ist.
  • Mandant löschen
    Beim Löschen eines Mandanten (nur möglich für System-Administratoren in der Ansicht 'Administration') wird jetzt eine BACKUP-Einplanung erzeugt, die nach 15 Minuten alle Daten des zu löschenden Mandanten exportiert und anschließend alle Daten löscht. Die Export-Datei wird im Verzeichnis '.../puakma/temp' angelegt.
Verbesserungen / Änderungen
  • Lizenz pro Mandant
    Die Freischaltung der gekauften Module, Anzahl Personen erfolgt jetzt pro Mandant.
  • Transferverzeichnis
    Das Transferverzeichnis zum Datenaustausch mit der AHB Zeiterfassung wird jetzt zur klareren Trennung zwischen Transfer- und Log-Dateien und vereinheitlicht mit den restlichen AHB-Anwendungen in der Einplanung 'TRANSFER-ZE' als 'Text 3' eingetragen. Der bisher dafür genutzte Parameter 201 in den Einstellungen wird nur noch für die Ablage der Log-Dateien genutzt.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    - realisierter Kundenwunsch -
    • Automatisches Abmelden nach erfolgreichem Buchen
    • Korrekte Abmelde-Möglichkeit, auch bei neuen CISCO-Telefonen
    • Verbesserungen in den Menüs
  • Import Stammdaten
    Die mit den Personenstammdaten importierten Abteilungstexte können jetzt bis zu 50 Zeichen lang sein.
Fehlerbeseitigungen
  • Export von Buchungen
    Korrekte Berücksichtigung der Lizenzen für manuelle Buchungen und Korrekturen, insb. bei Lizenzüberschreitungen.
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Beim Anmelden an Cisco-IP-Telefonen konnte es vorkommen, dass die Anmeldung nicht korrekt erkannt wurde und der Benutzer als "Anonymous" angemeldet wurde. Jetzt werden die Anmelde-Daten wieder korrekt erfasst.

Version 1.57 (07.06.2011)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 856)
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Web Services
    Über Web Services (kosten- und lizenzpflichtig) kann das AHB Zeitkonto Web mit anderen Anwendungen Daten austauschen. Über diese Schnittstelle können aktuell der Saldo, der Urlaubsstand und die Buchungen zu einer Person an einem bestimmten Datum an externe Anwendungen übergeben werden. Weitere Details hierzu finden Sie in der Funktionsbeschreibung.
  • Archivierung
    Die Einplanung 'Archivierung' kann jetzt so eingestellt werden, dass abgelaufene Ereignisse direkt gelöscht und nicht mehr in eine Archivierungsdatei geschrieben werden. Dazu muss im Feld 'Text 1' der Text LÖSCHEN eingegeben werden, das Exportverzeichnis muss leer bleiben.
  • Nutzung mehrerer Mandanten
    Ab dieser Version können in der Anwendung mehrere Mandanten angelegt und deren Daten unabhängig voneinander verwaltet werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Verbesserungen beim Beenden der Hintergrundverarbeitung von Einplanungen beim Tageswechsel, so dass der spätere Neustart reibungsloser abläuft.

Version 1.56 (18.03.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
    ACHTUNG: Bei einem Update muss bei der Installation der setup.jar auch der Punkt 'Web-Server' ausgewählt werden; zu diesem Zeitpunkt muss der Web-Server beendet sein. Nach Abschluss der Installation kann der Web-Server neu gestartet werden.
  • Buchungen via Siemens-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an OpenStage-IP-Telefonen von Siemens abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Saldomails
    Optimierungen bei der Abwicklung (weniger Speicher-Bedarf)
  • Ansichten
    Verbesserte Anzeige und Datenpflege von Personen ohne Abteilung.
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Bei Personen ohne Sollzeit wird in den Anwesenheitsansichten der Status "Genehmigte Abwesenheit" jetzt vorrangig vor "keine Sollzeit" angezeigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Temporäres Serververzeichnis aufräumen
    Beim Betrieb mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server konnte es bisher vorkommen, dass noch genutzte temporäre Dateien einer Anwendung von einer anderen Anwendung gelöscht wurden, was z.B. zum Abbruch der Hintergrundabarbeitung führen konnte. Dies ist beseitigt.
  • Erinnerungsmail bei offenen Anträgen
    Wie vor Version 1.55 gewohnt, werden Erinnerungsmails jetzt wieder nur Montags bis Freitags verschickt.

Version 1.55 (18.01.2011)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Saldomails
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über Abteilungsgruppen können Saldoereignisse (Verletzung ArbZG, Bandbreitenkappung, Ampelphase in Rot oder Gelb, ...) via Infomail an den jeweils betroffenen Mitarbeiter bzw. an für ihn zuständige Vorgesetzte (gemäß Rolle "Saldomail-Empfänger") gemeldet werden. Pro möglichem Ereignis ist die Meldung täglich, wöchentlich (jeweils Montags) oder monatlich (jeweils zum Monatsersten) einstellbar.
Verbesserungen / Änderungen
  • Hintergrundverarbeitung
    Die Hintergrundverarbeitungen (Import, Export, Archivierung, ...) wurden von den sogenannten "Scheduled Actions" auf Einplanungen umgestellt.
  • Initialbefüllung
    Bei der Erstinstallation oder beim Anlegen eines neuen Mandanten wird jetzt ein Feiertagskalender 'Standard' zur Verfügung gestellt, der u.a. alle gesetzliche Feiertage in Deutschland enthält. Diese Vorlage muss dann an die spezifischen Bedingungen (Bundesland etc.) angepasst bzw. kopiert und angepasst werden.
Fehlerbeseitigungen

 


Version 1.53 (22.10.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 854)
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.06 zum ordnungsgemäßen Beenden eines laufenden Tornado-Servers: Mittels einer 'quit'-Datei im .../puakma/bin-Verzeichnis übermittelt der Dienstmanager dem Tornado-Server den Beendigungswunsch. Der Tornado-Server prüft das Verzeichnis alle 5 Sekunden und beendet sich beim Vorhandensein mittels des Konsolenbefehls 'quit'.
Verbesserungen / Änderungen
  • Datenpflege
    Im Rahmen der täglichen Datenpflege werden jetzt auch verwaiste Workflow-Einträge bereinigt.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Saldo 2
    Negative Salden beim Saldo 2 werden jetzt korrekt importiert.
  • Archivierung
    Die Archivierung berücksichtigt jetzt auch immer die Workflow-Schritte beim Archivieren von Anträgen.

Version 1.52 (03.09.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Buchungen via Cisco-Telefone
    Buchungen können nun über das kostenpflichtige Modul "Buchen via Telefon" an Cisco-IP-Telefonen abgesetzt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Web-Buchungen
    Die Konsistenzprüfung beim manuellen Buchen zeigt jetzt bei Plausibilitätsverletzungen als mögliche erlaubte Buchungen nur noch die Buchungsvorgänge an, die auch im Parameter 301 als genutzt eingestellt sind. Somit gibt es z.B. keinen Hinweis mehr auf 'kommen befreit' als zulässigen Buchungsvorgang, wenn 'kommen befreit' nicht im Parameter 301 markiert ist.
Fehlerbeseitigungen
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    Das Löschen nicht zuordenbarer Zeitdaten in der Ansicht 'Einstellungen' funktioniert jetzt wieder.

Version 1.51 (09.07.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Arbeitszeitgesetz-Verletzungen
    Anzeige von Arbeitszeitgesetz-Verletzungen in der Spalte "Hinweise" bei allen Zeitdetail-Ansichten.
  • manuelle Buchungen
    Erweiterte Protokollierung von manuellen Buchungen.
Fehlerbeseitigungen
  • PDF-Erzeugung in Reports und Ansichten
    Die Erzeugung von PDF-Dateien funktioniert jetzt auch bei Nutzung einer Portnummer ungleich 80 sowie bei Nutzung von SSL.

Version 1.50 (18.06.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • PDF- und CSV-Erzeugung in den Ansichten
    In den Ansichten (außer in der grafischen Abwesenheitsübersicht) kann mit dem PDF-Symbol rechts oben der aktuell angezeigte Inhalt als PDF-Dokument erzeugt und angezeigt werden. Somit ist auch ein komfortables Drucken oder Versenden via E-Mail aus dem PDF-Dokument heraus möglich.
    Alternativ kann CSV-Symbol eine CSV-Datei mit dem aktuellen Inhalt der Ansicht erzeugt werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Internet Explorer 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version wird der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. Vom Internet Explorer wird mindestens die Version 7 vorausgesetzt. Alternativ kann der Mozilla Firefox ab Version 3 genutzt werden.

Version 1.49 (27.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität

Version 1.48 (05.05.2010)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.6.5 Build 853)
  • Entfall des Boosters
    Aus Optimierungsgründen wird der Booster des Tornado-Servers nicht mehr verwendet.
Verbesserungen / Änderungen
  • Anwesenheitsansichten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Anwesenheitsansichten (incl. Telefonzentrale) können die Einträge optional nach Name oder Personalnummer sortiert angezeigt werden.
  • Telefonzentrale
    - realisierter Kundenwunsch -
    Über die zwei Rollen "Telefonzentrale" und "Telefonzentrale (anonym)" kann jetzt differenziert festgelegt werden, ob ein Teilnehmer der Telefonzentrale die Abwesenheiten nur anonymisiert oder im Klartext sehen soll ("Abwesend..." vs. z.B. "Krankheit...").
  • Abwesenheitsdefinitionen
    Optische Überarbeitung der Workflowschritt-Tabelle in den Antragsdefinitionen.
Fehlerbeseitigungen
  • Import von Rechenergebnissen
    Bei Import von Monats-Datensätzen wird das Datum jetzt in allen Fällen korrekt übernommen.
  • Import von pdx-Dateien
    Der Import von Archiv- und Backup-Dateien direkt im Zeitkonto (Button "Restore..." in der Administrationsansicht) funktioniert wieder fehlerfrei.
  • Fehler beim Anlegen ReqDef-List
    Die Ursache für die sporadisch auftretende Fehlermeldung "Fehler beim Anlegen ReqDef-List" konnte beseitigt werden.

Version 1.47 (16.02.2010)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Telefonzentrale
    Optionales Verbergen der Personalnummern in der Ansicht "Telefonzentrale".
Verbesserungen / Änderungen
  • Personenstammdaten
    Die Konsistenzprüfung der Abteilungszuordnungen wurde verbessert. Inkonsistente Abteilungsverwendungen werden nach Möglichkeit repariert.
  • Datenexport
    Das Schreiben in Export-Dateien wurde verbessert, um auf während des Exports auftretende Zugriffsprobleme besser reagieren zu können.
Fehlerbeseitigungen
  • Rote Ampelphase in Abteilungsliste
    Bei roter Ampelphase kam es in der Abteilungsliste zu einem Anzeigefehler. Fälschlicherweise wurde nach dem Ampel-Symbol noch die Zeichenkette 'alt="" />' angezeigt. Diese Zeichenkette erscheint nun nicht mehr.
  • Stammdatenimport
    Wenn beim Import der Stammdaten mehrere neue Abteilungen hinzu kamen, konnte es vorkommen, dass nicht alle neuen Abteilungen z.B. bei Rollenzuweisungen auswählbar waren.

Version 1.46 (20.11.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
Verbesserungen / Änderungen
  • Export von Anträgen
    Der Export genehmigter bzw. stornierter Anträge wurde verbessert, damit die Reihenfolge beim Export sicher der Entstehungsreihenfolge entspricht.
  • Drucken
    Das 'Drucken'-Symbol zur Anzeige einer druckgerecht aufbereiteten aktuellen Seite befindet sich jetzt platzsparend am rechten oberen Rand der Aktionsleiste.
  • Update
    Beim Update einer bestehenden Installation bleiben kundenspezifische Änderungen an der Konfigurationsdatei des Dienstmanagers erhalten.
Fehlerbeseitigungen
  • Import Stammdaten
    Beim optionalen Löschen nicht mehr importierter Mitarbeiter-Stammdaten (Parameter 208) kann es nicht mehr zum Verlust der zugeordneten Rollen kommen.

Version 1.45 (21.09.2009)

Neue Funktionen
  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 822)
  • Import Stammdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    Beim Import der Mitarbeiter-Stammdaten aus Janus können optional nicht mehr importierte Personen aus den Stammdaten des Web-Zeitkontos gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Updates
    Der gleichzeitige Update mehrerer AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server (Server beenden, nacheinander die setup.jar der AHB-Anwendungen ausführen, Server neu starten) wurde verbessert: Die Hintergrundverarbeitung wird erst nach dem Import der letzten neuen/geänderten AHB-Anwendung wieder gestartet. Somit unterbleibt das bisherige Starten der Hintergrundverarbeitung nach dem ersten Update, das sofortige erneute Beenden vor dem nächsten Update etc.
  • Buchungen über Mitternacht
    - realisierter Kundenwunsch -
    Erweiterung der Schnittstelle zum Import von Buchungen, damit Buchungen über Mitternacht korrekt angezeigt werden können. Die erweiterte Schnittstelle wird von Janus-ZE ab Version 4.22 unterstützt.
  • Tagesstatus
    - realisierter Kundenwunsch -
    In den Zeitdetail-Ansichten werden die Hinweise, ob es sich um einen Fehltag oder einen Tag mit unvollständigen Buchungen handelt, nur noch so lange angezeigt, bis der Tag entsprechend korrigiert wurde (Buchungen ergänzt oder Abwesenheit eingepflegt). Voraussetzung ist, dass die betroffenen Tage mit Janus-ZE ab Version 4.21 nachgerechnet wurden.
Fehlerbeseitigungen
  • Administratoren
    Administratoren, die auch als Mitarbeiter erfasst sind, sehen jetzt wieder die Buttons für Korrektur, Berichtigungen und Abwesenheitsanträge. Diese waren seit der Version 1.43 nicht sichtbar.
  • Lizenzzählung
    Der implizite Aufruf der Lizenzzählung beim Öffnen der Einstellungen lieferte seit der Version 1.43 unter bestimmten Umständen Fehlermeldungen auf der Server-Konsole. Dies ist beseitigt.

Version 1.44 (10.07.2009)

Neue Funktionen
  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten
    - realisierter Kundenwunsch -
    In der Anzeige der nicht zuordenbaren Zeitdaten unter 'Einstellungen' können jetzt einzelne oder alle angezeigten Daten ausgewählt und gelöscht werden.
Verbesserungen / Änderungen
  • Mehr-Mandanten-Betrieb
    In der Liste der Mandanten in der Ansicht 'Administration' sieht der System-Administrator jetzt auch immer den System-Mandanten 0.
    Mandanten größer 0 können jetzt auch gelöscht werden (Schaltfläche 'Mandant löschen...' in den Einstellungen des Mandanten).
Fehlerbeseitigungen
  • Mandanten
    Administratoren ohne passenden Eintrag als Mitarbeiter konnten in der Version 1.43 keine Einstellungen bearbeiten und neue Mandanten anlegen. Dies ist beseitigt.

Version 1.43 (10.06.2009)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 821)
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.22 installiert sein.
  • Mandanten
    Die Parameter der Anwendung werden in der neuen Ansicht 'Einstellungen' bearbeitet, die für Administratoren und Mitglieder der Personalabteilung sichtbar ist. Der Administrator im Mandant 0 kann hier die Einstellungen (Parameter) des Mandanten 0 bearbeiten. Der Mandant 0 ist der globale 'System-Mandant', unter dem u.a. anwendungsübergreifende Einplanungen wie Datenbank-Backup oder regelmäßige Datenbank-Bereinigungen laufen müssen.
    Administratoren anderer Mandanten können in der Ansicht 'Einstellungen' mit der Schaltfläche 'Einstellungen bearbeiten' die Parameter des eigenen Mandanten bearbeiten. Die Einstellungen dieser Mandanten können die globalen Einstellungen des Mandanten 0 überschreiben; werden hier keine Angaben gemacht, gelten die Einstellungen des Mandanten 0.
    Alle Daten der Mandanten sind komplett voneinander getrennt, d.h. es gibt keine gemeinsam genutzten Daten.
  • Administration
    Die Ansicht 'Administration' ist nur noch für die Administratoren des Mandanten 0 sichtbar; hier erfolgen nach wie vor anwendungsübergreifende Aktionen wie Anwendung/Datenbank aktualisieren, Archivierung, Backup etc. sowie über die neue Schaltfläche 'Neuer Mandant...' die Anlage neuer Mandanten. Sind bereits Mandanten angelegt, kann der System-Administrator in dieser Ansicht die Einstellungen der anderen Mandanten bearbeiten.
  • Mandanten-Anmeldung
    In den 'Application Settings' im Webdesign kann im Feld 'Login page' eine Anmeldemaske mit Mandantenfeld eingeschaltet werden, indem dort der Name 'LoginMand' ausgewählt wird. In der ausgelieferten Einstellung 'Login' wird eine Anmeldeseite ohne Mandantenfeld angezeigt.
    Auch Administrator-Anmeldungen können sich auf den eingegebenen Mandanten beziehen; eine fehlende Mandantenangabe wird wie bisher als Mandant 0 interpretiert.
    Die Einstellung der Anmeldemaske bleibt auch über einen Update der Anwendung erhalten.
  • Anwendungsspezifische Administratoren
    Sind mehrere AHB-Anwendungen auf einem Tornado-Server installiert, kann in der Tornado-'admin.pma'-Anwendung eine Person jetzt auch nur für bestimmte Anwendungen zum Administrator erklärt werden. Dazu muss für die Anwendung eine eigene Gruppe mit dem Namen 'AdminXX' erzeugt werden, wobei XX für das Anwendungskürzel steht (z.B. 'AdminZeitkonto' für das AHB Zeitkonto für Web). Personen, die nur in dieser Gruppe aufgenommen sind, sind auch nur für die Anwendung als Administratoren berechtigt. Mitglieder der Gruppe 'Admin' sind wie bisher für alle AHB Anwendungen auf diesem Tornado-Server berechtigt.

Version 1.42 (30.04.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Versionsabhängigkeiten
    ACHTUNG: Bei gemeinsamer Installation auf einem Server muss AHB Zutrittskontrolle mindestens in Version 4.21 installiert sein.
  • Mitarbeiter - Sortierte Abteilungen
    In der Mitarbeitermaske ist die Liste der Abteilungen, für die eine Rolle zugeteilt wurde, jetzt nach dem Abteilungsnamen sortiert.
  • Anträge - Bearbeiter
    In allen Anträgen ist die Liste der nächsten Bearbeiter (Genehmiger, zur Info, ...) jetzt nach Nachname sortiert; angezeigt wird nach wie vor die eindeutige Benutzerkennung.
  • Stammdaten-Import
    Fehlerbeseitigung beim Import von langen Vor- und Nachnamen aus der Janus-Zeiterfassung.
  • Dienstmanager
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.04, der nicht erfolgreiche Starts und Neustarts (bei gesetztem Restart-Flag) von Programmen jetzt zuverlässig nach der eingestellten Anzahl Sekunden wiederholt.

Version 1.41 (26.01.2009)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Java Version 6
    ACHTUNG: Ab dieser Version muss mindestens die Java Runtime JRE Version 6 auf dem Server installiert sein.
  • Saldo2
    Korrekte Anzeige von Saldo2-Werte in "Stückzahlen", wenn der Wert aus der Janus-Zeiterfassung kommt.

Version 1.40 (12.12.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Hilfe
    In allen Seiten der Anwendung kann jetzt ein Hilfe-Dokument angezeigt werden ('Hilfe'-Link rechts oben). Je nach Rolle des angemeldeten Benutzers wird dabei eines der folgenden Dokumente (im Verzeichnis .../puakma/html_public/zeitkonto/doc) angezeigt: Hilfe-Administrator.pdf, Hilfe-Personalabteilung.pdf, Hilfe-Genehmiger.pdf, Hilfe-Benutzer.pdf. Der Hilfe-Link wird nur dann angezeigt, wenn das rollenspezifische Dokument auch vorhanden ist.
    Bei der Installation oder dem Update der Anwendung wird die Funktionsbeschreibung als 'Hilfe-Administrator.pdf' in das o.g. Verzeichnis kopiert; die anderen Dokumente können kundenspezifisch erzeugt werden.
  • Beenden des Tornado-Servers
    Zum robusteren Beenden des Tornado-Servers gibt es im 'puakma\bin'-Verzeichnis ein neues Windows-Skript StopWeb. Bei Aufruf dieses Skripts wird ein 'quit' an den Tornado-Server gesendet, so dass dieser sich kontrolliert beenden kann. Erst danach wird der Windows-Dienst 'AHB Tornado Server' beendet. Läuft der Dienst ohne Oberfläche, wird er durch das Skript direkt beendet, was das Risiko inkonsistenter Daten durch eine unvollständige Abschlussbehandlung des Tornado-Servers erhöht.
    Das Skript 'StopWeb' kann direkt im 'puakma\bin'-Verzeichnis aufgerufen werden; zur leichteren Bedienbarkeit sollte auf dem Desktop des Servers ein Symbol mit einer Verknüpfung zum Skript angelegt werden.
  • Abteilungsliste
    Bei der Abteilungsliste konnte es zu einer Java-Fehlermeldung kommen, wenn der ausgewählte Stichtag mitten in eine genehmigte Abwesenheit gefallen ist. Das ist beseitigt.
  • Berichtigungen
    Bei freier Eingabe des Berichtigungswertes sind jetzt Berichtigungen bis (-)99:59 möglich.
  • Mails
    Links in Mails berücksichten jetzt universeller den Zugriff via SSL auf die Anwendung.
  • Stammdaten-Import
    Beim Stammdaten-Import aus der Janus-Zeiterfassung werden der lange Vorname und der lange Nachname importiert, sofern diese im Transfer geliefert werden. Hierfür ist Janus-ZE mindestens ab Version 4.11 erforderlich.

Version 1.39 (05.11.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.1.23 Build 820)
  • Lizenzzählung
    Nicht zuordenbare Zeitdaten (d.h. Buchungs- und Antragsdaten ohne Zuordnung zu einem Mitarbeiter) werden nicht mehr bei der Lizenzzählung berücksichtigt.
  • LDAP-Anmeldung an Active Directory
    Optimierung insbesondere bei Active Directory-Servern.
  • LDAP-Authentifizierungsverfahren
    Neben dem bisher einzig möglichen 'SIMPLE'-Verfahren zur Anmeldung an den LDAP-Server ist jetzt auch eine Übertragung mittels SSL bzw. die Nutzung des DIGEST-MD5-Verfahrens möglich, so dass eine sichere Übertragung sensibler Daten erreichbar ist.
  • LDAP-Protokollierung
    Verbesserte Protokollierung der LDAP-Aktionen
  • LDAP für AHB Zeitkonto für Web
    Eine in der puakma.config eingestellte LDAP-Authentifizierung wirkt nur noch für die Anwendung 'AHB Zeitkonto für Web', andere AHB-Anwendungen ignorieren diese Einstellung und prüfen das eingegebene Passwort in ihren eigenen Datenbanken.
  • Host-Authentifizierung
    Neben dem Prüfen des Passworts gegen das in der Datenbank gespeicherte oder mittels eines LDAP-Servers kann jetzt eine Prüfung gegen den angemeldeten Windows-Benutzer erfolgen (Host-Authentifizierung).
  • Antragsdefinition
    Ein Schritt innerhalb einer Antragsdefinition kann jetzt kopiert werden, so dass z.B. identische Workflow-Definitionen für mehrere Abteilungen einfacher zu pflegen sind.
  • Löschen von Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch gelöscht werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.
  • Grafische Abwesenheiten-Übersicht
    Fehlerbeseitigung: Überlappende Abwesenheiten werden werden jetzt in allen Fällen korrekt angezeigt.
  • Feiertage
    Die Auswertung negativer Offsets relativ zum Beginn des Kirchenjahrs funktioniert jetzt. Bestehende Feiertage können einfach durch ein Speichern korrekt erzeugt werden (bzw. autiomatisch durch die Tagesverarbeitung).
  • Anträge mit ID
    Bei Fehlzeit- und Berichtigungsanträgen sorgt eine eindeutige anwendungsübergreifende Kennung dafür, dass Anträge mit gleichen Antragsdaten unterscheidbar sind. Diese Kennung wird von der JANUS® Zeiterfassung ab Version 3.42 und vom Notes-Zeitkonto ab Version 3.05 unterstützt.
  • Begründung bei Anträgen
    Für alle Antragsdefinitionen kann einzeln die zwingende Eingabe einer Begründung des Antrags gefordert werden.
  • Vertretung bei Abwesenheiten
    Für alle als Abwesenheit beantragbaren Anträge kann einzeln die zwingende Angabe einer Vertretung gefordert werden.
  • Datum bei Abwesenheiten
    Bei der Eingabe des Von- und Bis-Datums bei Abwesenheitsanträgen wurde die Plausibilitätsprüfung verschäft, um auf evtl. Fehleingaben besser aufmerksam zu machen.
  • Kalenderintegration
    Für die Termineinträge im Kalender kann ein Spezialfeld benannt werden, das mit einem definierbaren Wert gefüllt wird. So können spezielle nachgelagerte Anwendungen, die auf bestimmte Felder in Termindokumenten angewiesen sind (wie z.B. Gruppenkalender oder die BB3-Vertreterregelung im Bereich der GAD Münster) unterstützt werden.
  • Performance
    Optimierung beim Speichern von importierten Anträgen.

Version 1.38 (01.07.2008)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Feiertage
    Im Web-Zeitkonto kann ein Feiertagskalender hinterlegt werden.
    Beim Beantragen von Abwesenheiten werden diese Feiertage zur Berechnung der Anzahl Arbeitstage zwischen Beginn- und Endedatum der Abwesenheit genutzt. Außerdem sind die Feiertage in der grafischen Abwesenheitsübersicht farblich markiert.
  • Anträge
    Die generierte Antragsbeschreibung (sichtbar z.B. in den Zeitdetails) ist von 255 Zeichen auf "unbegrenzt" erweitert worden, damit auch sehr umfangreiche Anträge (z.B. 8 Zeitkorrekturen in einem Antrag) gestellt werden können.
  • Neue Rollen bei Mitarbeitern
    Mitarbeitern können jetzt auch Rollen zugewiesen werden, wenn die Personenauswahl über die Personensuche erfolgt ist.

Version 1.37 (30.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 766).
  • Performance
    Schnellerer Seitenaufbau durch eine komprimierte Speicherung statischer JavaScript-Bibliotheken beim Installieren/Update der Anwendung.
  • Browser
    Vollständige Unterstützung des Apple iPhone (oder iPod touch) als Browser.
  • Backup
    Vermeidung von Speicherproblemen bei großen Datenbanken durch Aufteilung des Lesens der Tabelleninhalte in Pakete von 5000 Zeilen.
  • Mitarbeiter-Rollen
    Ab Version 1.36 wurde unter bestimmten Umständen die Leseberechtigung zu Personen nicht korrekt abgespeichert. Dies ist beseitigt.

Version 1.36 (06.05.2008)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 765).
  • Nicht zuordenbare Zeitdaten (Ansicht 'Administration')
    Wird bei einem existierenden Mitarbeiter die Personalnummer geändert, dann werden jetzt evtl. nicht zuordenbare Zeitdaten korrekt der neuen Personalnummer zugeordnet. Bisher geschah dies zuverlässig nur bei der Neuanlage eines Mitarbeiters.
  • Stornieren von halben Tagen Fehlzeit
    Der Storno einer halbtägigen Fehlzeit wird jetzt korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert.
  • Mitarbeiter-Ansichten
    In den Mitarbeiteransichten kann jetzt mit einem neuen Eingabefeld nach Personen gesucht werden: die Eingabe der Personalnummer öffnet direkt die Mitarbeiter-Maske, bei Eingabe eines oder mehrerer Buchstaben werden Name und Personalnummer derjenigen Mitarbeiter angezeigt, deren Name mit dem/den eingegebenen Buchstaben beginnen. Somit ist die Suche nach Name bzw. Personalnummer gerade in größeren Datenbeständen einfacher möglich.
  • Mitarbeiter-Pflege
    Die Kartennummer (wichtig in ZINA-Umgebungen) wird jetzt bei fehlender Eingabe nicht mehr mit der Personalnummernummer gefüllt, da dies u.U. zu doppelten Kartennummern führte. Statt dessen wird die Kartennumer jetzt auf 0 gesetzt.
  • Rollennamen
    Rollennamen dürfen keine Sonderzeichen (z.B. '+' oder '&') enthalten. Dies wird jetzt beim Speichern neuer Rollen überprüft und die Sonderzeichen aus dem Namen entfernt.
  • Hinweis-Mails
    In den vom AHB Zeitkonto für Web erzeugten Hinweis-Mails (z.B. wegen eines Fehltags) wird jetzt auch ein Link auf die Tagesinfos eingefügt, wenn denn zum Zeitpunkt des Imports bereits solche Tagesinfos existieren.
  • Anwesenheitsansichten
    Die Personen, die in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status, Telefonzentrale) auftauchen sollen, können jetzt zuätzlich nach dem Status ihrer Anwesenheit ausgewählt werden. So können z.B. nur alle fehlenden Personen oder alle dienstlich abwesenden Personen angezeigt werden.
  • Anhänge in Abwesenheitsanträgen
    Bei Abwesenheitsanträgen können vom Antragsteller Dateien angehängt werden. Diese Anhänge können von den Genehmigern und anderen leseberechtigten Personen zwar eingesehen aber nicht mehr geändert werden.
  • Buchungskorrektur
    Halbfertig gestellte Anträge auf Buchungskorrektur können jetzt nicht mehr durch Drücken der Enter-Taste abgesendet werden.
  • Log-Dateien
    Das Transfer- und Logverzeichnis ist jetzt nach einer Neuinstallation standardmäßig auf '../logs/zeitkonto' relativ zum 'puakma/bin'-Verzeichnis eingestellt; dieses Verzeichnis wird bei der Installation auf jeden Fall auch erzeugt. Existiert ein Verzeichnis nicht, wird es beim ersten Zugriff auf jeden Fall auch erzeugt.
  • Syslog-Server
    Meldungen der Server-Konsole können an einen Syslog-Server geleitet werden, der z.B. zentral die Überwachung mehrer Systeme übernimmt. Dazu muss die neue Variable 'AHBSyslog' in der puakma.config angegeben werden.
  • Anmelden/Abmelden
    Neue optisch überarbeitete Anmeldeseite.
    Neue separate Abmeldeseite, so dass u.a. Single-Sign-On-Lösungen besser unterstützt werden können.
  • Datensicherung
    Beschleunigung der Restore-Operation zum Einspielen einer Datensicherung.
  • LDAP-Anbindung
    Aussagekräftigere Meldungen auf der Tornado-Konsole, wenn ein falscher LDAP-Server in der puakma.config eingetragen wurde.
  • Web-Server als Dienst
    Der Anzeigename des Tornado Web-Servers in der Diensteverwaltung von Windows wurde zur Vereinheitlichung auf 'AHB Tornado Server' geändert; außerdem kann mit dem neuen Dienstmanager AHBAppService 1.03 eine evtl. bestehende Abhängigkeit zu anderen Diensten konfiguriert werden (z.B. zur MySQL-Datenbank).
  • MySQL-JDBC-Connector
    Neuer JDBC-Treiber 5.1.5: erhöhte Stabilität der Verbindung zur MySQL-Datenbank.

Version 1.35 (18.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 764).
  • Abteilungs-Selektion
    Bei den Abteilungs-Selektionen der Ansichten "Anträge nach Status", "Telefonzentrale" etc. werden die selektierten Abteilungen in jedem Fall korrekt auf die erlaubten Abteilungen des Benutzers begrenzt.
  • Single-Sign-On
    Verbesserte Unterstützung von Single-Sign-On-Lösungen durch eindeutige Identifizierbarkeit der Aktions-Buttons (z.B. "Speichern", "Löschen", "zurück").
  • Export
    Optimierung der Scheduled Action für den Export.
  • Mail-Versand
    Erzeugung von Message-IDs, die in jedem Fall eindeutig sind.

Version 1.34 (07.12.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (4.0.0 Build 763).
  • Lokales Caching
    Optimierung der HTTP-Header, so dass auch bei Nutzung des Internet Explorers zuverlässig ein lokales Caching dynamischer Seiten unterbleibt.
  • Anträge für Andere
    Ist die erfasste Person gleichzeitig Rolleninhaber des nächsten Workflow-Schritts, wird sie bei Infoschritten jetzt auch (gemäß der Rolle) per Mail informiert.

Version 1.33 (23.11.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Neuanlage von Personen
    Bei der Neuanlage von Personen wird jetzt auch geprüft, ob Name und Benutzerkennung mit erlaubten Zeichenfolgen ausgefüllt wurden.
  • Antragsdefinitionen
    Für jede Antragsdefinition können mehrere Anzeige-Optionen ausgewählt werden:
    a) Anträge je nach Status in den Zeitdetails anzeigen bzw. verbergen.
    b) Abwesenheitsanträge je nach Status in der grafischen Übersicht anzeigen bzw. verbergen.
    c) Festlegung der Anzeigefarbe bei genehmigen Abwesenheiten in der grafischen Übersicht.
  • Anträge für Andere
    Die Liste der Rolleninhaber in einem Antrag für Andere wird jetzt auch dann korrekt dargestellt, wenn die Namen der Rolleninhaber Umlaute enthalten.
  • Korrekturanträge
    Für Buchungskorrekturen kann per Parameter eingestellt werden, ob Korrekturanträge für den aktuellen Tag erlaubt sein sollen.
  • Berichtigungsanträge
    Für Berichtigungen kann per Parameter eingestellt werden, ob solche Anträge für den aktuellen Tag und ob sie für zukünftige Tage erlaubt sein sollen.
  • Stornierung von Anträgen
    Im Web-Zeitkonto stornierte Anträge werden auch dann korrekt an die nachgelagerte Zeiterfassung exportiert, wenn sie urspünglich nicht im Web-Zeitkonto beantragt wurden (sondern z.B. ursprünglich aus Notes kommen).
  • Import von Abwesenheiten
    Korrekte Anzeige der "Anzahl Tage" bei aus Janus importierten halbtägigen Abwesenheiten.
  • Grafische Übersicht
    Für die grafische Übersicht der Abwesenheiten kann jederzeit in der Auswahlmaske selektiert werden, ob beantragte (in Genehmigung), genehmigte, abgelehnte oder zum Storno beantrage Abwesenheiten angezeigt werden sollen. Bisher wurden hier nur genehmigte Abwesenheiten angezeigt.
  • LDAP-Anbindung
    Steht im Tornado-Server der Debug-Level auf mindestens 3 (detailliert), werden zusätzliche Informationen zur LDAP-Anbindung auf der Serverkonsole ausgegeben.
  • Web-Server als Dienst
    Neuer Dienstmanager AHBAppService 1.02, der Startprobleme unter Windows Server 2003 und Vista beseitigt.

Version 1.32 (02.07.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    Der Text des Termins im Kalender wird jetzt unter allen Umständen korrekt erzeugt (z.B. 'Urlaub 14.05.2007 - 18.05.2007').
  • Telefonzentrale
    In der Anwesenheitsansicht der Telefonzentrale werden jetzt keine Buchungsinformationen mehr angezeigt.
  • Zeilen pro Seite
    Ab Version 1.30 wurde die gewählte Anzahl Zeilen pro Zeile (25, 50, alle) bei einem Seitenwechsel nicht korrekt berücksichtigt. Dies ist beseitigt.
  • Datenbank
    Auch im Zusammenhang mit der ZINA-Zeiterfassung kann jetzt die MySQL-Version 5.x eingesetzt werden (Anpassung von Feldlängen).

Version 1.31 (11.06.2007)

  • Neue allgemeine Server-Funktionalität
  • Kalenderintegration
    In einer Antragsdefinition kann jetzt festgelegt werden, ob genehmigte Abwesenheits-Anträge zu dieser Definition als Termin im Domino-Kalender des Antragstellers auftauchen sollen oder nicht. Zusätzlich kann der Text angegeben werden, mit dem der Termin im Kalender erscheint.
  • 2. Saldo
    Ein 2. Saldo kann jetzt auch in Zusammenhang mit der JANUS® Zeiterfassung (ab JANUS®-Version 3.42) importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die Parameter 7 und 8 entsprechend eingestellt werden.
  • Mitarbeiter
    Bei der Prüfung auf eindeutige Namen beim Speichern von Mitarbeitern wurde nicht immer zuverlässig erkannt, ob der Mitarbeiter bereits existierte oder neu angelegt wurde. Dies ist beseitigt.
  • Administration
    Ab Version 1.30 wurden im Tornado-Admin neu angelegte Administratoren im AHB Zeitkonto für Web nicht mehr korrekt einem Mitarbeiter zugeordnet. Dies ist beseitigt.

Version 1.30 (16.04.2007)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.56 Build 712).
  • Neues kostenpflichtiges Modul Telefonzentrale. Mitarbeiter mit der Rolle 'Telefonzentrale' sehen eine neue Ansicht 'Telefonzentrale', in der der Anwesenheits- bzw. Abwesenheitszustand bestimmter oder aller Mitarbeiter beobachtet werden kann. Die Abteilungen, die dem Mitarbeiter über die Rolle 'Telefonzentrale' zugeordnet sind, bestimmen dabei die Personen, die in der Ansicht 'Telefonzentrale' des Mitarbeiters auftauchen. Genehmigte Abwesenheiten werden in anonymisierter Form dargestellt, d.h. statt 'Urlaub vom 01.04.2007 - 13.04.2007' erscheint nur 'Abwesenheit vom 01.04.2007 - 13.04.2007'.
  • Die Konsolenausgaben des Web-Servers können jetzt in Tages-Log-Dateien gelenkt werden, so dass die Wartung einfacher wird.
  • Verbesserungen bei der Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul): Erweiterte Anzeige von Fehlerstati in der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank', so dass z.B. Fehlkonfigurationen leichter erkennbar sind.
  • Verbesserungen beim Speichern von Mitarbeitern: Bei jeder Änderung von Kurzname oder Benutzerkennung wird jetzt geprüft, ob diese Namen bereits in den Stammdaten bei anderen Benutzern vorhanden sind. Falls ja, werden solange eindeutige Varianten der Namen erzeugt, bis sie eindeutig sind.

Version 1.28 (16.01.2007)

  • Beim Export von Anträgen und Buchungen werden jetzt auch dann temporäre Exportdateien (*.awt) in die eigentlichen Exportdateien (*.txc) umbenannt, wenn keine Daten exportiert wurden.
  • Bei Nutzung eines LDAP-Servers zur Überprüfung der Anmeldung kann jetzt angegeben werden, mit welchem Feldinhalt aus den Stammdaten der LDAP-Server angesprochen wird. Zur Auswahl stehen die Benutzerkennung (UserName), der Kurzname (ShortName) oder die Personalnummer (PersNr).
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt wieder einheitlich die Benutzerkennung.
  • Zur Unterstützung der Installation mehrerer AHB-Anwendungen, die den Tornado Web-Server nutzen, wurden die Standard-Verzeichnisse der Installation geändert.

Version 1.27 (01.12.2006)

  • Neuer Tornado Web-Server (3.45 Build 657).
  • In der grafischen Ansicht der Abwesenheiten wird jetzt zu jeder Abwesenheit beim Überstreichen mit der Maus ein Tooltipp angezeigt, der den Namen des Antragstellers sowie Beginn- und Endedatum der Abwesenheit enthält.
  • Das Kommentarfeld der Genehmigungs- bzw. Stornierungsschritte in Anträgen kann jetzt unbegrenzten Text aufnehmen (bisher beschränkt auf 255 Zeichen).
  • Beim Überschreiten mengenmäßig verwalteter Lizenzen (z.B. Web-Buchungen) stellen jetzt nur noch die Hintergrundaktionen zum Exportieren/Importieren die Arbeit ein und versenden eine Mail an den Administrator. Das bisher zusätzlich erfolgte Ausblenden der Schaltflächen (z.B. für das Absetzen von Buchungen oder die Beantragung von Anträgen) entfällt.
  • Die Archivierung veralteter Bewegungsdaten berücksichtigt jetzt bei Abwesenheitsanträgen das Endedatum und archiviert nur Anträge, deren Endedatum vor dem Archivierungsdatum liegt.
  • Die Links in automatisch erzeugten Mails berücksichtigen jetzt auch Portnummern ungleich 80.
  • Fehlerbeseitigung beim Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail: Eine leere Variable 'MAILERSmartHostUserName' in der puakma.config verhindert jetzt zuverlässig die Anmeldung am SMTP-Server; bisher musste diese Variable auskommentiert sein oder fehlen, um die Anmeldung zu verhindern.
  • Die Datei 'trweb.def' im Transferverzeichnis enthält jetzt zusätzlich die Information, wie viele Monate in die Vergangenheit Daten vom Zeitkonto importiert werden. Dadurch kann die nachgelagerte JANUS® Zeiterfassung (ab Version 3.37) die Datenmenge beim Transfer sinnvoll begrenzen.
  • Erkenntnisse zur performaten Konfiguration der MySQL-Datenbank; siehe Funktionsbeschreibung.

Version 1.26 (22.09.2006)

  • Der AHBAuthenticator (der die Anmeldeüberprüfung übernimmt) kann jetzt toleranter mit nicht verfügbaren Datenbanken umgehen.
  • Anpassungen zur Unterstützung der MySQL-Datenbank Version 5.x.
  • Optimierung von Datenbank-Indizes zur Beschleunigung der Ansicht Zeitdetails - nach Abteilung

Version 1.25 (08.08.2006)

  • Änderungen in der Abteilungsbezeichnung, die manuell erfasst oder aus der Zeiterfassung importiert werden, wirken sich jetzt auch immer korrekt auf die Liste der Abteilungen aus.
  • Die Attribute des LDAP-Servers, die optional zur Suche nach dem Benutzernamen bei der Anmeldung genutzt werden, sind jetzt konfigurierbar.
  • Das Thema der Mails (Subject) aus AHB Zeitkonto für Web enthält jetzt den Namen des Benutzers ("Name, Vorname") anstatt der Benutzerkennung.

Version 1.24 (14.07.2006)

  • Fehler beim Einlesen von Buchungen sowie in der Anzeige nicht zuordenbarer Buchungen im Mehr-Mandanten-Betrieb beseitigt.
  • Die Grafische Abwesenheitsübersicht zeigt jetzt auch langandauernde Abwesenheiten unter allen Umständen korrekt an. Bisher wurden Abwesenheiten, deren Beginn vor und deren Ende nach dem angezeigten Intervall lagen, nicht immer angezeigt.
  • Der Import von CSV-Stamdatendateien funktionierte ab Version 1.20 nicht unter allen Umständen korrekt (Absturz der Import-Hintergrundaktivität). Dies ist beseitigt.
  • Umlaute im Subject (Thema) von Mails aus AHB Zeitkonto für Web werden jetzt korrekt erzeugt.
  • Verbesserte Anzeige erfolgreicher und gescheiterter Anmeldeversuche an der Server-Konsole.

Version 1.23 (26.06.2006)

  • Hinweise aus der ZINA Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu einem JavaScript-Fehler bei der Anzeige von Tagesdokumenten führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import und vor der Anzeige entfernt.
  • Die Darstellung der Hinweise in den Zeitdetails und den Tagesdokumenten enthält nicht mehr den internen Typ (z.B. 'F' oder 'Z') als erstes Zeichen und ist somit lesbarer. Im Zusammenhang mit ZINA werden Kommen-, Gehenzeiten sowie die Fehlzeitkennung nur noch dann angezeigt, wenn sie gefüllt sind.
  • Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung können Sonderzeichen (z.B. ') enthalten, die bisher zu SQL-Fehlern beim Import führten. Diese Sonderzeichen werden jetzt beim Import entfernt.
  • Bessere Unterstützung der Passwortüberprüfung mit Windows Active Directory als LDAP-Server: Das Active Directory benötigt einen Startnamen für die Suche nach Personen. Dabei muss normalerweise der Domänenname angegeben werden; eine detaillierte Beschreibung der LDAP-Konfiguration findet sich in der Funktionsbeschreibung.

Version 1.22 (12.06.2006)

  • Neue Ansichten zur Statusüberwachung von Anträgen: Administratoren, Personalabteilung und Leseberechtigte können Anträge ausgewählter Abteilungen ansehen, die noch in Bearbeitung, genehmigt, abgelehnt bzw. storniert sind.
    Im Zuge der Einführung der neuen Ansichten wurde das Menü neu strukturiert; die grafische Abwesenheitsübersicht ist jetzt - zusammen mit den stornierten Abwesenehiten - ein Untermenü von 'Abwesenheiten'.
  • In allen Ansichten zur Anzeige von Anträgen kann jetzt in der oberen Navigationsleiste eingeschränkt werden, welche Anträge angezeigt werden sollen: alle, nur Abwesenheiten, nur Berichtigungen oder nur Zeitkorrekturen.
  • Neue Option Druckansicht, die eine neue Seite der aktuell angezeigten Seite öffnet, in der für den Druck unnötige Seitenteile (Menü, Schaltflächen etc.) ausgeblendet sind.
  • Die Anzeige in den Anwesenheitsansichten (nach Abteilung, nach Status) berücksichtigen jetzt auch die freigegebenen Abwesenheitsanträge. Ist keine Anwesenheitsinformation aus der Zeiterfassung verfügbar (z.B. bei Einsatz in Zusammenhang mit ZINA), dann werden die in AHB Zeitkonto für Web bekannten Abwesenheitsanträge genutzt, um in der Spalte 'Abwesenheit' eine evtl. für den aktuellen Tag bekannte Abwesenheit anzuzeigen.
  • Die Umschaltmöglichkeit der Anzahl Zeilen pro Seite in den Ansichten (25, 50, alle) wird jetzt immer angezeigt, unabhängig von der Anzahl dargestellter Zeilen in der aktuellen Ansicht.

Version 1.21 (31.05.2006)

  • Bei der Definition von Kontonamen kann jetzt eine einstufige Hierarchie angegeben werden; als Trennzeichen wird ' - ' verwendet. Ein Eintrag von z.B. 'Intern - Verwaltung|42' führt dazu, dass die Mitarbeiter in ihren privaten Ansichten zunächst nur den Kontonamen 'Intern...' angeboten bekommen. Beim Klick auf diesen Namen öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem die Kontonamen angeboten werden, die mit 'Intern - ' beginnen.
  • Die Anmeldeseite enthält jetzt deutliche Hinweise, wenn der Browser des Benutzers kein JavaScript unterstützt oder die Speicherung von Cookies unterbunden ist.
  • Optionale Unterstützung mandantenabhängiger Unterverzeichnisse des Transferverzeichnisses zur Abbildung von Spezialfällen in Mehr-Mandanten-Umgebungen.

Version 1.20 (19.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Verbesserte Behandlung von Updates: Die neue Server-Task AHBUPDATER testet beim Start sowie danach alle 60 Sekunden das Verzeichnis 'puakma/updates' und importiert automatisch alle dort gefundenen *.pmx-Anwendungsdateien. Somit entfällt nach der Erstinstallation das händische 'Datenbank aktualisieren' sowie nach einem Update der Anwendung das händische 'Update der Anwendung...'.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes und Datenbank-Abfragen: insbesondere die Ansichten 'Zeitdetails', 'AZ-Protokolle' und 'Anträge' (jeweils nach Name und nach Abteilung) werden bei großen Datenmengen schneller aufgebaut.
  • Beim automatischen Löschen nicht mehr benötigter Dateien während eines Updates gibt es keine unnötigen Hinweis mehr.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs wird jetzt das ausgewählte Installationsverzeichnis in der Registry vermerkt, so dass bei späteren Updates das bisherige Verzeichnis als Vortschlagswert angezeigt werden kann.
  • Bei Installationen auf Windows-PCs werden jetzt die Standard-Uninstall-Einträge versorgt, so dass das AHB Zeitkonto für Web unter 'Systemsteuerung - Software' auftaucht.

Version 1.19 (10.05.2006)

  • Neuer, verbesserter Tornado Web-Server.
  • Der Tornado Web-Server unterstützt jetzt das Anmelden mit Benutzer/Passwort an einem SMTP-Server zum Versenden von Mail.
  • Einführung einer Registrierung für Kontobuchungen.
  • Begriffliche Klarstellung im Text der Mailinfos: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserungen bei der Stornierung von Abwesenheitsanträgen:
    • Der Antragsteller (für den der Antrag gilt) kann den Antrag nur dann stornieren, wenn er ihn auch stellen darf. Somit ist eine Stornierung von Abwesenheiten, die z.B. aus der JANUS® Zeiterfassung kommen und die nur dort erstellt werden können, nicht mehr möglich (z.B. 'Arbeitsunfähig mit Attest').
    • Personen mit der Rolle 'Anträge für Andere' dürfen einen Antrag einer anderen Person dann stornieren, wenn sie Anträge für die Abteilung der Person stellen dürfen. Außerdem müssen sie selbst einen Antrag mit der zu stornierenden Antragsdefinition stellen können.

Version 1.18 (29.03.2006)

  • Neuer Dienstmanager: bessere Kontrolle und Log-Möglichkeiten zur Nutzung des Tornado Servers als Windows-Dienst.
  • Fehlerbeseitigung in der Hintergrundaktion 'Export' (seit 1.17): gelegentlicher SQL-Fehler beim Zugriff auf freigegebene Berichtigungen und Korrekturen.

Version 1.17 (22.03.2006)

  • Neue Ansicht Abwesenheiten, in der endgültig genehmigte Abwesenheiten grafisch angezeigt werden. Beim ersten Aufruf pro Anmeldung sowie durch 'Auswahl ändern' können die interessierenden Abteilungen, das Startdatum und die Anzahl Tage eingegeben werden.
  • Kalenderintegration in Notes/Domino-Kalender (kostenpflichtiges Modul). Der neue Parameter 205 definiert eine Domino-Mail-In-Adresse, an die interne Kontroll-Mails mit Informationen über neue bzw. stornierte Abwesenheiten gesendet werden. Der Domino-Administrator muss diese Mail-In-Adresse mit der 'AHB Abwesenheiten-Kalender-Datenbank' verbinden, so dass die Kontroll-Mails in dieser Datenbank landen. Der Agent 'MailInAbwesenheitTermin' in dieser Datenbank muss aktiviert sein; er verarbeitet die eingehenden Kontroll-Mails und erzeugt nach den Vorgaben in den Parametern (über 'Parameter bearbeiten' änderbar) lokal oder auf entfernten Servern die Termineinträge in den Mail-Datenbanken der Antragsteller.
  • Einführung eines regelmäßigen Backups aller Anwendungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Backup' kann bestimmt werden, wann ein Komplettabzug aller Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 01:00 Uhr).
  • Einführung einer regelmäßigen Archivierung abgelaufener Bewegungsdaten. Mit der Einplanung der Hintergrundaktivität 'Archiv' kann bestimmt werden, wann ein Abzug der abgelaufenen Daten in eine *.pdx-Datei an einer beliebigen Stelle des Dateisystems des Servers erfolgen soll (standardmäßig Sonntags um 02:00 Uhr). Ein Eintrag in den Parametern bestimmt, nach wieviel Tagen ein Tagesdokument bzw. ein Antrag als abgelaufen angesehen wird und bei der nächsten Archivierung in die *.pdx-Datei geschrieben wird. Archivierte Daten werden im Anschluss aus der Datenbank gelöscht.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes: insbesondere das Einlesen von Daten aus der Zeiterfassung sowie die tägliche Tagesverarbeitung erfolgt jetzt bei größeren Datenbeständen um Größenordnungen schneller.
  • Im ZINA-Modus können jetzt auch Berichtigungen mit einem Gutschriftswert von "00:00" beantragt werden. Somit ist ZINA in der Lage, bei entsprechend parametrierter Ausfallart die gutzuschreibende Zeit bis zur Sollzeit selbst zu berechnen.
  • Verbesserte Behandlung langdauernder Transaktionen (Update der Anwendung/Datenbank, Restore): die Anzeige im Web-Browser bleibt so lange bestehen ("Bitte warten..."), bis die Transaktion auf dem Server beendet ist. Erst danach wird die Abschlussmeldung angezeigt.
  • Begriffliche Klarstellung u.a. in der Ansicht Zeitdetails: Die Meldungen aus der Zeiterfassung (z.B. 'Fehltag' oder 'unvollständige Buchungen') werden jetzt als Hinweise bezeichnet. Mailinfos sind die Mails, die aufgrund dieser Hinweise versandt werden.
  • Verbesserung beim Import von Buchungen bei der Erkennung mehrerer Mandanten.

Version 1.16 (23.12.2005)

  • Neuer, verbesserter Web-Server.
  • Einführung von Kontobuchungen: Ab Version 3.31 von AHB JANUS® Zeiterfassung gibt es dort eine Kontoverwaltung (kostenpflichtiges Modul), mit dem neben dem Gleitzeitkonto weitere Zeit-Konten verwaltet werden können. Mittels Kontobuchungen in AHB Zeitkonto für Web kann ein Mitarbeiter Start und Ende seiner Zuordnung zu einem solchen Konto buchen. Diese Kontobuchungen beeinflussen nicht seine normalen Gleitzeitbuchungen; sie dienen der zusätzlichen Zuordnung seiner Tätigkeit zu anderen Konten. Mögliche Anwendungen sind z.B. Kostenstellen-Zuordnungen, Projektverwaltung o.ä. Ein Mitarbeiter kann zu einer Zeit genau eine Konto-Zuordnung haben; der Start einer neuen Konto-Zuordnung beendet automatisch die alte Zuordnung.
  • Erweiterung der Buchungskorrektur um die Möglichkeit, auch Kontobuchungen korrigieren zu können.
    Bei einer Korrekutr für Andere werden jetzt die Buchungen der anderen Person unter allen Umständen korrekt nachgeladen.
  • Die Lesernummer bei Web-Buchungen wird jetzt bei Angabe von 0..3 einheitlich als 2-stellige Hexadezimalzahl aus der IP-Adresse des buchenden Client-PCs ermittelt.
  • Zeilenumbrüche in mehrzeiligen Textfelder in Anträgen und den Parametern werden jetzt auch im Internet Explorer korrekt angezeigt.
  • Korrekte Anzeige von Storno-Aktionen in Abwesenheitsanträgen sowie des Antragsteller/Erfassers.
  • Korrekte Ermittlung der Seriennummer bei einer Neuinstallation.
  • Bei der Eingabe der Regsitrierungsnummer wird nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Verbesserung in der Abarbeitung von Hintergrund-Aktionen: Eine eingeplante Hintergrund-Aktion ("Scheduled Action") wird erst dann ausgeführt, wenn keine andere mehr aktiv ist (gegenseitiger Ausschluss).
  • Optimierung des Update-Vorgangs.

Version 1.15 (18.11.2005)

  • Anträge können für Andere gestellt werden:
    Ein Mitarbeiter mit der Rolle 'Anträge für Andere' erhält in den Masken Buchungskorrektur, Abwesenheiten und Berichtigung ein zusätzliches Feld zur Eingabe der Personalnummer, für die der Antrag erfasst werden soll.
  • Das Versenden einer Erinnerungsmail wegen liegengebliebener Anträge wird jetzt auch bei mehrmaligem Versenden korrekt im Antrag vermerkt.
  • Angemeldete Administratoren bekommen jetzt die Menüeinträge entsprechend den ihnen zugewiesenen Rollen angezeigt. Somit sehen jetzt auch Administratoren z.B die Ansicht 'Meine Aufgaben', wenn Ihnen mindestens eine Genehmigungsrolle zugeordnet ist.
  • Das Anlegen leerer Rollen zu einer Person wird verhindert.

Version 1.14 (02.11.2005)

  • In Zusammenarbeit mit der JANUS® Zeiterfassung werden die geplanten Abwesenheiten eingelesen und verarbeitet.
  • Im ZINA-Modus kann ein 2. Saldo importiert und angezeigt werden. Dazu müssen die neuen Parameter 7/8 entsprechend eingestellt werden. Abwesenheitsdefinitionen, die in der Zeiterfassung mit diesem 2. Saldo verrechnet werden, müssen in der Antragsdefinition als "Saldo2-Fehlzeit" markiert sein.
  • Einbau einer Registrierung: Die Grundlizenz sowie die Module Abwesenheits-, Berichtigungs- und Korrekturanträge, Web-Buchungen, AZ-Protokolle, Stammdatenimport von JANUS und Stammdatenimport von CSV müssen ab dieser Version registriert werden. Dazu wird die Installations-individuelle Seriennummer an die AHB Hotline übermittelt, die daraus zusammen mit den gekauften Optionen eine Registrierungsnummer erzeugt. Diese Registrierungsnummer wird in die Parameter eingetragen und sorgt beim Speichern für eine Freischaltung der gekauften Optionen.
  • Bei der täglichen Tagesverarbeitung(angestoßen durch die erste Hintergrundaktion eines Tages wie z.B. Import Buchungen) werden jetzt auch die nicht mehr benötigten temporären Dateien des Servers (im Verzeichnis puakma emp) gelöscht.
  • Die Beantragung von halbtägigen Abwesenheiten ("0.5" als Anzahl Tage) wird jetzt unterstützt.
  • Die Anzeige einer Abwesenheit im Tagesdokument enthält jetzt die Anzahl Tage.
  • In der Ansicht 'Arbeitszeitprotokoll' werden jetzt nur noch die Tage angezeigt, zu denen auch Zeitdaten aus der JANUS® Zeiterfassung vorliegen.
  • Beim Import der Salden aus der JANUS® Zeiterfassung werden jetzt auch weggefallene Abwesenheitsinformationen korrekt berücksichtigt.
  • Performance-Verbesserungen durch die Optimierung von Datenbank-Indizes.
  • Neuer, verbesserter Puakma-Web-Server.

Version 1.13 (04.10.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Import der Saldeninformationen aus JANUS®: Neu angelegete Monats- oder Tagesssätze führten unter bestimmten Umständen nicht zum Aktualisieren der Tagessalden.
  • Verbesserung beim Import von Stammdaten aus der JANUS® Zeiterfassung: Bei erfolglosem Suchen nach der Organummer wird jetzt auch noch nach dem Organamen gesucht.
  • Fehlerbeseitigung beim Export stornierter Abwesenheiten, so dass jetzt unter allen Umständen das korrekte Format erzeugt wird.

Version 1.12 (12.09.2005)

  • Erweiterte Anmeldemöglichkeiten: Bei der Anmeldungsprüfung an AHB Zeitkonto für Web werden jetzt auch Kurznamen und Benutzerkennungen erkannt, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.
  • Erweiterung des Imports externer Stammdaten via CSV-Datei: Zusätzliche Felder für Kurzname, eMail sowie 4 Ampelgrenzwerte (ein leerer Ampelgrenzwert wird als "keine Ampelgrenze" interpretiert).
  • Der Text in Mailinfos aus der Zeiterfassung ("... bitte wenden Sie sich an die Personalabteilung...") ist mit dem neuen Parameter 204 editierbar und kann damit an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden.
  • Flexiblere Nummerierung der Parameter: Gruppenweise in Hunderterschritten, damit neue Parameter besser gruppenweise einsortiert werden können.

Version 1.11 (09.09.2005)

  • Fehlerbeseitigung beim Speichern von Personen: Bei bestimmten Änderungen wurden bisher alle Schritte in Antragsdefinitionen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Genauso wurden alle Rollen von Personen gelöscht, die für alle Abteilungen galten. Dies ist beseitigt.

Version 1.10 (06.09.2005)

  • Bei der Definition der Workflow-Schritte einer Abwesenheitsdefinition kann jetzt das Verhalten bei einer Stornierung festgelegt werden: Die Personen, die bei der Antragstellung beteiligt waren, können entweder zur Genehmigung des Stornos aufgefordert werden, können eine Informationsmail erhalten oder nicht informiert werden.
  • Ein Rolleninhaber, der in einem Genehmigungs- oder Storno-Workflow in einem Schritt 'zur Info' teilnimmt, erhält jetzt unter allen Umständen eine Informationsmail; die Erlaubnis zur Selbstgenehmigung ist für diese Information nicht mehr notwendig.
  • Bei allen Datumsfeldern (Abwesenheitsanträge, Mitarbeitermaske) kann mit einem Symbol hinter dem Feld ein Kalenderdialog zur komfortablen Eingabe eines Datums aufgerufen werden.
  • Fehlerbeseitigung bei AZ-Protokolle nach Abteilung/nach Name, so dass die Anzeige jetzt unter allen Umständen funktioniert.

Version 1.09 (10.08.2005)

  • Einlesen der Saldeninformationen der JANUS Zeiterfassung (Nachrechenergebnisse: Sollzeit, Istzeit etc. auch zurückliegender Tage).
    Die Ergebnisse werden in der Form von Arbeitszeitprotokollen dargestellt.
  • Abwesenheitsanträge können vom Antragsteller storniert werden. Die Personen, die bei der Genehmigung des Antrags beteiligt waren, erhalten eine Informationsmail über die Stornierung.
  • In Verbindung mit der JANUS® Zeiterfassung können bei den Antragsdefinitionen ausführliche (lange) Namen zur eindeutigen Beschreibung erfasst werden.

Version 1.08 (29.07.2005)

  • Abwesenheiten und Berichtigungen können beantragt und genehmigt werden.
  • Der Import von CSV-Stammdaten funktioniert jetzt auch zuverlässig in UNIX-Umgebungen mit aktivierter UTF-8-Unterstützung.
  • Kommas und Semikolons dürfen nicht in Benutzernamen (Vor-, Nach-, Kurzname, Kennung) sowie in Abteilungsnamen enthalten sein. Dies wird jetzt auch beim Import externern Stammdaten (via JANUS oder CSV z.B. von IPERS) überprüft und evtl. vorkommende Kommas und Semikolons werden entfernt.

Version 1.07 (25.07.2005)

  • Mit einem neuen Parameter kann die Anzahl Aktions-Schaltflächen pro Zeile für alle Benutzer eingestellt werden. Damit ist die Anordnung der Schalflächen zum Web-Buchen und zur Antragstellung an die üblicherweise vorhandene Schirmauflösung anpassbar.

Version 1.06 (14.07.2005)

  • Jeden Morgen um 04:00 Uhr werden Erinnerungsmails an die Genehmiger liegengebliebener Anträge gesandt. Die Einplanung dieser Aktion ist im Webdesigner des Servers (/system/webdesign.pma) unter 'Scheduled Actions', 'Erinnerung' änderbar. Administratoren können in den Parametern die anfängliche Wartezeit in Tagen einstellen, nach deren Ablauf eine erste Mail versandt wird. Ein weiterer Parameter steuert, in welchem Tagesabstand nach der ersten Mail regelmäßig weitere Erinnerungsmail versandt werden.
  • Die Anträge einer Person sind jetzt auch in den Zeitdetail-Ansichten sichtbar.
  • Korrekte Erkennung von Kartenänderungen beim Import von CSV-Stammdaten im ZINA-Modus.
  • Ansicht 'Mitarbeiter nach Rollen' verbessert: Genehmiger mit mehreren Rollen werden jetzt korrewkt mehrfach unter den jeweiligen Rollennamen angezeigt.
  • Korrekte Anzeige der Antragsschritte auch bei nachträglicher Änderung der Antragsdefinition.
  • Die Ampelgrenzwerte in den Personen-Stammdaten sind jetzt bei Neuanlage bzw. automatischem Import (von JANUS® oder via CSV-Stammdateinimport) anfänglich leer. Somit müssen die Ampelgrenzwerte explizit gefüllt werden, um eine Anzeige des Ampelstatus in den zeitdetails oder den Tagesinfos zu erlauben.

Version 1.04 (01.07.2005)

  • Initiales Release.

 
info_bestellen
callback